at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Neue Fliege könnte Beerenfrüchte zerstören

Neue Fliege könnte Beerenfrüchte zerstören


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Die Spotted Wing Drosophila breitet sich im ganzen Land aus, was das Ernten von Beeren erschwert

Thinkstock

Das Gefleckte Flügeldrosophila, früher bekannt als Cherry Vinegar Fly, hat seinen Weg von seiner indigenen Heimat in Kalifornien bis nach Vermont gefunden, wo die Beerenkulturen jetzt aufgrund seiner Ankunft Risiken ausgesetzt sind. Der Käfer soll der Fruchtfliege ähnlich sein, aber was diese Fliege so anders macht, ist, dass sie kleine Maden in das Fruchtfleisch von reifenden Früchten legt. Dies gibt ihm die Fähigkeit, ganze Ernteerträge zu zerstören, was drastische wirtschaftliche Auswirkungen auf die Agrarmärkte hat.

Obwohl Pestizide entwickelten Um die Früchte zu retten, bevor sie von den Eiern zerstört werden, versuchen die meisten Bauern, den Einsatz von Pestiziden, auch von Bio-Pestiziden, um jeden Preis zu vermeiden. Jack Manix von Walker-Farm in Dummerston, Vermont wird mit den Worten zitiert: „Die Strategie wäre Ausschluss, was uns besser gefällt, als Pestizide zu versprühen – sogar organische Pestizide besteht darin, die reifenden Früchte zu pflücken und zu kühlen, bevor die Fliegen Eier legen können, was sowohl die Möglichkeit der Vermehrung der Art verhindert als auch die Ernteerträge spart.


Warum kommen in diesem viralen Video Würmer aus Erdbeeren? Wir haben einen Experten um Erklärung gebeten

Es wirft Fragen auf, um welche Art von Würmern es sich handelt und was passiert, wenn Sie sie versehentlich konsumieren.

Ein Video von Würmern, die aus in Salzwasser getauchten Erdbeeren kommen, ist die neueste virale Sensation, die von TikTok auftaucht. Brutto, richtig? 

Im Gegensatz zu so vielen anderen Clips auf der Social-Media-Plattform ist dieser hier kein Streich, sondern eher eine Warnung. Laut TikTokers sollten Sie Ihre Erdbeeren in Salzwasser tauchen, um die Käfer loszuwerden. Ein BuzzFeed-Autor hat es auch ausprobiert und frische Erdbeeren etwa 30 Minuten in Salzwasser gelegt. danach tauchten wurmartige Käfer auf.

Das Video wirft viele Fragen auf, darunter was sind diese Wurmkäfer, warum kriechen sie aus Erdbeeren und ist frisches Obst sicher zu konsumieren?

Die Entomologin Sriyanka Lahiri für Erdbeeren und kleine Obstkulturen, PhD, Assistenzprofessorin an der University of Florida, erzählt Die Gesundheit dass die winzigen weißlichen Würmer eigentlich die Maden einer Fliege sind, die allgemein als gefleckte Flügeldrosophila (SWD) bekannt ist. “IEs ist eine invasive Art aus Ostasien, die Beerenkulturen befällt und seit 2008 in den USA vorkommt,” erklärt Lahiri. 

Was die SWD-Fliege von der gewöhnlichen Fruchtfliege unterscheidet, ist ihre Fähigkeit, Eier in unbeschädigte reife Beerenfrüchte zu legen, aufgrund ihrer gezackten Eierlegevorrichtung (sogenannter Ovipositor). „Das weibliche SWD legt Eier in die reife Frucht, und die daraus resultierenden Maden schlüpfen und fressen weiter in der Frucht“, sagt Lahiri. 𠇍ie Maden bleiben während der Ernte weitgehend unentdeckt. Da gewöhnliche Fruchtfliegen ihre Eier nur in erweichenden, beschädigten oder verrottenden Früchten ablegen können, gehören die Maden, die in frisch aussehenden Früchten per Anhalter unterwegs sind, definitiv zu den SWD-Arten.”

Warum also Erdbeeren? Das SWD wird von Hefe- und Zuckerwasserlösung angezogen, die als Überwachungsgerät in der Beerenproduktion verwendet wird, sagt Lahiri. Tatsächlich sind die meisten Beerenkulturen anfällig für SWD. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Beeren 𠅎rdbeeren enthalten— sind Hosts für SWD. 

„Es gibt mehrere andere Schädlinge wie Thripse, Milben, Blattläuse und Heerwürmer, die Erdbeerpflanzen und -früchten Schaden zufügen“, sagt Lahiri. "Wenn all diese Schädlinge intensiv bekämpft werden, sollte kein Befall ein großes Problem darstellen.”

Da nach dem Legen der SWD-Eier in die reifen, unbeschädigten Früchte nichts getan werden kann, konzentriert sich die Schädlingsbekämpfung auf die Überwachung und vorbeugende Bekämpfungstaktiken, um die erwachsenen Fliegen loszuwerden. �s Ziel ist, dass die Weibchen keine Eier auf die Früchte legen,”, sagt Lahiri. �s rechtzeitige Pflücken von reifen Früchten, das Entfernen von verrottenden Früchten und das Vergraben von beschädigten Früchten sind gute kulturelle Praktiken zur Bekämpfung von SWD, da diese Fliegen von einem fermentierenden fruchtigen Geruch angezogen werden.”

