at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Ahorn-Apfel-Muffins

Ahorn-Apfel-Muffins


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zutaten

  • 1/4 Tasse ungesalzene Butter
  • 1/4 Tasse Pflanzenöl
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Ei
  • 2 Äpfel, entkernt und gerieben
  • 1/4 Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Kardamom
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 1 Tasse schnell kochender Hafer
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Tasse gehackte Walnüsse

Richtungen

Backofen auf 400 Grad vorheizen.

Mit einem elektrischen Mixer Butter, Öl, braunen Zucker und Ahornsirup cremig schlagen. Fügen Sie das Ei hinzu und verquirlen Sie es, bis es kombiniert ist. Die geriebenen Äpfel, Zimt, Kardamom, Nelken, Vanilleextrakt und Salz hinzufügen. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und Haferflocken und Backpulver hinzufügen. Fügen Sie die Mehlmischung nach und nach der nassen Mischung hinzu. Mit einem Löffel oder Spatel vermischen, bis eine homogene Masse entsteht. Walnüsse unterheben.

Eine Muffinform mit Papier- oder Folienförmchen auslegen. Mit dem Teig ¾ voll einfüllen. Im Ofen backen und die Temperatur nach 10 Minuten auf 350 Grad reduzieren. Weiter backen, bis ein Messer, das in die Mitte jedes Muffins gesteckt wird, sauber herauskommt.

Nährwerte

Portionen12

Kalorien pro Portion250

Folatäquivalent (gesamt)45µg11%


Diese Apfel-Ahorn-Muffins sind das perfekte proteinreiche Frühstück

Schon der Gedanke an einen leckeren Muffin, der mit Äpfeln übersät und mit Zimt duftend ist, würde uns morgens aus dem Bett holen.

Natürlich ist ein Muffin normalerweise nicht das, was wir als gesundes Frühstück bezeichnen, aber Rezeptentwicklerin und Foodbloggerin Yumna Jawad von Feel Good Foodie hat dieses Problem durch eine strategische Aufwertung der Zutaten gelöst.

"Typische Muffins enthalten kein hochwertiges Protein und sind stattdessen vollgepackt mit schnell verdaulichen Kohlenhydraten aus raffiniertem Weißmehl und Zucker", sagt Eliza Savage, RD, gegenüber LIVESTRONG.com. "Dieses Muffin-Rezept ist vollgepackt mit Protein aus Top-Quellen wie Proteinpulver, Eiern und griechischem Joghurt. Die Zugabe von Protein hilft dabei, deine Energie zu steigern und dich länger satt zu fühlen."

Außerdem enthält es Äpfel, die "voller Ballaststoffe sind, die dazu beitragen, dass Sie satt und zufrieden bleiben", sagt Savage. Zimt, den wir nur als köstliches, wärmendes Gewürz bezeichnen, hat seine eigenen Superkräfte. "Zimt ist ein großartiger entzündungshemmender, antidiabetischer Inhaltsstoff", sagt Savage. "Einige Beweise deuten darauf hin, dass Zimt mit einer verringerten Insulinresistenz und einem niedrigeren Blutzuckerspiegel in Verbindung steht."

Seien Sie beim Kauf eines Proteinpulvers wählerisch. "Schauen Sie sich immer die Zutatenliste an, bevor Sie ein Proteinpulver kaufen", bemerkt Savage.

"Ob Sie sich für ein Produkt auf pflanzlicher oder tierischer Basis entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie jeden Inhaltsstoff identifizieren können. Vermeiden Sie künstliche Zutaten wie Farben, Aromen und Konservierungsstoffe. Seien Sie wählerisch in Bezug auf Süßstoffe – normalerweise bin ich mit etwas Stevia oder Mönchsfrüchten in Ordnung. Wählen Sie nach Möglichkeit ein nicht-GMO und/oder USDA-zertifiziertes Bio-Produkt."

