at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Heiße Kreuzbrötchen

Heiße Kreuzbrötchen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Leckere, süße, mit Rosinen gefüllte Brötchen mit einer zuckerhaltigen Glasur.MEHR+WENIGER-

2 1/4

Teelöffel aktive Trockenhefe

3

bis 3 1/2 Tassen Gold Medal™ ungebleichtes Allzweckmehl

4

Esslöffel Butter, weich

3

Teelöffel Gewürze (Zimt, Muskat, Ingwer, Nelken und/oder Piment)

1

Tasse Rosinen und/oder getrocknete Cranberries

1

Ei waschen Ei verquirlt mit 1 TL Wasser

1

Glasur TL Milch + 3-4 EL Puderzucker oder so viel wie nötig bis die Glasur dick ist

Bilder ausblenden

  • 1

    In der Schüssel einer Küchenmaschine Hefe in Milch auflösen und fünf Minuten ruhen lassen, bis die Mischung schaumig ist.

  • 2

    Fügen Sie 3 Tassen Mehl, Zucker oder Honig, Butter, Gewürze, Salz und eine Rosinen- / Preiselbeermischung hinzu. Mit Paddelaufsatz mischen, bis gerade kombiniert.

  • 3

    Kneten Sie den Teig mit dem Knethakenaufsatz oder Ihren Händen etwa 10 Minuten lang oder bis der Teig glatt und elastisch ist. Restliches Mehl hinzufügen, wenn der Teig zu zottig oder klebrig ist. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine leicht gefettete Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und etwa 2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

  • 4

    Den aufgegangenen Teig durchkneten und in 16 gleich große Stücke teilen, wobei jedes Stück zu einer Kugel gerollt wird. Legen Sie die Teigstücke auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech oder einen Backstein im Abstand von etwa 1 Zoll. Leicht mit Kochspray besprühen, mit Frischhaltefolie abdecken und 30-40 Minuten gehen lassen.

  • 5

    In der Zwischenzeit den Backofen auf 375 ° F vorheizen.

  • 6

    Entfernen Sie die Plastikfolie von den Brötchen und ritzen Sie die Oberseiten jedes Brötchens mit einem Kreuz ein, etwa 1/4 Zoll tief. Bürsten Sie die Oberseiten der Brötchen mit Eiwaschmittel und backen Sie ungefähr 15 Minuten oder bis sie ein tiefes Goldbraun sind.

  • 7

    Auf einem Kühlregal vollständig abkühlen lassen, bevor ein Kreuz mit Glasur auf die Oberseiten jedes Brötchens geträufelt wird.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden

Mehr über dieses Rezept

  • Obwohl ich mein ganzes Leben lang das Kinderlied „Hot Cross Buns, Hot Cross Buns…“ gesungen habe, habe ich erst vor einigen Jahren, als mein Mann in einer Bäckerei in der Nähe unserer Schule Hot Cross Buns bestellte, sah und schmeckte mein erstes richtig scharfes Kreuzbrötchen.

    Tatsächlich wusste ich nicht einmal, dass sie jenseits des Songs existieren!

    Jetzt, da ich weiß, dass Hot Cross Buns tatsächlich echt sind – und meine eigene Version zu Hause gemacht habe – bin ich sicher, dass sie für immer ein Teil meines Lieder- und Rezeptrepertoires für Kinder sein werden.

    Hot Cross Buns sind meiner Meinung nach eine ungewöhnliche Art von "Brötchen". Sie sind nichts, wie ich es je probiert habe. Als ich sie zum ersten Mal gemacht habe, war meine Familie in der Stadt und keiner von uns konnte ein anderes Rezept finden, das dem Geschmack dieser Brötchen ähnelte.

    Sie sind scharf (nicht „scharf“ scharf, aber voller Gewürze), zäh, aber nicht zäh, und die Rosinen, Johannisbeeren und die leichte Zuckerglasur geben dem Brot gerade genug Süße. Sie sind mit nichts vergleichbar, was Sie je probiert haben, aber Sie werden sie immer wieder probieren wollen.

