at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Hausgemachte frittierte Vorspeise in Blumenform

Hausgemachte frittierte Vorspeise in Blumenform


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wenn Sie ein Vorspeisenrezept für Ihre nächste Party benötigen, probieren Sie dieses Rezept aus. Einfach zu machen .

  • FÜR DEN TEIG:
  • 100 Gramm Mehl
  • ¼ Teelöffel Salz nach Geschmack
  • 50 Gramm Butter, gekühlt
  • ½ ganzes Eigelb, geschlagen
  • 50 Milliliter wassergekühlt
  • 250 Milliliter frisches Kokosöl (zum Braten)
  • _____
  • FÜR DAS MERINGUE:
  • 1 ganzes Eiweiß
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Tropfen Lebensmittelfarbe Pink
  • 1 Esslöffel farbige Bonbonstreusel

Für den Teig:
Das Mehl sieben. Die Butter mit den Fingerspitzen in das Mehl einreiben, bis die Mischung wie Semmelbrösel aussieht. Als nächstes etwa 1/2 des Eigelbs und das Wasser hinzufügen. Mit den Händen gut mischen. Versuchen Sie, schnell zu arbeiten.

Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 10-15 Minuten kalt stellen.

Nehmen Sie nun den gekühlten Teig und rollen Sie ihn mit einem Nudelholz zu einem großen Quadrat mit einer Dicke von etwa 1/8 Zoll aus. Mit einem Ausstecher oder Ausstecher in 12 runde Formen (Durchmesser 2 Zoll) schneiden.

Als nächstes nehmen Sie 6 der Runden und machen mit einem scharfen Messer gerade kleine Schnitte in Richtung der Mitte des Kreises (schneiden Sie nicht ganz durch den Kreis – Sie schneiden ungefähr einen halben Zoll zur Mitte hin, irgendwie wie Fahrradspeichen). Nehmen Sie dann jeden der 6 ausgeschnittenen Kreise und legen Sie einen auf jede der ungeschnittenen Teigrunden (so dass Sie unten eine feste Runde und oben ein rundes Fahrradrad haben). Sie können zuerst etwas Wasser in die Mitte der glatten Runde streichen, damit die beiden Teile zusammenkleben. Bei Bedarf können Sie auch einen runden Holzstab durch die Mitte der Speichenrunde und die untere stecken, damit sie zusammenbleiben.

Danach in heißem Öl (bei mittlerer Hitze) frittieren, bis sie goldbraun sind. Entfernen Sie sie aus dem Öl auf saugfähigem Papier, um sie ein oder zwei Minuten lang abtropfen zu lassen. Beim Braten sollte sich die obere Runde wie Blütenblätter aufblähen.

Für das Baiser: Eiweiß und Zucker in eine Schüssel geben und mit einem elektrischen Handrührgerät aufschlagen. Nach 5 Minuten Schlagen Lebensmittelfarbe hinzufügen. Die Mischung weiter schlagen, bis sie steif und in Spitzen steht.

Nehmen Sie danach das abgekühlte blumenförmige Gebäck und bereiten Sie es zum Füllen vor. Als nächstes das Baiser in einen Spritzbeutel mit Spritzspitze geben und die Füllung in die Mitte der Vorspeise spritzen. Als nächstes streuen Sie nach Belieben farbige Süßigkeiten darüber. Ich habe dies auf dem Foto oben getan.

Servieren und genießen.


Schau das Video: 4HT -


Bemerkungen:

  1. Hann

    Ich weiß nicht.

  2. Garvan

    Die falschen Daten für Sie

  3. Sever

    Sie erinnern sich noch 18 Jahrhundert

  4. Shakadal

    In keinem Fall



Eine Nachricht schreiben