at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Dolce & Gabbana SS15: Ein dramatischer Laufsteg mit all der Romantik und Schönheit Spaniens

Dolce & Gabbana SS15: Ein dramatischer Laufsteg mit all der Romantik und Schönheit Spaniens



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Falls die Sammlung Zweifel aufkommen ließ, war selbst die Musik bei Dolce & Gabbana ein episches Wunderland aus Kastagnetten, Flamenco-Klängen und Stierkämpfen, die alle zu einer herzzerreißenden Sammlung zusammengestellt wurden. Und es war wirklich Herzklopfen. Dramatisches Rauschen von Instrumenten begleitete die Modelle, als sie in Designs, die von den Anblicken und Klängen des traditionellen Spaniens inspiriert waren, herausgingen. Rot, Weiß und Schwarz dominierten den Laufsteg und scharlachrote Nelken waren durch die Show verstreut. Es war eine Lektion in Farbe, Kultur und Drama.

Domenico und Stefano versuchten, sich von ihrer ursprünglichen Inspiration zu lösen und kombinierten Boleros mit hoch taillierten Shorts, emulierten die beliebten Midi- und Crop-Längen auf Hemden und Röcken und übersetzten fast alles in eine trendige kastenförmige oder schlanke Silhouette. Trotz der deutlichen Inspiration, Rottönen auf allem von den Lippen bis zum Teppich und einem spanischen Soundtrack, der uns ehrlich gesagt zum Aufstehen und Tanzen brachte, war die Kollektion theatralisch, aber nicht fehlerfrei. Es war dramatisch, ohne wie ein Kostüm auszusehen; alles war luxuriös, romantisch, modern und je nach persönlichem Geschmack sehr tragbar.

Die Liebe zum Detail ist ein Bereich, in dem Dolce & Gabbana immer wieder enttäuscht, und diese Kollektion war keine Ausnahme. Spitze wurde mit goldenen Edelsteinen gepaart, Muster wurden auf Satinjacken gestickt und alles auf dem Laufsteg wurde auf die eine oder andere Art spektakulär geschmückt. Juwelenbesetzte Gürtel und Accessoires gingen auf Drucken verloren, aber auf einfarbigen Schwarz- oder Rottönen stach die Perlenstickerei mit der Art von Details hervor, die wir von dem Designer-Duo erwarten. Sie spielten auch mit Accessoires und brachten ihre Stücke mit schwarzen Oberschenkelstrümpfen, gepaarten juwelenbesetzten Socken (die wir muss haben) mit Absätzen und kleinen Taschen, die nicht größer waren als ein iPhone.

Bei all den kräftigen Farben, gewagten Stoffen und opulenten Verzierungen war es kaum möglich, über das Spektakel hinaus zu sehen. Aber direkt unter dieser funkelnden Fassade befanden sich ikonische Dolce & Gabbana-Silhouetten: schlanke Schnitte, Bustiers und eine gesteigerte weibliche Sexualität, die sie so gut betonen können. Zum Glück ging ihre ikonische Ästhetik bei der Theateraufführung nicht vollständig verloren, da es sich um eine wunderschöne Kollektion von Midikleidern, langbeinigen kurzen Shorts und detaillierten Stücken handelte, die uns zum Schreien brachten – Olé!


Megan Thee Hengst wärmt sich gerade auf

Mit einem neuen Album und einer geschäftigen Ballsaal-Wettbewerbsshow verspricht die heiße Girl-Evangelistin, dass dieser Sommer ein Hingucker wird.

Es ist Valentinstag in New York, und Megan Thee Stallion faulenzt auf dem Rücksitz ihres Sprinter-Vans und sieht sich Aufnahmen von einem der Menschen an, die sie am meisten liebt: sich selbst. Wir pendeln von Downtown Manhattan in die Vororte von Connecticut, wo sie die abendlichen Dreharbeiten verbringt Legendär, eine neue Wettkampfserie in der Welt des Ballsaals. (Denken Pose trifft Projekt Laufsteg.) In diesem Moment jedoch nippt Rap&rsquos frechster und hellster Star an einem grünen Smoothie und begutachtet leise ihre jüngste Leistung auf Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Wie eine Athletin, die Tonbänder studiert, sucht sie nach Wegen, ihr Set zu verbessern, um es "schöner" zu machen, sagt sie. Schließlich schaut sie von ihrem Telefon auf und gibt zu, dass sie &bdquo.meine größte Kritikerin ist &bdquo.Sie ist auch ihre größte Cheerleaderin. Wenn ich sie auffordere, ihre Leistung zu bewerten, ist ihre Antwort so schnell wie sicher. Keine falsche Bescheidenheit. Keine selbstironischen Absicherungen. Sie müssen nicht so tun, als hätte sie es getötet.

&bdquoIch würde mir auf jeden Fall eine 10 geben&bdquo, sagt sie. &bdquoDie Outfits waren super, die Produktion ist richtig gut geworden, das ganze Team hat sich gefreut, also bekommen wir eine 10.&ldquo

Megan Thee Stallion (geboren als Megan Jovon Ruth Pete) hat seit ihrem Erscheinen im Jahr 2017 mit &ldquoStalli Freestyle&rdquo 10 Jahre auf die Bühne gebracht, eine zweiminütige Haubitze eines Tracks, der als Omen für die Zukunft diente und eine Reihe von entzückenden Inhalten enthielt profane Prahlereien wie &ldquoBitches, die von meinem Sexappeal beleidigt sind / Ich bin kein Snack, Nigga, ich bin eine Mahlzeit.&rdquo Ihre Armee von Fans&ndash&ldquotdie Hotties&rdquo&mdashi aß es sofort auf. Mixtapes, virale Singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo) und Projekte wie 2018&rsquos Tina Schnee und 2019&rsquos Fieber bald folgten. Sie hat sich in kürzester Zeit als eine der überzeugendsten Künstlerinnen ihrer Generation erwiesen.

Einer ihrer bisher größten Hits, der hymnische Party-Banger &ldquoHot Girl Summer&rdquo mit Nicki Minaj und Ty Dolla $ign, inspirierte eine Bewegung und gab den Hörern die Erlaubnis, in ihrer, nun ja, Schärfe zu schwelgen. Das mit Tanga gefüllte Video mit dem Song hat mehr als 53 Millionen Aufrufe auf YouTube erzielt, und der Satz &ldquohot girl summer&rdquo wurde so allgegenwärtig, dass der in Houston aufgewachsene Künstler es als Markenzeichen eingetragen hat. Meg verspricht, dass der Sommer 2020 ein Scorcher wird, der seltene Moment, in dem die Fortsetzung tatsächlich besser ist als das Original. Erwarten Sie mehr Twerking, mehr Ausschweifung und mehr „Boot fahren&rdquo&mdash ihre Bezeichnung für das Trinken von dunklem Schnaps direkt aus der Flasche. Sie lächelt &rsquo alles Unfug und erklärt, &ldquoWir werden nekkid sein und den ganzen Tag D&rsquoUsse trinken.&rdquo

&bdquoKann eine Mama von fünf Jahren einen heißen Sommer haben?&rdquo, frage ich nur halb im Scherz.

&bdquoNun, ich&rsquod fang besser mit Kniebeugen an, wenn ich nackt bin&rdquo

&bdquoLeg deinen Sohn auf deine Schultern und geh in die Hocke&ldquo, sagt sie. &ldquoMach es zu einem heißen Mama-Workout.&rdquo

Dies ist natürlich ein großer Teil von Megs Charme. Selbst wenn Sie eine ganze Saison spärlich bekleidet und betrunken verbringen können, gibt sie Ihnen die Freiheit, sich so zu fühlen, wie Sie es können. Jeder ist zu ihrer Party eingeladen, solange Sie sich selbst lieben und eine gute Zeit haben. Ihre Lebensfreude ist ansteckend. Ihr unerschütterliches Vertrauen ist es auch. Verbringe genug Zeit in ihrer Gegenwart und du könntest tatsächlich versuchen, deine Arschbacken zum Klatschen zu bringen. Sie können sogar anfangen zu glauben, dass Sie geschmeidig genug sind, um tief nach unten zu fallen und den Boden mit diesem Arsch zu fegen. Du bist nicht. Aber zurück zu Megan.

&bdquoIch hatte keine Ahnung, was mich erwartet, weil sie in allem, was sie herausbringt, so mächtig ist, und ich fühle mich im Vergleich dazu wie ein Schwächling&rdquo, sagt Meg&rsquos Gefährtin Legendär Richterin Jameela Jamil. (Promi-Stylist Law Roach und Ballsaal-Ikone Leiomy Maldonado vervollständigen das Panel für die HBO Max-Serie.) &bdquoAber sie&rsquo ist eigentlich die süßeste, netteste Person und sie hat das größte Herz. Es wird wirklich cool für Amerika sein, diese andere Seite von ihr zu sehen.&rdquo

Die florierende Karriere und das Bootsfahren haben Meg von ihren Studienarbeiten an der Texas Southern University abgelenkt. Derzeit macht sie einen Abschluss in Gesundheitsverwaltung und träumt davon, eines Tages in ihrer Heimatstadt Altenheime zu eröffnen. &bdquoIch hatte nie einen Plan B, ich hatte immer zwei Pläne As. Ich wusste, dass ich zur Schule gehen wollte, aber ich wusste, dass ich Musik machen wollte“, sagt sie. Aufgrund ihres hektischen Arbeitsplans findet der Großteil ihrer Ausbildung derzeit online statt. &bdquoWenn Sie etwas wirklich tun wollen,&rsquo werden Sie sich wirklich darauf konzentrieren, es zu tun. Und ich möchte unbedingt beides machen. Ich muss beides tun.&rdquo

