at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Kuchen-Neuigkeiten

Kuchen-Neuigkeiten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


COPYRIGHT © 2020 Tribune Publishing. ALLE RECHTE VORBEHALTEN THE DAILY MEAL ® IST EINE EINGETRAGENE MARKE VON TRIBUNE PUBLISHING.


Kuchenrezept: Glücklich wie ein Gramm, aus Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, die erst vor vier Jahren ihren ersten Kuchen gebacken hat, ist dank Bilder der wunderschönen Kuchen und Torten, die sie in ihrem Haus in Seattle zubereitet, zu einer Social-Media-Sensation geworden, die sie auf ihrem mit Wortspielen gefüllten Instagram-Account Lokokitchen veröffentlicht hat. Jetzt hat sie das Kochbuch „Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen“ (William Morrow) verfasst.

William Morrow

Kos appetitanregende Kunst wird auf "CBS Sunday Morning" am 15. November vorgestellt.

Ko bot den "Sunday Morning"-Zuschauern ihr Rezept für eine mit geometrischen Mustern geschmückte Cranberry-Torte an, die sie "Happy As A Gram" nennt.

"Ich war nie sehr mathematisch veranlagt, da mein Gehirn schon immer besser darin war, Wörter als Zahlen zu ordnen", schreibt sie. "Die Anzahl der Nächte, in denen ich über frustrierende Problemstellungen geweint habe, die ich im Laufe meines Lebens nicht lösen konnte, ist unkalkulierbar. Dass ich etwas zur Disziplin der Pieometrie beitragen konnte, scheint mit meiner Geschichte nicht vereinbar, aber wie wir wissen, das Leben bewegt sich selten in einer geraden Linie, und der Reiz dieses unvorhergesehenen Winkels war akut.

"Inspiriert vom Tangram, einem chinesischen Sezierpuzzle, das aus geometrischen Formen besteht, die in unterschiedlichen Kombinationen angeordnet sind, um andere Formen zu bilden, ist dieses Design eines, das die Lokokitchen-Ästhetik definiert. Während das Konzept durch die koplanare Anordnung von Polygonen und verschiedenen Winkeln abgeleitet wird , verzetteln Sie sich nicht in der Formel. Letztendlich ist die Summe ihrer Teile einfach eine Torte, und Variablen werden auch übersetzt."

Ein Querschnitt aus Mangos, Kiwis und Drachenfrucht. Ed Anderson Fotografie

Glücklich wie ein Gramm

1 gebackene Spekulatius-Kekskruste (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry-Quark:
15 Unzen (425 Gramm) Preiselbeeren, frisch oder gefroren
3 EL frischer Zitronensaft
¾ Tasse (149 Gramm) Kristallzucker
½ Teelöffel koscheres Salz
3 große Eier plus 2 Eigelb
6 Esslöffel (85 Gramm) Butter, bei Raumtemperatur, in ½-Zoll-Würfel geschnitten

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Kombinieren Sie die Preiselbeeren und 2 Esslöffel Wasser in einem 2-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze rühren, bis die Preiselbeeren platzen und anfangen zu zerfallen, etwa 5 Minuten. Vom Herd nehmen und die Cranberries mit einem Silikonspatel durch ein feinmaschiges Sieb drücken, dabei so viel Püree wie möglich herausnehmen. Entsorgen Sie das restliche Fruchtfleisch und geben Sie das Püree in den Topf zurück.

3. Zitronensaft, Zucker, Salz, Eier und Eigelb zum Preiselbeerpüree geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung dick genug ist, um einen Spatel zu beschichten, 5 bis 8 Minuten, dabei häufig umrühren und die Ecken des Topfes abkratzen. Die Butter nach und nach hinzufügen und rühren, bis alle Würfel geschmolzen sind.

4. Vom Herd nehmen und den Quark durch ein feinmaschiges Sieb streichen.

5. Belassen Sie die gebackene Tortenschale in der Tortenform und legen Sie sie auf ein Backblech. Gießen Sie den Quark in die Tortenschale und glätten Sie die Oberfläche. Die Tarte 5 Minuten backen, nur um die Füllung zu fixieren.

6. Vor dem Dekorieren vollständig abkühlen lassen.

Tangram-Designprozess

1 feste Mango
1 weißfleischige Drachenfrucht (Pitaya)
2 oder 3 feste Kiwis
Kochmesser

1. Schäle und schneide die Frucht in Scheiben von etwa 14 Zoll. Ordnen Sie die Fruchtscheiben auf einem großen Teller nach Sorten geordnet an.

2. Schneiden Sie jede Art von Dreieck &ndash gleichseitig, schuppenförmig, stumpf, spitz, gleichschenklig, rechts &ndash von einem Stück Mango ab und schneiden Sie es so nah wie möglich an den Rand, um den Ertrag jeder Fruchtscheibe zu maximieren. Machen Sie hier eine Pause, wenn Sie das Bedürfnis verspüren, einige Dreiecke mit Google-Bildern zu durchsuchen. Ansonsten werfen Sie Mathe in den Wind und schneiden Sie jede Art von Form mit drei Seiten. Legen Sie es entlang einer Tortenkante.

3. Schneiden Sie eine weitere Form aus einer Kiwischeibe und legen Sie sie neben die Mango, wobei Sie etwas Platz zwischen den Früchten lassen, ähnlich wie bei Fliesenfugen. Im Allgemeinen eignen sich Polygone wie Dreiecke, Parallelogramme und Trapeze gut für dieses Design. Ich vermeide Formen mit mehr als vier Seiten hauptsächlich, um Zeit zu sparen, aber wenn manuell geschnittene Sechsecke oder sogar Zehnecke (zurück zu Google&hellip) Ihr Ding sind, gehen Sie auf jeden Fall wild! Das ist deine Torte, dein Leben.

4. Schneiden Sie eine andere Form, vielleicht eine Raute, aus einer Scheibe Drachenfrucht und legen Sie sie neben die Kiwi. Schneiden Sie weiter Formen aus, wechseln Sie zwischen den Früchten und puzzeln Sie die Stücke auf der Torte zusammen. Bauen Sie von Ihrem Ausgangspunkt aus aus und füllen Sie langsam die gesamte Oberfläche aus, wobei Sie sich allmählich zum anderen Rand vorarbeiten.

5. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Diese Torte wird am besten innerhalb von 2 Tagen verzehrt.

Topping-Alternativen:

Papaya, Ananas, Kaki.

Als Designalternativen können Sie eine einzelne Obstsorte für eine monochromatische Ästhetik verwenden, und Sie können Ihre Tangrams auch so anordnen, dass sie nur einen halbmondförmigen Bereich der Oberfläche anstatt die gesamte Schieferplatte bedecken.

Spekulatius-Keks-Kruste

32 (250 Gramm) verpackte Spekulatiuskekse
6 Esslöffel (3/4 Stick/85 Gramm) ungesalzene Butter, geschmolzen

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Legen Sie die Kekse in eine Küchenmaschine und zerkleinern Sie sie, bis die Kekse eine gleichmäßig sandige Textur haben. Die geschmolzene Butter einträufeln und pulsieren, bis die Mischung wie nasser Sand zusammenkommt.

3. Drehen Sie die Mischung in eine 9-Zoll-Torte mit abnehmbarem Boden. Verwenden Sie Ihre Finger, um die Mischung fest in die Pfanne zu packen, gehen Sie an den Seiten ganz nach oben und drücken Sie dann Ihre Handfläche, um den Boden zu glätten. Stellen Sie sicher, dass die Kanten und der Boden kompakt und gleichmäßig dick sind. Stellen Sie die Tarteform auf ein Backblech, um eventuelle Buttertropfen aufzufangen, die während des Backens entstehen, und um Stabilität zu gewährleisten, wenn Sie die Tartenschale in den und aus dem Ofen schieben.

4. 8 bis 10 Minuten backen, bis die Kruste nicht mehr mit Butter glänzt. Es wird beim Abkühlen weiter knusprig.

5. Lassen Sie die Tortenschale in der Pfanne, kühlen Sie sie vollständig ab und bewahren Sie sie bis zum Befüllen im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf.


Aus "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen" von Lauren Ko. Copyright & Kopie 2020 von Lauren Ko. Nachdruck mit Genehmigung von William Morrow, ein Impressum von HarperCollins Publishers.


