at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Die besten Boozy Milkshakes

Die besten Boozy Milkshakes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


So perfektionieren Sie den perfekten Sommer-Alkoholgenuss

Der Milchshake ist wahrscheinlich eine meiner Lieblingsarten, um Eis zu genießen. Ich stehe nicht so auf heiße Fudge-Eisbecher, die himmelhoch mit Schokolade, Nüssen und Kirschen übergossen werden – das war nie mein Ding. Ein Milchshake ist für mich eine viel erfrischendere Art, Eis zu genießen, da Sie den Löffel und die klebrigen Finger vermeiden können. Und da alles mit Spikes besser schmeckt, habe ich viel experimentiert, indem ich Alkohol in meine Milchshakes mischt. Es stellt sich heraus, dass es verdammt gut ist.

Ich kann verstehen, warum Menschen von der Idee abgeschreckt werden, Alkohol mit Milchprodukten zu mischen. Ich sehe es auf zwei Arten: eine gute und eine schlechte. Weißer Russe? Gut. Irish Car Bomb, wenn der milchige Schuss im Guinness zu gerinnen beginnt? Schlecht.

Der Trick zu einem guten, feuchten Milchshake besteht darin, alle Zutaten wirklich gut zu verarbeiten und die richtigen Geschmacksprofile zusammenzubringen. Wenn Sie einen blumigen Milchshake mit einem neutraleren Eis wie Vanille zubereiten möchten, ist ein Likör wie Koval Rose Hip oder ein Wodka wie Dragon Bleu Rose Blossom perfekt. Suchen Sie etwas mit mehr Würze? Ein Schokoladenshake mit ein paar Shots Fireball Whisky oder Spicebox Canadian Spiced Whiskey sorgt für genau die richtigen Noten von scharfem Zimt.

Klicken Sie hier, um weitere leckere Milchshake-Rezepte zu erhalten.

– Sara Kay, Der Geist


Wie man betrunkene Milchshakes für Getränke und Desserts in einem macht

Sie haben Lust auf ein Getränk für Erwachsene, aber auch Ihre Naschkatzen schreien auf, weil Sie sich besonders nachsichtig fühlen. Dann tritt man nach draußen, und es ist heißer als die Sonnenoberfläche.

Der Prozess ist zwar leicht selbst zu bewältigen, erfordert jedoch mehr als nur das Hinzufügen eines Schusses zu Ihrer cremigen Lieblingszubereitung.

Rebecca Bills weiß ein oder zwei Dinge über die Besonderheiten des Shakens. Sie ist die Executive Pastry Chef von Holsteins im The Cosmopolitan am Las Vegas Strip. Während das Restaurant mit Rinderthema erstklassige Burger anbietet, sind die coolsten Angebote des Restaurants die übertriebenen Bam-Boozled-Shakes. Frostig, hochgradig instagramfähig und hochprozentig, es gibt vielleicht kein besseres Getränk, das für Sin City geeignet ist.

Aber wenn eine Reise in die Wüste von Nevada nicht in Frage kommt, befolgen Sie einfach ihre Expertentipps für die Herstellung des perfekten feuchten Milchshakes zu Hause.

Die Grundlagen

Obwohl sie Milchshakes heißen, empfiehlt Bills, zusätzlichen Leche aus der Mischung zu lassen. Wenn es um Milchprodukte geht, ist Eis alles, was Sie brauchen, und Sie werden ein ganzes Pint davon verwenden wollen. (Es gibt einen Grund, warum das Aufteilen eines Milchshakes eine Sache ist.)

Lassen Sie das Eis vor dem Mixen weich werden, aber achten Sie darauf, dass es nicht schmilzt. Auch wenn Sie versucht sein könnten, einen extra steifen Shake zuzubereiten, sollte Ihre Spirituosenzugabe nicht mehr als ein Schuss sein. „Alles darüber und es wird nur eine aromatisierte Milch sein“, warnt Bills. „Das wird zu flüssig. Das ist etwas, was ich die Gäste immer warnen muss, wenn sie um zwei, drei Extra-Shots im Shake bitten. Wir werden versuchen, vorzuschlagen, dass sie das auf der Seite haben.“

Verwenden Sie einen Mixer mit starkem Motor (besonders wenn Sie feste Zutaten hinzufügen) und halten Sie das Mischen auf ein Minimum. „Wenn das Eis die richtige Textur hat und Sie es etwas temperieren lassen, würde es bei einer Hochgeschwindigkeits-Mixer-Einstellung wahrscheinlich nicht länger als 20 Sekunden dauern“, sagt Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $ 449,95 von Williams Sonoma

Eiscreme- und Alkohol-Paarungen

Vanilleeis ist die Hauptgrundlage für die meisten Kreationen von Holsteins – in diesem Fall ist es tatsächlich von Vorteil, einfach zu sein. Laut Bills funktioniert es gut mit Likören aller Couleur, insbesondere Bourbon. „Sie sind wirklich gute ergänzende Partner“, sagt sie und bemerkt, dass die „eichenige Süße“ des Whiskys die perfekte Ergänzung zur „sanften Cremigkeit“ von Vanille ist, wie dieser Old Fashioned Milkshake beweist.

Bills arbeitet auch gerne mit Schokoladeneis, besonders wenn sie einen Schuss Rum hinzufügt (wenn Sie Vanille bevorzugen, probieren Sie einen Dark 'n' Stormy Milkshake), kräftiges Bier oder den Kaffeelikör-Tequila-Hybrid Patron XO. Fans von Kaffee und Vanille sollten sich an The Lebowski Shake halten.

Auch aromatisierte Wodkas sind für Bills eine gute Wahl und sie verwendet besonders gerne die Kaugummisorte mit Wassermelonensorbet. (Für eine andere vegane Option probieren Sie diesen Amaretto Sour Shake mit Zitronensorbet).

Holsteins verwendet auch hausinternen Wodka mit allen möglichen Zutaten von Cap’n Crunch bis hin zu Candy Corn. Etwas Weiches wie Müsli zieht über Nacht durch, aber achte darauf, dass du ein Käsetuch verwendest, um die Flüssigkeit effektiv abzusieben, um alle Feststoffe zu entfernen. Härtere Materialien brauchen ein paar Tage, um ihre Magie zu entfalten.

Wenn Wein Ihr Lieblingsgetränk ist, werden Sie verrückt und verwenden Sie Vino anstelle von Traubensaft für eine Purple Cow oder mischen Sie die Dinge auf und probieren Sie aus, wie man Sangria-Slushies herstellt.

Warum bei nur einer betrunkenen Zugabe aufhören? Dieses Rezept mischt Vanilleeis mit Bourbon UND Stout, aber gehen Sie einfach oder Sie sehen am Ende doppelt.

Es gibt jedoch einen populären Geist, den Bills vermeidet. „Gin ist eine Herausforderung“, sagt sie. „Wenn Sie aus mixologischer Sicht darüber nachdenken, wie viele Gin-Cocktails enthalten Milchprodukte?“

Mix-Ins

Als ob es nicht schon Spaß genug wäre, sich von trinkbarem Eis zu berauschen, können Sie der Party noch mehr Leckereien hinzufügen. „Die ideale Ergänzung sind Kuchenkrümel, zerdrückte Kekse. Müsli funktioniert wirklich gut“, pro Bills. Schokolade ist immer eine willkommene Ergänzung, und dieser Guinness-Milchshake enthält eine doppelte Dosis Kakao: halbsüße Späne zusammen mit einem Schuss Sirup.

KEINE gummiartigen Zutaten verwenden. „Solche Dinge werden nur die Mixerklingen verschmutzen“, warnt Bills. „Sobald es auf das kalte Eis trifft, wird es noch widerstandsfähiger.“ Als Garnitur eignen sie sich aber durchaus.

