at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Birnen in Karamellsauce

Birnen in Karamellsauce



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ich dachte, dass Birnen am Schwanz bleiben sollten, auch wenn es ein wenig unansehnlich erscheinen mag. Also die Birnen schälen und (so weit wie möglich) das Kerngehäuse mit den Kernen entfernen. In einer Schüssel mit Wasser (tief genug, um die Birnen zu bedecken) zwei Esslöffel Honig und zwei Päckchen Vanillezucker mischen. Die Birnen zum Kochen bringen (bis sie etwas weich werden), dann herausnehmen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit das Karamell vorbereiten (Bilder ein anderes Mal): D 100 g Zucker, 30 g Butter und ein Päckchen Vanille.

Für das Karamell die 100 g Zucker und Vanille in einem Topf bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen, damit es nicht klebt, bis der Zucker die Karamellfarbe annimmt. Während dieser Zeit die Butter (je nach Bedarf Sahne oder Kondensmilch) dazugeben und mit dem karamellisierten Zucker vermischen.

Das erhaltene Karamell wird heiß über die Birnen gegossen und sofort mit Zimt bestreut (optional).

Sie können heiß oder kalt serviert werden, sie sind genauso gut.

Guten Appetit!


Gentiana Serban Rezept: Foie Gras mit karamellisierten Birnen und Sauce in drei Farben

Eine Gänseleberpastete, die Chefkoch Florin Dumitrescu sagte, ist perfekt.

Die Pfanne sehr gut erhitzen, dabei wird die Leber portioniert. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei starker Hitze in eine Pfanne geben. Einige Minuten braten, bis es von beiden Seiten schön braun wird. Wenn Sie fertig sind, lassen Sie es eine Minute ruhen. Mit den restlichen Zutaten auf einen Servierteller legen.

Für die Garnitur: Birnen waschen, schälen, halbieren und entkernen.

Geben Sie Wasser und weißen Puderzucker in die Pfanne mit einem Eisengriff, um den Karamell zu bilden. Wenn es eine helle Kupferfarbe hat, fügen Sie die Butter hinzu, bis sie schmilzt. Sofort den Brandy dazugeben und das Karamell flambieren.

In der Zwischenzeit wird separat der Sternanis anstelle der Kerne in die Birnenhälften gegeben, der Teig portioniert und die Birnenhälften angezogen. Mit dem Teig nach oben in die Karamellpfanne geben, mit Zucker bestäuben und die Pfanne bei 190 Grad C in den Ofen schieben, bis der Teig eine schöne goldene Farbe angenommen hat.

Während die Birnen im Ofen sind, die Saucen zubereiten. Die erste Sauce ist die von Beeren und wird wie folgt gemacht: Die Früchte werden gewaschen, wenn sie frisch sind, sie werden in einen Kessel für Saucen gegeben, der Zucker wird hinzugefügt und man lässt sie kochen, bis sie weich sind. Durch ein feines Sieb streichen, bis es sich von den Kernen trennt. Das erhaltene Püree wird wieder auf das Feuer gelegt, mit Zucker abgeschmeckt und nach Bedarf eingedickt. Vor Gebrauch abkühlen lassen.

Für die zweite Sauce die Limette waschen, die Schale im Mörser abreiben, den Puderzucker hinzufügen, gut einreiben und den Limettensaft hinzufügen.

Die dritte Soße entsteht durch das Backen von Birnen in Karamell.

Die Saucen werden zur Dekoration in die Dosen gegeben und beim Aufstellen der Servierschale verwendet.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Gentiana Serban Rezept: Foie Gras mit karamellisierten Birnen und Sauce in drei Farben

Eine Gänseleberpastete, die Chefkoch Florin Dumitrescu sagte, ist perfekt.

Die Pfanne sehr gut erhitzen, dabei wird die Leber portioniert. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei starker Hitze in eine Pfanne geben. Einige Minuten braten, bis es von beiden Seiten schön braun wird. Wenn Sie fertig sind, lassen Sie es eine Minute ruhen. Mit den restlichen Zutaten auf einen Servierteller legen.

Für die Garnitur: Birnen waschen, schälen, halbieren und entkernen.

Geben Sie Wasser und weißen Puderzucker in die Pfanne mit einem Eisengriff, um den Karamell zu bilden. Wenn es eine helle Kupferfarbe hat, fügen Sie die Butter hinzu, bis sie schmilzt. Sofort den Brandy dazugeben und das Karamell flambieren.