Kuchenrezept: Glücklich wie ein Gramm, aus Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, die erst vor vier Jahren ihren ersten Kuchen gebacken hat, ist dank Bilder der wunderschönen Kuchen und Torten, die sie in ihrem Haus in Seattle zubereitet, zu einer Social-Media-Sensation geworden, die sie auf ihrem mit Wortspielen gefüllten Instagram-Account Lokokitchen veröffentlicht hat. Jetzt hat sie das Kochbuch „Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen“ (William Morrow) verfasst.

William Morrow

Kos appetitanregende Kunst wird auf "CBS Sunday Morning" am 15. November vorgestellt.

Ko bot den Zuschauern von "Sunday Morning" ihr Rezept für eine mit geometrischen Mustern geschmückte Cranberry-Torte an, die sie "Happy As A Gram" nennt.

"Ich war nie sehr mathematisch veranlagt, da mein Gehirn schon immer besser darin war, Wörter als Zahlen zu ordnen", schreibt sie. „Die Anzahl der Nächte, in denen ich über frustrierende Problemstellungen geweint habe, die ich im Laufe meines Lebens nicht lösen konnte, ist unkalkulierbar. Dass ich etwas zur Disziplin der Pieometrie beitragen konnte, scheint mit meiner Geschichte nicht vereinbar, aber wie wir wissen, das Leben bewegt sich selten in einer geraden Linie, und der Reiz dieses unvorhergesehenen Winkels war akut.

"Inspiriert vom Tangram, einem chinesischen Sezierpuzzle, das aus geometrischen Formen besteht, die in unterschiedlichen Kombinationen angeordnet sind, um andere Formen zu bilden, ist dieses Design eines, das die Lokokitchen-Ästhetik definiert. Während das Konzept durch die koplanare Anordnung von Polygonen und verschiedenen Winkeln abgeleitet wird , verzetteln Sie sich nicht in der Formel. Letztendlich ist die Summe ihrer Teile einfach eine Torte, und Variablen werden auch übersetzt."

Ein Querschnitt aus Mangos, Kiwis und Drachenfrucht. Ed Anderson Fotografie

Glücklich wie ein Gramm

1 gebackene Spekulatius-Kekskruste (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry-Quark:
15 Unzen (425 Gramm) Preiselbeeren, frisch oder gefroren
3 EL frischer Zitronensaft
¾ Tasse (149 Gramm) Kristallzucker
½ Teelöffel koscheres Salz
3 große Eier plus 2 Eigelb
6 Esslöffel (85 Gramm) Butter, bei Raumtemperatur, in ½-Zoll-Würfel geschnitten

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Kombinieren Sie die Preiselbeeren und 2 Esslöffel Wasser in einem 2-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze rühren, bis die Preiselbeeren platzen und anfangen zu zerfallen, etwa 5 Minuten. Vom Herd nehmen und die Cranberries mit einem Silikonspatel durch ein feinmaschiges Sieb drücken, dabei so viel Püree wie möglich herausnehmen. Entsorgen Sie das restliche Fruchtfleisch und geben Sie das Püree in den Topf zurück.

3. Zitronensaft, Zucker, Salz, Eier und Eigelb zum Preiselbeerpüree geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung dick genug ist, um einen Spatel zu beschichten, 5 bis 8 Minuten, dabei häufig umrühren und die Ecken des Topfes abkratzen. Die Butter nach und nach hinzufügen und rühren, bis alle Würfel geschmolzen sind.

4. Vom Herd nehmen und den Quark durch ein feinmaschiges Sieb streichen.

5. Belassen Sie die gebackene Tortenschale in der Tortenform und legen Sie sie auf ein Backblech. Gießen Sie den Quark in die Tortenschale und glätten Sie die Oberfläche. Die Tarte 5 Minuten backen, nur um die Füllung zu fixieren.

6. Vor dem Dekorieren vollständig abkühlen lassen.

Tangram-Designprozess

1 feste Mango
1 weißfleischige Drachenfrucht (Pitaya)
2 oder 3 feste Kiwis
Kochmesser

1. Schäle und schneide die Frucht in Scheiben von etwa 14 Zoll. Ordnen Sie die Fruchtscheiben auf einem großen Teller nach Sorten geordnet an.

2. Schneiden Sie jede Art von Dreieck &ndash gleichseitig, schuppenförmig, stumpf, spitz, gleichschenklig, rechts &ndash von einem Stück Mango ab und schneiden Sie es so nah wie möglich an den Rand, um den Ertrag jeder Fruchtscheibe zu maximieren. Machen Sie hier eine Pause, wenn Sie das Bedürfnis verspüren, einige Dreiecke mit Google-Bildern zu durchsuchen. Ansonsten werfen Sie Mathe in den Wind und schneiden Sie jede Art von Form mit drei Seiten. Legen Sie es entlang einer Tortenkante.

3. Schneiden Sie eine weitere Form aus einer Kiwischeibe und legen Sie sie neben die Mango, wobei Sie etwas Platz zwischen den Früchten lassen, ähnlich wie bei Fliesenfugen. Im Allgemeinen eignen sich Polygone wie Dreiecke, Parallelogramme und Trapeze gut für dieses Design. Ich vermeide Formen mit mehr als vier Seiten hauptsächlich, um Zeit zu sparen, aber wenn manuell geschnittene Sechsecke oder sogar Zehnecke (zurück zu Google&hellip) Ihr Ding sind, gehen Sie auf jeden Fall wild! Das ist deine Torte, dein Leben.

4. Schneiden Sie eine andere Form, vielleicht eine Raute, aus einer Scheibe Drachenfrucht und legen Sie sie neben die Kiwi. Schneiden Sie weiter Formen aus, wechseln Sie zwischen den Früchten und puzzeln Sie die Stücke auf der Torte zusammen. Bauen Sie von Ihrem Ausgangspunkt aus aus und füllen Sie langsam die gesamte Oberfläche aus, wobei Sie sich allmählich zum anderen Rand vorarbeiten.

5. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Diese Torte wird am besten innerhalb von 2 Tagen verzehrt.

Topping-Alternativen:

Papaya, Ananas, Kaki.

Als Designalternativen können Sie eine einzelne Obstsorte für eine monochromatische Ästhetik verwenden, und Sie können Ihre Tangrams auch so anordnen, dass sie nur einen halbmondförmigen Bereich der Oberfläche anstatt die gesamte Schieferplatte bedecken.

Spekulatius-Keks-Kruste

32 (250 Gramm) verpackte Spekulatiuskekse
6 Esslöffel (3/4 Stange/85 Gramm) ungesalzene Butter, geschmolzen

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Legen Sie die Kekse in eine Küchenmaschine und zerkleinern Sie sie, bis die Kekse eine gleichmäßig sandige Textur haben. Die geschmolzene Butter einträufeln und pulsieren, bis die Mischung wie nasser Sand zusammenkommt.

3. Drehen Sie die Mischung in eine 9-Zoll-Torte mit abnehmbarem Boden. Verwenden Sie Ihre Finger, um die Mischung fest in die Pfanne zu packen, gehen Sie an den Seiten ganz nach oben und drücken Sie dann Ihre Handfläche, um den Boden zu glätten. Stellen Sie sicher, dass die Kanten und der Boden kompakt und gleichmäßig dick sind. Stellen Sie die Tarteform auf ein Backblech, um eventuelle Buttertropfen aufzufangen, die während des Backens entstehen, und um Stabilität zu bieten, wenn Sie die Tartenschale in den Ofen und aus dem Ofen schieben.

4. 8 bis 10 Minuten backen, bis die Kruste nicht mehr mit Butter glänzt. Es wird beim Abkühlen weiter knusprig.

5. Lassen Sie die Tortenschale in der Pfanne, kühlen Sie sie vollständig ab und bewahren Sie sie bis zum Befüllen im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf.


Aus "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen" von Lauren Ko. Copyright & Kopie 2020 von Lauren Ko. Nachdruck mit Genehmigung von William Morrow, ein Impressum von HarperCollins Publishers.


Kuchenrezept: Glücklich wie ein Gramm, aus Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, die erst vor vier Jahren ihren ersten Kuchen gebacken hat, ist dank Bilder der wunderschönen Kuchen und Torten, die sie in ihrem Haus in Seattle zubereitet, zu einer Social-Media-Sensation geworden, die sie auf ihrem mit Wortspielen gefüllten Instagram-Account Lokokitchen veröffentlicht hat. Jetzt hat sie das Kochbuch „Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen“ (William Morrow) verfasst.

William Morrow

Kos appetitanregende Kunst wird auf "CBS Sunday Morning" am 15. November vorgestellt.