Sie war schon immer getrieben, aber der Tod ihrer Mutter und ihrer Urgroßmutter im März 2019 hat ihren Wunsch nach Erfolg auf Hochtouren gebracht, sagt Selim Bouab, A&R-Manager bei 300 Entertainment. Bouab, die Megan nach einjähriger Werbung unter Vertrag genommen hat, sagt, sie sei die am härtesten arbeitende Künstlerin in der 100-köpfigen Liste des Labels. &bdquoAls das Drama um den Verlust ihrer Mutter und Urgroßmutter geschah, fragten wir sie, ob sie einige Tage absagen wolle, und sie sagte: &lsquoMeine Mutter würde das wollen&rsquo&rdquo, erinnert er sich. &bdquoAm Tag nach der Beerdigung ging sie hin und machte eine Radiosendung, und seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu arbeiten.“

Nach ihr Heute Abend Show Auftritt am Vorabend, Megan parkte sich in einem lokalen Studio und nahm zwei weitere Songs für ihr neues Projekt mit dem Titel Suga. &ldquoSuga&rdquo ist auch der neueste Neuzugang in ihrem Alter Ego-Stall, zu dem derzeit Hot Girl Meg (&ldquomy partygirl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWenn ich diese überhebliche Zuhälter-Gerede fühle, das&rsquos sie&rdquo) und Megan Thee Stallion (&ldquothe super-selbstbewusste rundum starke Frau&rdquo). Suga, erklärt sie, verkörpere ihre komplizierte, fehlbare Seite, und in den letzten Wochen sei Megans Leben zum Inbegriff des Komplizierten geworden. Ein sehr chaotischer und öffentlicher Streit mit ihrem ersten Plattenlabel, 1501 Certified Entertainment, drohte, ihre neue Musik zu überschatten. In einem Instagram Live-Geständnis behauptete Megan, dass Versuche, ihren ursprünglichen Vertrag neu zu verhandeln, vereitelt wurden und dass 1501 Führungskräfte versuchten, ihr die Veröffentlichung von neuem Material rechtlich zu verbieten. Während &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo auf Twitter im Trend lag, kämpfte die Rapperin vor Gericht gegen 1501 und ihren CEO Carl Crawford, der sie in der Presse als Lügnerin und Betrügerin bezeichnete. Ein texanischer Richter entschied zu ihren Gunsten und gewährte Megan das Recht auf Freilassung Suga. Sie feierte den Sieg auf Instagram, postete, &bdquoIch werde für mich einstehen und gewonnen&rsquot zulassen, dass mich zwei Männer schikanieren. ICH BIN KEIN EIGENTUM.&rdquo


Megan Thee Hengst wärmt sich gerade auf

Mit einem neuen Album und einer geschäftigen Ballsaal-Wettbewerbsshow verspricht die heiße Girl-Evangelistin, dass dieser Sommer ein Hit wird.

Es ist Valentinstag in New York, und Megan Thee Stallion faulenzt auf dem Rücksitz ihres Sprinter-Vans und sieht sich Aufnahmen von einem der Menschen an, die sie am meisten liebt: sich selbst. Wir pendeln von Downtown Manhattan in die Vororte von Connecticut, wo sie die abendlichen Dreharbeiten verbringen wird Legendär, eine neue Wettkampfserie in der Welt des Ballsaals. (Denken Pose trifft Projekt Laufsteg.) In diesem Moment jedoch nippt Rap&rsquos frechster und hellster Star an einem grünen Smoothie und begutachtet leise ihre jüngste Leistung auf Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Wie eine Athletin, die Tonbänder studiert, sucht sie nach Wegen, ihr Set zu verbessern, um es "schöner" zu machen, sagt sie. Schließlich schaut sie von ihrem Telefon auf und gibt zu, dass sie &bdquo.meine größte Kritikerin ist &bdquo.Sie ist auch ihre größte Cheerleaderin. Wenn ich sie auffordere, ihre Leistung zu bewerten, ist ihre Antwort so schnell wie sicher. Keine falsche Bescheidenheit. Keine selbstironischen Absicherungen. Sie müssen nicht so tun, als hätte sie es getötet.

&bdquoIch würde mir auf jeden Fall eine 10 geben&bdquo, sagt sie. &bdquoDie Outfits waren super, die Produktion ist richtig gut geworden, das ganze Team hat sich gefreut, also bekommen wir eine 10.&ldquo

Megan Thee Stallion (geboren als Megan Jovon Ruth Pete) hat seit ihrem Erscheinen im Jahr 2017 mit &ldquoStalli Freestyle&rdquo 10 Jahre auf die Bühne gebracht, eine zweiminütige Haubitze eines Tracks, der als Omen für die Zukunft diente und eine Reihe von entzückenden Inhalten enthielt profane Prahlereien wie &ldquoBitches, die von meinem Sexappeal beleidigt sind / Ich bin kein Snack, Nigga, ich bin eine Mahlzeit.&rdquo Ihre Armee von Fans&ndash&ldquotdie Hotties&rdquo&mdashi aß es sofort auf. Mixtapes, virale Singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo) und Projekte wie 2018&rsquos Tina Schnee und 2019&rsquos Fieber bald folgten. Sie hat sich in kürzester Zeit als eine der überzeugendsten Künstlerinnen ihrer Generation erwiesen.

Einer ihrer bisher größten Hits, der hymnische Party-Banger &ldquoHot Girl Summer&rdquo mit Nicki Minaj und Ty Dolla $ign, inspirierte eine Bewegung und gab den Hörern die Erlaubnis, in ihrer, nun ja, Schärfe zu schwelgen. Das mit Tanga gefüllte Video mit dem Song hat mehr als 53 Millionen Aufrufe auf YouTube erzielt, und der Satz &ldquohot girl summer&rdquo wurde so allgegenwärtig, dass der in Houston aufgewachsene Künstler es als Markenzeichen eingetragen hat. Meg verspricht, dass der Sommer 2020 ein Scorcher wird, der seltene Moment, in dem die Fortsetzung tatsächlich besser ist als das Original. Erwarten Sie mehr Twerking, mehr Ausschweifung und mehr „Boot fahren&rdquo&mdash ihre Bezeichnung für das Trinken von dunklem Schnaps direkt aus der Flasche. Sie lächelt &rsquo alles Unfug und erklärt, &ldquoWir werden nekkid sein und den ganzen Tag D&rsquoUsse trinken.&rdquo

&bdquoKann eine Mama von fünf Jahren einen heißen Sommer haben?&rdquo, frage ich nur halb im Scherz.

&bdquoNun, ich&rsquod fang besser mit Kniebeugen an, wenn ich nackt bin&rdquo

&bdquoLeg deinen Sohn auf deine Schultern und geh in die Hocke&ldquo, sagt sie. &ldquoMach es zu einem heißen Mama-Workout.&rdquo

Dies ist natürlich ein großer Teil von Megs Charme. Selbst wenn Sie eine ganze Saison spärlich bekleidet und betrunken verbringen können, gibt sie Ihnen die Freiheit, sich so zu fühlen, wie Sie es können. Jeder ist zu ihrer Party eingeladen, solange Sie sich selbst lieben und eine gute Zeit haben. Ihre Lebensfreude ist ansteckend. Ihr unerschütterliches Vertrauen ist es auch. Verbringe genug Zeit in ihrer Gegenwart und du könntest tatsächlich versuchen, deine Arschbacken zum Klatschen zu bringen. Sie können sogar anfangen zu glauben, dass Sie geschmeidig genug sind, um tief nach unten zu fallen und den Boden mit diesem Arsch zu fegen. Du bist nicht. Aber zurück zu Megan.

&bdquoIch hatte keine Ahnung, was mich erwartet, weil sie in allem, was sie herausbringt, so mächtig ist, und ich fühle mich im Vergleich dazu wie ein Schwächling&ldquo, sagt Meg&rsquos Gefährtin Legendär Richterin Jameela Jamil. (Promi-Stylist Law Roach und Ballsaal-Ikone Leiomy Maldonado vervollständigen das Panel für die HBO Max-Serie.) &bdquoAber sie&rsquo ist eigentlich die süßeste, netteste Person und sie hat das größte Herz. Es wird wirklich cool für Amerika sein, diese andere Seite von ihr zu sehen.&rdquo

Die florierende Karriere und das Bootsfahren haben Meg von ihren Studienarbeiten an der Texas Southern University abgelenkt. Derzeit macht sie einen Abschluss in Gesundheitsverwaltung und träumt davon, eines Tages in ihrer Heimatstadt Altenheime zu eröffnen. &bdquoIch hatte nie einen Plan B, ich hatte immer zwei Pläne As. Ich wusste, dass ich zur Schule gehen wollte, aber ich wusste, dass ich Musik machen wollte“, sagt sie. Aufgrund ihres hektischen Arbeitsplans findet der Großteil ihrer Schulbildung derzeit online statt. &bdquoWenn Sie etwas wirklich tun wollen,&rsquo werden Sie sich wirklich darauf konzentrieren, es zu tun. Und ich möchte unbedingt beides machen. Ich muss beides tun.&rdquo

Sie war schon immer getrieben, aber der Tod ihrer Mutter und ihrer Urgroßmutter im März 2019 hat ihren Wunsch nach Erfolg auf Hochtouren gebracht, sagt Selim Bouab, A&R-Manager bei 300 Entertainment. Bouab, die Megan nach einjähriger Werbung unter Vertrag genommen hat, sagt, sie sei die am härtesten arbeitende Künstlerin in der 100-köpfigen Liste des Labels. &bdquoAls das Drama um den Verlust ihrer Mutter und Urgroßmutter geschah, fragten wir sie, ob sie einige Tage absagen wolle, und sie sagte: &lsquoMeine Mutter würde das wollen&rsquo&rdquo, erinnert er sich. &bdquoAm Tag nach der Beerdigung ging sie hin und machte eine Radiosendung, und seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu arbeiten.“