In der Zwischenzeit wird separat der Sternanis anstelle der Kerne in die Birnenhälften gegeben, der Teig portioniert und die Birnenhälften angezogen. Mit dem Teig nach oben in die Karamellpfanne geben, mit Zucker bestäuben und die Pfanne bei 190 Grad C in den Ofen schieben, bis der Teig eine schöne goldene Farbe angenommen hat.

Während die Birnen im Ofen sind, die Saucen zubereiten. Die erste Sauce ist die von Beeren und wird wie folgt gemacht: Die Früchte werden gewaschen, wenn sie frisch sind, sie werden in einen Kessel für Saucen gegeben, der Zucker wird hinzugefügt und man lässt sie kochen, bis sie weich sind. Durch ein feines Sieb streichen, bis es sich von den Kernen trennt. Das erhaltene Püree wird wieder auf das Feuer gelegt, mit Zucker abgeschmeckt und nach Bedarf eingedickt. Vor Gebrauch abkühlen lassen.

Für die zweite Sauce die Limette waschen, die Schale im Mörser abreiben, den Puderzucker hinzufügen, gut einreiben und den Limettensaft hinzufügen.

Die dritte Soße entsteht durch das Backen von Birnen in Karamell.

Die Saucen werden zur Dekoration in die Dosen gegeben und beim Aufstellen der Servierschale verwendet.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Karamellpudding mit Savoiardi Keksen, glutenfrei

Bereiten Sie zunächst einen festen Pudding aus 2 Eigelb, 2 EL Zucker, 500 ml Milch, 5 EL geriebenem Mehl und Vanilleessenz zu.
Das Eigelb mit einer Prise Salz einreiben, dann mit Zucker einreiben und mit 2-3 EL kalter Milch verdünnen.
Fügen Sie das Mehl hinzu und mischen Sie, dann verdünnen Sie die Zusammensetzung mit dem Rest der heißen Milch, fügen Sie sie nach und nach hinzu und mischen Sie sie intensiv, bis sie gut vermischt ist.
Stellen Sie den Topf auf schwache Hitze und kochen Sie den Pudding unter ständigem Rühren, bis er gut eindickt.

Dann lassen wir es abkühlen.
Wir machen eine Karamellsauce.
Den karamellisierten Zucker in eine höhere Schüssel geben und dabei ständig umrühren, damit er nicht anbrennt.
Wenn der Zucker vollständig verdünnt ist, fügen Sie die Butter hinzu und mischen Sie intensiv, und wenn die Mischung homogen ist, fügen Sie die Sahne hinzu und mischen Sie ebenfalls intensiv, bis der gesamte Zucker, der sich beim Kontakt mit der Butter verfestigt hat, verdünnt ist.


Die Schüssel bei schwacher Hitze stehen lassen und unterrühren, bis das Karamell gleichmäßig eindickt, dann einige Minuten abkühlen lassen und mit dem zuvor gekochten Pudding vermischen.
Wir stoppen ein wenig Karamell und zur Dekoration.

Eine Banane schälen und reiben, dann zum Karamellpudding geben.

Die Gelatine in Wasser hydratisieren, dann leicht erhitzen, bis sie verdünnt ist, und über den Pudding geben, gut mischen, um sie gleichmäßig im Pudding zu verteilen.
Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und mit Zucker bedecken, dann die Kekse auf den Rand legen und den Pudding in die Mitte gießen.
Ich hatte eine blumenförmige Form und die Kekse wurden an den Stellen der Form befestigt.

Einen Teller darauf legen, die Kekse hineindrücken und in den Kühlschrank formen, bis der Pudding gleichmäßig hart wird und sich gut portionieren lässt.

Wenn Sie einen viel festeren Pudding wünschen, verdoppeln Sie die Menge an Gelatine.
Es hatte einen besonderen Geschmack nach Karamell, aber auch nach Bananen.


Für den Teig benötigst du 250 ml Wasser, 125 g Butter mit 80% Fett, 125 g Mehl, 4 große Eier und eine Prise Salz.

Für Vanillecreme benötigen Sie 3 Eigelb, 100 g Zucker, 30 g Stärke, 500 ml Milch, eine Vanilleschote oder einen Teelöffel Vanilleextrakt und 50 g weiche Butter.

Für die Karamellsauce brauchst du 200 gr Zucker, 50 gr Butter, 200 gr flüssige Schlagsahne und eine Prise Salz. Außerdem brauchst du mehr Eis zum Servieren.

Beginnen Sie zuerst mit Vanillecreme, um Zeit zum Abkühlen zu haben! 400 ml Milch mit dem Zucker mischen und alles aufkochen. Wachsen Sie die Vanilleschote, entfernen Sie die Kerne mit einem Messer und geben Sie sie in die Milch. Wenn es zu kochen beginnt, schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie es 10 Minuten lang mit einem Deckel bedeckt ziehen.