Sie empfiehlt dringend, Erdbeeren und alle anderen frischen Früchte und Gemüse zu waschen, bevor Sie sie essen. Da die Maden jedoch tief in der Frucht leben, werden sie durch das Waschen nicht vollständig entfernt. „Im Wasser zu bleiben, könnte einige von ihnen dazu zwingen, herauszukommen,”, sagt Lahiri. Übrigens sind ihr keine Vorteile bekannt, wenn man dem Wasser Salz hinzufügt, wie es im TikTok-Video der Fall war, obwohl sie diesbezüglich keine Forschungen durchgeführt hat. 𠇊ußerdem bin ich mir nicht sicher, ob der frische Erdbeergeschmack gleich bleiben wird, wenn er zu lange in Salzwasser getaucht wurde,” fügt sie hinzu. 

Es gibt keinen Beweis dafür, dass der Verzehr einiger Maden mit Ihren Früchten negative Auswirkungen auf die Gesundheit hat und die Menschen tun dies wahrscheinlich seit Jahrhunderten. Versuchen Sie also, alles zu vergessen, was Sie gerade gelesen haben, und essen Sie es weiter.

�r Anblick durchscheinender Würmer, die aus einer frischen Erdbeerfrucht krabbeln, mag zwar nicht ansprechend sein, aber es sind keine negativen Auswirkungen des Verzehrs bekannt,”, sagt Lahiri. “IWenn Sie versehentlich Maden gegessen haben, haben Sie lediglich etwas zusätzliches tierisches Protein in Ihren Salat oder Fruchtshake bekommen.”  

Die Realität ist, dass in den meisten Fällen Frischmarktprodukte und gelagertes Getreide einen gewissen Insektenbefall aufweisen, der nicht beseitigt werden kann. Die Food and Drug Administration (FDA) hat sogar Kontaminationsrichtlinien für jede Art von Lebensmitteln, einschließlich wie viele Käfer oder wie viel Schimmel sich in den Lebensmitteln befinden darf (obwohl es auf der FDA-Website nichts über Käfer im Inneren zu geben scheint). Erdbeeren). 

“Wir bräuchten eine wahnsinnige Menge an Pestiziden, um eine Null-Made/Made-Toleranz-Politik in unseren Lebensmitteln zu befolgen, die weder umweltfreundlich noch gesundheitsfördernd ist,” erklärt Lahiri. �s Aufbringen von Pestizidrückständen auf unseren Lebensmitteln gegenüber der zusätzlichen Aufnahme von tierischem Protein kann als fairer Kompromiss betrachtet werden.”

Melden Sie sich für die   . an, um unsere Top-Storys in Ihren Posteingang zu erhaltenNewsletter für gesundes Leben


Natürliche Gefährten

Trotz des Schadens, den die zufällige Nahrungssuche von Hühnern Ihrem Garten zufügen kann, können Hühner und Gemüsegärten natürliche Begleiter sein. Selbst in kleinen Herden kann nachwachsender Frischkompost zur Pflege Ihres Gartens produziert werden, während Gartenabfälle zu besonderen Leckerbissen für Ihre Vögel werden. Mit ein wenig Planung lohnt sich das Zusammenleben auch in kleinen urbanen Räumen. Hier sind 7 Ideen für glückliche Hühner und einen produktiven Gemüsegarten.

1. Wie viele Hühner?

Die meisten Städte, Gemeinden und/oder Landkreise haben Regeln für die Anzahl der Hühner, die Sie in städtischen Gebieten halten können. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Regeln kennen. Besorgen Sie sich nicht mehr Hühner, als Ihr Platz tatsächlich aufnehmen kann. Wenn es Ihr erster Ausflug in die Hühnerhaltung ist, ist es unglaublich leicht zu überschätzen, wie viele Hühner Ihrer Meinung nach in Ihrem Raum leben werden. Eine Überbelegung kann jedoch zu Gesundheits- und Verhaltensproblemen bei Ihren Hühnern führen. Sie kratzen auch die Erde frei, fressen alle Pflanzen in Reichweite und häufen mehr Mist an, als Sie kompostieren können. Um eine Überfüllung zu vermeiden, ist es eine gute Idee, klein anzufangen und später mehr hinzuzufügen, wenn Sie das Gefühl haben, noch Platz zu haben. Wenn Sie einen kleinen Vorortgarten von einem halben Hektar haben, beginnen Sie mit 3 oder 4 Vögeln. Wenn Sie mehrere Hektar haben, können Sie problemlos ein halbes Dutzend oder mehr ernähren.