    Die Menge und Vielfalt der Gewürze in diesem Rezept ist dein Ding – ich bin ein großer Fan von all den Hot Cross Bun-geeigneten Geschmacksrichtungen von Zimt, Muskat und Piment. Aber für diejenigen, die nicht so verliebt sind, passen Sie die Typen und Maße an Ihren Geschmack an.

    Zur Abschätzung: Die Menge in meinem Rezept, 3 Teelöffel, gibt Ihnen etwas mehr als einen Hauch von würzigem Geschmack, aber es ist nicht überwältigend. Trockenfrüchte sind meiner Meinung nach essentiell für das Rezept, aber Sie müssen nicht auf Rosinen und Preiselbeeren verzichten – ich habe Versionen mit kandierter Orange oder sogar getrockneter Aprikose ausprobiert.

    Bereiten Sie sich einfach darauf vor, nach der Zubereitung dieses Rezepts in Ihrer Küche das bekannte Kinderlied für eine Weile in Ihrem Kopf zu haben! Ich summe es immer noch.

    Stephanie (alias Girl versus Dough) schloss sich Tablespoon an, um ihre Abenteuer in der Küche zu teilen. Schauen Sie sich Stephanies Esslöffel-Mitgliedsprofil an und schauen Sie immer wieder nach ihren eigenen persönlichen Rezepten auf Esslöffel!


Heiße Kreuzbrötchen

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Bitte lesen Sie meine Offenlegungsrichtlinie.

Traditionell Heiße Kreuzbrötchen mit Frischkäseglasur, bestrichen mit süßem Sirup und gefüllt mit saftigen Rosinen. Weich, flauschig, süß und klebrig, ein Muss für den Osterbrunch.


Hot Cross Buns - Rezepte

Heiße Kreuzbrötchen

Vorbereitungszeit: 30 Mindest.
Backzeit: 20 Mindest.
Portionen: 12
Schwierigkeit: Dazwischenliegend

Diese köstlichen Hot Cross Buns sind die perfekte Ergänzung zu Ihrem Osteressen.

Zutaten

18 Rhodes Dinner Rolls, Teig auf Raumtemperatur aufgetaut
3/4 Tasse getrocknete Cranberries oder Rosinen
1/4 Tasse Zucker
1 Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel Kardamom
1/4 Teelöffel Muskatnuss
1/4 Teelöffel Piment
Mehl, ggf

Glasur:
1 1/3 Tassen Puderzucker
1 1/2 Teelöffel Zitronenschale
1 Teelöffel Zitronensaft
1-2 Esslöffel Milch

Anweisungen

Kombinieren Sie die Rollen und drücken oder rollen Sie sie flach. Zucker und Gewürze in einer Schüssel vermischen. Den flachen Teig mit 1/3 der Zuckermischung und 1/3 der Preiselbeeren oder Rosinen bestreuen.

Teig über sich selbst falten und wieder flach drücken. Wiederholen Sie den Vorgang mit Zucker und Preiselbeeren und klappen Sie ihn erneut um. Wiederholen Sie noch einmal.

Den Teig nach Bedarf kneten, um die hinzugefügten Zutaten vollständig einzuarbeiten. Wenn der Teig zu klebrig wird, leicht mit Mehl bestäuben.

Zu einem Block formen und in 12 gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück zu einer Kugel formen und auf ein besprühtes Backblech legen. Mit besprühter Plastikfolie abdecken und gehen lassen, bis sich die Größe fast verdoppelt hat.

Entfernen Sie die Verpackung und backen Sie sie bei 350 Grad F 15-20 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Abkühlen lassen. Zutaten für Frosting und Frostbrötchen mischen.