Verarbeiten Sie Ihre Mix-Ins vor, bevor Sie sie in den Mixer geben. Knusprige Kekse, Mandeln und sogar harte Bonbons wie Toffee sind ausgezeichnete Ergänzungen, aber hacken Sie sie ein wenig auf die altmodische Weise. „Damit haben sie einen Vorsprung“, sagt Bills.

Bills empfiehlt auch, wenn Sie Kuchenstreusel verwenden, diese im Ofen nur ein wenig zu trocknen. „Sie rösten es nicht, aber Sie möchten ein wenig Feuchtigkeit herausnehmen, damit es sich leichter mixen lässt und nicht an den Klingen am Boden des Mixers verklebt.“

Was die Portionen angeht, wirft Bills zwischen vier bis sechs Esslöffel hinzugefügte Zutaten pro Milchshake ein.

Flair

Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, aber planen Sie zusätzliche Zeit für zusätzliche Schnörkel ein, die Sie Ihrem Shake hinzufügen möchten.

„Ehrlich gesagt dauert das Garnieren länger als die Milchshake-Zubereitung“, gesteht Bills.


Wie man betrunkene Milchshakes für Getränke und Desserts in einem macht

Sie haben Lust auf ein Getränk für Erwachsene, aber auch Ihre Naschkatzen schreien auf, weil Sie sich besonders nachsichtig fühlen. Dann tritt man nach draußen, und es ist heißer als die Sonnenoberfläche.

Der Prozess ist zwar leicht selbst zu bewältigen, erfordert jedoch mehr als nur das Hinzufügen eines Schusses zu Ihrer cremigen Lieblingszubereitung.

Rebecca Bills weiß ein oder zwei Dinge über die Besonderheiten des Shakens. Sie ist die Executive Pastry Chef von Holsteins im The Cosmopolitan am Las Vegas Strip. Während das Restaurant mit Rinderthema erstklassige Burger anbietet, sind die coolsten Angebote des Restaurants die übertriebenen Bam-Boozled-Shakes. Frostig, hochgradig instagramfähig und hochprozentig, es gibt vielleicht kein besseres Getränk, das für Sin City geeignet ist.

Aber wenn eine Reise in die Wüste von Nevada nicht in Frage kommt, befolgen Sie einfach ihre Expertentipps für die Herstellung des perfekten feuchten Milchshakes zu Hause.

Die Grundlagen

Obwohl sie Milchshakes heißen, empfiehlt Bills, zusätzlichen Leche aus der Mischung zu lassen. Wenn es um Milchprodukte geht, ist Eis alles, was Sie brauchen, und Sie werden ein ganzes Pint davon verwenden wollen. (Es gibt einen Grund, warum das Aufteilen eines Milchshakes eine Sache ist.)

Lassen Sie das Eis vor dem Mixen weich werden, aber achten Sie darauf, dass es nicht schmilzt. Auch wenn Sie versucht sein könnten, einen extra steifen Shake zuzubereiten, sollte Ihr Alkoholzusatz nicht mehr als ein Schuss sein. „Alles darüber und es wird nur eine aromatisierte Milch sein“, warnt Bills. „Das wird zu flüssig. Das ist etwas, was ich die Gäste immer warnen muss, wenn sie um zwei, drei Extra-Shots im Shake bitten. Wir werden versuchen, vorzuschlagen, dass sie das auf der Seite haben.“

Verwenden Sie einen Mixer mit starkem Motor (besonders wenn Sie feste Zutaten hinzufügen) und halten Sie das Mischen auf ein Minimum. „Wenn das Eis die richtige Textur hat und Sie es etwas temperieren lassen, würde es bei einer Hochgeschwindigkeits-Mixer-Einstellung wahrscheinlich nicht länger als 20 Sekunden dauern“, sagt Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $ 449,95 von Williams Sonoma

Eiscreme- und Alkohol-Paarungen

Vanilleeis ist die Hauptgrundlage für die meisten Kreationen von Holsteins – in diesem Fall ist es tatsächlich von Vorteil, einfach zu sein. Laut Bills funktioniert es gut mit Likören aller Couleur, insbesondere Bourbon. „Sie sind wirklich gute ergänzende Partner“, sagt sie und bemerkt, dass die „eichenige Süße“ des Whiskys die perfekte Ergänzung zur „sanften Cremigkeit“ von Vanille ist, wie dieser Old Fashioned Milkshake beweist.

Bills arbeitet auch gerne mit Schokoladeneis, besonders wenn sie einen Schuss Rum hinzufügt (wenn Sie Vanille bevorzugen, probieren Sie einen Dark 'n' Stormy Milkshake), kräftiges Bier oder den Kaffeelikör-Tequila-Hybrid Patron XO. Fans von Kaffee und Vanille sollten sich an The Lebowski Shake halten.

Auch aromatisierte Wodkas sind ein Muss für Bills und sie verwendet besonders gerne die Kaugummisorte mit Wassermelonensorbet. (Für eine andere vegane Option probieren Sie diesen Amaretto Sour Shake mit Zitronensorbet).

Holsteins verwendet auch hausinternen Wodka mit allen möglichen Zutaten von Cap’n Crunch bis hin zu Candy Corn. Etwas Weiches wie Getreide lässt sich über Nacht ziehen, aber verwende ein Käsetuch, um die Flüssigkeit effektiv abzusieben, um alle Feststoffe zu entfernen. Härtere Materialien brauchen ein paar Tage, um ihre Magie zu entfalten.

Wenn Wein Ihr Lieblingsgetränk ist, werden Sie verrückt und verwenden Sie Vino anstelle von Traubensaft für eine Purple Cow oder mischen Sie die Dinge auf und probieren Sie aus, wie man Sangria-Slushies herstellt.

Warum bei nur einer besoffenen Zugabe aufhören? Dieses Rezept mischt Vanilleeis mit Bourbon UND Stout, aber gehen Sie einfach oder Sie sehen am Ende doppelt.

Es gibt jedoch einen populären Geist, den Bills vermeidet. „Gin ist eine Herausforderung“, sagt sie. „Wenn Sie aus mixologischer Sicht darüber nachdenken, wie viele Gin-Cocktails enthalten Milchprodukte?“

Mix-Ins

Als ob es nicht schon Spaß genug wäre, sich von trinkbarem Eis zu berauschen, können Sie der Party noch mehr Leckereien hinzufügen. „Die ideale Ergänzung sind Kuchenkrümel, zerdrückte Kekse. Müsli funktioniert wirklich gut“, pro Bills. Schokolade ist immer eine willkommene Ergänzung, und dieser Guinness-Milchshake enthält eine doppelte Dosis Kakao: halbsüße Späne zusammen mit einem Schuss Sirup.

KEINE gummiartigen Zutaten verwenden. „Solche Dinge werden nur die Mixermesser verschmutzen“, warnt Bills. „Sobald es auf das kalte Eis trifft, wird es noch widerstandsfähiger.“ Als Garnitur eignen sie sich aber durchaus.

Verarbeiten Sie Ihre Mix-Ins vor, bevor Sie sie in den Mixer geben. Knusprige Kekse, Mandeln und sogar harte Bonbons wie Toffee sind ausgezeichnete Ergänzungen, aber hacken Sie sie ein wenig auf die altmodische Weise. „Damit haben sie einen Vorsprung“, sagt Bills.

Bills empfiehlt auch, wenn Sie Kuchenstreusel verwenden, diese im Ofen nur ein wenig zu trocknen. „Sie rösten es nicht, aber Sie möchten ein wenig Feuchtigkeit herausnehmen, damit es sich leichter mixen lässt und nicht an den Klingen am Boden des Mixers verklebt.“

Was die Portionen angeht, wirft Bills zwischen vier bis sechs Esslöffel hinzugefügte Zutaten pro Milchshake ein.