Ko bot den "Sunday Morning"-Zuschauern ihr Rezept für eine mit geometrischen Mustern geschmückte Cranberry-Torte an, die sie "Happy As A Gram" nennt.

"Ich war nie sehr mathematisch veranlagt, da mein Gehirn schon immer besser darin war, Wörter als Zahlen zu ordnen", schreibt sie. „Die Anzahl der Nächte, in denen ich über frustrierende Problemstellungen geweint habe, die ich im Laufe meines Lebens nicht lösen konnte, ist unkalkulierbar. Dass ich etwas zur Disziplin der Pieometrie beitragen konnte, scheint mit meiner Geschichte nicht vereinbar, aber wie wir wissen, das Leben bewegt sich selten in einer geraden Linie, und der Reiz dieses unvorhergesehenen Winkels war akut.

"Inspiriert vom Tangram, einem chinesischen Sezierpuzzle, das aus geometrischen Formen besteht, die in unterschiedlichen Kombinationen angeordnet sind, um andere Formen zu bilden, ist dieses Design eines, das die Lokokitchen-Ästhetik definiert. Während das Konzept durch die koplanare Anordnung von Polygonen und verschiedenen Winkeln abgeleitet wird , verzetteln Sie sich nicht in der Formel. Letztendlich ist die Summe ihrer Teile einfach eine Torte, und Variablen werden auch übersetzt."

Ein Querschnitt aus Mangos, Kiwis und Drachenfrucht. Ed Anderson Fotografie

Glücklich wie ein Gramm

1 gebackene Spekulatius-Kekskruste (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry-Quark:
15 Unzen (425 Gramm) Preiselbeeren, frisch oder gefroren
3 EL frischer Zitronensaft
¾ Tasse (149 Gramm) Kristallzucker
½ Teelöffel koscheres Salz
3 große Eier plus 2 Eigelb
6 Esslöffel (85 Gramm) Butter, bei Raumtemperatur, in ½-Zoll-Würfel geschnitten

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Kombinieren Sie die Preiselbeeren und 2 Esslöffel Wasser in einem 2-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze rühren, bis die Preiselbeeren platzen und anfangen zu zerfallen, etwa 5 Minuten. Vom Herd nehmen und die Cranberries mit einem Silikonspatel durch ein feinmaschiges Sieb drücken, dabei so viel Püree wie möglich herausnehmen. Entsorgen Sie das restliche Fruchtfleisch und geben Sie das Püree in den Topf zurück.

3. Zitronensaft, Zucker, Salz, Eier und Eigelb zum Preiselbeerpüree geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung dick genug ist, um einen Spatel zu beschichten, 5 bis 8 Minuten, dabei häufig umrühren und die Ecken des Topfes abkratzen. Die Butter nach und nach hinzufügen und rühren, bis alle Würfel geschmolzen sind.

4. Vom Herd nehmen und den Quark durch ein feinmaschiges Sieb streichen.

5. Lassen Sie die gebackene Tortenschale in der Tortenform und legen Sie sie auf ein Backblech. Gießen Sie den Quark in die Tortenschale und glätten Sie die Oberfläche. Die Tarte 5 Minuten backen, nur um die Füllung zu fixieren.

6. Vor dem Dekorieren vollständig abkühlen lassen.

Tangram-Designprozess

1 feste Mango
1 weißfleischige Drachenfrucht (Pitaya)
2 oder 3 feste Kiwis
Kochmesser

1. Schäle und schneide die Frucht in Scheiben von etwa 14 Zoll. Ordnen Sie die Fruchtscheiben auf einem großen Teller nach Sorten geordnet an.

2. Schneiden Sie jede Art von Dreieck &ndash gleichseitig, schuppenförmig, stumpf, spitz, gleichschenklig, rechts &ndash aus einem Stück Mango und schneiden Sie es so nah wie möglich an den Rand, um den Ertrag jeder Fruchtscheibe zu maximieren. Machen Sie hier eine Pause, wenn Sie das Bedürfnis verspüren, einige Dreiecke mit Google-Bildern zu durchsuchen. Ansonsten werfen Sie Mathe in den Wind und schneiden Sie jede Art von Form mit drei Seiten. Legen Sie es entlang einer Tortenkante.

3. Schneiden Sie eine weitere Form aus einer Kiwischeibe und legen Sie sie neben die Mango, wobei Sie etwas Platz zwischen den Früchten lassen, ähnlich wie bei Fliesenfugen. Im Allgemeinen eignen sich Polygone wie Dreiecke, Parallelogramme und Trapeze gut für dieses Design. Ich vermeide Formen mit mehr als vier Seiten hauptsächlich, um Zeit zu sparen, aber wenn manuell geschnittene Sechsecke oder sogar Zehnecke (zurück zu Google&hellip) Ihr Ding sind, gehen Sie auf jeden Fall wild! Das ist deine Torte, dein Leben.

4. Schneiden Sie eine andere Form, vielleicht eine Raute, aus einer Scheibe Drachenfrucht und legen Sie sie neben die Kiwi. Schneiden Sie weiter Formen aus, wechseln Sie zwischen den Früchten und puzzeln Sie die Stücke auf der Torte zusammen. Bauen Sie von Ihrem Ausgangspunkt aus aus und füllen Sie langsam die gesamte Oberfläche aus, wobei Sie sich allmählich zum anderen Rand vorarbeiten.

5. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Diese Torte wird am besten innerhalb von 2 Tagen verzehrt.

Topping-Alternativen:

Papaya, Ananas, Kaki.

Als Designalternativen können Sie eine einzelne Obstsorte für eine monochromatische Ästhetik verwenden, und Sie können Ihre Tangrams auch so anordnen, dass sie nur einen halbmondförmigen Bereich der Oberfläche anstatt die gesamte Schieferplatte bedecken.

Spekulatius-Keks-Kruste

32 (250 Gramm) verpackte Spekulatiuskekse
6 Esslöffel (3/4 Stange/85 Gramm) ungesalzene Butter, geschmolzen

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Legen Sie die Kekse in eine Küchenmaschine und zerkleinern Sie sie, bis die Kekse eine gleichmäßig sandige Textur haben. Die geschmolzene Butter einträufeln und pulsieren, bis die Mischung wie nasser Sand zusammenkommt.

3. Drehen Sie die Mischung in eine 9-Zoll-Torte mit abnehmbarem Boden. Verwenden Sie Ihre Finger, um die Mischung fest in die Pfanne zu packen, gehen Sie an den Seiten ganz nach oben, und drücken Sie dann Ihre Handfläche, um den Boden zu glätten. Stellen Sie sicher, dass die Kanten und der Boden kompakt und gleichmäßig dick sind. Stellen Sie die Tarteform auf ein Backblech, um eventuelle Buttertropfen aufzufangen, die während des Backens entstehen, und um Stabilität zu bieten, wenn Sie die Tartenschale in den Ofen und aus dem Ofen schieben.

4. 8 bis 10 Minuten backen, bis die Kruste nicht mehr mit Butter glänzt. Es wird beim Abkühlen weiter knusprig.

5. Lassen Sie die Tortenschale in der Pfanne, kühlen Sie sie vollständig ab und bewahren Sie sie bis zum Befüllen im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf.


Aus "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen" von Lauren Ko. Copyright & Kopie 2020 von Lauren Ko. Nachdruck mit Genehmigung von William Morrow, ein Impressum von HarperCollins Publishers.


Kuchenrezept: Glücklich wie ein Gramm, aus Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, die erst vor vier Jahren ihren ersten Kuchen gebacken hat, ist dank Bilder der wunderschönen Kuchen und Torten, die sie in ihrem Haus in Seattle zubereitet, zu einer Social-Media-Sensation geworden, die sie auf ihrem mit Wortspielen gefüllten Instagram-Account Lokokitchen veröffentlicht hat. Jetzt hat sie das Kochbuch „Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen“ (William Morrow) verfasst.

William Morrow

Kos appetitanregende Kunst wird auf "CBS Sunday Morning" am 15. November vorgestellt.

Ko bot den Zuschauern von "Sunday Morning" ihr Rezept für eine mit geometrischen Mustern geschmückte Cranberry-Torte an, die sie "Happy As A Gram" nennt.

"Ich war nie sehr mathematisch veranlagt, da mein Gehirn schon immer besser darin war, Wörter als Zahlen zu ordnen", schreibt sie. „Die Anzahl der Nächte, in denen ich über frustrierende Problemstellungen geweint habe, die ich im Laufe meines Lebens nicht lösen konnte, ist unkalkulierbar. Dass ich etwas zur Disziplin der Pieometrie beitragen konnte, scheint mit meiner Geschichte nicht vereinbar, aber wie wir wissen, das Leben bewegt sich selten in einer geraden Linie, und der Reiz dieses unvorhergesehenen Winkels war akut.