Hot Cross Buns über Nacht Anleitung

  1. Teig mischen: Dies ist ein einfacher Teig ohne Kneten, der 15 Minuten braucht, um zusammenzurühren.
  2. Lass es aufgehen: Schaffen Sie einen warmen Platz für Ihren Teig (Hinweise siehe Rezept) und lassen Sie ihn dann zwei Stunden gehen.
  3. Teilen und formen: Teig in 16 Stücke teilen, zu Kugeln rollen, in eine gebutterte Auflaufform geben.
  4. Pfanne auf übertragen in den Kühlschrank stellen und die Brötchen über Nacht gehen lassen.
  5. Am nächsten Morgen die Pfanne in den Ofen stellen und die Brötchen goldbraun backen.
  6. Während die Brötchen backen, machen Sie a einfache Glasur. Sobald die Brötchen fertig sind, dekorieren Sie sie jeweils mit einem “X”.

PS: Ein paar Ideen für Ostern, und meine Lieblingserinnerung zu dieser Jahreszeit: Wenn Sie einen Schinken machen, vergessen Sie es nicht die Schinkensauce! Im Ernst, es ist die leckerste Sauce aller Zeiten.

Drucken


Hot Cross Bun Rezepte

Backen Sie Ihre eigene Version dieses fruchtigen Osterbrotes. Wir haben klassische Rezepte sowie neue Geschmacksrichtungen, herzhafte Versionen und Makeover-Brötchen für einen Hauch von Tradition.

Heiße Kreuzbrötchen

Folgen Sie der ultimativen Schritt-für-Schritt-Anleitung von Bäckermeister Paul Hollywood, um perfekt dekorierte Obstbrötchen zu kreieren

Schokoladen-Schachbrett-Hot-Cross-Brötchen

Bringen Sie einen klassischen Ostergenuss auf eine andere Ebene und backen Sie unsere Schokoladen-Hot-Cross-Brötchen. Teilen Sie den Teig, um dunkle Schokoladen-Orangen- und weiße Schokoladen-Kirsch-Brötchen zu machen

Zitrone & Marzipan Hot Cross Buns

Eine pikante Variante eines Osterfavoriten, servieren Sie mit cremigem Lemon Curd und sehen Sie zu, wie diese leckeren heißen Kreuzbrötchen verschwinden

Würzige heiße Kreuzbrötchen

Mach das Beste aus dem langen Osterwochenende und erfülle das Haus mit dem Duft von Gewürzbrötchen backen

Hot Cross Buns mit dreifacher Schokolade

Probieren Sie zu Ostern eine Alternative zu heißen Kreuzbrötchen. Diese bestehen aus einem mit Schokolade angereicherten Teig und sind mit Milch und weißen Schokostückchen besetzt

Hot Cross Buns der nächsten Stufe

Vergessen Sie im Laden gekaufte und machen Sie Ihre eigenen heißen Kreuzbrötchen. Das Schöne an der Eigenherstellung ist, dass Sie die gewünschten Gewürze und Trockenfrüchte einpacken können, was sie zu etwas ganz Besonderem macht

Double Choc Hot Cross Buns

Eine nachsichtige Variante eines traditionellen Ostergenusses. Wenn Sie ein Fan von Schokoladen-Orangen sind, geben Sie etwas Schale in den trockenen Teig und weichen Sie die Rosinen in Orangensaft ein

Heidelbeere & Zitrone Hot Cross Buns

Diese heißen Kreuzbrötchen mit Zitrusfrüchten sind eine clevere Variante eines Osterklassikers. Probieren Sie sie mit einem Löffel Lemon Curd für ein köstliches, dekadentes Frühstück

Heiße Kreuzzimtbrötchen

Kombinieren Sie ein heißes Kreuzbrötchen mit einem Zimtstrudel, um diese mehr heißen Kreuzzimtbrötchen herzustellen. Perfekt für Ostern, sie werden mit einem Frischkäse-Glasur gekrönt

