at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Rucola-Mais-Tomaten-Salat mit gehobeltem Parmesan

Rucola-Mais-Tomaten-Salat mit gehobeltem Parmesan


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zutaten

  • 6 Tassen (leicht verpackt) frischer Rucola (ca. 4 Unzen)
  • 1 1/2 Tassen (leicht verpackt) frische Basilikumblätter, zerrissen
  • 1 1/2 Tassen Maiskörner (von etwa 2 kleinen Ähren geschnitten)
  • 1 Tasse halbierte Kirschtomaten
  • 2 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • 1 2 1/2-Unzen-Stück Parmesankäse

Rezeptvorbereitung

  • Die ersten 4 Zutaten in eine große Schüssel geben. Öl und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dressing über den Salat träufeln; zu beschichten werfen. Salat auf Teller verteilen. Mit einem Sparschäler Parmesanlocken auf jeden Salat rasieren und servieren.

Rezept von Victoria Abbott RiccardiRezensionsbereich

    • 1/2 C plus 1 t Olivenöl
    • 1/4 C Balsamico-Essig
    • 3 T gehacktes frisches Basilikum
    • 2 Pflaumentomaten, halbiert, entkernt, gewürfelt
    • 2 lg Knoblauchzehen, gehackt
    • 3/4 t frischer Rosmarin
    • 2 Ährenmais, geschält
    • 4 Unzen. Rucola
    • 4 Pflaumentomaten geviertelt
    • 1/4 C Pekannüsse, geröstet
    • gehobelter Parmesankäse
    1. 1. Die ersten 6 Zutaten verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2. Grillen Sie den Mais und schneiden Sie die Körner vom Kolben. In eine große Schüssel geben. 3. Rucola, Tomaten und Pekannüsse in eine Schüssel mit Mais geben. Mit genügend Dressing beträufeln. Mit gehobeltem Parmesan garnieren.

    WELCHE INHALTSSTOFFE IN DIESEM SALAD KOMMEN

    • Salat: Mais- und Traubentomaten sind die Hauptzutaten. Beide haben Knusprigkeit, Süße und sind alle in einem Biss saftig. Die Extras sind gewürfelte Jicama, Frühlingszwiebeln, frische grüne Rucolablätter und Basilikumblätter.
    • Zitronen-VinaigretteDressing: Diese Vinaigrette mit Zitronengeschmack ist leicht und erfrischend und ergänzt sommerliche Produkte. Es ist eine Kombination aus frischem Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, getrocknetem Oregano, rosa Himalayasalz und Pfeffer.

    Rezept für Rucola-Salat

    Pin für später:


    Süßer, cremiger Mais

    Es wird erwartet, dass die Dürre, die ein Großteil der Nation in diesem Sommer durchmacht, den Milch- und Fleischpreis aufgrund des Futtermaises, auf den diese Rohstoffe angewiesen sind, beeinflussen wird. Aber interessanterweise werden Käufer laut Bloomberg Businessweek wahrscheinlich keine höheren Preise für Maiskolben sehen, da Zuckermais nicht so anfällig für Dürrebedingungen ist. Maiskolben, der in Supermärkten verkauft wird, ist eine bewässerte Kulturpflanze, wie andere Gemüse- und Obstsorten, die auf großen Farmen angebaut werden. Kleinere Betriebe, die ihre Produkte in Dürregebieten auf Bauernmärkten verkaufen, haben jedoch Schwierigkeiten mit ihren Erträgen, sodass Sie dort möglicherweise einen Preisanstieg sehen können. Die Saison für guten, frischen Zuckermais ist so kurz, dass ich den Preis dafür bezahlen werde, genauso wie ich Geld für alte Tomaten ausgeben werde.

    Hier in Kalifornien zahle ich ungefähr das, was ich jedes Jahr für Maiskolben auf dem Bauernmarkt bezahle – 50 bis 75 Cent pro Ähre. Aber in meinem örtlichen Supermarkt kaufte ich dieses Wochenende köstlichen Zuckermais zu acht Ähren für 2 Dollar. Einiges davon habe ich pur gegessen, vom Kolben, den Rest habe ich für Salate, Salsas, cremige Suppen, Pudding und Rahmmais verwendet, die keine Sahne enthielten. Wenn Sie Mais pürieren oder reiben, setzt er seinen eigenen Milchsaft frei, der alle möglichen Möglichkeiten für cremige milchfreie Gerichte eröffnet.

    Obwohl wir Mais nicht als ernährungsphysiologisches Kraftpaket betrachten, ist er eine gute Quelle für mehrere Nährstoffe, darunter Thiamin (Vitamin B1), Pantothensäure (Vitamin B5), Folsäure, Ballaststoffe, Vitamin C, Phosphor und Mangan. Eine Tasse Mais liefert 19 Prozent der empfohlenen Tagesdosis an Folat und etwa ein Viertel des Tageswertes für Thiamin.

