at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Warum Burger in Anzeigen fantastisch aussehen

Warum Burger in Anzeigen fantastisch aussehen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Weil sie eine Menge Stifte anbringen und darauf kleben

Wir alle wissen, dass ein Burger bei McDonald's nie so groß und saftig sein wird, wie Sie es sehen diese lügende Werbung, aber hier ist eine anständige Erklärung dafür.

Zu Ehren des National Burger Month (der Mai) ist hier ein alter Clip aus einer Fernsehsendung über Tricks der Lebensmittelwerbung. Beobachten Sie, wie eine schwungvolle Frau einen Burger zusammenstellt, um für den kleinen Bildschirm vorzeigbar zu wirken. Es gibt etwas Kleber, etwas Lebensmittelfarbe, etwas rohes Fleisch und viele Stecknadeln. Fühlen Sie sich schon betrogen?


Die 10 besten Burger-Rezepte, die Sie zum National Burger Day machen sollten

Wer liebt nicht einen guten Burger, oder? Es gibt sie in so vielen verschiedenen Formen – Rindfleischburger, Veggie-Burger, Truthahn-Burger. Sie alle haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Spin.

Schauen Sie, um mit Ihnen allen völlig transparent zu sein, der National Burger Day war am Donnerstag. Aber egal. Wer macht überhaupt den Nationalfeiertagskalender? Jeder Tag sollte sowieso National Burger Day sein. Sie sind immer großartig.

Zu Ehren des National Burger Day servieren wir Ihnen 10 der besten Burger-Rezepte, die wir im Internet gesehen haben, nur damit Sie sie zubereiten können.

Klar, der Tag war eigentlich gestern, aber egal. Wir sind immer noch im selben Monat, also zählt es immer noch, oder? Richtig. Wie auch immer, lass uns in diese Rezepte eintauchen.

1. Geladener Speckburger

Was Sie brauchen: Burgerfleisch nach Wahl, Frühlingszwiebeln, Essiggurken, Salat, Jalapeños, Frischkäse, geröstete Brötchen, Cheddar-Käse, Speckscheiben, Tomaten, Salz, Pfeffer und jede beliebige Sauce.

Warum es so gut ist: Der Frischkäse und die Jalapeños sind wirklich das, was diesen Burger von den anderen Speck-Cheeseburgern unterscheidet, die Sie je gegessen haben. Es ist einen Versuch wert und ist nicht allzu schwer zu machen.

2. Speck-Balsamico-Türkei-Burger

Was Sie brauchen: Putenhackfleisch, Tomaten, rote Zwiebeln, Rucola, Balsamico-Glasur, Mozzarella und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, ich weiß, dieser Burger hört sich nicht an das zunächst ansprechend. Aber es ist in der Tat eines der besten Burgerrezepte, die ich je hatte. Wer hätte gedacht, dass Balsamico-Glasur ein gutes Burger-Topping sein kann. Probieren Sie es selbst aus.

3. Mit Käse gefüllter Burger

Was Sie brauchen: Rinderhackfleisch, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Zwiebeln, Cheddar-Käse, Speckscheiben und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, gefüllte Burger brauchen ewig, um sie zuzubereiten. Aber ich verspreche Ihnen, dass das Endergebnis ERSTAUNLICH ist, wenn Sie es richtig machen. Das Käse- und Knoblauchpulver verleiht Ihrem Burgerfleisch so viel Geschmack. Es ist das Beste.

4. Speck und Kimchi-Burger

Was Sie brauchen: Chilisauce, Mayonnaise, Ketchup, Salz, Speck, Rinderhackfleisch, amerikanischer Käse, geröstete Brötchen und abgetropfter Kohl-Kimchi.

Warum es so gut ist: Wenn Sie Shake Shack mögen, werden Sie diesen Burger absolut lieben. Am Ende kreieren Sie auch Ihre eigene, würzige Sauce dafür, was ihn etwas abenteuerlicher macht als Ihren normalen Burger. Versuch es!

Im Au Cheval in Chicago stehen die Kunden stundenlang für einen Cheeseburger an, der als der beste des Landes bezeichnet wird. Bildnachweis: Kari Skaflen

5. Spiegelei-Burger

Was Sie brauchen: Zwiebeln, Butter, brauner Zucker, Salz, Essig, schwarzer Pfeffer, Knoblauchpulver, Worcestershire-Sauce, Cheddar-Käse, Speck, geröstete Brötchen und Eier.