"Inspiriert vom Tangram, einem chinesischen Sezierpuzzle, das aus geometrischen Formen besteht, die in unterschiedlichen Kombinationen angeordnet sind, um andere Formen zu bilden, ist dieses Design eines, das die Lokokitchen-Ästhetik definiert. Während das Konzept durch die koplanare Anordnung von Polygonen und verschiedenen Winkeln abgeleitet wird , verzetteln Sie sich nicht in der Formel. Letztendlich ist die Summe ihrer Teile einfach eine Torte, und Variablen werden auch übersetzt."

Ein Querschnitt aus Mangos, Kiwis und Drachenfrucht. Ed Anderson Fotografie

Glücklich wie ein Gramm

1 gebackene Spekulatius-Kekskruste (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry-Quark:
15 Unzen (425 Gramm) Preiselbeeren, frisch oder gefroren
3 EL frischer Zitronensaft
¾ Tasse (149 Gramm) Kristallzucker
½ Teelöffel koscheres Salz
3 große Eier plus 2 Eigelb
6 Esslöffel (85 Gramm) Butter, bei Raumtemperatur, in ½-Zoll-Würfel geschnitten

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Kombinieren Sie die Preiselbeeren und 2 Esslöffel Wasser in einem 2-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze rühren, bis die Preiselbeeren platzen und anfangen zu zerfallen, etwa 5 Minuten. Vom Herd nehmen und die Cranberries mit einem Silikonspatel durch ein feinmaschiges Sieb drücken, dabei so viel Püree wie möglich herausnehmen. Entsorgen Sie das restliche Fruchtfleisch und geben Sie das Püree in den Topf zurück.

3. Zitronensaft, Zucker, Salz, Eier und Eigelb zum Preiselbeerpüree geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung dick genug ist, um einen Spatel zu beschichten, 5 bis 8 Minuten, dabei häufig umrühren und die Ecken des Topfes abkratzen. Die Butter nach und nach hinzufügen und rühren, bis alle Würfel geschmolzen sind.

4. Vom Herd nehmen und den Quark durch ein feinmaschiges Sieb streichen.

5. Belassen Sie die gebackene Tortenschale in der Tortenform und legen Sie sie auf ein Backblech. Gießen Sie den Quark in die Tortenschale und glätten Sie die Oberfläche. Die Tarte 5 Minuten backen, nur um die Füllung zu fixieren.

6. Vor dem Dekorieren vollständig abkühlen lassen.

Tangram-Designprozess

1 feste Mango
1 weißfleischige Drachenfrucht (Pitaya)
2 oder 3 feste Kiwis
Kochmesser

1. Schäle und schneide die Frucht in Scheiben von etwa 14 Zoll. Ordnen Sie die Fruchtscheiben auf einem großen Teller nach Sorten geordnet an.

2. Schneiden Sie jede Art von Dreieck &ndash gleichseitig, schuppenförmig, stumpf, spitz, gleichschenklig, rechts &ndash aus einem Stück Mango und schneiden Sie es so nah wie möglich an den Rand, um den Ertrag jeder Fruchtscheibe zu maximieren. Machen Sie hier eine Pause, wenn Sie das Bedürfnis verspüren, einige Dreiecke mit Google-Bildern zu durchsuchen. Ansonsten werfen Sie Mathe in den Wind und schneiden Sie jede Art von Form mit drei Seiten. Legen Sie es entlang einer Tortenkante.

3. Schneiden Sie eine weitere Form aus einer Kiwischeibe und legen Sie sie neben die Mango, wobei Sie etwas Platz zwischen den Früchten lassen, ähnlich wie bei Fliesenfugen. Im Allgemeinen eignen sich Polygone wie Dreiecke, Parallelogramme und Trapeze gut für dieses Design. Ich vermeide Formen mit mehr als vier Seiten hauptsächlich, um Zeit zu sparen, aber wenn manuell geschnittene Sechsecke oder sogar Zehnecke (zurück zu Google&hellip) Ihr Ding sind, gehen Sie auf jeden Fall wild! Das ist deine Torte, dein Leben.

4. Schneiden Sie eine andere Form, vielleicht eine Raute, aus einer Scheibe Drachenfrucht und legen Sie sie neben die Kiwi. Schneiden Sie weiter Formen aus, wechseln Sie zwischen den Früchten und puzzeln Sie die Stücke auf der Torte zusammen. Bauen Sie von Ihrem Ausgangspunkt aus aus und füllen Sie langsam die gesamte Oberfläche aus, wobei Sie sich allmählich zum anderen Rand vorarbeiten.

5. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Diese Torte wird am besten innerhalb von 2 Tagen verzehrt.

Topping-Alternativen:

Papaya, Ananas, Kaki.

Als Designalternativen können Sie eine einzelne Obstsorte für eine monochromatische Ästhetik verwenden, und Sie können Ihre Tangrams auch so anordnen, dass sie nur einen halbmondförmigen Bereich der Oberfläche anstatt die gesamte Schieferplatte bedecken.

Spekulatius-Keks-Kruste

32 (250 Gramm) verpackte Spekulatiuskekse
6 Esslöffel (3/4 Stange/85 Gramm) ungesalzene Butter, geschmolzen

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Legen Sie die Kekse in eine Küchenmaschine und zerkleinern Sie sie, bis die Kekse eine gleichmäßig sandige Textur haben. Die geschmolzene Butter einträufeln und pulsieren, bis die Mischung wie nasser Sand zusammenkommt.

3. Drehen Sie die Mischung in eine 9-Zoll-Torte mit abnehmbarem Boden. Verwenden Sie Ihre Finger, um die Mischung fest in die Pfanne zu packen, gehen Sie an den Seiten ganz nach oben und drücken Sie dann Ihre Handfläche, um den Boden zu glätten. Stellen Sie sicher, dass die Kanten und der Boden kompakt und gleichmäßig dick sind. Stellen Sie die Tarteform auf ein Backblech, um eventuelle Buttertropfen aufzufangen, die während des Backens entstehen, und um Stabilität zu gewährleisten, wenn Sie die Tartenschale in den und aus dem Ofen schieben.

4. 8 bis 10 Minuten backen, bis die Kruste nicht mehr mit Butter glänzt. Es wird beim Abkühlen weiter knusprig.

5. Lassen Sie die Tortenschale in der Pfanne, kühlen Sie sie vollständig ab und bewahren Sie sie bis zum Befüllen im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf.


Aus "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen" von Lauren Ko. Copyright & Kopie 2020 von Lauren Ko. Nachdruck mit Genehmigung von William Morrow, ein Impressum von HarperCollins Publishers.


Kuchenrezept: Glücklich wie ein Gramm, aus Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, die erst vor vier Jahren ihren ersten Kuchen gebacken hat, ist dank Bilder der wunderschönen Kuchen und Torten, die sie in ihrem Haus in Seattle zubereitet, zu einer Social-Media-Sensation geworden, die sie auf ihrem mit Wortspielen gefüllten Instagram-Account Lokokitchen veröffentlicht hat. Jetzt hat sie das Kochbuch „Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen“ (William Morrow) verfasst.

William Morrow

Kos appetitanregende Kunst wird auf "CBS Sunday Morning" am 15. November vorgestellt.

Ko bot den Zuschauern von "Sunday Morning" ihr Rezept für eine mit geometrischen Mustern geschmückte Cranberry-Torte an, die sie "Happy As A Gram" nennt.

"Ich war nie sehr mathematisch veranlagt, da mein Gehirn schon immer besser darin war, Wörter als Zahlen zu ordnen", schreibt sie. „Die Anzahl der Nächte, in denen ich über frustrierende Problemstellungen geweint habe, die ich im Laufe meines Lebens nicht lösen konnte, ist unkalkulierbar. Dass ich etwas zur Disziplin der Pieometrie beitragen konnte, scheint mit meiner Geschichte nicht vereinbar, aber wie wir wissen, das Leben bewegt sich selten in einer geraden Linie, und der Reiz dieses unvorhergesehenen Winkels war akut.

"Inspiriert vom Tangram, einem chinesischen Sezierpuzzle, das aus geometrischen Formen besteht, die in unterschiedlichen Kombinationen angeordnet sind, um andere Formen zu bilden, ist dieses Design eines, das die Lokokitchen-Ästhetik definiert. Während das Konzept durch die koplanare Anordnung von Polygonen und verschiedenen Winkeln abgeleitet wird , verzetteln Sie sich nicht in der Formel. Letztendlich ist die Summe ihrer Teile einfach eine Torte, und Variablen werden auch übersetzt."