Nach ihr Heute Abend Show Auftritt am Vorabend, Megan parkte sich in einem lokalen Studio und nahm zwei weitere Songs für ihr neues Projekt mit dem Titel Suga. &ldquoSuga&rdquo ist auch der neueste Neuzugang in ihrem Alter Ego-Stall, zu dem derzeit Hot Girl Meg (&ldquomy partygirl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWenn ich diese überhebliche Zuhälter-Gerede fühle, das&rsquos sie&rdquo) und Megan Thee Stallion (&ldquothe super-selbstbewusste rundum starke Frau&rdquo). Suga, erklärt sie, verkörpere ihre komplizierte, fehlbare Seite, und in den letzten Wochen sei Megans Leben zum Inbegriff des Komplizierten geworden. Ein sehr chaotischer und öffentlicher Streit mit ihrem ersten Plattenlabel, 1501 Certified Entertainment, drohte, ihre neue Musik zu überschatten. In einem Instagram Live-Geständnis behauptete Megan, dass Versuche, ihren ursprünglichen Vertrag neu zu verhandeln, vereitelt wurden und dass 1501 Führungskräfte versuchten, ihr die Veröffentlichung von neuem Material rechtlich zu verbieten. Während &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo auf Twitter im Trend lag, kämpfte die Rapperin vor Gericht gegen 1501 und ihren CEO Carl Crawford, der sie in der Presse als Lügnerin und Betrügerin bezeichnete. Ein texanischer Richter entschied zu ihren Gunsten und gewährte Megan das Recht auf Freilassung Suga. Sie feierte den Sieg auf Instagram, postete, &bdquoIch werde für mich einstehen und gewonnen&rsquot zulassen, dass mich zwei Männer schikanieren. ICH BIN KEIN EIGENTUM.&rdquo


Megan Thee Hengst wärmt sich gerade auf

Mit einem neuen Album und einer geschäftigen Ballsaal-Wettbewerbsshow verspricht die heiße Girl-Evangelistin, dass dieser Sommer ein Hit wird.

Es ist Valentinstag in New York, und Megan Thee Stallion faulenzt auf dem Rücksitz ihres Sprinter-Vans und sieht sich Aufnahmen von einem der Menschen an, die sie am meisten liebt: sich selbst. Wir pendeln von Downtown Manhattan in die Vororte von Connecticut, wo sie die abendlichen Dreharbeiten verbringt Legendär, eine neue Wettkampfserie in der Welt des Ballsaals. (Denken Pose trifft Projekt Laufsteg.) In diesem Moment jedoch nippt Rap&rsquos frechster und hellster Star an einem grünen Smoothie und begutachtet leise ihre jüngste Leistung auf Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Wie eine Athletin, die Tonbänder studiert, sucht sie nach Wegen, ihr Set zu verbessern, um es "schöner" zu machen, sagt sie. Schließlich schaut sie von ihrem Telefon auf und gibt zu, dass sie &bdquo.meine größte Kritikerin ist &bdquo.Sie ist auch ihre größte Cheerleaderin. Wenn ich sie auffordere, ihre Leistung zu bewerten, ist ihre Antwort so schnell wie sicher. Keine falsche Bescheidenheit. Keine selbstironischen Absicherungen. Sie müssen nicht so tun, als hätte sie es getötet.

&bdquoIch würde mir auf jeden Fall eine 10 geben&bdquo, sagt sie. &bdquoDie Outfits waren super, die Produktion ist richtig gut geworden, das ganze Team hat sich gefreut, also bekommen wir eine 10.&ldquo

Megan Thee Stallion (geboren als Megan Jovon Ruth Pete) hat seit ihrem Erscheinen im Jahr 2017 mit &ldquoStalli Freestyle&rdquo 10 Jahre auf die Bühne gebracht, eine zweiminütige Haubitze eines Tracks, der als Omen für die Zukunft diente und eine Reihe von entzückenden Inhalten enthielt profane Prahlereien wie &ldquoBitches, die von meinem Sexappeal beleidigt sind / Ich bin kein Snack, Nigga, ich bin eine Mahlzeit.&rdquo Ihre Armee von Fans&ndash&ldquotdie Hotties&rdquo&mdashi aß es sofort auf. Mixtapes, virale Singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo) und Projekte wie 2018&rsquos Tina Schnee und 2019&rsquos Fieber bald folgten. Sie hat sich in kürzester Zeit als eine der überzeugendsten Künstlerinnen ihrer Generation erwiesen.

Einer ihrer bisher größten Hits, der hymnische Party-Banger &ldquoHot Girl Summer&rdquo mit Nicki Minaj und Ty Dolla $ign, inspirierte eine Bewegung und gab den Hörern die Erlaubnis, in ihrer, nun ja, Schärfe zu schwelgen. Das mit Tanga gefüllte Video mit dem Song hat mehr als 53 Millionen Aufrufe auf YouTube erzielt, und der Satz &ldquohot girl summer&rdquo wurde so allgegenwärtig, dass der in Houston aufgewachsene Künstler es als Markenzeichen eingetragen hat. Meg verspricht, dass der Sommer 2020 ein Scorcher wird, der seltene Moment, in dem die Fortsetzung tatsächlich besser ist als das Original. Erwarten Sie mehr Twerking, mehr Ausschweifung und mehr „Boot fahren&rdquo&mdash ihre Bezeichnung für das Trinken von dunklem Schnaps direkt aus der Flasche. Sie lächelt &rsquo alles Unfug und erklärt, &ldquoWir werden nekkid sein und den ganzen Tag D&rsquoUsse trinken.&rdquo

&bdquoKann eine Mama von fünf Jahren einen heißen Sommer haben?&rdquo, frage ich nur halb im Scherz.

&bdquoNun, ich&rsquod fang besser mit Kniebeugen an, wenn ich nackt bin&rdquo

&bdquoLeg deinen Sohn auf deine Schultern und geh in die Hocke&ldquo, sagt sie. &ldquoMach es zu einem heißen Mama-Workout.&rdquo

Dies ist natürlich ein großer Teil von Megs Charme. Selbst wenn Sie eine ganze Saison spärlich bekleidet und betrunken verbringen können, gibt sie Ihnen die Freiheit, sich so zu fühlen, wie Sie es können. Jeder ist zu ihrer Party eingeladen, solange Sie sich selbst lieben und eine gute Zeit haben. Ihre Lebensfreude ist ansteckend. Ihr unerschütterliches Vertrauen ist es auch. Verbringe genug Zeit in ihrer Gegenwart und du könntest tatsächlich versuchen, deine Arschbacken zum Klatschen zu bringen. Sie können sogar anfangen zu glauben, dass Sie geschmeidig genug sind, um tief nach unten zu fallen und den Boden mit diesem Arsch zu fegen. Du bist nicht. Aber zurück zu Megan.

&bdquoIch hatte keine Ahnung, was mich erwartet, weil sie in allem, was sie herausbringt, so mächtig ist, und ich fühle mich im Vergleich dazu wie ein Schwächling&rdquo, sagt Meg&rsquos Gefährtin Legendär Richterin Jameela Jamil. (Promi-Stylist Law Roach und Ballsaal-Ikone Leiomy Maldonado vervollständigen das Panel für die HBO Max-Serie.) &bdquoAber sie&rsquo ist eigentlich die süßeste, netteste Person und sie hat das größte Herz. Es wird wirklich cool für Amerika sein, diese andere Seite von ihr zu sehen.&rdquo

Die florierende Karriere und das Bootsfahren haben Meg von ihren Studienarbeiten an der Texas Southern University abgelenkt. Derzeit macht sie einen Abschluss in Gesundheitsverwaltung und träumt davon, eines Tages in ihrer Heimatstadt Altenheime zu eröffnen. &bdquoIch hatte nie einen Plan B, ich hatte immer zwei Pläne As. Ich wusste, dass ich zur Schule gehen wollte, aber ich wusste, dass ich Musik machen wollte“, sagt sie. Aufgrund ihres hektischen Arbeitsplans findet der Großteil ihrer Ausbildung derzeit online statt. &bdquoWenn Sie etwas wirklich tun wollen,&rsquo werden Sie sich wirklich darauf konzentrieren, es zu tun. Und ich möchte unbedingt beides machen. Ich muss beides tun.&rdquo

Sie war schon immer getrieben, aber der Tod ihrer Mutter und ihrer Urgroßmutter im März 2019 hat ihren Wunsch nach Erfolg auf Hochtouren gebracht, sagt Selim Bouab, A&R-Manager bei 300 Entertainment. Bouab, die Megan nach einjähriger Werbung unter Vertrag genommen hat, sagt, sie sei die am härtesten arbeitende Künstlerin in der 100-köpfigen Liste des Labels. &bdquoAls das Drama um den Verlust ihrer Mutter und Urgroßmutter geschah, fragten wir sie, ob sie einige Tage absagen wolle, und sie sagte: &lsquoMeine Mutter würde das wollen&rsquo&rdquo, erinnert er sich. &bdquoAm Tag nach der Beerdigung ging sie hin und machte eine Radiosendung, und seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu arbeiten.“

Nach ihr Heute Abend Show Auftritt am Vorabend, Megan parkte sich in einem lokalen Studio und nahm zwei weitere Songs für ihr neues Projekt mit dem Titel Suga. &ldquoSuga&rdquo ist auch der neueste Neuzugang in ihrem Alter Ego-Stall, zu dem derzeit Hot Girl Meg (&ldquomy partygirl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWenn ich diese überhebliche Zuhälter-Gerede fühle, das&rsquos sie&rdquo) und Megan Thee Stallion (&ldquothe super-selbstbewusste rundum starke Frau&rdquo). Suga, erklärt sie, verkörpere ihre komplizierte, fehlbare Seite, und in den letzten Wochen sei Megans Leben zum Inbegriff des Komplizierten geworden. Ein sehr chaotischer und öffentlicher Streit mit ihrem ersten Plattenlabel, 1501 Certified Entertainment, drohte, ihre neue Musik zu überschatten. In einem Instagram Live-Geständnis behauptete Megan, dass Versuche, ihren ursprünglichen Vertrag neu zu verhandeln, vereitelt wurden und dass 1501 Führungskräfte versuchten, ihr die Veröffentlichung von neuem Material rechtlich zu verbieten. Während &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo auf Twitter im Trend lag, kämpfte die Rapperin vor Gericht gegen 1501 und ihren CEO Carl Crawford, der sie in der Presse als Lügnerin und Betrügerin bezeichnete. Ein texanischer Richter entschied zu ihren Gunsten und gewährte Megan das Recht auf Freilassung Suga. Sie feierte den Sieg auf Instagram, postete &bdquoIch werde für mich einstehen und gewonnen&rsquot zulassen, dass mich zwei Männer schikanieren. ICH BIN KEIN EIGENTUM.&rdquo


Megan Thee Hengst wärmt sich gerade auf

Mit einem neuen Album und einer geschäftigen Ballsaal-Wettbewerbsshow verspricht die heiße Girl-Evangelistin, dass dieser Sommer ein Hingucker wird.