Mit all den Ballaststoffen und Proteinen in diesen Muffins können Sie sich einen schnappen und frühstücken. "Aber wenn Sie nach etwas mehr Herzlichkeit suchen, kombinieren Sie den Muffin mit einer Schüssel Beeren für eine sättigende ballaststoffreiche Mahlzeit, die relativ kohlenhydratarm ist. Wenn du noch mehr Protein möchtest, kombiniere den Muffin mit einem gekochten Ei“, schlägt Savage vor.


Rezept für Apfelmuffins

Jeder Tag, der mit diesen zarten Apfel-Muffins beginnt, wird bestimmt ein guter. Eines der besten Dinge an diesen Muffins ist ihre Textur, ein Testküchenprofi sagte, dass sie so weich sind, dass sie auseinanderfallen, aber sie sind in ihrer Weichheit fast kuchenartig. und gehen frühstücken, aber Sie können auch einen Kaffee oder Tee am Nachmittag mit den Mädchen zubereiten oder eine neue Familie in der Nachbarschaft begrüßen. Dieses Rezept ergibt 12 Muffins. Je nach Anlass und wie viele Besucher Sie haben, müssen Sie möglicherweise mehr machen. Obwohl das Rezept nach Fuji verlangt, waren sich unsere Testküchen-Profis einig, dass jede Apfelsorte funktioniert. Ein Tipp aus der Testküche: Überarbeiten Sie diese Muffins nicht, sie müssen nur gemischt werden, bis sie gerade kombiniert sind, wodurch sie super weich bleiben. Beginnen Sie die Herbstsaison mit diesen frischen Apfelmuffins und einem warmen Apfelwein. Gibt es zu viele Äpfel? Wir denken nicht. Es ist Zeit für den Herbst, ihr alle.


Ahorn-Apfel-Muffins

Ich habe eine ganze Theorie über Muffins: Sie sind manchmal nahrhaft (Rosinenkleie!) Und Tee oder Kaffee gehen mit guten Gesprächen einher. Es geht nichts über ein herzliches Gespräch mit einer Freundin bei Tee und frisch gebackenen Muffins. Ich habe lebhafte Erinnerungen daran, wie meine Mutter frische Karotten-Ingwer-Muffins aus dem Ofen holte, als ein Freund an die Tür klopfte, und es immer genossen, mit meinem Glas Milch ein paar Momente bei ihnen zu sitzen und selbst ein schönes gebuttertes Stück Muffin zu genießen.

Es mag eine Überraschung sein, wenn ich Ihnen sage, dass Muffins für einen Roman über einen Strickclub enorm wichtig sind. Aber sie sind. Siehst du, in meinem ersten Roman Der Strickclub am Freitagabend – Dies ist eine Geschichte über eine Gruppe von Frauen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Persönlichkeiten, die in einem kleinen Garnladen in Manhattans Upper West Side zusammenkommen – es gibt eine Tweener-Figur namens Dakota, die es liebt, in der Küche herumzualbern . Und am liebsten macht sie den Freunden ihrer Mutter Leckereien, wenn sie sich Freitagabend zum Stricken (und nicht zum Stricken) treffen. Das Essen ist entscheidend, denn das Teilen von Essen ist der erste Akt, der den Club zusammenhält: Das schuldige Vergnügen und die Kameradschaft, die wächst. Dakota liebt das Backen so sehr, dass ihre Mutter sie „Muffingirl“ nennt und es zu einem besonderen Kosenamen wird: Dakota ist und bleibt Georgias Muffingirl. Ich habe sogar ein Rezept für Dakotas Muffins hinten in den Roman geschrieben. Die große Überraschung für mich war, zu erfahren, wie viele Buchclubs diese Muffins backen und genießen, von denen ich oft in Gesprächen mit den Buchclubs höre, die ich fast täglich telefoniere.