Ein Querschnitt aus Mangos, Kiwis und Drachenfrucht. Ed Anderson Fotografie

Glücklich wie ein Gramm

1 gebackene Spekulatius-Kekskruste (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry-Quark:
15 Unzen (425 Gramm) Preiselbeeren, frisch oder gefroren
3 EL frischer Zitronensaft
¾ Tasse (149 Gramm) Kristallzucker
½ Teelöffel koscheres Salz
3 große Eier plus 2 Eigelb
6 Esslöffel (85 Gramm) Butter, bei Raumtemperatur, in ½-Zoll-Würfel geschnitten

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Kombinieren Sie die Preiselbeeren und 2 Esslöffel Wasser in einem 2-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze rühren, bis die Preiselbeeren platzen und anfangen zu zerfallen, etwa 5 Minuten. Vom Herd nehmen und die Cranberries mit einem Silikonspatel durch ein feinmaschiges Sieb drücken, dabei so viel Püree wie möglich herausnehmen. Entsorgen Sie das restliche Fruchtfleisch und geben Sie das Püree in den Topf zurück.

3. Zitronensaft, Zucker, Salz, Eier und Eigelb zum Preiselbeerpüree geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung dick genug ist, um einen Spatel zu beschichten, 5 bis 8 Minuten, dabei häufig umrühren und die Ecken des Topfes abkratzen. Die Butter nach und nach hinzufügen und rühren, bis alle Würfel geschmolzen sind.

4. Vom Herd nehmen und den Quark durch ein feinmaschiges Sieb streichen.

5. Belassen Sie die gebackene Tortenschale in der Tortenform und legen Sie sie auf ein Backblech. Gießen Sie den Quark in die Tortenschale und glätten Sie die Oberfläche. Die Tarte 5 Minuten backen, nur um die Füllung zu fixieren.

6. Vor dem Dekorieren vollständig abkühlen lassen.

Tangram-Designprozess

1 feste Mango
1 weißfleischige Drachenfrucht (Pitaya)
2 oder 3 feste Kiwis
Kochmesser

1. Schäle und schneide die Frucht in Scheiben von etwa 14 Zoll. Ordnen Sie die Fruchtscheiben auf einem großen Teller nach Sorten geordnet an.

2. Schneiden Sie jede Art von Dreieck &ndash gleichseitig, schuppenförmig, stumpf, spitz, gleichschenklig, rechts &ndash aus einem Stück Mango und schneiden Sie es so nah wie möglich an den Rand, um den Ertrag jeder Fruchtscheibe zu maximieren. Machen Sie hier eine Pause, wenn Sie das Bedürfnis verspüren, einige Dreiecke mit Google-Bildern zu durchsuchen. Ansonsten werfen Sie Mathe in den Wind und schneiden Sie jede Art von Form mit drei Seiten. Legen Sie es entlang einer Tortenkante.

3. Schneiden Sie eine weitere Form aus einer Kiwischeibe und legen Sie sie neben die Mango, wobei Sie etwas Platz zwischen den Früchten lassen, ähnlich wie bei Fliesenfugen. Im Allgemeinen eignen sich Polygone wie Dreiecke, Parallelogramme und Trapeze gut für dieses Design. Ich vermeide Formen mit mehr als vier Seiten hauptsächlich, um Zeit zu sparen, aber wenn manuell geschnittene Sechsecke oder sogar Zehnecke (zurück zu Google&hellip) Ihr Ding sind, gehen Sie auf jeden Fall wild! Das ist deine Torte, dein Leben.

4. Schneiden Sie eine andere Form, vielleicht eine Raute, aus einer Scheibe Drachenfrucht und legen Sie sie neben die Kiwi. Schneiden Sie weiter Formen aus, wechseln Sie zwischen den Früchten und puzzeln Sie die Stücke auf der Torte zusammen. Bauen Sie von Ihrem Ausgangspunkt aus aus und füllen Sie langsam die gesamte Oberfläche aus, wobei Sie sich allmählich zum anderen Rand vorarbeiten.

5. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Diese Torte wird am besten innerhalb von 2 Tagen verzehrt.

Topping-Alternativen:

Papaya, Ananas, Kaki.

Als Designalternativen können Sie eine einzelne Obstsorte für eine monochromatische Ästhetik verwenden, und Sie können Ihre Tangrams auch so anordnen, dass sie nur einen halbmondförmigen Bereich der Oberfläche anstatt die gesamte Schieferplatte bedecken.

Spekulatius-Keks-Kruste

32 (250 Gramm) verpackte Spekulatiuskekse
6 Esslöffel (3/4 Stange/85 Gramm) ungesalzene Butter, geschmolzen

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Legen Sie die Kekse in eine Küchenmaschine und zerkleinern Sie sie, bis die Kekse eine gleichmäßig sandige Textur haben. Die geschmolzene Butter einträufeln und pulsieren, bis die Mischung wie nasser Sand zusammenkommt.

3. Drehen Sie die Mischung in eine 9-Zoll-Torte mit abnehmbarem Boden. Verwenden Sie Ihre Finger, um die Mischung fest in die Pfanne zu packen, gehen Sie an den Seiten ganz nach oben, und drücken Sie dann Ihre Handfläche, um den Boden zu glätten. Stellen Sie sicher, dass die Kanten und der Boden kompakt und gleichmäßig dick sind. Stellen Sie die Tarteform auf ein Backblech, um eventuelle Buttertropfen aufzufangen, die während des Backens entstehen, und um Stabilität zu gewährleisten, wenn Sie die Tartenschale in den und aus dem Ofen schieben.

4. 8 bis 10 Minuten backen, bis die Kruste nicht mehr mit Butter glänzt. Es wird beim Abkühlen weiter knusprig.

5. Lassen Sie die Tortenschale in der Pfanne, kühlen Sie sie vollständig ab und bewahren Sie sie bis zum Befüllen im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf.


Aus "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen" von Lauren Ko. Copyright & Kopie 2020 von Lauren Ko. Nachdruck mit Genehmigung von William Morrow, ein Impressum von HarperCollins Publishers.


Kuchenrezept: Glücklich wie ein Gramm, aus Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, die erst vor vier Jahren ihren ersten Kuchen gebacken hat, ist dank Bilder der wunderschönen Kuchen und Torten, die sie in ihrem Haus in Seattle zubereitet, zu einer Social-Media-Sensation geworden, die sie auf ihrem mit Wortspielen gefüllten Instagram-Account Lokokitchen veröffentlicht hat. Jetzt hat sie das Kochbuch „Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Gaumen“ (William Morrow) verfasst.

William Morrow

Kos appetitanregende Kunst wird auf "CBS Sunday Morning" am 15. November vorgestellt.

Ko bot den "Sunday Morning"-Zuschauern ihr Rezept für eine mit geometrischen Mustern geschmückte Cranberry-Torte an, die sie "Happy As A Gram" nennt.

"Ich war nie sehr mathematisch veranlagt, da mein Gehirn schon immer besser darin war, Wörter als Zahlen zu ordnen", schreibt sie. "Die Anzahl der Nächte, in denen ich über frustrierende Problemstellungen geweint habe, die ich im Laufe meines Lebens nicht lösen konnte, ist unkalkulierbar. Dass ich etwas zur Disziplin der Pieometrie beitragen konnte, scheint mit meiner Geschichte nicht vereinbar, aber wie wir wissen, das Leben bewegt sich selten in einer geraden Linie, und der Reiz dieses unvorhergesehenen Winkels war akut.

"Inspiriert vom Tangram, einem chinesischen Sezierpuzzle, das aus geometrischen Formen besteht, die in unterschiedlichen Kombinationen angeordnet sind, um andere Formen zu bilden, ist dieses Design eines, das die Lokokitchen-Ästhetik definiert. Während das Konzept durch die koplanare Anordnung von Polygonen und verschiedenen Winkeln abgeleitet wird , verzetteln Sie sich nicht in der Formel. Letztendlich ist die Summe ihrer Teile einfach eine Torte, und Variablen werden auch übersetzt."