Schokolade & Würze heiße Kreuzbrötchen

Mit Zartbitterschokolade, Zimt, Orangenschale und prallen Rosinen gesprenkelt, sind diese Brötchen ein ganz besonderer Ostergenuss

Hot Cross Buns mit Schokosplittern

Kinder können mithelfen, diese alternativen gewürzten Osterbrötchen zu backen - das Rezept hilft beim Kneten, Formen, Spritzen und Teilen

Käsige heiße Kreuzbrötchen

Das traditionelle Osterbrot bekommt mit Cheddar und Parmesan eine herzhafte Note. Warm servieren mit hausgemachter Suppe

Hot Cross Bun & Butterpudding

Wie klassischer Brot- und Butterpudding? Probieren Sie diese Variante aus, die stattdessen heiße Kreuzbrötchen verwendet – eine großartige Möglichkeit, alle Osterreste zu verbrauchen

Hot Cross Bun Ring mit gewürzter Honigbutter

Machen Sie diese mit Zimt gewürzten Obstbrötchen zu einem hübschen Herzstück für Ihre Ostertafel und servieren Sie es mit einer süßen Butter

Cheat’s Hot-Cross-Brötchen

Eine Brotmischung macht diese Oster-Hot-Cross-Brötchen zu einem einfachen Leckerbissen zum Knallen

Sauerteig Hot Cross Buns

Sie haben Spaß beim Sauerteigbrot backen? Dann müssen Sie diese heißen Kreuzbrötchen ausprobieren. Sie erfordern mehr Aufwand, aber das Ergebnis sind einige der besten Brötchen, die Sie jemals probieren werden

Vegane Hot Cross Buns

Was sagt Ostern besser als heiße Kreuzbrötchen? Probieren Sie diese vegane Version mit milchfreiem Brotaufstrich und Mandelmilch. Zimt, Gewürzmischung, Sultaninen und Zitrusfrüchte bringen alle traditionellen Aromen


Methode

Für die Brötchen Mehl, Salz und Gewürzmischung in eine große Rührschüssel sieben, dann die Butter mit den Fingerspitzen einreiben. In die Mitte der Masse eine Mulde drücken, dann Zucker, Zitronenschale und Hefe dazugeben. Das Ei verquirlen und mit der lauwarmen Milch zum Mehl geben. Zu einem weichen, geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Die gemischten Trockenfrüchte vorsichtig in den Teig einarbeiten, bis alles gut vermischt ist. 5 Minuten leicht kneten, oder bis sie glatt und elastisch sind.

Eine große, warme Rührschüssel mit Butter einfetten. Den Teig zu einer Kugel formen und in die vorbereitete Schüssel geben, dann mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und den Teig zurückschlagen. Wieder zu einer Kugel formen und zurück in die Schüssel geben, dann wieder mit dem Geschirrtuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in 12 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Kugel rollen und dann mit den Handflächen leicht zu einem Brötchen formen. Die Brötchen wieder mit dem Geschirrtuch abdecken und 5–10 Minuten ruhen lassen.

Ein Backblech mit Butter einfetten und die Brötchen auf das Blech legen. Wickeln Sie das Blech sehr locker in Backpapier ein und legen Sie es dann in einen großen Polyethylenbeutel (oder bedecken Sie es locker mit leicht geölter Frischhaltefolie). Das Ende des Beutels fest zubinden, damit keine Luft eindringen kann (bei Verwendung) und an einem warmen Ort weitere 40 Minuten gehen lassen. Backofen auf 240 °C/220 °C Umluft/Gas vorheizen 8.

In der Zwischenzeit für den Belag das einfache Mehl mit 2 EL kaltem Wasser zu einer ziemlich dicken, glatten Paste mischen (möglicherweise müssen Sie etwas weniger oder mehr Wasser verwenden, um die richtige Konsistenz zu erhalten). Wenn die Brötchen aufgegangen sind, entfernen Sie den Polyäthylenbeutel und das Backpapier. Die Mehlmischung in einen Spritzbeutel (oder einen Plastikbeutel mit weggeschnittener Ecke) geben und ein Kreuz auf jedes Brötchen spritzen.