Warum es so gut ist: Wenn Sie ein großer Fan von Frühstücksbrötchen sind, dann betrachten Sie diesen Burger als den Höhepunkt der Frühstücksbrötchen. Es gibt so viel Geschmack zwischen den sautierten Zwiebeln, Speck und Eiern und dem eigentlichen Burgerfleisch selbst. Dies ist einer meiner Favoriten.

6. Cheddar-Zwiebel-Smash-Burger

Was Sie brauchen: Gurkenscheiben, Hackfleisch, Salz und Pfeffer, in Scheiben geschnittene Zwiebeln, scharfer Cheddar-Käse und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Die Einfachheit dieses Burgers macht ihn so besonders. Es gibt nicht viele Elemente, aber die, die es hat, sind kraftvoll und machen den Burger extrem lecker. Es ist auch super einfach zu machen. Wenn Sie versuchen, etwas schnell zu erledigen, ist dies genau das, was Sie wollen.

7. Burger mit schwarzen Bohnen

Was Sie brauchen: Abgetropfte schwarze Bohnen, Semmelbrösel, geriebene Zwiebel, Chilipulver, ein großes Ei, Salz, Pfeffer, Rapsöl, Schweizer Käse, Mayonnaise, scharfe Sauce, Salat, Tomaten und Toastbrötchen.

Warum es so gut ist: Vegetarische Optionen sind auch wichtig! Und obwohl in diesem Burger viel steckt, ist er sehr gut gewürzt und lecker. Außerdem ist es viel gesünder als die Hackfleisch-Optionen, an die wir Nicht-Vegetarier gewöhnt sind. Es ist eine Pause von der Norm, aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

8. Buffalo Chicken Burger

Was Sie brauchen: Butter, gemahlenes Hühnchen, scharfe Sauce, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl, Zwiebeln, Sellerie, Blauschimmelkäse-Dressing, geröstete Brötchen

Warum es so gut ist: Ich meine, jeder liebt Büffelflügel, oder? Stellen Sie sich jetzt vor, das auf einem Burger zu haben. Es ist so unglaublich gut und scharf. Diese musst du haben.

9. Nacho-Burger

Was Sie brauchen: Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Käsesauce, Salsa, Tomaten, Monterey-Jack-Käse, Cheddar-Käse, Mehl (für die Sauce).

Warum es so gut ist: Wenn du Taco Tuesday schon immer ein bisschen remixen wolltest, ist dieser Burger deine Chance dazu. Es ist erstaunlich und würzig. Es ist würzig, süß und käsig in einem, was buchstäblich perfekt ist. Es ist einen Versuch wert.

10. Knoblauch-Parmesan-Burger

Was du ’ll brauchen: Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Speckscheiben, zerlassene Butter, Petersilie, eine Knoblauchzehe, Rinderhackfleisch und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Als ich diesen Burger zum ersten Mal gemacht habe, dachte ich, es wäre schrecklich. Es fühlte sich an, als würde ich Hühnchenparmesan machen, anstatt einen echten Burger. Aber in dem Moment, als ich hineinbiss, wusste ich, dass es eine der besten Essensentscheidungen war, die ich je getroffen hatte. Diese Knoblauchsauce bringt es nach Hause. Mit perfekt gegartem Speck? Mann, versuch das mal. Sie werden es lieben.

Das ist unsere Liste. Denken Sie daran, das sind Burger. Wir empfehlen Ihnen, diese Rezepte zu remixen und die besten Kombinationen für Sie zu finden. Sie möchten das Putenfleisch durch Rindfleisch ersetzen? Tue es. Möchten Sie eine andere Sauce verwenden? Sei mein Gast.

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Essen genießen. Alles Gute zum verspäteten National Burger Day.


Die 10 besten Burger-Rezepte, die Sie zum National Burger Day machen sollten

Wer liebt nicht einen guten Burger, oder? Es gibt sie in so vielen verschiedenen Formen – Rindfleischburger, Veggie-Burger, Truthahn-Burger. Sie alle haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Spin.

Schauen Sie, um mit Ihnen allen völlig transparent zu sein, der National Burger Day war am Donnerstag. Aber egal. Wer macht überhaupt den Nationalfeiertagskalender? Jeder Tag sollte sowieso National Burger Day sein. Sie sind immer großartig.