Flair

Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, aber planen Sie zusätzliche Zeit für zusätzliche Schnörkel ein, die Sie Ihrem Shake hinzufügen möchten.

„Ehrlich gesagt dauert das Garnieren länger als die Milchshake-Zubereitung“, gesteht Bills.


Wie man betrunkene Milchshakes für Getränke und Desserts in einem macht

Sie haben Lust auf ein Getränk für Erwachsene, aber auch Ihre Naschkatzen schreien auf, weil Sie sich besonders nachsichtig fühlen. Dann tritt man nach draußen, und es ist heißer als die Sonnenoberfläche.

Der Prozess ist zwar leicht selbst zu bewältigen, erfordert jedoch mehr als nur das Hinzufügen eines Schusses zu Ihrer cremigen Lieblingszubereitung.

Rebecca Bills weiß ein oder zwei Dinge über die Besonderheiten des Shakens. Sie ist die Executive Pastry Chef von Holsteins im The Cosmopolitan am Las Vegas Strip. Während das Restaurant mit Rinderthema erstklassige Burger anbietet, sind die coolsten Angebote des Restaurants die übertriebenen Bam-Boozled-Shakes. Frostig, hochgradig instagramfähig und hochprozentig, es gibt vielleicht kein besseres Getränk, das für Sin City geeignet ist.

Aber wenn eine Reise in die Wüste von Nevada nicht in Frage kommt, befolgen Sie einfach ihre Expertentipps für die Herstellung des perfekten feuchten Milchshakes zu Hause.

Die Grundlagen

Obwohl sie Milchshakes heißen, empfiehlt Bills, zusätzlichen Leche aus der Mischung zu lassen. Wenn es um Milchprodukte geht, ist Eis alles, was Sie brauchen, und Sie werden ein ganzes Pint davon verwenden wollen. (Es gibt einen Grund, warum das Aufteilen eines Milchshakes eine Sache ist.)

Lassen Sie das Eis vor dem Mixen weich werden, aber achten Sie darauf, dass es nicht schmilzt. Auch wenn Sie versucht sein könnten, einen extra steifen Shake zuzubereiten, sollte Ihr Alkoholzusatz nicht mehr als ein Schuss sein. „Alles darüber und es wird nur eine aromatisierte Milch sein“, warnt Bills. „Das wird zu flüssig. Das ist etwas, was ich die Gäste immer warnen muss, wenn sie um zwei, drei Extra-Shots im Shake bitten. Wir werden versuchen, vorzuschlagen, dass sie das auf der Seite haben.“

Verwenden Sie einen Mixer mit starkem Motor (besonders wenn Sie feste Zutaten hinzufügen) und halten Sie das Mischen auf ein Minimum. „Wenn das Eis die richtige Textur hat und Sie es etwas temperieren lassen, würde es bei einer Hochgeschwindigkeits-Mixer-Einstellung wahrscheinlich nicht länger als 20 Sekunden dauern“, sagt Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $ 449,95 von Williams Sonoma

Eiscreme- und Alkohol-Paarungen

Vanilleeis ist die Hauptgrundlage für die meisten Kreationen von Holsteins – in diesem Fall ist es tatsächlich von Vorteil, einfach zu sein. Laut Bills funktioniert es gut mit Likören aller Couleur, insbesondere Bourbon. „Sie sind wirklich gute ergänzende Partner“, sagt sie und bemerkt, dass die „eichenige Süße“ des Whiskys die perfekte Ergänzung zur „sanften Cremigkeit“ von Vanille ist, wie dieser Old Fashioned Milkshake beweist.

Bills arbeitet auch gerne mit Schokoladeneis, besonders wenn sie einen Schuss Rum hinzufügt (wenn Sie Vanille bevorzugen, probieren Sie einen Dark 'n' Stormy Milkshake), kräftiges Bier oder den Kaffeelikör-Tequila-Hybrid Patron XO. Fans von Kaffee und Vanille sollten sich an The Lebowski Shake halten.

Auch aromatisierte Wodkas sind für Bills eine gute Wahl und sie verwendet besonders gerne die Kaugummisorte mit Wassermelonensorbet. (Für eine andere vegane Option probieren Sie diesen Amaretto Sour Shake mit Zitronensorbet).

Holsteins verwendet auch hausinternen Wodka mit allen möglichen Zutaten von Cap’n Crunch bis hin zu Candy Corn. Etwas Weiches wie Müsli zieht über Nacht durch, aber achte darauf, dass du ein Käsetuch verwendest, um die Flüssigkeit effektiv abzusieben, um alle Feststoffe zu entfernen. Härtere Materialien brauchen ein paar Tage, um ihre Magie zu entfalten.

Wenn Wein Ihr Lieblingsgetränk ist, werden Sie verrückt und verwenden Sie Vino anstelle von Traubensaft für eine Purple Cow oder mischen Sie die Dinge auf und probieren Sie aus, wie man Sangria-Slushies herstellt.

Warum bei nur einer betrunkenen Zugabe aufhören? Dieses Rezept mischt Vanilleeis mit Bourbon UND Stout, aber gehen Sie einfach oder Sie sehen am Ende doppelt.

Es gibt jedoch einen populären Geist, den Bills vermeidet. „Gin ist eine Herausforderung“, sagt sie. „Wenn Sie aus mixologischer Sicht darüber nachdenken, wie viele Gin-Cocktails enthalten Milchprodukte?“

Mix-Ins

Als ob es nicht schon Spaß genug wäre, sich von trinkbarem Eis zu berauschen, können Sie der Party noch mehr Leckereien hinzufügen. „Die ideale Ergänzung sind Kuchenkrümel, zerdrückte Kekse. Müsli funktioniert wirklich gut“, pro Bills. Schokolade ist immer eine willkommene Ergänzung, und dieser Guinness-Milchshake enthält eine doppelte Dosis Kakao: halbsüße Späne zusammen mit einem Schuss Sirup.

KEINE gummiartigen Zutaten verwenden. „Solche Dinge werden nur die Mixermesser verschmutzen“, warnt Bills. „Sobald es auf das kalte Eis trifft, wird es noch widerstandsfähiger.“ Als Garnitur eignen sie sich aber durchaus.

Verarbeiten Sie Ihre Mix-Ins vor, bevor Sie sie in den Mixer geben. Knusprige Kekse, Mandeln und sogar harte Bonbons wie Toffee sind ausgezeichnete Ergänzungen, aber hacken Sie sie ein wenig auf die altmodische Weise. „Damit haben sie einen Vorsprung“, sagt Bills.

Bills empfiehlt auch, wenn Sie Kuchenstreusel verwenden, diese im Ofen nur ein wenig zu trocknen. „Sie rösten es nicht, aber Sie möchten ein wenig Feuchtigkeit herausnehmen, damit es sich leichter mixen lässt und nicht an den Klingen am Boden des Mixers verklebt.“

Was die Portionen angeht, wirft Bills zwischen vier bis sechs Esslöffel hinzugefügte Zutaten pro Milchshake ein.

Flair

Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, aber planen Sie zusätzliche Zeit für zusätzliche Schnörkel ein, die Sie Ihrem Shake hinzufügen möchten.

„Ehrlich gesagt dauert das Garnieren länger als die Milchshake-Zubereitung“, gesteht Bills.


Wie man betrunkene Milchshakes für Getränke und Desserts in einem macht

Sie haben Lust auf ein Getränk für Erwachsene, aber auch Ihre Naschkatzen schreien auf, weil Sie sich besonders nachsichtig fühlen. Dann tritt man nach draußen, und es ist heißer als die Sonnenoberfläche.

Der Prozess ist zwar leicht selbst zu bewältigen, erfordert jedoch mehr als nur das Hinzufügen eines Schusses zu Ihrer cremigen Lieblingszubereitung.