Die Brötchen in den Ofen geben und 8–12 Minuten backen oder bis sie blass goldbraun sind. Sobald Sie die Brötchen aus dem Ofen nehmen, bestreichen Sie sie mit dem heißen goldenen Sirup und stellen Sie sie dann zum Abkühlen auf einem Kuchengitter zur Seite.

Rezepttipps

Für den Teig kannst du statt Weißmehl auch bis zur Hälfte Vollkorn- oder Dinkelmehl verwenden, eventuell musst du aber noch etwas Milch oder Wasser hinzufügen. Du kannst sogar einfaches Mehl im Handumdrehen verwenden, aber beachte, dass der Teig nicht so stark aufgeht und das Endergebnis ein bisschen schwer sein kann.

Für den Belag eignet sich jedes weiße Mehl, von Maismehl bis Reismehl. Fühlen Sie sich frei, das zu verwenden, was Sie haben – stellen Sie nur sicher, dass die Paste dick genug ist (verschiedene Mehle nehmen unterschiedliche Mengen an Wasser auf).

Wenn Sie keinen goldenen Sirup oder Honig zum Glasieren haben, reicht jeder Zuckersirup (Agavensirup, Ahornsirup usw.). Oder versuchen Sie, 1 gehäuften Teelöffel Kristallzucker in etwas heißem Wasser aufzulösen.


Zutaten

    • 2 Tassen (8,8 Unzen/250 g) Weißbrotmehl plus Extra zum Bestäuben
    • 2 Tassen (8,8 Unzen/250 g) Allzweck-Weißmehl
    • 1/2 Tasse warmes Wasser
    • 1/2 Tasse warme Milch
    • 1 1/2 Teelöffel (0,18 Unzen/5g) Instanthefe
    • 2/3 Tasse (3,5 Unzen/100 g) Rosinen, Johannisbeeren oder goldene Rosinen (oder eine Mischung)
    • Fein abgeriebene Schale von 1/2 Orange
    • Je 1/4 gehäufter Teelöffel Zimt, Muskatnuss und Piment
    • 2 Teelöffel (0,35 Unzen/10g) feines Salz
    • 3 1/2 Esslöffel (1.8 Unzen/50g) superfeiner Zucker
    • 1 mittelgroßes Ei aus Freilandhaltung
    • 3 1/2 Esslöffel (1.8 Unzen/50g) Butter
  1. Für die Kreuze
    • 6 Esslöffel (1.8 Unzen/50g) Allzweck-Weißmehl
    • 7 Esslöffel Wasser
  2. Beenden
    • 1 Esslöffel Aprikosen- (oder andere) Marmelade, gesiebt
    • 1 Esslöffel Wasser