Zwei stricken, die neue Fortsetzung von Der Strickclub am FreitagabendSie spielt fünf Jahre später und alle Charaktere sind zurück, teilen immer noch die Herausforderungen und Freuden des Lebens und der Liebe und natürlich des Strickens. Dakota ist jetzt ein College-Student. Und doch stellte sich heraus, dass Backen mehr als eine vorübergehende Modeerscheinung war. Es bleibt ihre Leidenschaft. In der Küche fühlt sie sich nach wie vor am wohlsten und backt wieder Muffins für die Frauen, mit denen sie jetzt befreundet ist. Und so schien es nur angebracht, ein neues Muffin-Rezept für Sie und die Buchclubs zu kreieren. Mein Ziel war es, gängige Zutaten zu verwenden, die leicht zu finden sind oder die man bereits zur Hand hat. Es gab viele Variationen – und ich hatte wunderbare Hilfe in der Küche von Freunden, sowie einem Ehemann und Neffen, die sich bereit erklärten, zu hacken und zu rühren und ihre Mägen als Tester anzubieten. Vertrauen Sie mir, es wurde viel "getestet". Alles im Namen der Forschung!

Dieses Rezept enthält Ahornsirup, um etwas Tiefe zu verleihen, und Äpfel, weil ich denke, dass jeder Muffin ein bisschen Obst für seine Helligkeit braucht. Es ist ein saftiger Muffin, nicht zu süß, einfach zuzubereiten, einfach zu backen und immer genau richtig, um einen ruhigen Moment mit einem Freund zu teilen. Genießen Sie!

Ahorn-Apfel-Muffins

Für den Teig:

1 3/4 Tassen Vollkorn- oder glutenfreies Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel Salz
2 große Eier
1/4 Tasse Öl
1/2 Tasse Apfelmus
1/3 Tasse Ahornsirup (Achten Sie darauf, echten Ahornsirup zu verwenden, keinen künstlichen Pfannkuchensirup.)
1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
2/3 Tasse dunkelbrauner Zucker
2 1/2 Tassen geschälte, entkernte und grob gehackte Granny Smith Äpfel (3-4 Äpfel)
1/2 Tasse gehackte Pekannüsse (optional)


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter
  • 1 ¼ Tassen weißer Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Salz
  • 2 Eier
  • 1 ¾ Tassen Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • ½ Tasse Milch
  • 2 Tassen geschälte, entkernte und in Scheiben geschnittene Äpfel
  • ½ Tasse Walnüsse
  • ¼ Tasse weißer Zucker
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 3 Esslöffel Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Butter, gewürfelt

Backofen auf 375 Grad F (190 Grad C) vorheizen. Bestreichen Sie die Oberseite und die Innenseiten der Jumbo-Muffinform mit Kochspray oder legen Sie sie mit Muffinpapier aus.

In einer großen Schüssel 1/2 Tasse Butter, 1 1/4 Tassen Zucker, Vanille und Salz cremig schlagen, bis sie leicht und flauschig sind. Eier nacheinander einschlagen. Mischen Sie 1 3/4 Tassen Mehl, Backpulver und 1/2 Teelöffel Zimt. Rühren Sie die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch ein und mischen Sie, bis sie eingearbeitet ist. Äpfel und Walnüsse unterheben. In Muffinförmchen schöpfen, um sie zu 3/4 zu füllen. Die Oberseiten leicht mit Zimtstreusel bestreuen.

Zimtstreusel herstellen: In einer kleinen Schüssel 1/4 Tasse Weißzucker, 1/2 Teelöffel Zimt, 3 Esslöffel Allzweckmehl und 2 Esslöffel Butterwürfel vermischen. Mit einem Teigmixer oder zwei Buttermessern vermischen. Der Streuselbelag sollte kleinen Erbsen ähneln.

Im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen, oder bis die Oberseiten goldbraun sind und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt. Wenn sie zu schnell braun werden, mit Alufolie abdecken. Aus den Pfannen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Zeitschriftenversion dieses Rezepts enthält 3/4 Tasse geröstete Walnüsse im Teig und 1/2 Tasse geröstete Walnüsse im Belag.