2. Baue einen großen Auslauf für deine Hühner

Viele vorgefertigte Ställe haben kleine angebaute Ausläufe, aber diese bieten normalerweise nicht viel Platz für Ihre Hühner, um sich frei zu bewegen und zu erkunden. Wenn Sie Ihren eigenen Stall bauen, können Sie entscheiden, wie groß Sie Ihren Lauf bauen möchten. Viele Leute bauen große Ausläufe, die groß genug sind, um aufzustehen und herumzulaufen, und bieten Hühnern verschiedene Plattformen und Bereiche zum Erkunden. Wenn Sie nicht vorhaben, sie jemals aus dem Lauf zu lassen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Hühnern mehr als die empfohlenen 8 bis 10 Quadratfuß pro Vogel geben. Das Hinzufügen von Anreicherungen wie großen Ästen und Stümpfen zum Sitzen, Schaukeln oder hängenden Kohl hält Ihre Hühner unterhalten und gesund.

3. Baue (oder kaufe) einen beweglichen Lauf

Bewegliche Hühnerställe sind einfache Strukturen, die vollständig mit Maschendraht bedeckt sind, die Ihren Hühnern sicher etwas Freiheit geben und sie gleichzeitig vor Raubtieren schützen. Dies ist besonders wichtig, wenn der Lauf vom Stall getrennt ist und sie nicht weglaufen und in Deckung gehen können. Bewegliche Ausläufe bedeuten, dass Sie sich dort drehen können, wo Ihre Hühner nach Futter suchen. Dies gibt ihnen Zugang zu neuen und interessanten Knabbereien, ermöglicht aber auch den Bereichen, in denen sie nach Nahrung suchten, sich zu erholen.

4. Zäune einen Bereich deines Gartens für deine Hühner ein

Wenn Sie genügend Platz haben, um Ihren Garten aufzuteilen, können Sie einen ganzen Abschnitt für Ihre Hühner abzäunen. Dies funktioniert besonders gut, wenn Sie ein Haus mit einem ungenutzten Seitengarten haben oder Ihren Gemüsegarten in Ihrem Vorgarten haben oder auf einer ausreichenden Fläche leben, die Sie auf Ihrem Grundstück getrennt haben. Wählen Sie einen Platz mit einigen Bäumen und Sträuchern und stellen Sie sicher, dass sie Zugang zu ihrem Stall haben. Wenn es groß genug ist, werden ihre Auswirkungen auf Gras und Vegetation minimiert, da sie sich ständig bewegen. Wenn es scheint, dass sie den Boden zu heftig umgraben, können Sie Stroh und Holzspäne auf dem Boden verwenden, um die Mikrobenumgebung zu schützen. Rechen den Strohhalm etwa jeden Monat zusammen, um ihn deinem Komposthaufen hinzuzufügen. Es ist auch sinnvoll, Ihre Hühner in der Nähe Ihres Kompostbehälters zu halten, um die Stallreinigung zu erleichtern.

5. Installieren Sie einen Zaun um Ihren Garten

Sie können die Situation auch aus einem ganz anderen Blickwinkel angehen. Anstatt Ihre Hühner einzusperren, verhindern Sie einfach, dass sie in Ihren Garten gelangen, indem Sie ihn einzäunen. Dies hält Ihre Herde von Ihrem Garten fern, während sie im Rest Ihres Gartens frei herumlaufen kann.

Es gibt viele Möglichkeiten zum Einzäunen, aber im Allgemeinen sollte es keine Lücken haben, durch die sich Ihre Hühner quetschen können, und muss groß genug sein, damit sie nicht darüber hüpfen können. Alle außer den größten und schwersten (oder "flauschigsten") Hühnerrassen sind überraschend wendig und können es leicht über einen 3- oder 4-Fuß-Zaun schaffen, auch wenn sie älter werden. Sie können entweder planen, ihre Flügel zu beschneiden, damit sie nicht fliegen können, oder Ihren Zaun so hoch bauen, dass sie den Sprung nicht schaffen.

Ein einfacher und kostengünstiger Zaun kann mit 4ࡪ Pfosten alle 6 bis 8 Fuß gebaut werden, wobei 2ࡪ Querträger oben und unten installiert sind. Spannen Sie Paneele aus Maschendraht von Pfosten zu Pfosten und heften Sie sie zum Befestigen. Installieren Sie ein stabiles Tor, das breit genug ist, um den Zugang für Ihre Schubkarre und alle anderen Werkzeuge, die Sie regelmäßig verwenden, zu ermöglichen.

Abgesehen davon, dass Sie Ihre Hühner von Ihrem Gemüse fernhalten, kann ein Gartenzaun eine schöne und nützliche Ergänzung zu Ihrem Raum sein. Verwenden Sie es als Spalier für Beerensträucher, installieren Sie Pflanzgefäße auf dem Geländer für Erdbeeren oder verwenden Sie es, um andere Zierreben oder Rosen zu stützen.

6. Andere Möglichkeiten, Pflanzen zu schützen

Haben Sie Blumen- oder Gemüsetöpfe um Ihren Garten oder Ihre Terrasse herum? Wenn ja, möchten Sie sie auch schützen.