Es ist Valentinstag in New York, und Megan Thee Stallion faulenzt auf dem Rücksitz ihres Sprinter-Vans und sieht sich Aufnahmen von einem der Menschen an, die sie am meisten liebt: sich selbst. Wir pendeln von Downtown Manhattan in die Vororte von Connecticut, wo sie die abendlichen Dreharbeiten verbringt Legendär, eine neue Wettkampfserie in der Welt des Ballsaals. (Denken Pose trifft Projekt Laufsteg.) In diesem Moment jedoch nippt Rap&rsquos frechster und hellster Star an einem grünen Smoothie und begutachtet leise ihre jüngste Leistung auf Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Wie eine Athletin, die Tonbänder studiert, sucht sie nach Wegen, ihr Set zu verbessern, um es "schöner" zu machen, sagt sie. Schließlich schaut sie von ihrem Telefon auf und gibt zu, dass sie &bdquo.meine größte Kritikerin ist &bdquo.Sie ist auch ihre größte Cheerleaderin. Wenn ich sie auffordere, ihre Leistung zu bewerten, ist ihre Antwort so schnell wie sicher. Keine falsche Bescheidenheit. Keine selbstironischen Absicherungen. Sie müssen nicht so tun, als hätte sie es getötet.

&bdquoIch würde mir auf jeden Fall eine 10 geben&bdquo, sagt sie. &bdquoDie Outfits waren super, die Produktion ist richtig gut geworden, das ganze Team war zufrieden, also bekommen wir eine 10.&ldquo

Megan Thee Stallion (geboren als Megan Jovon Ruth Pete) hat seit ihrem Erscheinen im Jahr 2017 mit &ldquoStalli Freestyle&rdquo 10 Jahre auf die Bühne gebracht, eine zweiminütige Haubitze eines Tracks, der als Omen für die Zukunft diente und eine Reihe von entzückenden Inhalten enthielt profane Prahlereien wie &ldquoBitches, die von meinem Sexappeal beleidigt sind / Ich bin kein Snack, Nigga, ich bin eine Mahlzeit.&rdquo Ihre Armee von Fans&ndash&ldquotdie Hotties&rdquo&mdashi aß es sofort auf. Mixtapes, virale Singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo) und Projekte wie 2018&rsquos Tina Schnee und 2019&rsquos Fieber bald folgten. Sie hat sich in kürzester Zeit als eine der überzeugendsten Künstlerinnen ihrer Generation erwiesen.

Einer ihrer bisher größten Hits, der hymnische Party-Banger &ldquoHot Girl Summer&rdquo mit Nicki Minaj und Ty Dolla $ign, inspirierte eine Bewegung und gab den Hörern die Erlaubnis, in ihrer, nun ja, Schärfe zu schwelgen. Das mit Tanga gefüllte Video mit dem Song hat mehr als 53 Millionen Aufrufe auf YouTube erzielt, und der Satz &ldquohot girl summer&rdquo wurde so allgegenwärtig, dass der in Houston aufgewachsene Künstler es als Markenzeichen eingetragen hat. Meg verspricht, dass der Sommer 2020 ein Scorcher wird, der seltene Moment, in dem die Fortsetzung tatsächlich besser ist als das Original. Erwarten Sie mehr Twerking, mehr Ausschweifung und mehr „Boot fahren&rdquo&mdash ihre Bezeichnung für das Trinken von dunklem Schnaps direkt aus der Flasche. Sie lächelt &rsquo alles Unfug und erklärt, &ldquoWir werden nekkid sein und den ganzen Tag D&rsquoUsse trinken.&rdquo

&bdquoKann eine Mama von fünf Jahren einen heißen Sommer haben?&rdquo, frage ich nur halb im Scherz.

&bdquoNun, ich fang besser mit Kniebeugen an, wenn ich nackt bin.&rdquo

&bdquoLeg deinen Sohn auf deine Schultern und geh in die Hocke&ldquo, sagt sie. &ldquoMach es zu einem heißen Mama-Workout.&rdquo

Dies ist natürlich ein großer Teil von Megs Charme. Selbst wenn Sie eine ganze Saison spärlich bekleidet und betrunken verbringen können, gibt sie Ihnen die Freiheit, sich so zu fühlen, wie Sie es können. Jeder ist zu ihrer Party eingeladen, solange Sie sich selbst lieben und eine gute Zeit haben. Ihre Lebensfreude ist ansteckend. Ihr unerschütterliches Vertrauen ist es auch. Verbringe genug Zeit in ihrer Gegenwart und du könntest tatsächlich versuchen, deine Arschbacken zum Klatschen zu bringen. Sie können sogar anfangen zu glauben, dass Sie geschmeidig genug sind, um tief nach unten zu fallen und den Boden mit diesem Arsch zu fegen. Du bist nicht. Aber zurück zu Megan.

&bdquoIch hatte keine Ahnung, was mich erwartet, weil sie in allem, was sie herausbringt, so mächtig ist, und ich fühle mich im Vergleich dazu wie ein Schwächling&rdquo, sagt Meg&rsquos Gefährtin Legendär Richterin Jameela Jamil. (Promi-Stylist Law Roach und Ballsaal-Ikone Leiomy Maldonado vervollständigen das Panel für die HBO Max-Serie.) &bdquoAber sie&rsquo ist eigentlich die süßeste, netteste Person und sie hat das größte Herz. Es wird wirklich cool für Amerika sein, diese andere Seite von ihr zu sehen.&rdquo

Die florierende Karriere und das Bootsfahren haben Meg von ihren Studienarbeiten an der Texas Southern University abgelenkt. Derzeit macht sie einen Abschluss in Gesundheitsverwaltung und träumt davon, eines Tages in ihrer Heimatstadt Altenheime zu eröffnen. &bdquoIch hatte nie einen Plan B, ich hatte immer zwei Pläne As. Ich wusste, dass ich zur Schule gehen wollte, aber ich wusste, dass ich Musik machen wollte“, sagt sie. Aufgrund ihres hektischen Arbeitsplans findet der Großteil ihrer Schulbildung derzeit online statt. &bdquoWenn Sie etwas wirklich tun wollen,&rsquo werden Sie sich wirklich darauf konzentrieren, es zu tun. Und ich möchte unbedingt beides machen. Ich muss beides tun.&rdquo

Sie war schon immer getrieben, aber der Tod ihrer Mutter und ihrer Urgroßmutter im März 2019 hat ihren Wunsch nach Erfolg auf Hochtouren gebracht, sagt Selim Bouab, A&R-Manager bei 300 Entertainment. Bouab, die Megan nach einjähriger Werbung unter Vertrag genommen hat, sagt, sie sei die am härtesten arbeitende Künstlerin in der 100-köpfigen Liste des Labels. &bdquoAls das Drama um den Verlust ihrer Mutter und Urgroßmutter geschah, fragten wir sie, ob sie einige Tage absagen wolle, und sie sagte: &lsquoMeine Mutter würde das wollen&rsquo&rdquo, erinnert er sich. &bdquoAm Tag nach der Beerdigung ging sie hin und machte eine Radiosendung, und seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu arbeiten.“

Nach ihr Heute Abend Show Auftritt am Vorabend, Megan parkte sich in einem lokalen Studio und nahm zwei weitere Songs für ihr neues Projekt mit dem Titel Suga. &ldquoSuga&rdquo ist auch der jüngste Neuzugang in ihrem Alter Ego-Stall, zu dem derzeit Hot Girl Meg (&ldquomy partygirl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWhen I&rsquom feel that cocky pimp talk, that&rsquos her&rdquo) und Megan Thee Stallion (&ldquothe super-selbstbewusste rundum starke Frau&rdquo). Suga, erklärt sie, verkörpere ihre komplizierte, fehlbare Seite, und in den letzten Wochen sei Megans Leben zum Inbegriff des Komplizierten geworden. Ein sehr chaotischer und öffentlicher Streit mit ihrem ersten Plattenlabel, 1501 Certified Entertainment, drohte, ihre neue Musik zu überschatten. In einem Instagram Live-Geständnis behauptete Megan, dass Versuche, ihren ursprünglichen Vertrag neu zu verhandeln, vereitelt wurden und dass 1501 Führungskräfte versuchten, ihr die Veröffentlichung von neuem Material rechtlich zu verbieten. Während &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo auf Twitter im Trend lag, kämpfte die Rapperin vor Gericht gegen 1501 und ihren CEO Carl Crawford, der sie in der Presse als Lügnerin und Betrügerin bezeichnete. Ein texanischer Richter entschied zu ihren Gunsten und gewährte Megan das Recht auf Freilassung Suga. Sie feierte den Sieg auf Instagram, postete, &bdquoIch werde für mich einstehen und gewonnen&rsquot zulassen, dass mich zwei Männer schikanieren. ICH BIN KEIN EIGENTUM.&rdquo


Megan Thee Hengst wärmt sich gerade auf

Mit einem neuen Album und einer geschäftigen Ballsaal-Wettbewerbsshow verspricht die heiße Girl-Evangelistin, dass dieser Sommer ein Hit wird.