Zu Ehren des National Burger Day servieren wir Ihnen 10 der besten Burger-Rezepte, die wir im Internet gesehen haben, nur damit Sie sie zubereiten können.

Klar, der Tag war eigentlich gestern, aber egal. Wir sind immer noch im selben Monat, also zählt es immer noch, oder? Richtig. Wie auch immer, lass uns in diese Rezepte eintauchen.

1. Geladener Speckburger

Was Sie brauchen: Burgerfleisch nach Wahl, Frühlingszwiebeln, Essiggurken, Salat, Jalapeños, Frischkäse, geröstete Brötchen, Cheddar-Käse, Speckscheiben, Tomaten, Salz, Pfeffer und jede beliebige Sauce.

Warum es so gut ist: Der Frischkäse und die Jalapeños sind wirklich das, was diesen Burger von den anderen Speck-Cheeseburgern unterscheidet, die Sie je gegessen haben. Es ist einen Versuch wert und ist nicht allzu schwer zu machen.

2. Speck-Balsamico-Türkei-Burger

Was Sie brauchen: Putenhackfleisch, Tomaten, rote Zwiebeln, Rucola, Balsamico-Glasur, Mozzarella und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, ich weiß, dieser Burger hört sich nicht an das zunächst ansprechend. Aber es ist in der Tat eines der besten Burgerrezepte, die ich je hatte. Wer hätte gedacht, dass Balsamico-Glasur ein gutes Burger-Topping sein kann. Probieren Sie es selbst aus.

3. Mit Käse gefüllter Burger

Was Sie brauchen: Rinderhackfleisch, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Zwiebeln, Cheddar-Käse, Speckscheiben und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, gefüllte Burger brauchen ewig, um sie zuzubereiten. Aber ich verspreche Ihnen, dass das Endergebnis ERSTAUNLICH ist, wenn Sie es richtig machen. Das Käse- und Knoblauchpulver verleiht Ihrem Burgerfleisch so viel Geschmack. Es ist das Beste.

4. Speck und Kimchi-Burger

Was Sie brauchen: Chilisauce, Mayonnaise, Ketchup, Salz, Speck, Rinderhackfleisch, amerikanischer Käse, geröstete Brötchen und abgetropfter Kohl-Kimchi.

Warum es so gut ist: Wenn Sie Shake Shack mögen, werden Sie diesen Burger absolut lieben. Am Ende kreieren Sie auch Ihre eigene, würzige Sauce dafür, was ihn etwas abenteuerlicher macht als Ihren normalen Burger. Versuch es!

Im Au Cheval in Chicago stehen die Kunden stundenlang für einen Cheeseburger an, der als der beste des Landes bezeichnet wird. Bildnachweis: Kari Skaflen

5. Spiegelei-Burger

Was Sie brauchen: Zwiebeln, Butter, brauner Zucker, Salz, Essig, schwarzer Pfeffer, Knoblauchpulver, Worcestershire-Sauce, Cheddar-Käse, Speck, geröstete Brötchen und Eier.

Warum es so gut ist: Wenn Sie ein großer Fan von Frühstücksbrötchen sind, dann betrachten Sie diesen Burger als den Höhepunkt der Frühstücksbrötchen. Es gibt so viel Geschmack zwischen den sautierten Zwiebeln, Speck und Eiern und dem eigentlichen Burgerfleisch selbst. Dies ist einer meiner Favoriten.

6. Cheddar-Zwiebel-Smash-Burger

Was Sie brauchen: Gurkenscheiben, Hackfleisch, Salz und Pfeffer, geschnittene Zwiebeln, scharfer Cheddar-Käse und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Die Einfachheit dieses Burgers macht ihn so besonders. Es gibt nicht viele Elemente, aber die, die es hat, sind kraftvoll und machen den Burger extrem lecker. Es ist auch super einfach zu machen. Wenn Sie versuchen, etwas schnell zu erledigen, ist dies genau das, was Sie wollen.

7. Burger mit schwarzen Bohnen

Was Sie brauchen: Abgetropfte schwarze Bohnen, Semmelbrösel, geriebene Zwiebel, Chilipulver, ein großes Ei, Salz, Pfeffer, Rapsöl, Schweizer Käse, Mayonnaise, scharfe Sauce, Salat, Tomaten und Toastbrötchen.