  • Platzieren Sie Clochen über Sämlingen, während sie jung sind und wachsen.
  • Befestige einen Kreis aus 1,2 m hohem Maschendraht, um eine einfache Barriere um jede Pflanze herum zu schaffen, die du schützen musst.
  • Wenn Sie Hochbeete haben, verwenden Sie eine Frühbeetstruktur mit Schattentuch oder Vogelnetzen, wenn Hühner unterwegs sind (denken Sie jedoch daran, Blumen regelmäßig für die Bestäubung zugänglich zu halten).
  • Legen Sie große Steine ​​um die Pflanzenbasis, damit die Hühner nicht an den Wurzeln kratzen.
  • Stellen Sie Pflanzgefäße auf Baumstümpfen, Tischen oder anderen Oberflächen auf, auf denen Hühner nicht springen können.

7. Hühner als Ihr Gartenreinigungsteam

Bei all der Anstrengung, die darauf verwendet wird, Ihre Hühner von Ihren Gemüsebeeten fernzuhalten, ist es vielleicht überraschend zu erfahren, dass es Zeiten gibt, in denen Sie sie vielleicht tatsächlich dort haben möchten.

Wenn Sie keine Zwischenfrüchte anpflanzen, werden Hühner vom späten Herbst bis zum frühen Frühjahr, während Ihre Beete ruhen, zu idealen Gartenhelfern.

Lassen Sie sie über Ihren Beeten frei herumlaufen und sie werden helfen, sie zu bepflanzen, Pflanzen abzubauen, die für das Jahr fertig sind, und den Boden von Insektenschädlingen, Samen, Larven und Eiern zu befreien. Belohnen Sie sie für ihre harte Arbeit mit ein paar Blattgemüse oder Brassica, die Sie am Ende der Saison zum Verschießen überlassen.

Lassen Sie Ihre Hühner am Ende jeder Saison die harte Arbeit machen, Ihren Garten aufzuräumen. Foto vom Autor.


Unsichere ökologische Wirkung

Im April sorgten zwei Biologen der University of California, San Diego, Valentino M. Gantz und Ethan Bier, mit einem Gene-Drive-System für Aufsehen, das ein Gen für Albinismus in Laborfruchtfliegen trug. Ihr Antrieb war erstaunlich effizient: Innerhalb von zwei Generationen waren rund 97 Prozent der Fruchtfliegen durch die Mutation blass geworden. Obwohl sich Gene Drives in natürlichen Populationen, die variabler sind, möglicherweise nicht so schnell ausbreiten, demonstrierte das Experiment das enorme Potenzial der Methode zur Veränderung von Schädlingspopulationen.

Mit der Crispr-Cas9-Technik könnten Labore auf der ganzen Welt, darunter viele ohne Erfahrung mit der Eingrenzung potenziell gefährlicher Organismen, nun Gene-Drive-Systeme generieren. Eine Flut von Artikeln, die zur Vorsicht drängten, tauchten von anderen Biologen auf, die feststellten, dass eine Fruchtfliege mit einem Gene-Drive-System, die aus einem Labor entkommt, Fruchtfliegen weltweit befallen könnte. In einem Artikel in Science vom August empfahlen Dr. Church und andere Schritte zur Vermeidung einer versehentlichen Entlassung, einschließlich mehr als einer Haftstrategie. Mit starken Sicherheitsvorkehrungen, schrieben sie, "hoffen wir, eine Grundlage des öffentlichen Vertrauens für potenzielle zukünftige Anwendungen zu schaffen."

Schwieriger als die Eindämmung ist die Bewertung der ökologischen Wirkung von Gene-Drive-Systemen. Sogar etwas so scheinbar harmloses wie die Beseitigung von Mücken könnte ökologische Auswirkungen haben, „weil Mücken mit anderen Arten interagieren“, sagte Kevin Esvelt, Biochemiker in Harvard. Dr. Burt stellte jedoch in einem Interview fest, dass es in Afrika mehr als 800 Mückenarten gibt und die Eliminierung der Gruppe von Arten, die Malaria übertragen, „unwahrscheinlich ist, dass es einen kaskadierenden Effekt hat“, obwohl die Möglichkeit in Betracht gezogen werden sollte. Dr. Burt sagte, er könne sich auch keinen Nachteil für Menschen oder Moskitos bei der Eliminierung des Malariaparasiten vorstellen, der beide beutet.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass ein Gene-Drive-System unbeabsichtigte Folgen haben kann, indem es seine Zielspezies pathogener macht oder sich auf andere Spezies ausbreitet. Ein vorgeschlagener Ansatz zur Lösung dieses Problems besteht darin, in vorsichtigen Schritten vorzugehen, indem ein Gene-Drive-System zuerst in einer Käfigpopulation von Zielinsekten und dann, wenn möglich, in einem isolierten Lebensraum wie einer Insel freigesetzt wird, bevor eine größere Freisetzung in die Wildnis erfolgt.


Ernteverluste aufgrund der Fleckflügeldrosophila

Die Kombination aus ihrem breiten Wirtsspektrum an Früchten, der schnellen Generationszeit und der Art und Weise, wie sie die Früchte schädigt, macht die Fleckige Flügeldrosophila zu einem sehr ernsten Schädling.

Die SWD kann Landwirte ein Vermögen kosten und die Spätsaison total zerstören Pflanzen wie Blaubeeren oder Herbsthimbeeren.