Rebecca Bills weiß ein oder zwei Dinge über die Besonderheiten des Shakens. Sie ist die Executive Pastry Chef von Holsteins im The Cosmopolitan am Las Vegas Strip. Während das Restaurant mit Rinderthema erstklassige Burger anbietet, sind die coolsten Angebote des Restaurants die übertriebenen Bam-Boozled-Shakes. Frostig, hochgradig instagramfähig und hochprozentig, es gibt vielleicht kein besseres Getränk, das für Sin City geeignet ist.

Aber wenn eine Reise in die Wüste von Nevada nicht in Frage kommt, befolgen Sie einfach ihre Expertentipps für die Herstellung des perfekten feuchten Milchshakes zu Hause.

Die Grundlagen

Obwohl sie Milchshakes heißen, empfiehlt Bills, zusätzlichen Leche aus der Mischung zu lassen. Wenn es um Milchprodukte geht, ist Eis alles, was Sie brauchen, und Sie werden ein ganzes Pint davon verwenden wollen. (Es gibt einen Grund, warum das Aufteilen eines Milchshakes eine Sache ist.)

Lassen Sie das Eis vor dem Mixen weich werden, aber achten Sie darauf, dass es nicht schmilzt. Auch wenn Sie versucht sein könnten, einen extra steifen Shake zuzubereiten, sollte Ihr Alkoholzusatz nicht mehr als ein Schuss sein. „Alles darüber und es wird nur eine aromatisierte Milch sein“, warnt Bills. „Das wird zu flüssig. Das ist etwas, was ich die Gäste immer warnen muss, wenn sie um zwei, drei Extra-Shots im Shake bitten. Wir werden versuchen, vorzuschlagen, dass sie das auf der Seite haben.“

Verwenden Sie einen Mixer mit starkem Motor (besonders wenn Sie feste Zutaten hinzufügen) und halten Sie das Mischen auf ein Minimum. „Wenn das Eis die richtige Textur hat und Sie es etwas temperieren lassen, würde es bei einer Hochgeschwindigkeits-Mixer-Einstellung wahrscheinlich nicht länger als 20 Sekunden dauern“, sagt Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $ 449,95 von Williams Sonoma

Eiscreme- und Alkohol-Paarungen

Vanilleeis ist die Hauptgrundlage für die meisten Kreationen von Holsteins – in diesem Fall ist es tatsächlich von Vorteil, einfach zu sein. Laut Bills funktioniert es gut mit Likören aller Couleur, insbesondere Bourbon. „Sie sind wirklich gute ergänzende Partner“, sagt sie und bemerkt, dass die „eichenige Süße“ des Whiskys die perfekte Ergänzung zur „sanften Cremigkeit“ von Vanille ist, wie dieser Old Fashioned Milkshake beweist.

Bills arbeitet auch gerne mit Schokoladeneis, besonders wenn sie einen Schuss Rum hinzufügt (wenn Sie Vanille bevorzugen, probieren Sie einen Dark 'n' Stormy Milkshake), kräftiges Bier oder den Kaffeelikör-Tequila-Hybrid Patron XO. Fans von Kaffee und Vanille sollten sich an The Lebowski Shake halten.

Auch aromatisierte Wodkas sind für Bills eine gute Wahl und sie verwendet besonders gerne die Kaugummisorte mit Wassermelonensorbet. (Für eine andere vegane Option probieren Sie diesen Amaretto Sour Shake mit Zitronensorbet).

Holsteins verwendet auch hausinternen Wodka mit allen möglichen Zutaten von Cap’n Crunch bis hin zu Candy Corn. Etwas Weiches wie Getreide lässt sich über Nacht ziehen, aber verwende ein Käsetuch, um die Flüssigkeit effektiv abzusieben, um alle Feststoffe zu entfernen. Härtere Materialien brauchen ein paar Tage, um ihre Magie zu entfalten.

Wenn Wein Ihr Lieblingsgetränk ist, werden Sie verrückt und verwenden Sie Vino anstelle von Traubensaft für eine Purple Cow oder mischen Sie die Dinge auf und probieren Sie aus, wie man Sangria-Slushies herstellt.

Warum bei nur einer betrunkenen Zugabe aufhören? Dieses Rezept mischt Vanilleeis mit Bourbon UND Stout, aber gehen Sie einfach oder Sie sehen am Ende möglicherweise doppelt.

Es gibt jedoch einen populären Geist, den Bills vermeidet. „Gin ist eine Herausforderung“, sagt sie. „Wenn Sie aus mixologischer Sicht darüber nachdenken, wie viele Gin-Cocktails enthalten Milchprodukte?“

Mix-Ins

Als ob es nicht schon Spaß genug wäre, sich von trinkbarem Eis zu berauschen, können Sie der Party noch mehr Leckereien hinzufügen. „Die ideale Ergänzung sind Kuchenkrümel, zerdrückte Kekse. Müsli funktioniert wirklich gut“, pro Bills. Schokolade ist immer eine willkommene Ergänzung, und dieser Guinness-Milchshake enthält eine doppelte Dosis Kakao: halbsüße Späne zusammen mit einem Schuss Sirup.

KEINE gummiartigen Zutaten verwenden. „Solche Dinge werden nur die Mixerklingen verschmutzen“, warnt Bills. „Sobald es auf das kalte Eis trifft, wird es noch widerstandsfähiger.“ Als Garnitur eignen sie sich aber durchaus.

Verarbeiten Sie Ihre Mix-Ins vor, bevor Sie sie in den Mixer geben. Knusprige Kekse, Mandeln und sogar harte Bonbons wie Toffee sind ausgezeichnete Ergänzungen, aber hacken Sie sie ein wenig auf die altmodische Weise. „Damit haben sie einen Vorsprung“, sagt Bills.

Bills empfiehlt auch, wenn Sie Kuchenstreusel verwenden, diese im Ofen nur ein wenig zu trocknen. „Sie rösten es nicht, aber Sie möchten ein wenig Feuchtigkeit herausnehmen, damit es sich leichter mixen lässt und nicht an den Klingen am Boden des Mixers verklebt.“

Was die Portionen angeht, wirft Bills zwischen vier bis sechs Esslöffel hinzugefügte Zutaten pro Milchshake ein.

Flair

Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, aber planen Sie zusätzliche Zeit für zusätzliche Schnörkel ein, die Sie Ihrem Shake hinzufügen möchten.

„Ehrlich gesagt dauert das Garnieren länger als die Milchshake-Zubereitung“, gesteht Bills.


Wie man betrunkene Milchshakes für Getränke und Desserts in einem macht

Sie haben Lust auf ein Getränk für Erwachsene, aber auch Ihre Naschkatzen schreien auf, weil Sie sich besonders nachsichtig fühlen. Dann tritt man nach draußen, und es ist heißer als die Sonnenoberfläche.

Der Prozess ist zwar leicht selbst zu bewältigen, erfordert jedoch mehr als nur das Hinzufügen eines Schusses zu Ihrer cremigen Lieblingszubereitung.

Rebecca Bills weiß ein oder zwei Dinge über die Besonderheiten des Shakens. Sie ist die Executive Pastry Chef von Holsteins im The Cosmopolitan am Las Vegas Strip. Während das Restaurant mit Rinderthema erstklassige Burger anbietet, sind die coolsten Angebote des Restaurants die übertriebenen Bam-Boozled-Shakes. Frostig, hochgradig instagramfähig und hochprozentig, es gibt vielleicht kein besseres Getränk, das für Sin City geeignet ist.

Aber wenn eine Reise in die Wüste von Nevada nicht in Frage kommt, befolgen Sie einfach ihre Expertentipps für die Herstellung des perfekten feuchten Milchshakes zu Hause.

