at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Dessert Apfelkuchen und zarter Teig

Dessert Apfelkuchen und zarter Teig


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • 200g weiche Butter
  • 500g Mehl
  • 100g altes Pulver
  • 3 Eier
  • eine Prise Salz
  • ein Teelöffel Backpulver

Füllung:

  • 1,5 kg gereinigte Äpfel
  • 150 g) Zucker
  • 50g Butter
  • Zimt Pulver

Portionen: 20

Vorbereitungszeit: weniger als 30 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Dessertkuchen mit Äpfeln und zartem Teig:

Die weiche Butter habe ich mit 300g Mehl, einer Prise Salz und Puderzucker geknetet. Ich fügte Eier hinzu und dann nach und nach den Rest des Mehls mit Backpulver vermischt. Ich habe gut gemischt und den Teig in die Kälte gestellt, bis ich die Äpfel vorbereitet habe.

Ich putzte die Äpfel und legte sie auf die große Reibe. Ich habe sie zusammen mit der Butter und dem Zucker in eine Pfanne auf dem Feuer gelegt. Beim nächsten Mal nehme ich weniger Zucker. Nach meinem Geschmack war die Apfelkomposition etwas süß. Ich habe die Äpfel hart gemacht, bis sie nicht mehr saftig waren. Ich habe sie abkühlen lassen.

Den Teig habe ich in drei gleiche Teile geteilt. Ich breitete das erste Blatt aus. Ich habe es in ein Blech (25/35) mit Backpapier gelegt, ich habe das Blech mit einer Gabel eingestochen. Ich habe eine Schicht Apfelfüllung darauf gelegt, über die ich Zimt gestreut habe, dann das 2. Blatt, wieder Äpfel und das letzte Blatt.

Ich stelle das Blech für 40-45 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Ich habe Puderzucker bestreut und warm geschnitten (vor Geilheit).


Apfelkuchen und zarter Teig

Butter mit Zucker und Eigelb verrühren, bis eine gleichmäßige Creme entsteht. Fügen Sie Salz, Essenz und Mehl hinzu, dann Milch. Den Teig kneten, in Frischhaltefolie legen und 20-25 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Einen Apfel schälen, reiben und in kleine Stücke schneiden.
Sahne mit Eiweiß, Grieß, Zucker und Zimt mischen.

Butter mit Honig und Milch vermischen. Feuer anzünden und ruhen lassen, bis Butter und Honig geschmolzen sind. Rumessenz und Rosinen dazugeben und abkühlen lassen.

Den Teig verteilen und in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (25 & mal 25 cm) legen. Mit einer Gabel von Ort zu Ort einstechen und mit einem Esslöffel Semmelbrösel bestreuen. Die Äpfel mit der gewölbten Seite nach oben auf den Teig legen und die Sahnemischung einfüllen. Gießen Sie die Glasur darüber, mehr über die Äpfel, damit sie nach dem Backen glänzend bleiben. Zum Schluss mit Mandelblättchen bestreuen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Kuchen 25-30 Minuten backen. In der Pfanne abkühlen lassen, dann schneiden.


Kuchen mit saftiger Apfelfüllung und zartem Teig!

Ein leckeres Rezept für Apfeldessert-Liebhaber! Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis wird Sie begeistern!

ZUTAT:

Für den Teig:

-2 große Eigelb oder 3 mittlere Eigelb

-2 Teelöffel Backpulver

Für die Füllung:

-1/2 Teelöffel Zimt & # 8211 optional.

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Mehl mit Backpulver, Vanillezucker, Salz und Zucker mischen.

2. Die sehr kalte Butter durch die Mehlmischung streichen, dann durch eine große Reibe direkt in die Schüssel geben.

3.Das Eigelb hinzufügen und mit den Händen verrühren, bis ein fester Teig entsteht, der aber seine Form behält, wenn Sie ihn mit der Hand zusammendrücken.

4. Den Boden einer herausnehmbaren Form (20 cm) mit Backpapier auslegen und 1/3 des Teigs bestreuen.

5. Mit der Hälfte des restlichen Teiges den Rand formen und mit den Fingern die Stelle andrücken, wo die Krümel an den Rand stoßen.

6. Den Stiel mit den Kernen entfernen, die Äpfel in große Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht dunkel werden, und mischen.

7. Butter in der heißen Pfanne schmelzen, Äpfel dazugeben, mischen und erhitzen.

8. Den Zucker hinzufügen, mischen, den Deckel auflegen, die Flamme senken und die Äpfel unter regelmäßigem Rühren ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Früchte hinterlassen Saft, behalten aber ihre Form.

9.Zimt, Rosinen (voreingeweicht und getrocknet) und gehackte Walnüsse hinzufügen. Umrühren und die Pfanne vom Herd nehmen.

10.Die heiße Füllung in die Form geben, den Rand des Randes über die Füllung biegen und den Kuchen mit den restlichen Krümeln bestreuen.

11.Die Form für 40-45 Minuten in den vorgeheizten Backofen auf 180 ° C stellen, bis der Kuchen braun wird.

12. In der Form vollständig abkühlen lassen, dann den Ring entfernen und servieren.

Ein zartes, duftendes und appetitliches Dessert für angenehme Teepartys!



Bemerkungen:

  1. Samugar

    Ich denke, das wurde bereits besprochen

  2. Wethrby

    Sehnsucht

  3. Kanelingres

    Vielen Dank. Vielen Dank, dass Sie laut nachgedacht haben. Im Zitatbuch.

  4. Gershom

    Autoritätsantwort, lustig ...



Eine Nachricht schreiben