Es ist Valentinstag in New York, und Megan Thee Stallion faulenzt auf dem Rücksitz ihres Sprinter-Vans und sieht sich Aufnahmen von einem der Menschen an, die sie am meisten liebt: sich selbst. Wir pendeln von Downtown Manhattan in die Vororte von Connecticut, wo sie die abendlichen Dreharbeiten verbringen wird Legendär, eine neue Wettkampfserie in der Welt des Ballsaals. (Denken Pose trifft Projekt Laufsteg.) In diesem Moment jedoch nippt Rap&rsquos frechster und hellster Star an einem grünen Smoothie und begutachtet leise ihre jüngste Leistung auf Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Wie eine Athletin, die Tonbänder studiert, sucht sie nach Wegen, ihr Set zu verbessern, um es "schöner" zu machen, sagt sie. Schließlich schaut sie von ihrem Telefon auf und gibt zu, dass sie &bdquo.meine größte Kritikerin ist &bdquo.Sie ist auch ihre größte Cheerleaderin. Wenn ich sie auffordere, ihre Leistung zu bewerten, ist ihre Antwort so schnell wie sicher. Keine falsche Bescheidenheit. Keine selbstironischen Absicherungen. Sie müssen nicht so tun, als hätte sie es getötet.

&bdquoIch würde mir auf jeden Fall eine 10 geben&bdquo, sagt sie. &bdquoDie Outfits waren super, die Produktion ist richtig gut geworden, das ganze Team hat sich gefreut, also bekommen wir eine 10.&ldquo

Megan Thee Stallion (born Megan Jovon Ruth Pete) has been racking up 10s since bursting onto the scene in 2017 with &ldquoStalli Freestyle,&rdquo a two-minute howitzer of a track that served as an omen of things to come and featured a slew of delightfully profane boasts like &ldquoBitches offended by my sex appeal / I&rsquom not a snack, nigga, I am a meal.&rdquo Her army of fans&mdash&ldquothe Hotties&rdquo&mdashimmediately ate it up. Mixtapes, viral singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo), and projects like 2018&rsquos Tina Snow and 2019&rsquos Fieber soon followed. In no time, she has proven to be one of the most compelling artists of her generation.

One of her biggest hits to date, the anthemic party banger &ldquoHot Girl Summer,&rdquo featuring Nicki Minaj and Ty Dolla $ign, inspired a movement and gave listeners permission to revel in their, well, hotness. The song&rsquos thong-filled video has racked up more than 53 million views on YouTube, and the phrase &ldquohot girl summer&rdquo became so ubiquitous that the Houston-bred artist trademarked it. Meg promises that summer 2020 will be a scorcher, the rare moment when the sequel is actually better than the original. Expect more twerking, more debauchery, and more &ldquodriving the boat&rdquo&mdashher term for downing dark booze straight from the bottle. She flashes a smile that&rsquos all mischief and declares, &ldquoWe&rsquore going to be nekkid and drinking D&rsquoUssé all day.&rdquo

&ldquoCan a mommy of a five-year-old have a hot girl summer?&rdquo I ask only half jokingly.

&ldquoWell, I&rsquod better start doing squats if I&rsquom going to be naked.&rdquo

&ldquoPut your son on your shoulders and get to squatting,&rdquo she says. &ldquoMake it a hot mom workout.&rdquo

This, of course, is a large part of Meg&rsquos charm. Even if you can&rsquot spend an entire season scantily clad and liquored up, she gives you license to feel like you can. Everyone&rsquos invited to her party, as long as you&rsquore loving yourself and down for a good time. Her joie de vivre is infectious. Her unwavering confidence is too. Spend enough time in her presence and you may actually attempt to make your ass cheeks clap. You may even begin to believe that you&rsquore limber enough to drop down low and sweep the floor with said ass. You are not. But back to Megan.

&ldquoI had no idea what to expect because she&rsquos so powerful in everything that she puts out, and I feel like such a weakling in comparison,&rdquo says Meg&rsquos fellow Legendär judge Jameela Jamil. (Celebrity stylist Law Roach and ballroom icon Leiomy Maldonado complete the panel for the HBO Max series.) &ldquoBut she&rsquos actually the sweetest, kindest person, and she has the biggest heart. It&rsquos going to be really cool for America to see this other side of her.&rdquo

The flourishing career and boat-driving hasn&rsquot distracted Meg from her coursework at Texas Southern University. She&rsquos currently working toward a degree in health-care administration, and she dreams of one day opening assisted-living facilities for the elderly in her hometown. &ldquoI never had a plan B I always had two plan As. I knew I wanted to go to school, but I knew I wanted to pursue music,&rdquo she says. Due to her hectic work schedule, most of her schooling currently happens online. &ldquoWhen you really want to do something, you&rsquore really going to put your mind to doing it. And I really want to do both. I have to do both.&rdquo

She&rsquos always been driven, but the deaths of both her mother and great-grandmother in March 2019 put her desire to succeed into overdrive, says Selim Bouab, an A&R executive at 300 Entertainment. Bouab, who signed Megan after a yearlong courtship, says she&rsquos the hardest-working artist on the label&rsquos 100-person roster. &ldquoWhen the drama happened around the loss of her mom and great-grandma, we asked her if she wanted to cancel some days, and she said, &lsquoMy mom wouldn&rsquot want that,&rsquo&rdquo he recalls. &ldquoThe day after the funeral, she went and did a radio show, and she hasn&rsquot stopped working ever since.&rdquo

After her Tonight Show appearance the previous evening, Megan parked herself in a local studio and recorded two more songs for her new project, titled Suga. &ldquoSuga&rdquo is also the latest addition to her stable of alter egos, which currently includes Hot Girl Meg (&ldquomy party girl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWhen I&rsquom feeling that cocky pimp talk, that&rsquos her&rdquo), and Megan Thee Stallion (&ldquothe super-confident all-around strong woman&rdquo). Suga, she explains, embodies her complicated, fallible side, and in recent weeks, Megan&rsquos life has become the epitome of complicated. A very messy and public tussle with her first record label, 1501 Certified Entertainment, has threatened to overshadow her new music. In an Instagram Live confessional, Megan claimed that attempts to renegotiate her original contract were being thwarted and that 1501 executives were trying to legally bar her from releasing new material. While &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo trended on Twitter, the rapper was in court fighting 1501 and its CEO, Carl Crawford, who called her a liar and a fraud in the press. A Texas judge ruled in her favor and granted Megan the right to release Suga. She celebrated the victory on Instagram, posting, &ldquoI will stand up for myself and won&rsquot allow two men to bully me. I am NO ONES PROPERTY.&rdquo


Megan Thee Stallion Is Just Warming Up

With a new album and buzzy ballroom-competition show, the hot girl evangelist promises this summer will be a scorcher.

It's Valentine&rsquos Day in New York, and Megan Thee Stallion is lounging in the backseat of her Sprinter van, watching footage of one of the people she loves most: herself. We&rsquore shuttling from downtown Manhattan to the suburbs of Connecticut, where she&rsquoll spend the evening shooting Legendär, a new competition series set in the world of ballroom. (Think Pose trifft Projekt Laufsteg.) At this moment, however, rap&rsquos brashest and brightest star is sipping a green smoothie and quietly appraising her recent performance on Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Like an athlete studying tapes, she&rsquos searching for ways to improve her set, to make it &ldquoprettier,&rdquo she says. She eventually looks up from her phone and admits, &ldquoI&rsquom my own biggest critic.&rdquo She&rsquos also her own biggest cheerleader. In fact, when I ask her to rate her performance, her response is as quick as it is assured. No false modesty. No self-deprecating hedges. No need to pretend that she didn&rsquot kill it.

&ldquoI would definitely give me a 10,&rdquo she says. &ldquoThe outfits were awesome, the production came out really good, the whole team was happy, so we get a 10.&rdquo

Megan Thee Stallion (born Megan Jovon Ruth Pete) has been racking up 10s since bursting onto the scene in 2017 with &ldquoStalli Freestyle,&rdquo a two-minute howitzer of a track that served as an omen of things to come and featured a slew of delightfully profane boasts like &ldquoBitches offended by my sex appeal / I&rsquom not a snack, nigga, I am a meal.&rdquo Her army of fans&mdash&ldquothe Hotties&rdquo&mdashimmediately ate it up. Mixtapes, viral singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo), and projects like 2018&rsquos Tina Snow and 2019&rsquos Fieber soon followed. In no time, she has proven to be one of the most compelling artists of her generation.

One of her biggest hits to date, the anthemic party banger &ldquoHot Girl Summer,&rdquo featuring Nicki Minaj and Ty Dolla $ign, inspired a movement and gave listeners permission to revel in their, well, hotness. The song&rsquos thong-filled video has racked up more than 53 million views on YouTube, and the phrase &ldquohot girl summer&rdquo became so ubiquitous that the Houston-bred artist trademarked it. Meg promises that summer 2020 will be a scorcher, the rare moment when the sequel is actually better than the original. Expect more twerking, more debauchery, and more &ldquodriving the boat&rdquo&mdashher term for downing dark booze straight from the bottle. She flashes a smile that&rsquos all mischief and declares, &ldquoWe&rsquore going to be nekkid and drinking D&rsquoUssé all day.&rdquo

&ldquoCan a mommy of a five-year-old have a hot girl summer?&rdquo I ask only half jokingly.