Die Grundlagen

Obwohl sie Milchshakes heißen, empfiehlt Bills, zusätzlichen Leche aus der Mischung zu lassen. Wenn es um Milchprodukte geht, ist Eis alles, was Sie brauchen, und Sie werden ein ganzes Pint davon verwenden wollen. (Es gibt einen Grund, warum das Aufteilen eines Milchshakes eine Sache ist.)

Lassen Sie das Eis vor dem Mixen weich werden, aber achten Sie darauf, dass es nicht schmilzt. Auch wenn Sie versucht sein könnten, einen extra steifen Shake zuzubereiten, sollte Ihr Alkoholzusatz nicht mehr als ein Schuss sein. „Alles darüber und es wird nur eine aromatisierte Milch sein“, warnt Bills. „Das wird zu flüssig. Das ist etwas, was ich die Gäste immer warnen muss, wenn sie um zwei, drei Extra-Shots im Shake bitten. Wir werden versuchen, vorzuschlagen, dass sie das auf der Seite haben.“

Verwenden Sie einen Mixer mit starkem Motor (besonders wenn Sie feste Zutaten hinzufügen) und halten Sie das Mischen auf ein Minimum. „Wenn das Eis die richtige Textur hat und Sie es etwas temperieren lassen, würde es bei einer Hochgeschwindigkeits-Mixer-Einstellung wahrscheinlich nicht länger als 20 Sekunden dauern“, sagt Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $ 449,95 von Williams Sonoma

Eiscreme- und Alkohol-Paarungen

Vanilleeis ist die Hauptgrundlage für die meisten Kreationen von Holsteins – in diesem Fall ist es tatsächlich von Vorteil, einfach zu sein. Laut Bills funktioniert es gut mit Likören aller Couleur, insbesondere Bourbon. „Sie sind wirklich gute ergänzende Partner“, sagt sie und bemerkt, dass die „eichenige Süße“ des Whiskys die perfekte Ergänzung zur „sanften Cremigkeit“ von Vanille ist, wie dieser Old Fashioned Milkshake beweist.

Bills arbeitet auch gerne mit Schokoladeneis, besonders wenn sie einen Schuss Rum hinzufügt (wenn Sie Vanille bevorzugen, probieren Sie einen Dark 'n' Stormy Milkshake), kräftiges Bier oder den Kaffeelikör-Tequila-Hybrid Patron XO. Fans von Kaffee und Vanille sollten sich an The Lebowski Shake halten.

Auch aromatisierte Wodkas sind für Bills eine gute Wahl und sie verwendet besonders gerne die Kaugummisorte mit Wassermelonensorbet. (Für eine andere vegane Option probieren Sie diesen Amaretto Sour Shake mit Zitronensorbet).

Holsteins verwendet auch hausinternen Wodka mit allen möglichen Zutaten von Cap’n Crunch bis hin zu Candy Corn. Etwas Weiches wie Getreide lässt sich über Nacht ziehen, aber verwende ein Käsetuch, um die Flüssigkeit effektiv abzusieben, um alle Feststoffe zu entfernen. Härtere Materialien brauchen ein paar Tage, um ihre Magie zu entfalten.

Wenn Wein Ihr Lieblingsgetränk ist, werden Sie verrückt und verwenden Sie Vino anstelle von Traubensaft für eine Purple Cow oder mischen Sie die Dinge auf und probieren Sie aus, wie man Sangria-Slushies herstellt.

Warum bei nur einer betrunkenen Zugabe aufhören? Dieses Rezept mischt Vanilleeis mit Bourbon UND Stout, aber gehen Sie einfach oder Sie sehen am Ende möglicherweise doppelt.

Es gibt jedoch einen populären Geist, den Bills vermeidet. „Gin ist eine Herausforderung“, sagt sie. „Wenn Sie aus mixologischer Sicht darüber nachdenken, wie viele Gin-Cocktails enthalten Milchprodukte?“

Mix-Ins

Als ob es nicht schon Spaß genug wäre, sich von trinkbarem Eis zu berauschen, können Sie der Party noch mehr Leckereien hinzufügen. „Die ideale Ergänzung sind Kuchenkrümel, zerdrückte Kekse. Müsli funktioniert wirklich gut“, pro Bills. Schokolade ist immer eine willkommene Ergänzung, und dieser Guinness-Milchshake enthält eine doppelte Dosis Kakao: halbsüße Späne zusammen mit einem Schuss Sirup.

KEINE gummiartigen Zutaten verwenden. „Solche Dinge werden nur die Mixermesser verschmutzen“, warnt Bills. „Sobald es auf das kalte Eis trifft, wird es noch widerstandsfähiger.“ Als Garnitur eignen sie sich aber durchaus.

Verarbeiten Sie Ihre Mix-Ins vor, bevor Sie sie in den Mixer geben. Knusprige Kekse, Mandeln und sogar harte Bonbons wie Toffee sind ausgezeichnete Ergänzungen, aber hacken Sie sie ein wenig auf die altmodische Weise. „Damit haben sie einen Vorsprung“, sagt Bills.

Bills empfiehlt auch, wenn Sie Kuchenstreusel verwenden, diese im Ofen nur ein wenig zu trocknen. „Sie rösten es nicht, aber Sie möchten ein wenig Feuchtigkeit herausnehmen, damit es sich leichter mixen lässt und nicht an den Klingen am Boden des Mixers verklebt.“

Was die Portionen angeht, wirft Bills zwischen vier bis sechs Esslöffel hinzugefügte Zutaten pro Milchshake ein.

Flair

Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, aber planen Sie zusätzliche Zeit für zusätzliche Schnörkel ein, die Sie Ihrem Shake hinzufügen möchten.

„Ehrlich gesagt dauert das Garnieren länger als die Milchshake-Zubereitung“, gesteht Bills.


Wie man betrunkene Milchshakes für Getränke und Desserts in einem macht

Sie haben Lust auf ein Getränk für Erwachsene, aber auch Ihre Naschkatzen schreien auf, weil Sie sich besonders nachsichtig fühlen. Dann tritt man nach draußen, und es ist heißer als die Sonnenoberfläche.

Der Prozess ist zwar leicht selbst zu bewältigen, erfordert jedoch mehr als nur das Hinzufügen eines Schusses zu Ihrer cremigen Lieblingszubereitung.

Rebecca Bills weiß ein oder zwei Dinge über die Besonderheiten des Shakens. Sie ist die Executive Pastry Chef von Holsteins im The Cosmopolitan am Las Vegas Strip. Während das Restaurant mit Rinderthema erstklassige Burger anbietet, sind die coolsten Angebote des Restaurants die übertriebenen Bam-Boozled-Shakes. Frostig, hochgradig instagramfähig und hochprozentig, es gibt vielleicht kein besseres Getränk, das für Sin City geeignet ist.

Aber wenn eine Reise in die Wüste von Nevada nicht in Frage kommt, befolgen Sie einfach ihre Expertentipps für die Herstellung des perfekten feuchten Milchshakes zu Hause.

Die Grundlagen

Obwohl sie Milchshakes heißen, empfiehlt Bills, zusätzlichen Leche aus der Mischung zu lassen. Wenn es um Milchprodukte geht, ist Eis alles, was Sie brauchen, und Sie werden ein ganzes Pint davon verwenden wollen. (Es gibt einen Grund, warum das Aufteilen eines Milchshakes eine Sache ist.)