Ein Querschnitt aus Mangos, Kiwis und Drachenfrucht. Ed Anderson Fotografie

Glücklich wie ein Gramm

1 gebackene Spekulatius-Kekskruste (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry-Quark:
15 Unzen (425 Gramm) Preiselbeeren, frisch oder gefroren
3 EL frischer Zitronensaft
¾ Tasse (149 Gramm) Kristallzucker
½ Teelöffel koscheres Salz
3 große Eier plus 2 Eigelb
6 Esslöffel (85 Gramm) Butter, bei Raumtemperatur, in ½-Zoll-Würfel geschnitten

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Kombinieren Sie die Preiselbeeren und 2 Esslöffel Wasser in einem 2-Liter-Topf. Stir over medium heat until the cranberries burst and start to break down, about 5 minutes. Remove from the heat and press the cranberries through a fine-mesh sieve with a silicone spatula, extracting as much purée as possible. Discard the remaining pulp and return the purée to the saucepan.

3. Add the lemon juice, sugar, salt, eggs, and egg yolks to the cranberry purée and whisk to combine. Cook over medium heat, whisking continuously, until the mixture is thickened enough to coat a spatula, 5 to 8 minutes, stirring frequently and scraping the corners of the saucepan. Add the butter gradually and stir until all the cubes have melted.

4. Remove from the heat and strain the curd through a fine-mesh sieve.

5. Keep the baked tart shell in the tart pan and place on a baking sheet. Pour the curd into the tart shell, smoothing the surface. Bake the tart for 5 minutes, just to set the filling.

6. Cool completely before decorating.

Tangram Design Process

1 firm mango
1 white-fleshed dragon fruit (pitaya)
2 or 3 firm kiwis
Kochmesser

1. Peel and cut the fruit into ¼-inch slices. Arrange the fruit slices on a large plate organized by type.

2. Cut any type of triangle &ndash equilateral, scalene, obtuse, acute, isosceles, right &ndash from a piece of mango, slicing as close to the edge as possible to maximize the yield of each fruit slice. Pause here if you feel the need to Google image search some triangles. Otherwise, throw math to the wind and cut any sort of shape with three sides. Place it along a tart edge.

3. Cut another shape from a kiwi slice and place it next to the mango, leaving some space between the fruit, not unlike tile grout lines. Generally, polygons like triangles, parallelograms, and trapezoids work well for this design. I avoid shapes with more than four sides mainly to save time, but if manually sliced hexagons or even hendecagons (back to Google&hellip) are your thing, by all means, go wild! This is your tart, your life.

4. Cut another shape, perhaps a rhombus, from a slice of dragon fruit, and fit it next to the kiwi. Continue cutting shapes, alternating among fruits, and puzzling the pieces together on the tart. Build out from your starting point and slowly fill the whole surface, gradually working your way to the other edge.

5. Keep in the refrigerator until ready to serve. This tart is best consumed within 2 days.

Topping alternatives:

Papaya, pineapple, persimmon.

For design alternatives, you can opt to use a single variety of fruit for a monochromatic aesthetic, and you can also arrange your tangrams to cover only a crescent-shaped area of the surface rather than the full slate.

Speculoos Cookie Crust

32 (250 grams) packaged speculoos cookies
6 tablespoons (3/4 stick/85 grams) unsalted butter, melted

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Put the cookies in a food processor and blitz until the cookies are a uniformly sandy texture. Drizzle in the melted butter and pulse until the mixture comes together like wet sand.

3. Turn the mixture out into a 9-inch tart pan with a removable bottom. Use your fingers to pack the mixture tightly into the pan, going all the way up the sides, then use your palm to flatten the bottom. Make sure the edges and the bottom are compact and of even thickness. Place the tart pan on a baking sheet to catch any butter drips that occur during baking and to provide stability as you transfer the tart shell in and out of the oven.

4. Bake for 8 to 10 minutes, until the crust is no longer shiny with butter. It will continue to crisp up as it cools.

5. Keep the tart shell in the pan, cool completely, and store in the fridge or freezer until ready to fill.


From "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" by Lauren Ko. Copyright © 2020 by Lauren Ko. Reprinted by permission of William Morrow, an imprint of HarperCollins Publishers.


Pie recipe: Happy As A Gram, from Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, who baked her first pie just four years ago, has become a social media sensation thanks to images of the gorgeous pies and tarts she whips up in her Seattle home, posted to her pun-filled Instagram account, Lokokitchen. Now she has authored a cookbook, "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" (William Morrow).

William Morrow

Ko's appetizing artistry will be featured on "CBS Sunday Morning" November 15.

Ko offered "Sunday Morning" viewers her recipe for a cranberry tart festooned with geometric designs, which she calls "Happy As A Gram."

"I've never been very mathematically inclined, as my brain has always been more adept at arranging words than numbers," she writes. "The amount of nights I've cried over frustrating problem sets I couldn't solve over my lifetime is incalculable. That I've been able to contribute anything to the discipline of pieometry seems incongruent with my history, but as we know, life rarely moves in a straight line, and the thrill of this unforeseen angle has been acute.

"Inspired by the tangram, a Chinese dissection puzzle made up of geometric shapes arranged in varying combinations to form other shapes, this design is one that has come to define the Lokokitchen aesthetic. While the concept is derived through coplanar placement of polygons and assorted angles, don't get bogged down by the formula. Ultimately, the sum of its parts is simply a tart, and variables will translate, too."

A cross-section of mangos, kiwis and dragon fruit. Ed Anderson Photography

Happy As A Gram

1 baked Speculoos Cookie Crust (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry Curd:
15 ounces (425 grams) cranberries, fresh or frozen
3 EL frischer Zitronensaft
¾ cup (149 grams) granulated sugar
½ teaspoon kosher salt
3 large eggs plus 2 egg yolks
6 tablespoons (85 grams) butter, at room temperature, cut into ½-inch cubes

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Combine the cranberries and 2 tablespoons water in a 2-quart saucepan. Stir over medium heat until the cranberries burst and start to break down, about 5 minutes. Remove from the heat and press the cranberries through a fine-mesh sieve with a silicone spatula, extracting as much purée as possible. Discard the remaining pulp and return the purée to the saucepan.

3. Add the lemon juice, sugar, salt, eggs, and egg yolks to the cranberry purée and whisk to combine. Cook over medium heat, whisking continuously, until the mixture is thickened enough to coat a spatula, 5 to 8 minutes, stirring frequently and scraping the corners of the saucepan. Add the butter gradually and stir until all the cubes have melted.

4. Remove from the heat and strain the curd through a fine-mesh sieve.

5. Keep the baked tart shell in the tart pan and place on a baking sheet. Pour the curd into the tart shell, smoothing the surface. Bake the tart for 5 minutes, just to set the filling.

6. Cool completely before decorating.

Tangram Design Process

1 firm mango
1 white-fleshed dragon fruit (pitaya)
2 or 3 firm kiwis
Kochmesser

1. Peel and cut the fruit into ¼-inch slices. Arrange the fruit slices on a large plate organized by type.

2. Cut any type of triangle &ndash equilateral, scalene, obtuse, acute, isosceles, right &ndash from a piece of mango, slicing as close to the edge as possible to maximize the yield of each fruit slice. Pause here if you feel the need to Google image search some triangles. Otherwise, throw math to the wind and cut any sort of shape with three sides. Place it along a tart edge.

3. Cut another shape from a kiwi slice and place it next to the mango, leaving some space between the fruit, not unlike tile grout lines. Generally, polygons like triangles, parallelograms, and trapezoids work well for this design. I avoid shapes with more than four sides mainly to save time, but if manually sliced hexagons or even hendecagons (back to Google&hellip) are your thing, by all means, go wild! This is your tart, your life.

4. Cut another shape, perhaps a rhombus, from a slice of dragon fruit, and fit it next to the kiwi. Continue cutting shapes, alternating among fruits, and puzzling the pieces together on the tart. Build out from your starting point and slowly fill the whole surface, gradually working your way to the other edge.

5. Keep in the refrigerator until ready to serve. This tart is best consumed within 2 days.

Topping alternatives:

Papaya, pineapple, persimmon.

For design alternatives, you can opt to use a single variety of fruit for a monochromatic aesthetic, and you can also arrange your tangrams to cover only a crescent-shaped area of the surface rather than the full slate.

Speculoos Cookie Crust

32 (250 grams) packaged speculoos cookies
6 tablespoons (3/4 stick/85 grams) unsalted butter, melted

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Put the cookies in a food processor and blitz until the cookies are a uniformly sandy texture. Drizzle in the melted butter and pulse until the mixture comes together like wet sand.