Allein im Westen der USA kommt es zu Ernteausfällen durch diesen Schädling wurden geschätzt bis zu 500 Millionen US-Dollar pro Jahr zu erreichen.

Die Tatsache, dass die Larven in der Frucht leben, schützt sie vor Insektiziden und erschwert ihre Bekämpfung zusätzlich.

Die SWD ist unter allen Bedingungen schwer zu kontrollieren, vor allem für Bio-Anbauer. Es ist jedoch nicht unmöglich.

Mehrere große Universitäten konzentrierten sich seit langem auf biologische Kontrollmethoden für die SWD. Das USDA National Institute of Food and Agriculture Initiative Organic Research and Extension (OREI) ergänzte seine Bemühungen durch die Finanzierung einer zweijährigen Studie, an der mehrere Universitäten teilnahmen, um herauszufinden, wie dieser Schädling am besten bekämpft werden kann, und veröffentlichte seine Ergebnisse im Jahr 2017. Die Ergebnisse sind zusammengefasst von Dr. Andrew J. Petran.


Gefleckte Flügeldrosophila: Blaubeerpest

Eine Spotted Wing Drosophila ist eine kleine Fliege (2 mm bis 3 mm) mit leuchtend roten Augen, einem blassbraunen Brustkorb und einem Abdomen mit schwarzen Querstreifen.

  • Beeinflusst reifende Früchte in den frühen Stadien der Entwicklung.
  • Gedeiht bei kühleren Temperaturen.
  • Kann im Laufe der Saison von einer Ernte zur anderen wechseln.
  • Populationen können während einer einzigen Vegetationsperiode mehrere verschiedene Sorten von reifenden Früchten schädigen.
  • Schäden treten zunächst als fast mikroskopisch kleine Narben auf der Fruchtoberfläche auf, die von „stechenden“ (Eierlegenden) Weibchen hinterlassen werden, die Eier legen.
  • Spotted Wing Drosophila (SWD) Larven schlüpfen und beginnen, sich von der Innenseite der Früchte zu ernähren.
  • Die Früchte beginnen um die Futterstelle herum zusammenzubrechen, wobei auf einigen Früchten weiche Vertiefungen auftreten.
  • Schimmel und Befall durch Sekundärschädlinge können zu weiteren Schäden beitragen.
  • SWD können leicht in Fallen vom Typ „McPhail“ gefangen werden, glockenförmige Fallen, die mit Torulahefe und in Wasser gelösten Borax-Pellets angeködert werden.
  • Andere Fallen, die zum Nachweis und zur Bekämpfung von Tephritidae-Fruchtfliegen verwendet werden, können ebenfalls verwendet werden, um SWD zu fangen.
  • Sehen Sie sich dieses Video an, in dem Dr. Rufus Isaacs von der Michigan State Univesity erklärt, wie man SWD überwacht.
  • Züchter werden ermutigt, ihre eigenen Erkennungsaktivitäten durchzuführen und ihre Ergebnisse ihrem örtlichen Cooperative Extension Service-Büro zu melden.
  • Wenn SWD festgestellt werden, Pflanzen mit registriertem Insektizid behandeln. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Cooperative Extension Service-Büro nach Insektiziden, die für die Verwendung in Ihrer Region zugelassen sind.
  • Rotieren Sie Chemikalien mit verschiedenen Resistenzmanagementgruppen.
  • Bewerten Sie Ihr Managementprogramm, indem Sie das Vorhandensein von Fliegen mit Fallen überwachen.
  • Probefrüchte für Larvenbefall mit Frucht-Dunk-Flotationsverfahren.
  • Zerstören Sie übrig gebliebene Früchte an der Pflanze oder Früchte, die auf den Boden fallen, wenn dies möglich ist, um die Brutstätte der Fliege und das Nahrungsangebot zu reduzieren.
  • Ziehen Sie ein Reinigungsspray nach der Ernte in Betracht, um die Populationen zu reduzieren, wenn SWD nach der Ernte gefangen wird.

Um mehr zu erfahren, wenden Sie sich bitte an einen der unten aufgeführten Experten oder an Ihr lokales Bezirksamt. Kontaktinformationen für alle kooperativen Beratungsstellen sind online beim USDA verfügbar.

Lernkarten für Fleckenflügel-Drosophila von der Oregon State University (10 Karten)


10 Lebensmittel aus der ganzen Welt, die in den USA illegal sind

Von geradezu ekelhaft bis gefährlich können diese Lebensmittel auf der ganzen Welt gegessen werden, außer in den Vereinigten Staaten. Denn nur in Amerika ist es legal, eine Waffe zu besitzen, aber es kann illegal sein, bestimmte deutsche Schokolade zu essen.