Lassen Sie das Eis vor dem Mixen weich werden, aber achten Sie darauf, dass es nicht schmilzt. Auch wenn Sie versucht sein könnten, einen extra steifen Shake zuzubereiten, sollte Ihre Spirituosenzugabe nicht mehr als ein Schuss sein. „Alles darüber und es wird nur eine aromatisierte Milch sein“, warnt Bills. „Das wird zu flüssig. Das ist etwas, was ich die Gäste immer warnen muss, wenn sie um zwei, drei Extra-Shots im Shake bitten. Wir werden versuchen, vorzuschlagen, dass sie das auf der Seite haben.“

Verwenden Sie einen Mixer mit einem starken Motor (besonders wenn Sie feste Zutaten hinzufügen) und halten Sie das Mischen auf ein Minimum. „Wenn das Eis die richtige Textur hat und Sie es etwas temperieren lassen, würde es bei einer Hochgeschwindigkeits-Mixer-Einstellung wahrscheinlich nicht länger als 20 Sekunden dauern“, sagt Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $ 449,95 von Williams Sonoma

Eiscreme- und Alkohol-Paarungen

Vanilleeis ist die Hauptgrundlage für die meisten Kreationen von Holsteins – in diesem Fall ist es tatsächlich von Vorteil, einfach zu sein. Laut Bills funktioniert es gut mit Likören aller Couleur, insbesondere Bourbon. „Sie sind wirklich gute ergänzende Partner“, sagt sie und bemerkt, dass die „eichenige Süße“ des Whiskys die perfekte Ergänzung zur „sanften Cremigkeit“ von Vanille ist, wie dieser Old Fashioned Milkshake beweist.

Bills arbeitet auch gerne mit Schokoladeneis, besonders wenn sie einen Schuss Rum hinzufügt (wenn Sie Vanille bevorzugen, probieren Sie einen Dark 'n' Stormy Milkshake), kräftiges Bier oder den Kaffeelikör-Tequila-Hybrid Patron XO. Fans von Kaffee und Vanille sollten sich an The Lebowski Shake halten.

Auch aromatisierte Wodkas sind für Bills eine gute Wahl und sie verwendet besonders gerne die Kaugummisorte mit Wassermelonensorbet. (Für eine andere vegane Option probieren Sie diesen Amaretto Sour Shake mit Zitronensorbet).

Holsteins verwendet auch hausinternen Wodka mit allen möglichen Zutaten von Cap’n Crunch bis hin zu Candy Corn. Etwas Weiches wie Müsli zieht über Nacht durch, aber achte darauf, dass du ein Käsetuch verwendest, um die Flüssigkeit effektiv abzusieben, um alle Feststoffe zu entfernen. Harder materials will need a few days to work their magic.

If wine happens to be your drink of choice, go crazy and use vino in place of grape juice for a Purple Cow or shake things up and check out how to make sangria slushies.

Why stop at just one boozy addition? This recipe blends vanilla bean ice cream with bourbon AND stout, though go easy or you may end up seeing double.

There is, however, one popular spirit that Bills avoids. “Gin is challenging,” she says. “If you think about it from a mixology point of view, how many gin cocktails have dairy in them?”

Mix-Ins

As if it wasn’t fun enough to get buzzed on drinkable ice cream, you can add more tasty treats to the party. “The ideal add-ins are cake crumbs, crushed up cookies. Cereal works really well,” per Bills. Chocolate is always a welcome addition, and this Guinness Milkshake incorporates a double dose of cocoa: semi-sweet shavings along with a swirl of syrup.

DON’T use gummy ingredients. “Things like that will just muck up the blender blades,” Bills warns. “Once it hits that cold ice cream, it gets even more resistant.” They’re perfectly fine to throw on as a garnish, though.

DO pre-process your mix-ins before you add them to the blender. Crispy cookies, almonds, even hard candy such as toffee are excellent additions, but chop them up a bit the old fashioned way. “So they get a head start,” says Bills.

Bills also recommends that if you’re using cake crumbles, dry them out in the oven just a little bit. “You’re not toasting it, but you want to take a little bit of the moisture out so that it blends more easily and doesn’t get gummed up around the blades at the bottom of the blender.”

As for portions, Bills throws in somewhere between four to six tablespoons of added ingredients per milkshake.

Flair

Here’s where you can let your imagination run wild, but allot extra time for any additional flourishes you want to add your shake.

“To be honest, the garnishing takes longer than the milkshake-making,” Bills confesses.


How to Make Boozy Milkshakes for Drinks & Dessert in One

You’re in the mood for an adult beverage, but also your sweet tooth is crying out because you’re feeling extra indulgent. Then you step outside, and it’s hotter than the surface of the sun.

While the process is easy to tackle on your own, it requires more than simply adding a shot to your favorite creamy concoction.

Rebecca Bills knows a thing or two about the ins and outs of spiking a shake. She’s the Executive Pastry Chef of Holsteins , located in The Cosmopolitan on the Las Vegas Strip. While the bovine-themed eatery slings top-notch burgers, the restaurant’s coolest offerings are its over-the-top Bam-Boozled Shakes . Frosty, highly Instagrammable, and liquored up, there’s perhaps no better beverage suited for Sin City.

But if a trip to the Nevada desert isn’t in the cards, just follow her expert tips for crafting the perfect boozy milkshake at home.

Die Grundlagen

Even though they’re called milkshakes, Bills recommends leaving extra leche out of the mix. When it comes to dairy, ice cream is all you need, and you’re going to want to use a whole pint of it. (There’s a reason why splitting a milkshake is a thing.)

Before blending, allow the ice cream to soften, but make sure it doesn’t melt. Though you may be tempted to whip up an extra stiff shake, your liquor addition shouldn’t be more than a shot. “Anything over that and it’s just going to be a flavored milk,” Bills cautions. “It’ll get too runny. That’s something I always have to warn the guests if they’re asking for two, three extra shots in the shake. We’ll try to suggest that they have that on the side.”

Use a blender with a strong motor (especially if you’re adding in firm ingredients) and keep the mixing to a minimum. “If the ice cream is the right texture and you’ve let it temper a little bit, it would probably take no more than 20 seconds on a high speed blender setting,” says Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $449.95 from Williams Sonoma

Ice Cream and Alcohol Pairings

Vanilla ice cream is the primary base for most of Holsteins’ creations—this is a case where being basic is actually a benefit. According to Bills, it works well with liquors of all stripes, particularly bourbon. “They make really good complementary partners,” she says, noting the whiskey’s “oaky sweetness” is the perfect match for vanilla’s “mellow creaminess” as this Old Fashioned Milkshake proves.

Bills enjoys working with chocolate ice cream as well, particularly when she’s adding a shot of rum (if you prefer vanilla try a Dark ‘n’ Stormy Milkshake), stout beer, or the coffee liqueur-tequila hybrid Patron XO. Fans of coffee and vanilla should abide by The Lebowski Shake.

Flavored vodkas are also a go-to for Bills and she’s particularly fond of using the bubble gum variety with watermelon sorbet. (For another vegan option try this Amaretto Sour Shake made with lemon sorbet).

Holsteins also uses vodka infused in-house with all manner of ingredients from Cap’n Crunch to candy corn. Something soft like cereal will infuse overnight, but be sure to use cheesecloth to effectively strain the liquid to remove any solids. Harder materials will need a few days to work their magic.

If wine happens to be your drink of choice, go crazy and use vino in place of grape juice for a Purple Cow or shake things up and check out how to make sangria slushies.

Why stop at just one boozy addition? This recipe blends vanilla bean ice cream with bourbon AND stout, though go easy or you may end up seeing double.

There is, however, one popular spirit that Bills avoids. “Gin is challenging,” she says. “If you think about it from a mixology point of view, how many gin cocktails have dairy in them?”

Mix-Ins

As if it wasn’t fun enough to get buzzed on drinkable ice cream, you can add more tasty treats to the party. “The ideal add-ins are cake crumbs, crushed up cookies. Cereal works really well,” per Bills. Chocolate is always a welcome addition, and this Guinness Milkshake incorporates a double dose of cocoa: semi-sweet shavings along with a swirl of syrup.