3. Turn the mixture out into a 9-inch tart pan with a removable bottom. Use your fingers to pack the mixture tightly into the pan, going all the way up the sides, then use your palm to flatten the bottom. Make sure the edges and the bottom are compact and of even thickness. Place the tart pan on a baking sheet to catch any butter drips that occur during baking and to provide stability as you transfer the tart shell in and out of the oven.

4. Bake for 8 to 10 minutes, until the crust is no longer shiny with butter. It will continue to crisp up as it cools.

5. Keep the tart shell in the pan, cool completely, and store in the fridge or freezer until ready to fill.


From "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" by Lauren Ko. Copyright © 2020 by Lauren Ko. Reprinted by permission of William Morrow, an imprint of HarperCollins Publishers.


Pie recipe: Happy As A Gram, from Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, who baked her first pie just four years ago, has become a social media sensation thanks to images of the gorgeous pies and tarts she whips up in her Seattle home, posted to her pun-filled Instagram account, Lokokitchen. Now she has authored a cookbook, "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" (William Morrow).

William Morrow

Ko's appetizing artistry will be featured on "CBS Sunday Morning" November 15.

Ko offered "Sunday Morning" viewers her recipe for a cranberry tart festooned with geometric designs, which she calls "Happy As A Gram."

"I've never been very mathematically inclined, as my brain has always been more adept at arranging words than numbers," she writes. "The amount of nights I've cried over frustrating problem sets I couldn't solve over my lifetime is incalculable. That I've been able to contribute anything to the discipline of pieometry seems incongruent with my history, but as we know, life rarely moves in a straight line, and the thrill of this unforeseen angle has been acute.

"Inspired by the tangram, a Chinese dissection puzzle made up of geometric shapes arranged in varying combinations to form other shapes, this design is one that has come to define the Lokokitchen aesthetic. While the concept is derived through coplanar placement of polygons and assorted angles, don't get bogged down by the formula. Ultimately, the sum of its parts is simply a tart, and variables will translate, too."

A cross-section of mangos, kiwis and dragon fruit. Ed Anderson Photography

Happy As A Gram

1 baked Speculoos Cookie Crust (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry Curd:
15 ounces (425 grams) cranberries, fresh or frozen
3 EL frischer Zitronensaft
¾ cup (149 grams) granulated sugar
½ teaspoon kosher salt
3 large eggs plus 2 egg yolks
6 tablespoons (85 grams) butter, at room temperature, cut into ½-inch cubes

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Combine the cranberries and 2 tablespoons water in a 2-quart saucepan. Stir over medium heat until the cranberries burst and start to break down, about 5 minutes. Remove from the heat and press the cranberries through a fine-mesh sieve with a silicone spatula, extracting as much purée as possible. Discard the remaining pulp and return the purée to the saucepan.

3. Add the lemon juice, sugar, salt, eggs, and egg yolks to the cranberry purée and whisk to combine. Cook over medium heat, whisking continuously, until the mixture is thickened enough to coat a spatula, 5 to 8 minutes, stirring frequently and scraping the corners of the saucepan. Add the butter gradually and stir until all the cubes have melted.

4. Remove from the heat and strain the curd through a fine-mesh sieve.

5. Keep the baked tart shell in the tart pan and place on a baking sheet. Pour the curd into the tart shell, smoothing the surface. Bake the tart for 5 minutes, just to set the filling.

6. Cool completely before decorating.

Tangram Design Process

1 firm mango
1 white-fleshed dragon fruit (pitaya)
2 or 3 firm kiwis
Kochmesser

1. Peel and cut the fruit into ¼-inch slices. Arrange the fruit slices on a large plate organized by type.

2. Cut any type of triangle &ndash equilateral, scalene, obtuse, acute, isosceles, right &ndash from a piece of mango, slicing as close to the edge as possible to maximize the yield of each fruit slice. Pause here if you feel the need to Google image search some triangles. Otherwise, throw math to the wind and cut any sort of shape with three sides. Place it along a tart edge.

3. Cut another shape from a kiwi slice and place it next to the mango, leaving some space between the fruit, not unlike tile grout lines. Generally, polygons like triangles, parallelograms, and trapezoids work well for this design. I avoid shapes with more than four sides mainly to save time, but if manually sliced hexagons or even hendecagons (back to Google&hellip) are your thing, by all means, go wild! This is your tart, your life.

4. Cut another shape, perhaps a rhombus, from a slice of dragon fruit, and fit it next to the kiwi. Continue cutting shapes, alternating among fruits, and puzzling the pieces together on the tart. Build out from your starting point and slowly fill the whole surface, gradually working your way to the other edge.

5. Keep in the refrigerator until ready to serve. This tart is best consumed within 2 days.

Topping alternatives:

Papaya, pineapple, persimmon.

For design alternatives, you can opt to use a single variety of fruit for a monochromatic aesthetic, and you can also arrange your tangrams to cover only a crescent-shaped area of the surface rather than the full slate.

Speculoos Cookie Crust

32 (250 grams) packaged speculoos cookies
6 tablespoons (3/4 stick/85 grams) unsalted butter, melted

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Put the cookies in a food processor and blitz until the cookies are a uniformly sandy texture. Drizzle in the melted butter and pulse until the mixture comes together like wet sand.

3. Turn the mixture out into a 9-inch tart pan with a removable bottom. Use your fingers to pack the mixture tightly into the pan, going all the way up the sides, then use your palm to flatten the bottom. Make sure the edges and the bottom are compact and of even thickness. Place the tart pan on a baking sheet to catch any butter drips that occur during baking and to provide stability as you transfer the tart shell in and out of the oven.

4. Bake for 8 to 10 minutes, until the crust is no longer shiny with butter. It will continue to crisp up as it cools.

5. Keep the tart shell in the pan, cool completely, and store in the fridge or freezer until ready to fill.


From "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" by Lauren Ko. Copyright © 2020 by Lauren Ko. Reprinted by permission of William Morrow, an imprint of HarperCollins Publishers.


Pie recipe: Happy As A Gram, from Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, who baked her first pie just four years ago, has become a social media sensation thanks to images of the gorgeous pies and tarts she whips up in her Seattle home, posted to her pun-filled Instagram account, Lokokitchen. Now she has authored a cookbook, "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" (William Morrow).

William Morrow

Ko's appetizing artistry will be featured on "CBS Sunday Morning" November 15.

Ko offered "Sunday Morning" viewers her recipe for a cranberry tart festooned with geometric designs, which she calls "Happy As A Gram."

"I've never been very mathematically inclined, as my brain has always been more adept at arranging words than numbers," she writes. "The amount of nights I've cried over frustrating problem sets I couldn't solve over my lifetime is incalculable. That I've been able to contribute anything to the discipline of pieometry seems incongruent with my history, but as we know, life rarely moves in a straight line, and the thrill of this unforeseen angle has been acute.

"Inspired by the tangram, a Chinese dissection puzzle made up of geometric shapes arranged in varying combinations to form other shapes, this design is one that has come to define the Lokokitchen aesthetic. While the concept is derived through coplanar placement of polygons and assorted angles, don't get bogged down by the formula. Ultimately, the sum of its parts is simply a tart, and variables will translate, too."

A cross-section of mangos, kiwis and dragon fruit. Ed Anderson Photography

Happy As A Gram

1 baked Speculoos Cookie Crust (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry Curd:
15 ounces (425 grams) cranberries, fresh or frozen
3 EL frischer Zitronensaft
¾ cup (149 grams) granulated sugar
½ teaspoon kosher salt
3 large eggs plus 2 egg yolks
6 tablespoons (85 grams) butter, at room temperature, cut into ½-inch cubes

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Combine the cranberries and 2 tablespoons water in a 2-quart saucepan. Stir over medium heat until the cranberries burst and start to break down, about 5 minutes. Remove from the heat and press the cranberries through a fine-mesh sieve with a silicone spatula, extracting as much purée as possible. Discard the remaining pulp and return the purée to the saucepan.

3. Add the lemon juice, sugar, salt, eggs, and egg yolks to the cranberry purée and whisk to combine. Cook over medium heat, whisking continuously, until the mixture is thickened enough to coat a spatula, 5 to 8 minutes, stirring frequently and scraping the corners of the saucepan. Add the butter gradually and stir until all the cubes have melted.

4. Remove from the heat and strain the curd through a fine-mesh sieve.

5. Keep the baked tart shell in the tart pan and place on a baking sheet. Pour the curd into the tart shell, smoothing the surface. Bake the tart for 5 minutes, just to set the filling.