Vorbereitung

    1. In einer kleinen Schüssel Milch, Hefe und 1 Teelöffel Kristallzucker verrühren. Lassen Sie die Mischung 5 Minuten stehen oder bis sie schaumig ist.
    2. In eine große Schüssel Mehl, Piment, Zimt, Salz und den restlichen 1/2 Tasse Kristallzucker sieben. Butter in Stücke schneiden und mit den Fingerspitzen oder einem Teigmixer unter die Mehlmischung mischen, bis die Mischung grobkörnigem Mehl ähnelt. 1 ganzes Ei mit Eigelb leicht schlagen. In die Mitte der Mehlmischung eine Mulde drücken und Hefe-Ei-Mischung, Johannisbeeren, Rosinen und Zesten hineingeben. Mischung rühren, bis ein Teig entsteht. Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und mit bemehlten Händen ca. 10 Minuten glatt und elastisch kneten. Teig in eine geölte große Schüssel geben und wenden. Den Teig an einem warmen Ort mit Frischhaltefolie bedeckt etwa 1 1/2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
    3. 2 große Backbleche einfetten.
    4. Auf einer bemehlten Fläche mit bemehlten Händen den Teig kurz durchkneten und zu zwei 30 cm langen Holzstämmen formen. Jeden Stamm quer in 12 gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück zu einer Kugel formen und im Abstand von etwa 1 1/2 Zoll auf Backblechen anordnen. Lassen Sie die Brötchen an einem warmen Ort zugedeckt gehen, bis sie sich verdoppelt haben, etwa 45 Minuten.
    5. Backofen auf 400 °C vorheizen.
    6. Während die Brötchen aufgehen, das restliche Ei mit superfeinem Zucker leicht schlagen, um eine Eierglasur zu erhalten. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche mit einem bemehlten Nudelholz den Teig in ein 20 x 6 Zoll großes Rechteck (ca. 1/8 Zoll dick) ausrollen. Rechteck mit einem scharfen Messer quer in 1/8 Zoll breite Streifen schneiden.
    7. Brötchen mit Eiglasur bestreichen und 2 Teigstreifen über die Mitte jedes Brötchens legen, um ein Kreuz zu bilden. Enden der Teigstreifen bündig mit den Brötchenböden abschneiden. Brötchen im oberen und unteren Drittel des Ofens backen, die Position der Blätter nach der Hälfte des Backvorgangs wechseln, bis sie goldbraun sind, ca. 12 Minuten. Übertragen Sie die Brötchen auf ein Gestell, um sie leicht abzukühlen. Brötchen können 1 Woche im Voraus zubereitet und eingefroren, in Folie gewickelt und in eine verschließbare Plastiktüte gelegt werden. Brötchen auftauen und vor dem Servieren aufwärmen. Brötchen warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

    Rezeptzusammenfassung

    • Rollen:
    • ½ Tasse goldene Rosinen
    • ½ Tasse getrocknete Johannisbeeren
    • ¼ Tasse warmer Orangensaft (120° bis 130°)
    • 19 Unzen Allzweckmehl (ca. 4 1/4 Tassen), geteilt
    • 4 ½ Unzen Vollkorn-Gebäckmehl (ca. 1 Tasse)
    • 1 Teelöffel Salz
    • 1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
    • 1 Teelöffel geriebene Orangenschale
    • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
    • ¼ Teelöffel geriebene ganze Muskatnuss
    • 1 Packung Schnellhefe (ca. 2 1/4 Teelöffel)
    • 1 Tasse warme fettfreie Milch (120° bis 130°)
    • ¼ Tasse Honig
    • ¼ Tasse ungesalzene Butter, geschmolzen
    • 2 große Eier, leicht geschlagen
    • Kochspray
    • 1 Esslöffel Wasser
    • 1 großes Eiweiß
    • Glasur:
    • 1 Tasse Puderzucker
    • 1 Esslöffel 2% fettreduzierte Milch
    • 1 Teelöffel frischer Zitronensaft

    Um Brötchen zuzubereiten, die ersten 3 Zutaten in einer kleinen Schüssel mischen und 10 Minuten stehen lassen. Obst in einem Sieb über einer Schüssel abtropfen lassen, Obst und Saft auffangen.