DON’T use gummy ingredients. “Things like that will just muck up the blender blades,” Bills warns. “Once it hits that cold ice cream, it gets even more resistant.” They’re perfectly fine to throw on as a garnish, though.

DO pre-process your mix-ins before you add them to the blender. Crispy cookies, almonds, even hard candy such as toffee are excellent additions, but chop them up a bit the old fashioned way. “So they get a head start,” says Bills.

Bills also recommends that if you’re using cake crumbles, dry them out in the oven just a little bit. “You’re not toasting it, but you want to take a little bit of the moisture out so that it blends more easily and doesn’t get gummed up around the blades at the bottom of the blender.”

As for portions, Bills throws in somewhere between four to six tablespoons of added ingredients per milkshake.

Flair

Here’s where you can let your imagination run wild, but allot extra time for any additional flourishes you want to add your shake.

“To be honest, the garnishing takes longer than the milkshake-making,” Bills confesses.


How to Make Boozy Milkshakes for Drinks & Dessert in One

You’re in the mood for an adult beverage, but also your sweet tooth is crying out because you’re feeling extra indulgent. Then you step outside, and it’s hotter than the surface of the sun.

While the process is easy to tackle on your own, it requires more than simply adding a shot to your favorite creamy concoction.

Rebecca Bills knows a thing or two about the ins and outs of spiking a shake. She’s the Executive Pastry Chef of Holsteins , located in The Cosmopolitan on the Las Vegas Strip. While the bovine-themed eatery slings top-notch burgers, the restaurant’s coolest offerings are its over-the-top Bam-Boozled Shakes . Frosty, highly Instagrammable, and liquored up, there’s perhaps no better beverage suited for Sin City.

But if a trip to the Nevada desert isn’t in the cards, just follow her expert tips for crafting the perfect boozy milkshake at home.

Die Grundlagen

Even though they’re called milkshakes, Bills recommends leaving extra leche out of the mix. When it comes to dairy, ice cream is all you need, and you’re going to want to use a whole pint of it. (There’s a reason why splitting a milkshake is a thing.)

Before blending, allow the ice cream to soften, but make sure it doesn’t melt. Though you may be tempted to whip up an extra stiff shake, your liquor addition shouldn’t be more than a shot. “Anything over that and it’s just going to be a flavored milk,” Bills cautions. “It’ll get too runny. That’s something I always have to warn the guests if they’re asking for two, three extra shots in the shake. We’ll try to suggest that they have that on the side.”

Use a blender with a strong motor (especially if you’re adding in firm ingredients) and keep the mixing to a minimum. “If the ice cream is the right texture and you’ve let it temper a little bit, it would probably take no more than 20 seconds on a high speed blender setting,” says Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $449.95 from Williams Sonoma

Ice Cream and Alcohol Pairings

Vanilla ice cream is the primary base for most of Holsteins’ creations—this is a case where being basic is actually a benefit. According to Bills, it works well with liquors of all stripes, particularly bourbon. “They make really good complementary partners,” she says, noting the whiskey’s “oaky sweetness” is the perfect match for vanilla’s “mellow creaminess” as this Old Fashioned Milkshake proves.

Bills enjoys working with chocolate ice cream as well, particularly when she’s adding a shot of rum (if you prefer vanilla try a Dark ‘n’ Stormy Milkshake), stout beer, or the coffee liqueur-tequila hybrid Patron XO. Fans of coffee and vanilla should abide by The Lebowski Shake.

Flavored vodkas are also a go-to for Bills and she’s particularly fond of using the bubble gum variety with watermelon sorbet. (For another vegan option try this Amaretto Sour Shake made with lemon sorbet).

Holsteins also uses vodka infused in-house with all manner of ingredients from Cap’n Crunch to candy corn. Something soft like cereal will infuse overnight, but be sure to use cheesecloth to effectively strain the liquid to remove any solids. Harder materials will need a few days to work their magic.

If wine happens to be your drink of choice, go crazy and use vino in place of grape juice for a Purple Cow or shake things up and check out how to make sangria slushies.

Why stop at just one boozy addition? This recipe blends vanilla bean ice cream with bourbon AND stout, though go easy or you may end up seeing double.

There is, however, one popular spirit that Bills avoids. “Gin is challenging,” she says. “If you think about it from a mixology point of view, how many gin cocktails have dairy in them?”

Mix-Ins

As if it wasn’t fun enough to get buzzed on drinkable ice cream, you can add more tasty treats to the party. “The ideal add-ins are cake crumbs, crushed up cookies. Cereal works really well,” per Bills. Chocolate is always a welcome addition, and this Guinness Milkshake incorporates a double dose of cocoa: semi-sweet shavings along with a swirl of syrup.

DON’T use gummy ingredients. “Things like that will just muck up the blender blades,” Bills warns. “Once it hits that cold ice cream, it gets even more resistant.” They’re perfectly fine to throw on as a garnish, though.

DO pre-process your mix-ins before you add them to the blender. Crispy cookies, almonds, even hard candy such as toffee are excellent additions, but chop them up a bit the old fashioned way. “So they get a head start,” says Bills.

Bills also recommends that if you’re using cake crumbles, dry them out in the oven just a little bit. “You’re not toasting it, but you want to take a little bit of the moisture out so that it blends more easily and doesn’t get gummed up around the blades at the bottom of the blender.”

As for portions, Bills throws in somewhere between four to six tablespoons of added ingredients per milkshake.

Flair

Here’s where you can let your imagination run wild, but allot extra time for any additional flourishes you want to add your shake.

“To be honest, the garnishing takes longer than the milkshake-making,” Bills confesses.


How to Make Boozy Milkshakes for Drinks & Dessert in One

You’re in the mood for an adult beverage, but also your sweet tooth is crying out because you’re feeling extra indulgent. Then you step outside, and it’s hotter than the surface of the sun.

While the process is easy to tackle on your own, it requires more than simply adding a shot to your favorite creamy concoction.

Rebecca Bills knows a thing or two about the ins and outs of spiking a shake. She’s the Executive Pastry Chef of Holsteins , located in The Cosmopolitan on the Las Vegas Strip. While the bovine-themed eatery slings top-notch burgers, the restaurant’s coolest offerings are its over-the-top Bam-Boozled Shakes . Frosty, highly Instagrammable, and liquored up, there’s perhaps no better beverage suited for Sin City.

But if a trip to the Nevada desert isn’t in the cards, just follow her expert tips for crafting the perfect boozy milkshake at home.

Die Grundlagen

Even though they’re called milkshakes, Bills recommends leaving extra leche out of the mix. When it comes to dairy, ice cream is all you need, and you’re going to want to use a whole pint of it. (There’s a reason why splitting a milkshake is a thing.)

Before blending, allow the ice cream to soften, but make sure it doesn’t melt. Though you may be tempted to whip up an extra stiff shake, your liquor addition shouldn’t be more than a shot. “Anything over that and it’s just going to be a flavored milk,” Bills cautions. “It’ll get too runny. That’s something I always have to warn the guests if they’re asking for two, three extra shots in the shake. We’ll try to suggest that they have that on the side.”

Use a blender with a strong motor (especially if you’re adding in firm ingredients) and keep the mixing to a minimum. “If the ice cream is the right texture and you’ve let it temper a little bit, it would probably take no more than 20 seconds on a high speed blender setting,” says Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $449.95 from Williams Sonoma

Ice Cream and Alcohol Pairings

Vanilla ice cream is the primary base for most of Holsteins’ creations—this is a case where being basic is actually a benefit. According to Bills, it works well with liquors of all stripes, particularly bourbon. “They make really good complementary partners,” she says, noting the whiskey’s “oaky sweetness” is the perfect match for vanilla’s “mellow creaminess” as this Old Fashioned Milkshake proves.