1. Kinder Überraschungs-Schokoladeneier

Foto mit freundlicher Genehmigung von @fi_bird auf Instagram

Herkunft: Deutschland

Warum es verboten ist: Die „Überraschung“ bei Kinder-Eiern ist ein kleines Spielzeug in einer Plastikkapsel, das sich in der Mitte der Schokolade befindet. Alle Lebensmittel, die ungenießbar sind, wurden 1938 per Bundesgesetz aus den Vereinigten Staaten verboten. Aber trotz dieses Gesetzes versuchen die Menschen immer noch, die Süßigkeiten über die Grenze zu schmuggeln. Tausende von Schokoladeneiern wurden vom US-Zoll beschlagnahmt, und es gab Berichte über Menschen, die festgenommen und mit einer Geldstrafe von 1.200 USD pro Ei belegt wurden. (Stellen Sie sicher, dass Sie sie wirklich tief in Ihrem Gepäck verstecken. Nicht aus eigener Erfahrung. Ich schwöre.)

2. Casu Marzu

Foto mit freundlicher Genehmigung von @jenniferlaw92 auf Instagram

Herkunft: Italien

Warum es verboten ist: Als ich diesen Käse zum ersten Mal sah, dachte ich eigentlich, es sei ein ausgehöhlter Brotlaib, aber ich hätte nicht weiter weg sein können. Es ist eigentlich Pecorino-Käse, der absichtlich mit Maden befallen wurde, um die Fermentation zu fördern. Die Maden fressen und legen ihre Eier in den Käse, bis er essfertig ist. Die Leute essen es eigentlich lieber, während die Maden noch am Leben sind und im Käse kriechen (Yum?).

3. Ackee

Foto mit freundlicher Genehmigung von @marleynatural auf Instagram

Herkunft: Jamaika

Warum es verboten ist: Diese Nationalfrucht Jamaikas könnte extrem gefährlich sein, wenn sie nicht richtig zubereitet wird. Es hat einen sehr hohen Gehalt an Hypoglycin A und B, die beim Verzehr zum Koma oder zum Tod führen können. Es wurde im Jahr 2000 aus den USA verboten, aber die Hersteller können es immer noch entweder in Dosen oder gefroren verkaufen, und die FDA überwacht es genau.

4. Haggis

Foto mit freundlicher Genehmigung von @louisncampbell auf Instagram

Herkunft: Schottland

Warum es verboten ist: Haggis ist ein herzhafter britischer Pudding aus Schafsorganen, der mit Zwiebeln, Gewürzen und Haferflocken im Magen des Tieres umhüllt ist. Haggis enthält Schafslunge, die gegen die Lebensmittelsicherheitsvorschriften der Vereinigten Staaten verstößt. Dieses Verbot von lungenhaltigen Lebensmitteln gilt seit den 1970er Jahren.

5. Fugus

Foto mit freundlicher Genehmigung von @moni.vancsik auf Instagram

Herkunft: Japan

Warum es verboten ist: Dieser Kugelfisch ist in den Vereinigten Staaten technisch gesehen nicht wirklich illegal, aber Sie benötigen eine Lizenz, um ihn zu kochen. Dies liegt daran, dass dieser Fisch tödliche Mengen eines Giftes namens Tetrodotoxin enthält und in einem Fisch genug davon enthalten ist, um etwa 30 Menschen zu töten. Köche müssen 2-3 Jahre lang trainieren, um die Lizenz zum Kochen dieses Fischs zu erhalten, was ihn unglaublich teuer macht (einige Gerichte kosten 200 US-Dollar), aber 10.000 Tonnen Fugu werden in den USA immer noch jährlich gegessen.

6. Haifischflossen

Foto mit freundlicher Genehmigung von @ryanjhong auf Instagram

Herkunft: China

Warum es verboten ist: Die Überfischung von Haien wegen ihrer Flossen hat dazu beigetragen, dass die Haipopulation weltweit rapide schwindet. Die Vereinigten Staaten führten den Shark Finning Prohibition Act von 2000 und den Shark Conservation Act von 2010 ein, um die Haie zu retten. Diese Fangverbote haben den Rückgang der Arten seit Inkrafttreten dieser Gesetze um 90 Prozent verbessert.

7. Foie Gras

Foto mit freundlicher Genehmigung von @alphajourneycs auf Instagram

Herkunft: Frankreich

Warum es verboten ist: Der Prozess der Herstellung von Gänseleber ist sehr umstritten, da Gänse aggressiv zwangsfüttert werden, um ihre Leber so weit wie möglich zu mästen. Sein Verzehr und Import ist im Rest der USA legal, im Bundesstaat Kalifornien ist er jedoch seit 2012 illegal. Foie gras wird auch mit ernsthaften Risiken für die menschliche Gesundheit in Verbindung gebracht, die durch seinen Verzehr verursacht werden, einschließlich sekundärer systemischer Amyloidose, einer Ansammlung von abnorme Proteine ​​in Geweben und Organen.

8. Mangostan

Foto mit freundlicher Genehmigung von @chaddiel auf Instagram

Herkunft: Südostasien

Warum es verboten ist: Mangostan ist eine Frucht, die wegen ihrer vielen heilenden Eigenschaften sehr begehrt ist und die seit Tausenden von Jahren nachweislich zahlreiche Krankheiten in Asien erfolgreich behandeln. Bis vor kurzem war es illegal, es als frisches Obst in die USA zu importieren, da befürchtet wurde, dass es die asiatische Fruchtfliege beherbergen könnte, die US-Ernte zerstören könnte. Nun ist die Einfuhr erlaubt, muss aber vom USDA kontrolliert und bestrahlt werden.