Das Eigelb mit der Stärke und der restlichen Milch in einer Schüssel mischen. Die Vanilleschote aus der heißen Milch nehmen und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen nach und nach über die Eigelbcreme gießen. Die Mischung zurück in die Pfanne geben und köcheln lassen, bis sie eindickt. Den Herd ausschalten und die Butter dazugeben, dann die Sahne gut verrühren, in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Kruste bildet. Lassen Sie es auf Raumtemperatur abkühlen und stellen Sie es dann in den Kühlschrank, bis Sie die Donuts für die Profiterole vorbereiten. Wasser mit gewürfelter Butter und einer Prise Salz aufkochen, und wenn es zu kochen beginnt, Mehl hinzufügen. Gut mischen, bis sie eingearbeitet ist, und die Mischung einige Minuten auf dem Feuer lassen, bis sie sich von den Wänden des Topfes abzulösen beginnt. Lassen Sie die Zusammensetzung abkühlen, fügen Sie dann nach und nach ein Ei hinzu und mischen Sie es nach jedem gut, bis der Teig homogen ist. Legen Sie es in eine schicke Form und formen Sie die Donuts in einem mit Backpapier ausgelegten Blech. Sie können sie auch mit einem Teelöffel auflegen und dabei Platz lassen, damit sie nicht kleben. Das Blech in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad stellen und 10 Minuten ruhen lassen, bis sie quellen und leicht golden werden. Wichtig ist, die Backofentür während des Backens überhaupt nicht zu öffnen! Dann die Temperatur auf 170 Grad senken und weitere 10 Minuten ruhen lassen, damit sie innen gut durchgegart sind. Wenn sie fertig sind, entfernen Sie das Blech und lassen Sie sie abkühlen.

In der Zwischenzeit die Karamellsauce vorbereiten: Zucker in einen Topf mit Doppelboden geben und bei schwacher Hitze goldgelb karamellisieren lassen. Lassen Sie es nicht mehr auf dem Feuer, denn es wird bitter! Die Pfanne zur Seite stellen und die Butter, dann die flüssige Sahne hinzugeben und unter leichtem Rühren auf niedriger Stufe wieder erhitzen, bis sich der gebrannte Zucker aufgelöst hat. Eine Prise Salz dazugeben und das Karamell ist fertig! Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Und jetzt die letzte Operation! Die Profiterole-Schalen zur Seite schneiden und mit kalter Vanillecreme füllen, auf einen Teller oder in eine Desserttasse legen und die Karamellsauce darübergießen.

Sie können Profiterole mit Ihrem Lieblingseis, Schlagsahne oder Obst servieren, wie Sie möchten!


Wie man Birnen mit Karamellsauce macht

Birnen Schälen Sie sie mit einem speziellen Gerät für Obst und Gemüse, schneiden Sie sie dann in zwei Hälften, entfernen Sie die Saatkiste und vertiefen Sie die Fruchtmitte mit einem Teelöffel.

Um eine Schwärzung (Oxidation) der Birnen zu vermeiden, werden sie mit Zitronensaft beträufelt, danach in ihre Mitte (in der geformten Tiefe) 1 Esslöffel Zucker, eine Messerspitze Butter, 2 Esslöffel Wasser ( oder Kognak).

In eine mit Butter gefettete Jenaer Schüssel die Fruchthälften legen, die Schüssel mit Alufolie abdecken und in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, für 10-15 Minuten (während sie weich werden, karamellisieren und eine Sauce bilden).

Dessertmontage

Birnen weich und leicht karamellisiert, wird entweder serviert: auf flachen Tellern oder in Glasschalen mit Karamellsauce, dekoriert mit 1-2 Minzblättern oder Zimtpulver und passt natürlich sehr gut zu einer Tasse Eis und einem Glas Pink Sekt.


Karamell-Zuckercreme

150 g Zucker karamellisieren, ohne zu verbrennen. Die Karamellisierung erfolgt in der Form, in der die Sahne gebacken wird. Die jeweilige Form wird mit Karamellzucker ausgekleidet, indem die Form gedreht wird, so dass ihre Wände bis zu der Höhe, die die Creme erreicht, mit Zucker bedeckt sind.