Bills enjoys working with chocolate ice cream as well, particularly when she’s adding a shot of rum (if you prefer vanilla try a Dark ‘n’ Stormy Milkshake), stout beer, or the coffee liqueur-tequila hybrid Patron XO. Fans of coffee and vanilla should abide by The Lebowski Shake.

Flavored vodkas are also a go-to for Bills and she’s particularly fond of using the bubble gum variety with watermelon sorbet. (For another vegan option try this Amaretto Sour Shake made with lemon sorbet).

Holsteins also uses vodka infused in-house with all manner of ingredients from Cap’n Crunch to candy corn. Something soft like cereal will infuse overnight, but be sure to use cheesecloth to effectively strain the liquid to remove any solids. Harder materials will need a few days to work their magic.

If wine happens to be your drink of choice, go crazy and use vino in place of grape juice for a Purple Cow or shake things up and check out how to make sangria slushies.

Why stop at just one boozy addition? This recipe blends vanilla bean ice cream with bourbon AND stout, though go easy or you may end up seeing double.

There is, however, one popular spirit that Bills avoids. “Gin is challenging,” she says. “If you think about it from a mixology point of view, how many gin cocktails have dairy in them?”

Mix-Ins

As if it wasn’t fun enough to get buzzed on drinkable ice cream, you can add more tasty treats to the party. “The ideal add-ins are cake crumbs, crushed up cookies. Cereal works really well,” per Bills. Chocolate is always a welcome addition, and this Guinness Milkshake incorporates a double dose of cocoa: semi-sweet shavings along with a swirl of syrup.

DON’T use gummy ingredients. “Things like that will just muck up the blender blades,” Bills warns. “Once it hits that cold ice cream, it gets even more resistant.” They’re perfectly fine to throw on as a garnish, though.

DO pre-process your mix-ins before you add them to the blender. Crispy cookies, almonds, even hard candy such as toffee are excellent additions, but chop them up a bit the old fashioned way. “So they get a head start,” says Bills.

Bills also recommends that if you’re using cake crumbles, dry them out in the oven just a little bit. “You’re not toasting it, but you want to take a little bit of the moisture out so that it blends more easily and doesn’t get gummed up around the blades at the bottom of the blender.”

As for portions, Bills throws in somewhere between four to six tablespoons of added ingredients per milkshake.

Flair

Here’s where you can let your imagination run wild, but allot extra time for any additional flourishes you want to add your shake.

“To be honest, the garnishing takes longer than the milkshake-making,” Bills confesses.


How to Make Boozy Milkshakes for Drinks & Dessert in One

You’re in the mood for an adult beverage, but also your sweet tooth is crying out because you’re feeling extra indulgent. Then you step outside, and it’s hotter than the surface of the sun.

While the process is easy to tackle on your own, it requires more than simply adding a shot to your favorite creamy concoction.

Rebecca Bills knows a thing or two about the ins and outs of spiking a shake. She’s the Executive Pastry Chef of Holsteins , located in The Cosmopolitan on the Las Vegas Strip. While the bovine-themed eatery slings top-notch burgers, the restaurant’s coolest offerings are its over-the-top Bam-Boozled Shakes . Frosty, highly Instagrammable, and liquored up, there’s perhaps no better beverage suited for Sin City.

But if a trip to the Nevada desert isn’t in the cards, just follow her expert tips for crafting the perfect boozy milkshake at home.

Die Grundlagen

Even though they’re called milkshakes, Bills recommends leaving extra leche out of the mix. When it comes to dairy, ice cream is all you need, and you’re going to want to use a whole pint of it. (There’s a reason why splitting a milkshake is a thing.)

Before blending, allow the ice cream to soften, but make sure it doesn’t melt. Though you may be tempted to whip up an extra stiff shake, your liquor addition shouldn’t be more than a shot. “Anything over that and it’s just going to be a flavored milk,” Bills cautions. “It’ll get too runny. That’s something I always have to warn the guests if they’re asking for two, three extra shots in the shake. We’ll try to suggest that they have that on the side.”

Use a blender with a strong motor (especially if you’re adding in firm ingredients) and keep the mixing to a minimum. “If the ice cream is the right texture and you’ve let it temper a little bit, it would probably take no more than 20 seconds on a high speed blender setting,” says Bills.

Vitamix A2300 Ascent Series Blender, $449.95 from Williams Sonoma

Ice Cream and Alcohol Pairings

Vanilla ice cream is the primary base for most of Holsteins’ creations—this is a case where being basic is actually a benefit. According to Bills, it works well with liquors of all stripes, particularly bourbon. “They make really good complementary partners,” she says, noting the whiskey’s “oaky sweetness” is the perfect match for vanilla’s “mellow creaminess” as this Old Fashioned Milkshake proves.

Bills enjoys working with chocolate ice cream as well, particularly when she’s adding a shot of rum (if you prefer vanilla try a Dark ‘n’ Stormy Milkshake), stout beer, or the coffee liqueur-tequila hybrid Patron XO. Fans of coffee and vanilla should abide by The Lebowski Shake.

Flavored vodkas are also a go-to for Bills and she’s particularly fond of using the bubble gum variety with watermelon sorbet. (For another vegan option try this Amaretto Sour Shake made with lemon sorbet).

Holsteins also uses vodka infused in-house with all manner of ingredients from Cap’n Crunch to candy corn. Something soft like cereal will infuse overnight, but be sure to use cheesecloth to effectively strain the liquid to remove any solids. Harder materials will need a few days to work their magic.

If wine happens to be your drink of choice, go crazy and use vino in place of grape juice for a Purple Cow or shake things up and check out how to make sangria slushies.

Why stop at just one boozy addition? This recipe blends vanilla bean ice cream with bourbon AND stout, though go easy or you may end up seeing double.

There is, however, one popular spirit that Bills avoids. “Gin is challenging,” she says. “If you think about it from a mixology point of view, how many gin cocktails have dairy in them?”

Mix-Ins

As if it wasn’t fun enough to get buzzed on drinkable ice cream, you can add more tasty treats to the party. “The ideal add-ins are cake crumbs, crushed up cookies. Cereal works really well,” per Bills. Chocolate is always a welcome addition, and this Guinness Milkshake incorporates a double dose of cocoa: semi-sweet shavings along with a swirl of syrup.

DON’T use gummy ingredients. “Things like that will just muck up the blender blades,” Bills warns. “Once it hits that cold ice cream, it gets even more resistant.” They’re perfectly fine to throw on as a garnish, though.

DO pre-process your mix-ins before you add them to the blender. Crispy cookies, almonds, even hard candy such as toffee are excellent additions, but chop them up a bit the old fashioned way. “So they get a head start,” says Bills.

Bills also recommends that if you’re using cake crumbles, dry them out in the oven just a little bit. “You’re not toasting it, but you want to take a little bit of the moisture out so that it blends more easily and doesn’t get gummed up around the blades at the bottom of the blender.”

As for portions, Bills throws in somewhere between four to six tablespoons of added ingredients per milkshake.

Flair

Here’s where you can let your imagination run wild, but allot extra time for any additional flourishes you want to add your shake.

“To be honest, the garnishing takes longer than the milkshake-making,” Bills confesses.



Bemerkungen:

  1. Tygojar

    Bravo scheint mir ein bemerkenswerter Satz zu sein

  2. Abdul-Alim

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  3. Elne

    Tut mir leid zu unterbrechen ... Ich bin in letzter Zeit hier. Aber dieses Thema ist mir sehr nahe. Schreiben Sie an PM.

  4. Wealaworth

    Diese unterhaltsame Meinung

  5. Sen

    Es tut mir natürlich leid, das ist nicht die richtige Antwort. Wer kann noch vorschlagen?

  6. Atsu

    Was für ein abstraktes Denken

  7. Ritchie

    Bravo, was sind die richtigen Worte ... toller Gedanke



Eine Nachricht schreiben