Ahorn-Apfel-Muffins

Ein leichter, luftiger Muffin aus reinem Ahornsirup, griechischem Joghurt und Äpfeln.

Zutaten

  • FÜR DIE MUFFINS:
  • 1 Tasse hellbrauner Zucker
  • 8 Esslöffel Butter
  • 2 ganze Eier
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • 1 Tasse Vollkornmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Tassen griechischer Joghurt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ½ Tassen Reiner Ahornsirup
  • 2 Tassen gehackte Äpfel
  • FÜR DAS TOPPING:
  • ½ Tassen hellbrauner Zucker
  • ¼ Tassen Allzweckmehl
  • ¼ Tassen Quick Hafer
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 4 Esslöffel Butter

Vorbereitung

Für die Muffins:
Backofen auf 350 °F vorheizen. Füllen Sie zwei 12er Muffinformen mit Förmchen. Beiseite legen.

In der Schüssel einer Küchenmaschine den braunen Zucker und die Butter cremig schlagen. Dann die Eier hinzufügen und auf niedriger Stufe mischen, bis alles gut vermischt ist.

In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermischen. Dann langsam die trockenen Zutaten zur Buttermischung geben und dabei auf niedriger Stufe mischen.

Joghurt und Vanilleextrakt dazugeben und unterrühren. Dann Ahornsirup dazugeben und auf niedriger Stufe weiter mixen, bis alle Zutaten gut eingearbeitet sind.

Zuletzt die gehackten Äpfel dazugeben und mischen, bis die Apfelstücke gut verteilt sind.

Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen. Dann den Belag herstellen.

Für den Belag:
In einer kleinen Schüssel Zucker, Mehl, Haferflocken und Zimt vermischen. Mit einer Gabel vermischen und darauf achten, dass keine Klumpen entstehen.

Die Butter in einem Glasbehälter in der Mikrowelle etwa 20 Sekunden schmelzen. Dann über die trockene Mischung gießen. Mit einer Gabel mixen, bis die Mischung krümelig wird. Die Streuselmasse gleichmäßig auf dem Muffin-Teig verteilen.

Dann die Muffinformen in den Ofen stellen und bei 350 °F 15-20 Minuten backen, oder bis der in die Mitte eingesetzte Zahnstocher trocken herauskommt.

Rezept nach dem Apfel-Kaffee-Kuchen mit Streusel-Topping und brauner Zuckerglasur von Emeril Lagasse.


Apfel- und Pekannuss-Ahorn-Muffins

Ich sage immer, dass Muffins Substanz haben sollten – sie sollten keinen "Kekse-Charakter haben. Schließlich sind es Muffins, kein Kuchen! Dicht mit Apfel, süß mit Gewürzen und mit Pekannüssen belegt sind diese Muffins einer meiner Favoriten.

Vorbereitung

Kochen

Fähigkeits Level

Zutaten

  • 150 g einfaches Mehl
  • 150 g Vollkornmehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 150 g (¾ Tasse, fest verpackt) brauner Zucker
  • 2 (je ca. 180 g) Äpfel (wie Golden Delicious, Pink Lady oder Royal Gala), geschält und in 1,5 cm große Stücke geschnitten
  • 185 ml (¾ Tasse) Buttermilch (siehe Bäckertipps)
  • 80 ml (⅓ Tasse) helles Olivenöl (siehe Bäckertipps)
  • 2 Eier, bei Zimmertemperatur
  • 1 ½ TL natürliche Vanilleessenz oder -extrakt
  • 75 g (¾ Tasse) Pekannüsse, grob gehackt
  • 60 ml (¼ Tasse) reiner Ahornsirup

Notizen des Kochs

Ofentemperaturen sind für konventionell, bei Verwendung von Gebläse (Konvektion), reduzieren Sie die Temperatur um 20˚C. | Wir verwenden australische Esslöffel und Tassen: 1 Teelöffel entspricht 5 ml 1 Esslöffel entspricht 20 ml 1 Tasse entspricht 250 ml. | Alle Kräuter sind frisch (sofern nicht anders angegeben) und die Tassen sind leicht verpackt. | Alle Gemüse sind mittelgroß und geschält, sofern nicht anders angegeben. | Alle Eier sind 55-60 g, sofern nicht anders angegeben.