    Rucola, Mais und Kräutersalat

    Mais, leicht gedünstet und vom Kolben abgeschnitten, eignet sich hervorragend für Salate. Er passt sehr gut zu Rucola, wobei der Mais einen schönen Kontrast zum scharfen Salatgrün bildet.

    6 Unzen Baby-Rucola, gewaschen und trocken geschleudert

    2 EL gehackte oder gehobelte frische Kräuter, wie Basilikum, Estragon, Schnittlauch, Petersilie, Majoran

    1 Esslöffel Sherry-Essig

    1 Teelöffel Balsamico-Essig

    1/2 Teelöffel Dijon-Senf

    1 kleine Knoblauchzehe, püriert (optional)

    Salz und frisch gemahlener Pfeffer

    1/4 Tasse natives Olivenöl extra

    2 mittelgroße reife Tomaten, in Spalten geschnitten

    1. Den Mais dämpfen, bis er weich ist, 4 bis 5 Minuten. Wenn es kühl genug ist, um es zu handhaben, schneiden Sie die Kerne von den Kolben.

    2. Mais, Rucola, Kräuter und Parmesan in eine Salatschüssel geben. In einer kleinen Schüssel oder einem Messbecher Sherry-Essig, Balsamico-Essig, Dijon-Senf, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren.

    3. Kurz vor dem Servieren den Salat mit dem Dressing vermengen. Mit den Tomatenspalten garnieren und servieren.

    Ertrag: 4 bis 6 Portionen.

    Vorbereitung im Vorfeld: Sie können die Salatzutaten und das Dressing mehrere Stunden vorbereiten, bevor Sie den Salat wenden.

    Nährwertangaben pro Portion (4 Portionen): 208 Kalorien 16 Gramm Fett 3 Gramm gesättigtes Fett 2 Gramm mehrfach ungesättigtes Fett 11 Gramm Einfach ungesättigtes Fett 6 Milligramm Cholesterin 12 Gramm Kohlenhydrate 2 Gramm Ballaststoffe 163 Milligramm Natrium (ohne Salz nach Geschmack) 6 Gramm Protein

    Nährwertangaben pro Portion (6 Portionen): 139 Kalorien 11 Gramm Fett 2 Gramm gesättigtes Fett 1 Gramm mehrfach ungesättigtes Fett 7 Gramm einfach ungesättigtes Fett 4 Milligramm Cholesterin 8 Gramm Kohlenhydrate 1 Gramm Ballaststoffe 109 Milligramm Natrium (ohne Salz zum Abschmecken) 4 Gramm Protein


    Informationen zum Speichern und Kochen

    Handhabung: Wenn Sie gebrauchsfertig sind, nehmen Sie so viele Stiele, wie Sie benötigen, und entsorgen Sie bei reifem Rucola die Wurzeln und etwa die Hälfte des Stiels. Unter fließendem Wasser waschen und dann wie im Rezept beschrieben verwenden. Legen Sie den Rucola für etwa 15 Minuten in eine Schüssel mit Wasser oder bis sich der Grieß am Boden der Schüssel abgesetzt hat. Den Rucola in einem Sieb abtropfen lassen und die Blätter nochmals unter fließendem kaltem Wasser abspülen.

    Speicherung: Spülen Sie die Blätter in kaltem Wasser ab und schleudern Sie sie trocken oder verwenden Sie Papiertücher. Wickeln Sie die Blätter in Papiertücher und wickeln Sie sie in Plastik oder einen Reißverschlussbeutel ein und kühlen Sie sie ab. Am besten innerhalb weniger Tage aufbrauchen.

    Einfrieren:Um Rucola einzufrieren, gehen Sie genauso vor wie bei anderen Grüns, wie Spinat. Waschen und entfernen Sie alle beschädigten Teile. 2 Minuten in kochendes Wasser geben, sofort in Eiswasser abkühlen, gut abtropfen lassen und in Gefrierbeutel geben. Entfernen Sie die Luft aus dem Beutel (um Gefrierbrand zu vermeiden) und legen Sie ihn in Ihren Gefrierschrank.


    Sorten bei der Zubereitung von Rucolasalat:

    • Käse: Ziegenkäse oder gehobelter Parmesan statt oder zusätzlich zum Fetakäse.
    • Gemüse: Karotten, Brokkoli oder Blumenkohl
    • Nüsse: Pekannüsse, Walnüsse oder Mandeln
    • Salat: auch gemischtes Grün oder Spinatsalat schmeckt gut.