    5 Unzen (ungefähr 4 Tassen plus 2 Esslöffel) Allzweckmehl und Gebäckmehl in trockene Messbecher mit einem Messer wiegen oder leicht löffeln. Mehl, Salz und die nächsten 5 Zutaten (durch Hefe) in der Schüssel eines Standmixers mit Knethaken mischen, bis alles vermischt ist. Den reservierten Orangensaft, fettfreie Milch, Honig, Butter und 2 Eier in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Bei eingeschaltetem Mixer langsam Milchmischung zur Mehlmischung geben, bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit 7 Minuten mischen. Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen. Reserviertes Obst hinzufügen. 2 Minuten kneten oder bis es glatt und elastisch ist, fügen Sie genug von den restlichen 2 Esslöffeln Allzweckmehl hinzu, 1 Esslöffel auf einmal, um ein Ankleben des Teigs zu verhindern. Legen Sie den Teig in eine große Schüssel, die mit Kochspray beschichtet ist, und drehen Sie ihn, um die Oberseite zu beschichten. Zugedeckt an einem warmen, trockenen Ort ohne Zugluft 1 Stunde gehen lassen oder bis sich das Volumen verdoppelt hat. (Drücken Sie vorsichtig mit zwei Fingern in den Teig. Wenn die Vertiefung zurückbleibt, ist der Teig genug aufgegangen.) Den Teig mit dem Deckel zusammendrücken und 5 Minuten ruhen lassen. In 24 gleiche Portionen teilen, jede Portion zu einer Kugel rollen. Brötchen in mit Kochspray beschichtete Muffinförmchen geben. Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen oder bis sich das Volumen fast verdoppelt hat.

    1 EL Wasser und Eiweiß mit einem Schneebesen verrühren. Die Rollen vorsichtig mit der Eiweißmischung bestreichen. Backen Sie bei 350 ° für 20 Minuten oder bis sie goldbraun sind, drehen Sie die Pfannen einmal während des Backens. Aus den Pfannen nehmen und 10 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Für die Glasur Puderzucker und die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Mikrowelle bei HIGH 20 Sekunden oder bis es warm ist. Die Glasur in eine Plastiktüte mit Reißverschluss geben. Versiegeln Sie den Beutel, schneiden Sie ein kleines Loch in eine Ecke des Beutels. Auf jede warme Rolle ein Kreuz spritzen.


    Backmethode

    1. Mehl, Gewürze, Zimt, gemahlene Nelken, Muskatnuss, Rizinuszucker, Hefe und Salz in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
    2. Milch, Wasser und Butter in einen Topf geben und leicht erhitzen, bis die Butter geschmolzen und die Flüssigkeit lauwarm ist. Zu den trockenen Zutaten sowie dem geschlagenen Ei lauwarme Flüssigkeit geben und zu einem weichen Teig verrühren.
    3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben und 15 Minuten kneten, bis der Teig weich und glatt ist. Teig in eine geölte Schüssel geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort auf das Doppelte gehen lassen. Den aufgegangenen Teig aus der Schüssel nehmen und zurückschlagen (durchschlagen), die gemischten kandierten Früchte und Rosinen hinzufügen. Den Teig in 12 gleich große Portionen teilen und zu kleinen runden Brötchen formen. Brötchen auf ein gefettetes Backblech legen und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Brötchen verdoppelt haben.
    4. Machen Sie den Teig für das Kreuz, indem Sie alle Zutaten glatt rühren. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf jedes Brötchen ein Kreuz spritzen.
    5. Backofen auf 180°C vorheizen. Die Brötchen in den Ofen geben und 20 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.
    6. Machen Sie die Glasur, indem Sie Wasser und Zucker in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und 5 Minuten kocht. Warm halten. Brötchen aus dem Ofen nehmen und schnell die Glasur darauf verteilen.
    7. Vom Blech nehmen und vor dem Servieren auf einem Drahtgitter etwas abkühlen lassen.

    Spezielle Diätnotizen: Milchfreie Hot Cross Buns

    Nach Zutaten ist dieses Rezept milchfrei / milchfrei, nussfrei, erdnussfrei, optional sojafrei und vegetarisch.

    Für sojafrei, milchfreie Hot Cross Buns, stellen Sie sicher, dass Sie ein sojafreies Milchgetränk und Margarine wählen (Earth Balance bietet einige an).

    Für eifreie und vegane Hot Cross Buns, das Eiweiß weglassen und das Ei durch pulverisierten Ei-Ersatz ersetzen, wie Ener-G, Fruchtpüree oder ein Chia-Ei.


    Schau das Video: Heiße Brötchen. Und noch viele weitere Kinderlieder. von LittleBabyBum