6. Cool completely before decorating.

Tangram Design Process

1 firm mango
1 white-fleshed dragon fruit (pitaya)
2 or 3 firm kiwis
Kochmesser

1. Peel and cut the fruit into ¼-inch slices. Arrange the fruit slices on a large plate organized by type.

2. Cut any type of triangle &ndash equilateral, scalene, obtuse, acute, isosceles, right &ndash from a piece of mango, slicing as close to the edge as possible to maximize the yield of each fruit slice. Pause here if you feel the need to Google image search some triangles. Otherwise, throw math to the wind and cut any sort of shape with three sides. Place it along a tart edge.

3. Cut another shape from a kiwi slice and place it next to the mango, leaving some space between the fruit, not unlike tile grout lines. Generally, polygons like triangles, parallelograms, and trapezoids work well for this design. I avoid shapes with more than four sides mainly to save time, but if manually sliced hexagons or even hendecagons (back to Google&hellip) are your thing, by all means, go wild! This is your tart, your life.

4. Cut another shape, perhaps a rhombus, from a slice of dragon fruit, and fit it next to the kiwi. Continue cutting shapes, alternating among fruits, and puzzling the pieces together on the tart. Build out from your starting point and slowly fill the whole surface, gradually working your way to the other edge.

5. Keep in the refrigerator until ready to serve. This tart is best consumed within 2 days.

Topping alternatives:

Papaya, pineapple, persimmon.

For design alternatives, you can opt to use a single variety of fruit for a monochromatic aesthetic, and you can also arrange your tangrams to cover only a crescent-shaped area of the surface rather than the full slate.

Speculoos Cookie Crust

32 (250 grams) packaged speculoos cookies
6 tablespoons (3/4 stick/85 grams) unsalted butter, melted

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Put the cookies in a food processor and blitz until the cookies are a uniformly sandy texture. Drizzle in the melted butter and pulse until the mixture comes together like wet sand.

3. Turn the mixture out into a 9-inch tart pan with a removable bottom. Use your fingers to pack the mixture tightly into the pan, going all the way up the sides, then use your palm to flatten the bottom. Make sure the edges and the bottom are compact and of even thickness. Place the tart pan on a baking sheet to catch any butter drips that occur during baking and to provide stability as you transfer the tart shell in and out of the oven.

4. Bake for 8 to 10 minutes, until the crust is no longer shiny with butter. It will continue to crisp up as it cools.

5. Keep the tart shell in the pan, cool completely, and store in the fridge or freezer until ready to fill.


From "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" by Lauren Ko. Copyright © 2020 by Lauren Ko. Reprinted by permission of William Morrow, an imprint of HarperCollins Publishers.


Pie recipe: Happy As A Gram, from Lauren Ko's "Pieometry"

Lauren Ko, who baked her first pie just four years ago, has become a social media sensation thanks to images of the gorgeous pies and tarts she whips up in her Seattle home, posted to her pun-filled Instagram account, Lokokitchen. Now she has authored a cookbook, "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" (William Morrow).

William Morrow

Ko's appetizing artistry will be featured on "CBS Sunday Morning" November 15.

Ko offered "Sunday Morning" viewers her recipe for a cranberry tart festooned with geometric designs, which she calls "Happy As A Gram."

"I've never been very mathematically inclined, as my brain has always been more adept at arranging words than numbers," she writes. "The amount of nights I've cried over frustrating problem sets I couldn't solve over my lifetime is incalculable. That I've been able to contribute anything to the discipline of pieometry seems incongruent with my history, but as we know, life rarely moves in a straight line, and the thrill of this unforeseen angle has been acute.

"Inspired by the tangram, a Chinese dissection puzzle made up of geometric shapes arranged in varying combinations to form other shapes, this design is one that has come to define the Lokokitchen aesthetic. While the concept is derived through coplanar placement of polygons and assorted angles, don't get bogged down by the formula. Ultimately, the sum of its parts is simply a tart, and variables will translate, too."

A cross-section of mangos, kiwis and dragon fruit. Ed Anderson Photography

Happy As A Gram

1 baked Speculoos Cookie Crust (siehe Rezept unten)

Essen & Wein

Cranberry Curd:
15 ounces (425 grams) cranberries, fresh or frozen
3 EL frischer Zitronensaft
¾ cup (149 grams) granulated sugar
½ teaspoon kosher salt
3 large eggs plus 2 egg yolks
6 tablespoons (85 grams) butter, at room temperature, cut into ½-inch cubes

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Combine the cranberries and 2 tablespoons water in a 2-quart saucepan. Stir over medium heat until the cranberries burst and start to break down, about 5 minutes. Remove from the heat and press the cranberries through a fine-mesh sieve with a silicone spatula, extracting as much purée as possible. Discard the remaining pulp and return the purée to the saucepan.

3. Add the lemon juice, sugar, salt, eggs, and egg yolks to the cranberry purée and whisk to combine. Cook over medium heat, whisking continuously, until the mixture is thickened enough to coat a spatula, 5 to 8 minutes, stirring frequently and scraping the corners of the saucepan. Add the butter gradually and stir until all the cubes have melted.

4. Remove from the heat and strain the curd through a fine-mesh sieve.

5. Keep the baked tart shell in the tart pan and place on a baking sheet. Pour the curd into the tart shell, smoothing the surface. Bake the tart for 5 minutes, just to set the filling.

6. Cool completely before decorating.

Tangram Design Process

1 firm mango
1 white-fleshed dragon fruit (pitaya)
2 or 3 firm kiwis
Kochmesser

1. Peel and cut the fruit into ¼-inch slices. Arrange the fruit slices on a large plate organized by type.

2. Cut any type of triangle &ndash equilateral, scalene, obtuse, acute, isosceles, right &ndash from a piece of mango, slicing as close to the edge as possible to maximize the yield of each fruit slice. Pause here if you feel the need to Google image search some triangles. Otherwise, throw math to the wind and cut any sort of shape with three sides. Place it along a tart edge.

3. Cut another shape from a kiwi slice and place it next to the mango, leaving some space between the fruit, not unlike tile grout lines. Generally, polygons like triangles, parallelograms, and trapezoids work well for this design. I avoid shapes with more than four sides mainly to save time, but if manually sliced hexagons or even hendecagons (back to Google&hellip) are your thing, by all means, go wild! This is your tart, your life.

4. Cut another shape, perhaps a rhombus, from a slice of dragon fruit, and fit it next to the kiwi. Continue cutting shapes, alternating among fruits, and puzzling the pieces together on the tart. Build out from your starting point and slowly fill the whole surface, gradually working your way to the other edge.

5. Keep in the refrigerator until ready to serve. This tart is best consumed within 2 days.

Topping alternatives:

Papaya, pineapple, persimmon.

For design alternatives, you can opt to use a single variety of fruit for a monochromatic aesthetic, and you can also arrange your tangrams to cover only a crescent-shaped area of the surface rather than the full slate.

Speculoos Cookie Crust

32 (250 grams) packaged speculoos cookies
6 tablespoons (3/4 stick/85 grams) unsalted butter, melted

1. Den Ofen auf 350 °F vorheizen.

2. Put the cookies in a food processor and blitz until the cookies are a uniformly sandy texture. Drizzle in the melted butter and pulse until the mixture comes together like wet sand.

3. Turn the mixture out into a 9-inch tart pan with a removable bottom. Use your fingers to pack the mixture tightly into the pan, going all the way up the sides, then use your palm to flatten the bottom. Make sure the edges and the bottom are compact and of even thickness. Place the tart pan on a baking sheet to catch any butter drips that occur during baking and to provide stability as you transfer the tart shell in and out of the oven.

4. Bake for 8 to 10 minutes, until the crust is no longer shiny with butter. It will continue to crisp up as it cools.

5. Keep the tart shell in the pan, cool completely, and store in the fridge or freezer until ready to fill.


From "Pieometry: Modern Tart Art and Pie Design for the Eye and the Palate" by Lauren Ko. Copyright © 2020 by Lauren Ko. Reprinted by permission of William Morrow, an imprint of HarperCollins Publishers.



Bemerkungen:

  1. Samucage

    Entschuldigung, in der falschen Rubrik...

  2. Karl

    Gut erledigt! Mach weiter!

  3. Stanciyf

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  4. Halwn

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich bin kürzlich hier. Aber dieses Thema ist mir sehr nahe. Bereit zu helfen.

  5. Tlacelel

    Ich gratuliere, die bewundernswerte Antwort ...

  6. Melvin

    Das Portal ist einfach wunderbar, es würde mehr von ihnen geben!



Eine Nachricht schreiben