    Ein einfacher, aber köstlicher Hauptgerichtssalat – perfekt zum Mittag- oder Abendessen. Die Portionen sind groß, reich an Ballaststoffen und sehr zufriedenstellend.


    Ein paar Tipps, um diesen einfachen Salat fantastisch zu machen – kaufen Sie Baby-Rucola, er hat einen milderen pfeffrigen Geschmack. Verwenden Sie natives Olivenöl extra und einen wirklich guten gereiften Balsamico-Essig und verwenden Sie vor allem einen importierten Premium-Parmesan wie Parmigiano Reggiano für optimale Ergebnisse. Wenn Sie es in Ihrer Nähe nicht finden können oder Ihr Budget nicht überschreitet, ist Locatelli Pecorino Romano eine weitere großartige Option.


    Rockin’ Rucola

    Rucola gibt es schon immer (seit der Römerzeit!) und wurde als Medizin für alles von Erkältung bis Mundgeruch verwendet. Als Mitglied der gleichen Familie wie Grünkohl ist er kalorienarm und eine gute Quelle für Kalzium, Vitamin A, C, K und Folsäure.

    Pfeffrig und nussig schmeckt Rucola auf einer Pizza, im Sandwich und natürlich im Salat. Baby-Rucola ist zart mit kleinen, zarten Blättern, während reifer Rucola würziger, herzhafter ist und höheren Temperaturen standhält.

    Wussten Sie, dass dieses Frühlingsgrün auch als Rucola oder Rucola bekannt ist? Probieren Sie es mit dieser köstlichen Pasta und ein paar weiteren köstlichen Rezepten aus, die nicht von dieser Welt sind.

    Frühlings-Rucola-Nudeln

    Zutaten:
    10 Unzen Pasta nach Wahl
    5 Unzen Rucola
    1/2 Tasse Erbsen
    1/4 Tasse Butter
    1/4 Tasse gehobelter Parmesan
    1 EL Zitronensaft
    3 Zehen Knoblauch, gehackt

    Richtungen:
    1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
    2. Wenn es zum Kochen kommt, Butter in einer großen Pfanne auf mittlere Hitze bringen. Rühren, bis es schaumig ist. Knoblauch hinzufügen. Erbsen und Zitronensaft dazugeben und verrühren. Bei niedriger Temperatur anbraten, bis die Pasta fertig ist.
    3. Nudeln abgießen und 1 Tasse Nudelwasser auffangen. Nudeln in die Pfanne geben. Parmesan hinzufügen und umrühren. Nach Bedarf das reservierte Nudelwasser langsam hinzufügen, um eine Sauce zu erhalten.
    4. Kurz vor dem Servieren Rucola dazugeben und welken lassen.
    5. Warm servieren!


    Orzo-Salat mit Mais, Rucola und Cherry-Tomaten


    Der Mais verleiht diesem leckeren Salat eine extra schöne Textur. Tipp: Verwenden Sie den Mais, den Sie an Tag 1 gegrillt haben, für den heutigen Salat.

    Zubereitungszeit: 15 Minuten
    Kochzeit: 15 Minuten

    Portionsgröße: 4
    Kalorien pro Portion: 65

    Zutaten:
    2 Esslöffel Olivenöl
    1 gelbe Zwiebel, gehackt
    1 -1 Pfund Box Orzo
    4 Ähren frischer Mais
    2 Tassen geschnittene Kirschtomaten
    4 bis 5 Tassen Rucola
    Zitronenöl, zum Beträufeln
    1/2 Tasse gehobelter Parmesan

    Olivenöl und Zwiebel bei mittlerer Hitze in eine mittelgroße Pfanne geben. Kochen, bis die Zwiebel durchscheinend und weich ist, etwa 8 Minuten. Vom Herd nehmen und die Zwiebel abkühlen lassen.

    Kochen Sie die Orzo nach Packungsanweisung.

    Grillen oder kochen Sie den Mais, bis er gar und zart ist, etwa 5 Minuten. Schneiden Sie die Kerne von den Kolben.

    Mischen Sie die Zwiebeln, Orzo, Kirschtomaten und Mais in einer großen Schüssel. Rucola vorsichtig unterheben. Mit Zitronenöl beträufeln und den Parmesan darüberstreuen.


    Schau das Video: Rucolasalat - den bedste salat med ovnbagte tomater og pinjekerner


Bemerkungen:

  1. Amell

    Welche Worte ... der phänomenale Gedanke, bewundernswert

  2. Kazrale

    Du hast nicht recht. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Yomi

    Ich bin absolut anderer Meinung

  4. Nelkis

    Der Beitrag ist nicht eindeutig. Sie können nicht zu Extremen eilen.



Eine Nachricht schreiben