&ldquoWell, I&rsquod better start doing squats if I&rsquom going to be naked.&rdquo

&ldquoPut your son on your shoulders and get to squatting,&rdquo she says. &ldquoMake it a hot mom workout.&rdquo

This, of course, is a large part of Meg&rsquos charm. Even if you can&rsquot spend an entire season scantily clad and liquored up, she gives you license to feel like you can. Everyone&rsquos invited to her party, as long as you&rsquore loving yourself and down for a good time. Her joie de vivre is infectious. Her unwavering confidence is too. Spend enough time in her presence and you may actually attempt to make your ass cheeks clap. You may even begin to believe that you&rsquore limber enough to drop down low and sweep the floor with said ass. You are not. But back to Megan.

&ldquoI had no idea what to expect because she&rsquos so powerful in everything that she puts out, and I feel like such a weakling in comparison,&rdquo says Meg&rsquos fellow Legendär judge Jameela Jamil. (Celebrity stylist Law Roach and ballroom icon Leiomy Maldonado complete the panel for the HBO Max series.) &ldquoBut she&rsquos actually the sweetest, kindest person, and she has the biggest heart. It&rsquos going to be really cool for America to see this other side of her.&rdquo

The flourishing career and boat-driving hasn&rsquot distracted Meg from her coursework at Texas Southern University. She&rsquos currently working toward a degree in health-care administration, and she dreams of one day opening assisted-living facilities for the elderly in her hometown. &ldquoI never had a plan B I always had two plan As. I knew I wanted to go to school, but I knew I wanted to pursue music,&rdquo she says. Due to her hectic work schedule, most of her schooling currently happens online. &ldquoWhen you really want to do something, you&rsquore really going to put your mind to doing it. And I really want to do both. I have to do both.&rdquo

She&rsquos always been driven, but the deaths of both her mother and great-grandmother in March 2019 put her desire to succeed into overdrive, says Selim Bouab, an A&R executive at 300 Entertainment. Bouab, who signed Megan after a yearlong courtship, says she&rsquos the hardest-working artist on the label&rsquos 100-person roster. &ldquoWhen the drama happened around the loss of her mom and great-grandma, we asked her if she wanted to cancel some days, and she said, &lsquoMy mom wouldn&rsquot want that,&rsquo&rdquo he recalls. &ldquoThe day after the funeral, she went and did a radio show, and she hasn&rsquot stopped working ever since.&rdquo

After her Tonight Show appearance the previous evening, Megan parked herself in a local studio and recorded two more songs for her new project, titled Suga. &ldquoSuga&rdquo is also the latest addition to her stable of alter egos, which currently includes Hot Girl Meg (&ldquomy party girl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWhen I&rsquom feeling that cocky pimp talk, that&rsquos her&rdquo), and Megan Thee Stallion (&ldquothe super-confident all-around strong woman&rdquo). Suga, she explains, embodies her complicated, fallible side, and in recent weeks, Megan&rsquos life has become the epitome of complicated. A very messy and public tussle with her first record label, 1501 Certified Entertainment, has threatened to overshadow her new music. In an Instagram Live confessional, Megan claimed that attempts to renegotiate her original contract were being thwarted and that 1501 executives were trying to legally bar her from releasing new material. While &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo trended on Twitter, the rapper was in court fighting 1501 and its CEO, Carl Crawford, who called her a liar and a fraud in the press. A Texas judge ruled in her favor and granted Megan the right to release Suga. She celebrated the victory on Instagram, posting, &ldquoI will stand up for myself and won&rsquot allow two men to bully me. I am NO ONES PROPERTY.&rdquo


Megan Thee Stallion Is Just Warming Up

With a new album and buzzy ballroom-competition show, the hot girl evangelist promises this summer will be a scorcher.

It's Valentine&rsquos Day in New York, and Megan Thee Stallion is lounging in the backseat of her Sprinter van, watching footage of one of the people she loves most: herself. We&rsquore shuttling from downtown Manhattan to the suburbs of Connecticut, where she&rsquoll spend the evening shooting Legendär, a new competition series set in the world of ballroom. (Think Pose trifft Projekt Laufsteg.) At this moment, however, rap&rsquos brashest and brightest star is sipping a green smoothie and quietly appraising her recent performance on Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Like an athlete studying tapes, she&rsquos searching for ways to improve her set, to make it &ldquoprettier,&rdquo she says. She eventually looks up from her phone and admits, &ldquoI&rsquom my own biggest critic.&rdquo She&rsquos also her own biggest cheerleader. In fact, when I ask her to rate her performance, her response is as quick as it is assured. No false modesty. No self-deprecating hedges. No need to pretend that she didn&rsquot kill it.

&ldquoI would definitely give me a 10,&rdquo she says. &ldquoThe outfits were awesome, the production came out really good, the whole team was happy, so we get a 10.&rdquo

Megan Thee Stallion (born Megan Jovon Ruth Pete) has been racking up 10s since bursting onto the scene in 2017 with &ldquoStalli Freestyle,&rdquo a two-minute howitzer of a track that served as an omen of things to come and featured a slew of delightfully profane boasts like &ldquoBitches offended by my sex appeal / I&rsquom not a snack, nigga, I am a meal.&rdquo Her army of fans&mdash&ldquothe Hotties&rdquo&mdashimmediately ate it up. Mixtapes, viral singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo), and projects like 2018&rsquos Tina Snow and 2019&rsquos Fieber soon followed. In no time, she has proven to be one of the most compelling artists of her generation.

One of her biggest hits to date, the anthemic party banger &ldquoHot Girl Summer,&rdquo featuring Nicki Minaj and Ty Dolla $ign, inspired a movement and gave listeners permission to revel in their, well, hotness. The song&rsquos thong-filled video has racked up more than 53 million views on YouTube, and the phrase &ldquohot girl summer&rdquo became so ubiquitous that the Houston-bred artist trademarked it. Meg promises that summer 2020 will be a scorcher, the rare moment when the sequel is actually better than the original. Expect more twerking, more debauchery, and more &ldquodriving the boat&rdquo&mdashher term for downing dark booze straight from the bottle. She flashes a smile that&rsquos all mischief and declares, &ldquoWe&rsquore going to be nekkid and drinking D&rsquoUssé all day.&rdquo

&ldquoCan a mommy of a five-year-old have a hot girl summer?&rdquo I ask only half jokingly.

&ldquoWell, I&rsquod better start doing squats if I&rsquom going to be naked.&rdquo

&ldquoPut your son on your shoulders and get to squatting,&rdquo she says. &ldquoMake it a hot mom workout.&rdquo

This, of course, is a large part of Meg&rsquos charm. Even if you can&rsquot spend an entire season scantily clad and liquored up, she gives you license to feel like you can. Everyone&rsquos invited to her party, as long as you&rsquore loving yourself and down for a good time. Her joie de vivre is infectious. Her unwavering confidence is too. Spend enough time in her presence and you may actually attempt to make your ass cheeks clap. You may even begin to believe that you&rsquore limber enough to drop down low and sweep the floor with said ass. You are not. But back to Megan.

&ldquoI had no idea what to expect because she&rsquos so powerful in everything that she puts out, and I feel like such a weakling in comparison,&rdquo says Meg&rsquos fellow Legendär judge Jameela Jamil. (Celebrity stylist Law Roach and ballroom icon Leiomy Maldonado complete the panel for the HBO Max series.) &ldquoBut she&rsquos actually the sweetest, kindest person, and she has the biggest heart. It&rsquos going to be really cool for America to see this other side of her.&rdquo

The flourishing career and boat-driving hasn&rsquot distracted Meg from her coursework at Texas Southern University. She&rsquos currently working toward a degree in health-care administration, and she dreams of one day opening assisted-living facilities for the elderly in her hometown. &ldquoI never had a plan B I always had two plan As. I knew I wanted to go to school, but I knew I wanted to pursue music,&rdquo she says. Due to her hectic work schedule, most of her schooling currently happens online. &ldquoWhen you really want to do something, you&rsquore really going to put your mind to doing it. And I really want to do both. I have to do both.&rdquo

She&rsquos always been driven, but the deaths of both her mother and great-grandmother in March 2019 put her desire to succeed into overdrive, says Selim Bouab, an A&R executive at 300 Entertainment. Bouab, who signed Megan after a yearlong courtship, says she&rsquos the hardest-working artist on the label&rsquos 100-person roster. &ldquoWhen the drama happened around the loss of her mom and great-grandma, we asked her if she wanted to cancel some days, and she said, &lsquoMy mom wouldn&rsquot want that,&rsquo&rdquo he recalls. &ldquoThe day after the funeral, she went and did a radio show, and she hasn&rsquot stopped working ever since.&rdquo

After her Tonight Show appearance the previous evening, Megan parked herself in a local studio and recorded two more songs for her new project, titled Suga. &ldquoSuga&rdquo is also the latest addition to her stable of alter egos, which currently includes Hot Girl Meg (&ldquomy party girl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWhen I&rsquom feeling that cocky pimp talk, that&rsquos her&rdquo), and Megan Thee Stallion (&ldquothe super-confident all-around strong woman&rdquo). Suga, she explains, embodies her complicated, fallible side, and in recent weeks, Megan&rsquos life has become the epitome of complicated. A very messy and public tussle with her first record label, 1501 Certified Entertainment, has threatened to overshadow her new music. In an Instagram Live confessional, Megan claimed that attempts to renegotiate her original contract were being thwarted and that 1501 executives were trying to legally bar her from releasing new material. While &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo trended on Twitter, the rapper was in court fighting 1501 and its CEO, Carl Crawford, who called her a liar and a fraud in the press. A Texas judge ruled in her favor and granted Megan the right to release Suga. She celebrated the victory on Instagram, posting, &ldquoI will stand up for myself and won&rsquot allow two men to bully me. I am NO ONES PROPERTY.&rdquo


Megan Thee Stallion Is Just Warming Up

With a new album and buzzy ballroom-competition show, the hot girl evangelist promises this summer will be a scorcher.