Anweisungen

Kühlzeit 15 Minuten

Backofen auf 190°C vorheizen. 12 x 80 ml (⅓ Tasse) Muffinblechlöcher mit Muffinpapierförmchen auslegen.

Beide Mehle, Backpulver und Zimt in eine große Rührschüssel sieben und alle Schalen in die Schüssel geben. Zucker und Apfel einrühren und in die Mitte eine Mulde drücken.

Buttermilch, Öl, Eier und Vanille in einer Schüssel mit einer Gabel verquirlen. Fügen Sie der Mehlmischung hinzu und verwenden Sie einen Spatel oder einen großen Metalllöffel, um sie zusammenzufalten, bis sie sich gerade verbunden haben. (Nicht übermischen – der Teig sollte noch etwas klumpig sein.)

Die Mischung in die Papierförmchen geben und gleichmäßig verteilen. Mit den Pekannüssen bestreuen und dann mit dem Ahornsirup beträufeln.

Im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen oder bis die Muffins goldbraun und gar sind, wenn sie mit einem Spieß getestet werden. Einige Minuten in der Form abkühlen lassen, bevor sie auf ein Kuchengitter gelegt werden. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

Bäckertipps
• Wenn Sie keine Buttermilch im Kühlschrank haben, ersetzen Sie diese durch 160 ml (⅔ Tasse) Vollmilch gemischt mit 2 Teelöffel Zitronensaft.
• Sie können das helle Olivenöl durch Sonnenblumen- oder Distelöl ersetzen.
• Diese Muffins werden am besten am Tag des Backens gegessen, lassen sich jedoch gut einfrieren – wickeln Sie sie einzeln in Plastikfolie ein und verschließen Sie sie dann in einer Plastiktüte oder einem luftdichten Behälter. Bis zu 3 Monate einfrieren. Bei Zimmertemperatur auftauen.

Annekas Mission ist es, Hobbyköche mit der Magie des Backens zu verbinden und dadurch mit denen, die sie lieben. Lesen Sie unser Interview mit ihr oder besuchen Sie sie im BakeClub für praktische Backkurse und Backtipps. Verpassen Sie nicht, was aus ihrem Ofen auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest kommt.

Fotografie von Alan Benson. Styling von Trish Hegarty. Essenszubereitung von Wendy Quisumbing.


Inhaltsverzeichnis

Das Rezept ergibt 12 Muffins, und sie bleiben in einem verschlossenen Behälter mehrere Tage auf der Theke gut. Diese Muffins lassen sich auch wunderbar einfrieren. Gekochte Muffins können mehrere Monate in einem Gefrierbeutel eingefroren werden. Wenn Sie bereit sind, sie zu essen, stellen Sie sie entweder etwa 20-30 Sekunden in die Mikrowelle oder tauen Sie sie 1-2 Stunden auf der Theke auf.