9. Beluga-Kaviar

Foto mit freundlicher Genehmigung von @tastecaviar auf Instagram

Herkunft: Länder rund um das Kaspische Meer

Warum es verboten ist: Beluga-Kaviar ist die teuerste Rogenart, die weltweit verkauft wird. Aufgrund der weltweiten Überfischung gelten Belugas als vom Aussterben bedroht. Die Vereinigten Staaten begannen 2005, den Import von Beluga-Kaviar zu verbieten, um die Art zu schützen.


Sind natürliche Pestizide sicher?

Viele Leute gehen davon aus, dass alle natürlichen Pestizide für alle Pflanzen sicher sind. Diese Annahme wird oft wegen des Wortes „natürlich“ gemacht. Obwohl Sie natürliche Zutaten verwenden, um ein hausgemachtes Insektizid herzustellen, bedeutet dies nicht, dass sie alle für Ihren Garten, Ihren Boden oder sogar für Sie sicher sind.

Alle Insektizide wurden entwickelt, um Insekten abzutöten, daher enthalten sie einen Inhaltsstoff, der es ihnen ermöglicht, diese Aufgabe zu erfüllen. Einige der enthaltenen Komponenten in Ihrem selbstgemachten Insektenspray für Pflanzen können sogar für Menschen oder Tiere giftig sein.

Bevor Sie ein DIY Insektenspray für Gemüse oder Zimmerpflanzen verwenden, informieren Sie sich über die erforderlichen Zutaten, damit Sie die am wenigsten schädliche Option für Ihr Haus und Ihren Garten auswählen können.


Studie bietet neue Erkenntnisse über invasive Fliegen, die US-Obstkulturen bedrohen

Der Mensch ist nicht die einzige Spezies mit Naschkatzen. Untersuchungen der North Carolina State University zeigen, dass die invasive Essigfliege (Drosophila suzukii) bevorzugt auch süße, weiche Früchte – was uns neue Einblicke in eine Art gibt, die sich in den letzten vier Jahren in den Vereinigten Staaten ausgebreitet hat und droht, US-Obstkulturen Hunderte Millionen Dollar Schaden zuzufügen.

„Weil wir das wissen D. suzuki weichere, süßere Früchte bevorzugt, können wir unsere Forschungsanstrengungen darauf konzentrieren, Wildfrüchte als Reservoir für diese Art zu dienen und neue gefährdete Nutzpflanzen zu identifizieren", sagt Dr. Hannah Burrack, Assistenzprofessorin für Entomologie an der NC State und Hauptautor eines Artikels über die Forschung: "Diese Ergebnisse können auch ein Ausgangspunkt für Pflanzenzüchter sein, die daran interessiert sind, neue Obstsorten zu entwickeln, die resistenter gegen D. suzuki."

Ursprünglich aus Ostasien, D. suzuki wurden erstmals 2008 in Kalifornien entdeckt. Seitdem haben sie sich auf Bundesstaaten von Wisconsin über North Carolina bis Florida ausgebreitet. Die weiblichen Fliegen verwenden gezackte Klingen an der Spitze ihres Bauches, um die Haut von reifen Früchten zu durchschneiden und ihre Eier zu legen. Aus den Eiern schlüpfen Larven, die sich bis zur Reife vom Fruchtfleisch ernähren und dabei die Frucht ruinieren.

Verkäufer geben sich große Mühe, befallene Früchte zu entfernen, bevor sie auf den Markt kommen, damit die Verbraucher keinen Unterschied in der Fruchtqualität bemerken. Doch ein Befall kann den Obstbauern erhebliche wirtschaftliche Probleme bereiten. Forscher schätzen zum Beispiel, dass D. suzuki hat das Potenzial, 40 Prozent der Brombeer- und Himbeerkulturen im Osten der USA zu zerstören, was sich auf die Beerenpreise und die Verfügbarkeit auswirken würde.

D. suzuki verursacht bei Kirschen, Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren und Erdbeeren bereits jährlich Ernteschäden in Millionenhöhe. Forscher schätzen jedoch, dass die Verluste in die Hunderte von Millionen Dollar pro Jahr steigen könnten, wenn der Schädling nicht bekämpft werden kann.

Während laufende Studien Pestizid-basierte Kontrollansätze untersuchen D. suzuki, soll die neue Forschung von NC State Wissenschaftlern und Landwirten mit anderen Kontrollmöglichkeiten helfen.

Die Studie ergab zum Beispiel, dass D. suzuki befallen eher bestimmte Sorten von Himbeeren und Brombeeren. Das bedeutet, dass die Anbauer in der Lage sein können, Ernteschäden zu begrenzen, indem sie mehr der Sorten anbauen, die D. suzuki neigen dazu, zu vermeiden. In ähnlicher Weise ermöglichen diese Informationen den Landwirten, die Pestizidbehandlung auf Sorten zu konzentrieren, die am anfälligsten für einen Befall sind.