Zubereitungsart Karamell-Zucker-Creme

Die Eier werden heiß mit 200 g Zucker vermischt, unter Zugabe von Milch, Vanillin oder Vanillezucker. Diese Zusammensetzung wird in eine mit Karamellzucker ausgekleidete Form gegossen und in eine Schüssel mit heißem Wasser (Wasserbad) gegeben. Die abgedeckte Form 45 Minuten bei mittlerer Temperatur in den Ofen stellen. Lassen Sie die Sahne vollständig abkühlen und gießen Sie sie über den Teller oder die Untertasse.
DIENEN

Die Zubereitung wird kalt mit dem vorbereiteten Sirup serviert.


70 gr Butter
200 g brauner Zucker (nicht durch weißen Zucker ersetzen!)
180 ml Schlagsahne
1 Prise Salz
1 Teelöffel Vanilleessenz

Vorbereitung Karamell-Sauce

  1. Wiegen Sie alle Zutaten so ab, dass Sie sie griffbereit haben, während der Zubereitung der Sauce dürfen Sie sich nicht von der Pfanne entfernen oder vom Herd nehmen.
  2. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze schmelzen. Wenn es vollständig geschmolzen ist, fügen Sie den Zucker hinzu und rühren Sie um, um die Butter aufzunehmen.
  3. Von Zeit zu Zeit weiterrühren, bis es zu kochen beginnt, dh große Bläschen auf der Oberfläche erscheinen. Es dauert ca. 3 Minuten. Der Zucker ist nicht ganz geschmolzen, er fühlt sich immer noch wie ein Löffel an, aber so ist es ok.
  4. Die gesamte Sahne auf einmal hinzufügen und schnell mit einem Schneebesen verrühren. Die Hitze unter der Pfanne leicht erhöhen und weiterrühren, bis die Sauce oben zu schäumen beginnt. Es dauert etwa 2 Minuten, bis die Sauce zu kochen beginnt.
  5. In diesem Moment die Hitze wieder auf mittlere bis niedrige Stufe stellen und weitere 4 Minuten kochen lassen, bis die Sauce ein wenig andickt.
    * Die Soße sollte nicht sehr stark eindicken, da sie nach dem Abkühlen andickt. Wenn Sie es zu viel kochen, wird das Karamell beim Abkühlen fest. nicht schlecht, ich habe es das erste Mal gelitten, als ich es etwa 10 Minuten gekocht habe, aber dieses Mal wollen wir Sauce machen
  6. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und geben Sie die Sauce in eine andere Schüssel, damit sie nicht mehr kocht. Salz hinzufügen und mischen.
  7. Legen Sie eine Folie über die Schüssel. Vollständig abkühlen lassen und dann die Vanille hinzufügen. Die abgekühlte Sauce wird gut eindicken und erhält die Konsistenz von Karamell. In einer geschlossenen Flasche im Kühlschrank aufbewahren.


Birnen in Wein mit Karamellsauce

Ein aromatisches Dessert, Grund für ein Dinner zu zweit! Duftend und lecker!

Vorbereitungszeit:

Portionen:

Zutat:

Zubereitungshinweise

Die Birnen schälen, halbieren und die Saatkiste entfernen.

Die Birnen mit dem Schnitt in eine mit Butter gefettete hitzebeständige Schüssel geben (ich habe sie etwas geschmolzen). Honig über die Birnenhälften geben.

Wein, Vanillezucker und Anis hinzufügen.

Das Gericht wird in einen vorgeheizten Backofen bei 160 ° C für . gestellt

Karamell-Sauce über frisch gebackene Birnen geben.


► Arbeitsplatte vorbereiten

Bereiten Sie eine runde Backform (Blech) mit einem Durchmesser von 21 cm vor, die innen mit Butter gefettet und am Boden mit einer Backpapierscheibe ausgelegt ist. Den Backofen auf 175 Grad Celsius vorheizen. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver, Kakao und einer Prise Salz sieben. Die Butter mit dem Zucker verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. www.simonacallas.com Die Eier einzeln hinzugeben und nach jedem gut verrühren, dann den Rum. Zum Schluss die Trockenmischung (Mehl + Kakao + Backpulver) in 3 Portionen abwechselnd mit der Sahne einarbeiten (mit der Trockenmischung beginnen und mit der Trockenmischung enden). Die Masse in die vorbereitete Form gießen, nivellieren und für ca. 25 Minuten in den Ofen stellen (der Zahnstochertest ist abgeschlossen). Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen, lassen Sie sie abkühlen, nehmen Sie dann den Deckel von der Pfanne und stellen Sie sie auf einen Grill. Nachdem es vollständig abgekühlt ist, wird es auf die Basis eines verstellbaren Rings gelegt.

Video: Birnen-Haselnuss-Muffins mit Karamellsoße. sehr saftig und lecker. Sallys Welt