It's Valentine&rsquos Day in New York, and Megan Thee Stallion is lounging in the backseat of her Sprinter van, watching footage of one of the people she loves most: herself. We&rsquore shuttling from downtown Manhattan to the suburbs of Connecticut, where she&rsquoll spend the evening shooting Legendär, a new competition series set in the world of ballroom. (Think Pose trifft Projekt Laufsteg.) At this moment, however, rap&rsquos brashest and brightest star is sipping a green smoothie and quietly appraising her recent performance on Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Like an athlete studying tapes, she&rsquos searching for ways to improve her set, to make it &ldquoprettier,&rdquo she says. She eventually looks up from her phone and admits, &ldquoI&rsquom my own biggest critic.&rdquo She&rsquos also her own biggest cheerleader. In fact, when I ask her to rate her performance, her response is as quick as it is assured. No false modesty. No self-deprecating hedges. No need to pretend that she didn&rsquot kill it.

&ldquoI would definitely give me a 10,&rdquo she says. &ldquoThe outfits were awesome, the production came out really good, the whole team was happy, so we get a 10.&rdquo

Megan Thee Stallion (born Megan Jovon Ruth Pete) has been racking up 10s since bursting onto the scene in 2017 with &ldquoStalli Freestyle,&rdquo a two-minute howitzer of a track that served as an omen of things to come and featured a slew of delightfully profane boasts like &ldquoBitches offended by my sex appeal / I&rsquom not a snack, nigga, I am a meal.&rdquo Her army of fans&mdash&ldquothe Hotties&rdquo&mdashimmediately ate it up. Mixtapes, viral singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo), and projects like 2018&rsquos Tina Snow and 2019&rsquos Fieber soon followed. In no time, she has proven to be one of the most compelling artists of her generation.

One of her biggest hits to date, the anthemic party banger &ldquoHot Girl Summer,&rdquo featuring Nicki Minaj and Ty Dolla $ign, inspired a movement and gave listeners permission to revel in their, well, hotness. The song&rsquos thong-filled video has racked up more than 53 million views on YouTube, and the phrase &ldquohot girl summer&rdquo became so ubiquitous that the Houston-bred artist trademarked it. Meg promises that summer 2020 will be a scorcher, the rare moment when the sequel is actually better than the original. Expect more twerking, more debauchery, and more &ldquodriving the boat&rdquo&mdashher term for downing dark booze straight from the bottle. She flashes a smile that&rsquos all mischief and declares, &ldquoWe&rsquore going to be nekkid and drinking D&rsquoUssé all day.&rdquo

&ldquoCan a mommy of a five-year-old have a hot girl summer?&rdquo I ask only half jokingly.

&ldquoWell, I&rsquod better start doing squats if I&rsquom going to be naked.&rdquo

&ldquoPut your son on your shoulders and get to squatting,&rdquo she says. &ldquoMake it a hot mom workout.&rdquo

This, of course, is a large part of Meg&rsquos charm. Even if you can&rsquot spend an entire season scantily clad and liquored up, she gives you license to feel like you can. Everyone&rsquos invited to her party, as long as you&rsquore loving yourself and down for a good time. Her joie de vivre is infectious. Her unwavering confidence is too. Spend enough time in her presence and you may actually attempt to make your ass cheeks clap. You may even begin to believe that you&rsquore limber enough to drop down low and sweep the floor with said ass. You are not. But back to Megan.

&ldquoI had no idea what to expect because she&rsquos so powerful in everything that she puts out, and I feel like such a weakling in comparison,&rdquo says Meg&rsquos fellow Legendär judge Jameela Jamil. (Celebrity stylist Law Roach and ballroom icon Leiomy Maldonado complete the panel for the HBO Max series.) &ldquoBut she&rsquos actually the sweetest, kindest person, and she has the biggest heart. It&rsquos going to be really cool for America to see this other side of her.&rdquo

The flourishing career and boat-driving hasn&rsquot distracted Meg from her coursework at Texas Southern University. She&rsquos currently working toward a degree in health-care administration, and she dreams of one day opening assisted-living facilities for the elderly in her hometown. &ldquoI never had a plan B I always had two plan As. I knew I wanted to go to school, but I knew I wanted to pursue music,&rdquo she says. Due to her hectic work schedule, most of her schooling currently happens online. &ldquoWhen you really want to do something, you&rsquore really going to put your mind to doing it. And I really want to do both. I have to do both.&rdquo

She&rsquos always been driven, but the deaths of both her mother and great-grandmother in March 2019 put her desire to succeed into overdrive, says Selim Bouab, an A&R executive at 300 Entertainment. Bouab, who signed Megan after a yearlong courtship, says she&rsquos the hardest-working artist on the label&rsquos 100-person roster. &ldquoWhen the drama happened around the loss of her mom and great-grandma, we asked her if she wanted to cancel some days, and she said, &lsquoMy mom wouldn&rsquot want that,&rsquo&rdquo he recalls. &ldquoThe day after the funeral, she went and did a radio show, and she hasn&rsquot stopped working ever since.&rdquo

After her Tonight Show appearance the previous evening, Megan parked herself in a local studio and recorded two more songs for her new project, titled Suga. &ldquoSuga&rdquo is also the latest addition to her stable of alter egos, which currently includes Hot Girl Meg (&ldquomy party girl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWhen I&rsquom feeling that cocky pimp talk, that&rsquos her&rdquo), and Megan Thee Stallion (&ldquothe super-confident all-around strong woman&rdquo). Suga, she explains, embodies her complicated, fallible side, and in recent weeks, Megan&rsquos life has become the epitome of complicated. A very messy and public tussle with her first record label, 1501 Certified Entertainment, has threatened to overshadow her new music. In an Instagram Live confessional, Megan claimed that attempts to renegotiate her original contract were being thwarted and that 1501 executives were trying to legally bar her from releasing new material. While &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo trended on Twitter, the rapper was in court fighting 1501 and its CEO, Carl Crawford, who called her a liar and a fraud in the press. A Texas judge ruled in her favor and granted Megan the right to release Suga. She celebrated the victory on Instagram, posting, &ldquoI will stand up for myself and won&rsquot allow two men to bully me. I am NO ONES PROPERTY.&rdquo


Megan Thee Stallion Is Just Warming Up

With a new album and buzzy ballroom-competition show, the hot girl evangelist promises this summer will be a scorcher.

It's Valentine&rsquos Day in New York, and Megan Thee Stallion is lounging in the backseat of her Sprinter van, watching footage of one of the people she loves most: herself. We&rsquore shuttling from downtown Manhattan to the suburbs of Connecticut, where she&rsquoll spend the evening shooting Legendär, a new competition series set in the world of ballroom. (Think Pose trifft Projekt Laufsteg.) At this moment, however, rap&rsquos brashest and brightest star is sipping a green smoothie and quietly appraising her recent performance on Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Like an athlete studying tapes, she&rsquos searching for ways to improve her set, to make it &ldquoprettier,&rdquo she says. She eventually looks up from her phone and admits, &ldquoI&rsquom my own biggest critic.&rdquo She&rsquos also her own biggest cheerleader. In fact, when I ask her to rate her performance, her response is as quick as it is assured. No false modesty. No self-deprecating hedges. No need to pretend that she didn&rsquot kill it.

&ldquoI would definitely give me a 10,&rdquo she says. &ldquoThe outfits were awesome, the production came out really good, the whole team was happy, so we get a 10.&rdquo

Megan Thee Stallion (born Megan Jovon Ruth Pete) has been racking up 10s since bursting onto the scene in 2017 with &ldquoStalli Freestyle,&rdquo a two-minute howitzer of a track that served as an omen of things to come and featured a slew of delightfully profane boasts like &ldquoBitches offended by my sex appeal / I&rsquom not a snack, nigga, I am a meal.&rdquo Her army of fans&mdash&ldquothe Hotties&rdquo&mdashimmediately ate it up. Mixtapes, viral singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo), and projects like 2018&rsquos Tina Snow and 2019&rsquos Fieber soon followed. In no time, she has proven to be one of the most compelling artists of her generation.

One of her biggest hits to date, the anthemic party banger &ldquoHot Girl Summer,&rdquo featuring Nicki Minaj and Ty Dolla $ign, inspired a movement and gave listeners permission to revel in their, well, hotness. The song&rsquos thong-filled video has racked up more than 53 million views on YouTube, and the phrase &ldquohot girl summer&rdquo became so ubiquitous that the Houston-bred artist trademarked it. Meg promises that summer 2020 will be a scorcher, the rare moment when the sequel is actually better than the original. Expect more twerking, more debauchery, and more &ldquodriving the boat&rdquo&mdashher term for downing dark booze straight from the bottle. She flashes a smile that&rsquos all mischief and declares, &ldquoWe&rsquore going to be nekkid and drinking D&rsquoUssé all day.&rdquo

&ldquoCan a mommy of a five-year-old have a hot girl summer?&rdquo I ask only half jokingly.

&ldquoWell, I&rsquod better start doing squats if I&rsquom going to be naked.&rdquo

&ldquoPut your son on your shoulders and get to squatting,&rdquo she says. &ldquoMake it a hot mom workout.&rdquo

This, of course, is a large part of Meg&rsquos charm. Even if you can&rsquot spend an entire season scantily clad and liquored up, she gives you license to feel like you can. Everyone&rsquos invited to her party, as long as you&rsquore loving yourself and down for a good time. Her joie de vivre is infectious. Her unwavering confidence is too. Spend enough time in her presence and you may actually attempt to make your ass cheeks clap. You may even begin to believe that you&rsquore limber enough to drop down low and sweep the floor with said ass. You are not. But back to Megan.