Hergestellt aus einfachen Zutaten für die Vorratskammer und Kühlschrank-Heftklammern, haben Sie wahrscheinlich die meisten, wenn nicht alle Dinge, die Sie brauchen, um diese zuzubereiten gerade bei dir zu hause. Normalerweise verwende ich Gala-Äpfel, aber das Rezept funktioniert mit jedem Apfel, den Sie bevorzugen! Die Methode, diese Muffins zuzubereiten, ist wirklich einfach. Zuerst verrührst du alle trockenen Zutaten, dann verrührst du die nassen Zutaten, gibst das Nasse auf das Trockene und rührst um. Sobald sich der Teig gebildet hat, die Äpfel hineinwerfen, backen, glasieren und dann verschlingen! Apropos Glasur – es ist eine Ahorn-Zimt-Glasur, die auf dem Muffin zu einer köstlichen Beschichtung aushärtet – darauf möchten Sie nicht verzichten! Es verleiht die perfekte Süße, die diese Muffins wirklich auf die nächste Stufe hebt. Ich habe meine darüber geträufelt, aber Sie können sie auch mit der Rückseite eines Löffels verteilen, um eine gleichmäßigere Schicht zu erhalten.

Es ist offiziell - ich kann es kaum erwarten, mit meinem Herbstbacken zu beginnen! Obwohl ich das Sommerwetter am besten liebe, ist nichts vergleichbar mit Herbstaromen - insbesondere Zimt. Diese Muffins sind voller Apfelstückchen und einer perfekten Balance zwischen süß und würzig und gehören zu den besten, die Sie jemals haben werden. Mein Mann bewertete sie mit soliden 11/10 - sie sind so gut. Jetzt, da die Apfelsaison vor der Tür steht, haben Sie wirklich keine andere Wahl, als diese auf Ihre Backliste hinzuzufügen.


Apfel-Muffins mit Ahorn-Nieselregen

Diese Maple Drizzled Apple Muffins sind ein leichter und krümeliger Muffin, der mit einer Pekannuss belegt und dann mit einer zuckerhaltigen Ahornglasur beträufelt wird. Sie sind prall gefüllt mit Apfelstücken und Zimtgewürz.

Diese Apfelmuffins sind der beste Morgengenuss für Ihre Familie!

Die Glasur dieser Muffins härtet aus und sie bleiben nach dem Backen einige Tage lang absolut frisch. Wenn Sie die Glasur nicht haben möchten, können Sie sie jederzeit weglassen, aber sie ist eine schöne Ergänzung zum Muffin. Werfen Sie sie in einen Gefrierbeutel mit Reißverschluss und werfen Sie sie in den Gefrierschrank, um etwas für später aufzuheben.

Wenn Sie nach weiteren Rezepten für Apple Muffins suchen, können Sie auch Apple Fritter Muffins und Apple Walnut Cheesecake Muffins genießen.


Anweisungen

Backofen auf 400 °C vorheizen. 12 Muffinförmchen leicht einfetten oder mit Papierbackförmchen auslegen. Beiseite legen. Für die Muffins Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Mischen Sie saure Sahne, braunen Zucker, Milch, Butter, Ei und Ahorngeschmack in einer mittelgroßen Schüssel, bis alles gut vermischt ist. Zur Mehlmischung geben und rühren, bis die trockenen Zutaten angefeuchtet sind.

Teig in vorbereitete Muffinförmchen füllen und jede Tasse zu 2/3 füllen. Für das Streusel Topping alle Zutaten krümelig verrühren. Über die Muffins streuen.

Backen Sie 20 bis 22 Minuten oder bis ein Zahnstocher, der in die Mitte der Muffins gesteckt wird, sauber herauskommt. Warm servieren.



Bemerkungen:

  1. Vinson

    Ich stimme dem oben Gesagten zu. Wir können zu diesem Thema kommunizieren.

  2. Kennedy

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich bin versichert. Ich schlage vor, es zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  3. Tok

    Es tut mir leid, aber ich glaube, du liegst falsch. Ich bin sicher. Lass uns diskutieren. Maile mir per PN.

  4. Yozshuzragore

    Ich rate Ihnen, zu versuchen, Google.com zu durchsuchen

  5. Claybourne

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Schreiben Sie mir in PM.

  6. Dennys

    Bravo, dieser wundervolle Satz wird genau den richtigen Ort kommen.



Eine Nachricht schreiben