3 kleine Käfer, die Sie möglicherweise gerade in Ihrem Haus herumfliegen

Es wäre verlockend zu glauben, dass mit den kühleren Temperaturen, die mit dem Herbst in Maine einhergehen, die lästigen Insekten entkommen würden. Aber das wäre falsch. Sicher, Sie werden sich draußen vielleicht nicht mehr von saisonalen Fehlern ärgern, aber drinnen könnte eine andere Geschichte sein.

Hier sind drei der häufigsten kleinen Insekten, die in Ihrem Haus herumschwirren, und ein paar Dinge, die Sie dagegen tun können.

Fruchtfliegen

Die Gemeine Fruchtfliege, auch Essigfliege genannt, wird neben hefe- und mostlastigen Produkten auch von überreifen Früchten angelockt. Zu dieser Jahreszeit, wenn es in Maine viele Früchte in der Saison gibt, steigt die Fruchtfliegenpopulation des Staates.

Dies ist die Zeit des Jahres, in der die Leute Äpfel pflücken und sich am anderen Ende der Saison mit Produkten wie Tomaten und Hackfrüchten eindecken möchten. Aber es kann ein Fehler sein, dieses Kopfgeld auf Ihrer Küchentheke aufzubewahren. Die Fliegen gelangen per Anhalter auf dieser Frucht oder durch eine offene Tür oder ein offenes Fenster in Ihr Haus, wenn sie überreife Früchte entdecken.

Fruchtfliegen lassen sich am besten davon abhalten, Ihre Produkte im Kühlschrank aufzubewahren oder mit Plastik abzudecken. Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Hausmüll abgedeckt ist.

Um vorhandene Fruchtfliegen loszuwerden, gibt es hier einige Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen.

Gefleckte Flügeldrosophila

Die gefleckte Flügeldrosophila ist eine weitere Art von Fruchtfliege, die Ihr Leben in Innenräumen miserabel machen kann, zusätzlich dazu, dass sie einen großen Einfluss auf die Beerenkulturen der späten Saison in Ihrem Garten hat. Im Gegensatz zur gewöhnlichen Fruchtfliege, die eine einfache Nuss ist, kann der gefleckte Flügel reifende Beerenfrüchte zerstören.

Die weibliche Fleckflügeldrosophila verwendet eine sägeartige Struktur an ihrem Körper, um in die reifenden Früchte zu schneiden. In diese Höhle legt sie dann ihre Eier. Sobald die Eier geschlüpft sind, fangen die Larven an, die Beeren zu fressen und sie zu matschigem Durcheinander zu machen.

Wenn das Schlüpfen kurz nach der Ernte der Beeren stattfindet, können Sie eine böse Überraschung erleben, wenn Ihre kürzlich geernteten oder gekauften Beeren auf Ihrer Küchentheke zu Brei werden und Larven daraus kriechen.

Die beste Verteidigung gegen die gefleckte Drosophila besteht darin, die Früchte im Reifeprozess etwas früher als normal zu pflücken. Nach der Ernte sollten die Beeren sofort auf mindestens 34 Grad Fahrenheit gekühlt werden, um die Entwicklung von Eiern oder Larven zu stoppen.

Cluster fliegt

Clusterfliegen sind größer als Fruchtfliegen und können ein großes Ärgernis in Innenräumen sein. Clusterfliegen, auch als Dachbodenfliegen bekannt, ähneln der gewöhnlichen Stubenfliege, einer dunkelgrauen oder schwarzen Fliege, die etwas weniger als einen Viertel Zoll lang ist. Clusterfliegen sind größer mit gelblichen Haaren am Körper. Ihr Name kommt von ihrem Verhalten des Anhäufens oder „Clusterns“ für Wärme, die sich hinter Hausverkleidungen, Schindeln oder anderen Rissen und Spalten in Dachböden, Dachböden oder anderen Wandhohlräumen versteckt.

Um die Zeit, in der Maine den ersten harten Frost bekommt, sammeln sich die Clusterfliegen an den Sonnenseiten der Häuser. Wenn die Temperaturen abkühlen, schleichen sie sich in alle möglichen Ritzen oder Spalten, um hineinzukommen.

Ruhend, solange es drinnen kühl ist, werden sie an warmen Tagen aktiv oder wenn die Wärme in einem Raum aufgedreht wird.

Die beste Verteidigung besteht darin, sie davon abzuhalten, überhaupt hineinzukommen. Versiegeln Sie Risse und platzieren Sie Bildschirme über Dachbodenentlüftungen und Untersichten. Große Ansammlungen von Clusterfliegen in Innenräumen können abgesaugt und nach draußen entlassen werden. Sie können auch handelsübliche Produkte wie Insektenstreifen oder Sprays verwenden.



Bemerkungen:

  1. Uriyah

    Es tut mir leid, ich kann nichts helfen. Aber es ist sicher, dass Sie die richtige Entscheidung finden.

  2. Isidore

    Großartig, das sind wertvolle Informationen.

  3. Kirwin

    Ich teile deine Meinung voll und ganz. Da ist was dran und ich halte das für eine sehr gute Idee. Ich stimme völlig mit Ihnen.

  4. Weirley

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreib mir per PN.

  5. Rafael

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Ich bin sicher. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  6. Gronos

    You will get a good result



Eine Nachricht schreiben