&ldquoI had no idea what to expect because she&rsquos so powerful in everything that she puts out, and I feel like such a weakling in comparison,&rdquo says Meg&rsquos fellow Legendär judge Jameela Jamil. (Celebrity stylist Law Roach and ballroom icon Leiomy Maldonado complete the panel for the HBO Max series.) &ldquoBut she&rsquos actually the sweetest, kindest person, and she has the biggest heart. It&rsquos going to be really cool for America to see this other side of her.&rdquo

The flourishing career and boat-driving hasn&rsquot distracted Meg from her coursework at Texas Southern University. She&rsquos currently working toward a degree in health-care administration, and she dreams of one day opening assisted-living facilities for the elderly in her hometown. &ldquoI never had a plan B I always had two plan As. I knew I wanted to go to school, but I knew I wanted to pursue music,&rdquo she says. Due to her hectic work schedule, most of her schooling currently happens online. &ldquoWhen you really want to do something, you&rsquore really going to put your mind to doing it. And I really want to do both. I have to do both.&rdquo

She&rsquos always been driven, but the deaths of both her mother and great-grandmother in March 2019 put her desire to succeed into overdrive, says Selim Bouab, an A&R executive at 300 Entertainment. Bouab, who signed Megan after a yearlong courtship, says she&rsquos the hardest-working artist on the label&rsquos 100-person roster. &ldquoWhen the drama happened around the loss of her mom and great-grandma, we asked her if she wanted to cancel some days, and she said, &lsquoMy mom wouldn&rsquot want that,&rsquo&rdquo he recalls. &ldquoThe day after the funeral, she went and did a radio show, and she hasn&rsquot stopped working ever since.&rdquo

After her Tonight Show appearance the previous evening, Megan parked herself in a local studio and recorded two more songs for her new project, titled Suga. &ldquoSuga&rdquo is also the latest addition to her stable of alter egos, which currently includes Hot Girl Meg (&ldquomy party girl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWhen I&rsquom feeling that cocky pimp talk, that&rsquos her&rdquo), and Megan Thee Stallion (&ldquothe super-confident all-around strong woman&rdquo). Suga, she explains, embodies her complicated, fallible side, and in recent weeks, Megan&rsquos life has become the epitome of complicated. A very messy and public tussle with her first record label, 1501 Certified Entertainment, has threatened to overshadow her new music. In an Instagram Live confessional, Megan claimed that attempts to renegotiate her original contract were being thwarted and that 1501 executives were trying to legally bar her from releasing new material. While &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo trended on Twitter, the rapper was in court fighting 1501 and its CEO, Carl Crawford, who called her a liar and a fraud in the press. A Texas judge ruled in her favor and granted Megan the right to release Suga. She celebrated the victory on Instagram, posting, &ldquoI will stand up for myself and won&rsquot allow two men to bully me. I am NO ONES PROPERTY.&rdquo


Megan Thee Stallion Is Just Warming Up

With a new album and buzzy ballroom-competition show, the hot girl evangelist promises this summer will be a scorcher.

It's Valentine&rsquos Day in New York, and Megan Thee Stallion is lounging in the backseat of her Sprinter van, watching footage of one of the people she loves most: herself. We&rsquore shuttling from downtown Manhattan to the suburbs of Connecticut, where she&rsquoll spend the evening shooting Legendär, a new competition series set in the world of ballroom. (Think Pose trifft Projekt Laufsteg.) At this moment, however, rap&rsquos brashest and brightest star is sipping a green smoothie and quietly appraising her recent performance on Die Tonight Show mit Jimmy Fallon. Like an athlete studying tapes, she&rsquos searching for ways to improve her set, to make it &ldquoprettier,&rdquo she says. She eventually looks up from her phone and admits, &ldquoI&rsquom my own biggest critic.&rdquo She&rsquos also her own biggest cheerleader. In fact, when I ask her to rate her performance, her response is as quick as it is assured. No false modesty. No self-deprecating hedges. No need to pretend that she didn&rsquot kill it.

&ldquoI would definitely give me a 10,&rdquo she says. &ldquoThe outfits were awesome, the production came out really good, the whole team was happy, so we get a 10.&rdquo

Megan Thee Stallion (born Megan Jovon Ruth Pete) has been racking up 10s since bursting onto the scene in 2017 with &ldquoStalli Freestyle,&rdquo a two-minute howitzer of a track that served as an omen of things to come and featured a slew of delightfully profane boasts like &ldquoBitches offended by my sex appeal / I&rsquom not a snack, nigga, I am a meal.&rdquo Her army of fans&mdash&ldquothe Hotties&rdquo&mdashimmediately ate it up. Mixtapes, viral singles (&ldquoBig Ole Freak&rdquo), and projects like 2018&rsquos Tina Snow and 2019&rsquos Fieber soon followed. In no time, she has proven to be one of the most compelling artists of her generation.

One of her biggest hits to date, the anthemic party banger &ldquoHot Girl Summer,&rdquo featuring Nicki Minaj and Ty Dolla $ign, inspired a movement and gave listeners permission to revel in their, well, hotness. The song&rsquos thong-filled video has racked up more than 53 million views on YouTube, and the phrase &ldquohot girl summer&rdquo became so ubiquitous that the Houston-bred artist trademarked it. Meg promises that summer 2020 will be a scorcher, the rare moment when the sequel is actually better than the original. Expect more twerking, more debauchery, and more &ldquodriving the boat&rdquo&mdashher term for downing dark booze straight from the bottle. She flashes a smile that&rsquos all mischief and declares, &ldquoWe&rsquore going to be nekkid and drinking D&rsquoUssé all day.&rdquo

&ldquoCan a mommy of a five-year-old have a hot girl summer?&rdquo I ask only half jokingly.

&ldquoWell, I&rsquod better start doing squats if I&rsquom going to be naked.&rdquo

&ldquoPut your son on your shoulders and get to squatting,&rdquo she says. &ldquoMake it a hot mom workout.&rdquo

This, of course, is a large part of Meg&rsquos charm. Even if you can&rsquot spend an entire season scantily clad and liquored up, she gives you license to feel like you can. Everyone&rsquos invited to her party, as long as you&rsquore loving yourself and down for a good time. Her joie de vivre is infectious. Her unwavering confidence is too. Spend enough time in her presence and you may actually attempt to make your ass cheeks clap. You may even begin to believe that you&rsquore limber enough to drop down low and sweep the floor with said ass. You are not. But back to Megan.

&ldquoI had no idea what to expect because she&rsquos so powerful in everything that she puts out, and I feel like such a weakling in comparison,&rdquo says Meg&rsquos fellow Legendär judge Jameela Jamil. (Celebrity stylist Law Roach and ballroom icon Leiomy Maldonado complete the panel for the HBO Max series.) &ldquoBut she&rsquos actually the sweetest, kindest person, and she has the biggest heart. It&rsquos going to be really cool for America to see this other side of her.&rdquo

The flourishing career and boat-driving hasn&rsquot distracted Meg from her coursework at Texas Southern University. She&rsquos currently working toward a degree in health-care administration, and she dreams of one day opening assisted-living facilities for the elderly in her hometown. &ldquoI never had a plan B I always had two plan As. I knew I wanted to go to school, but I knew I wanted to pursue music,&rdquo she says. Due to her hectic work schedule, most of her schooling currently happens online. &ldquoWhen you really want to do something, you&rsquore really going to put your mind to doing it. And I really want to do both. I have to do both.&rdquo

She&rsquos always been driven, but the deaths of both her mother and great-grandmother in March 2019 put her desire to succeed into overdrive, says Selim Bouab, an A&R executive at 300 Entertainment. Bouab, who signed Megan after a yearlong courtship, says she&rsquos the hardest-working artist on the label&rsquos 100-person roster. &ldquoWhen the drama happened around the loss of her mom and great-grandma, we asked her if she wanted to cancel some days, and she said, &lsquoMy mom wouldn&rsquot want that,&rsquo&rdquo he recalls. &ldquoThe day after the funeral, she went and did a radio show, and she hasn&rsquot stopped working ever since.&rdquo

After her Tonight Show appearance the previous evening, Megan parked herself in a local studio and recorded two more songs for her new project, titled Suga. &ldquoSuga&rdquo is also the latest addition to her stable of alter egos, which currently includes Hot Girl Meg (&ldquomy party girl, my wild side&rdquo), Tina Snow (&ldquoWhen I&rsquom feeling that cocky pimp talk, that&rsquos her&rdquo), and Megan Thee Stallion (&ldquothe super-confident all-around strong woman&rdquo). Suga, she explains, embodies her complicated, fallible side, and in recent weeks, Megan&rsquos life has become the epitome of complicated. A very messy and public tussle with her first record label, 1501 Certified Entertainment, has threatened to overshadow her new music. In an Instagram Live confessional, Megan claimed that attempts to renegotiate her original contract were being thwarted and that 1501 executives were trying to legally bar her from releasing new material. While &ldquoFREETHEESTALLION&rdquo trended on Twitter, the rapper was in court fighting 1501 and its CEO, Carl Crawford, who called her a liar and a fraud in the press. A Texas judge ruled in her favor and granted Megan the right to release Suga. She celebrated the victory on Instagram, posting, &ldquoI will stand up for myself and won&rsquot allow two men to bully me. I am NO ONES PROPERTY.&rdquo


Schau das Video: DOLCE u0026 GABBANA WOMENSWEAR FW 2013 FASHION SHOW