Warum es so gut ist: Vegetarische Optionen sind auch wichtig! Und obwohl in diesem Burger viel steckt, ist er sehr gut gewürzt und lecker. Außerdem ist es viel gesünder als die Hackfleisch-Optionen, an die wir Nicht-Vegetarier gewöhnt sind. Es ist eine Pause von der Norm, aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

8. Buffalo Chicken Burger

Was Sie brauchen: Butter, gemahlenes Hühnchen, scharfe Sauce, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl, Zwiebeln, Sellerie, Blauschimmelkäse-Dressing, geröstete Brötchen

Warum es so gut ist: Ich meine, jeder liebt Büffelflügel, oder? Stellen Sie sich jetzt vor, das auf einem Burger zu haben. Es ist so unglaublich gut und scharf. Diese musst du haben.

9. Nacho-Burger

Was Sie brauchen: Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Käsesauce, Salsa, Tomaten, Monterey-Jack-Käse, Cheddar-Käse, Mehl (für die Sauce).

Warum es so gut ist: Wenn Sie Taco Tuesday schon immer ein wenig remixen wollten, ist dieser Burger Ihre Chance, dies zu tun. Es ist erstaunlich und würzig. Es ist würzig, süß und käsig in einem, was buchstäblich perfekt ist. Es ist einen Versuch wert.

10. Knoblauch-Parmesan-Burger

Was du ’ll brauchen: Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Speckscheiben, zerlassene Butter, Petersilie, eine Knoblauchzehe, Rinderhackfleisch und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Als ich diesen Burger zum ersten Mal gemacht habe, dachte ich, es wäre schrecklich. Es fühlte sich an, als würde ich Hühnchenparmesan machen, anstatt einen echten Burger. Aber in dem Moment, als ich hineinbiss, wusste ich, dass es eine der besten Essensentscheidungen war, die ich je getroffen hatte. Diese Knoblauchsauce bringt es nach Hause. Mit perfekt gegartem Speck? Mann, versuch das mal. Sie werden es lieben.

Das ist unsere Liste. Denken Sie daran, das sind Burger. Wir empfehlen Ihnen, diese Rezepte zu remixen und die besten Kombinationen für Sie zu finden. Sie möchten das Putenfleisch durch Rindfleisch ersetzen? Tue es. Möchten Sie eine andere Sauce verwenden? Sei mein Gast.

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Essen genießen. Alles Gute zum verspäteten National Burger Day.


Die 10 besten Burger-Rezepte, die Sie zum National Burger Day machen sollten

Wer liebt nicht einen guten Burger, oder? Es gibt sie in so vielen verschiedenen Formen – Rindfleischburger, Veggie-Burger, Truthahn-Burger. Sie alle haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Spin.

Schauen Sie, um mit Ihnen allen völlig transparent zu sein, der National Burger Day war am Donnerstag. Aber egal. Wer macht überhaupt den Nationalfeiertagskalender? Jeder Tag sollte sowieso National Burger Day sein. Sie sind immer großartig.

Zu Ehren des National Burger Day servieren wir Ihnen 10 der besten Burger-Rezepte, die wir im Internet gesehen haben, nur damit Sie sie zubereiten können.

Klar, der Tag war eigentlich gestern, aber egal. Wir sind immer noch im selben Monat, also zählt es immer noch, oder? Richtig. Wie auch immer, lass uns in diese Rezepte eintauchen.

1. Geladener Speckburger

Was Sie brauchen: Burgerfleisch nach Wahl, Frühlingszwiebeln, Essiggurken, Salat, Jalapeños, Frischkäse, geröstete Brötchen, Cheddar-Käse, Speckscheiben, Tomaten, Salz, Pfeffer und jede beliebige Sauce.

Warum es so gut ist: Der Frischkäse und die Jalapeños sind wirklich das, was diesen Burger von den anderen Speck-Cheeseburgern unterscheidet, die Sie jemals hatten. Es ist einen Versuch wert und ist nicht allzu schwer zu machen.

2. Speck-Balsamico-Türkei-Burger

Was Sie brauchen: Putenhackfleisch, Tomaten, rote Zwiebeln, Rucola, Balsamico-Glasur, Mozzarella und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, ich weiß, dieser Burger hört sich nicht an das zunächst ansprechend. Aber es ist in der Tat eines der besten Burgerrezepte, die ich je hatte. Wer hätte gedacht, dass Balsamico-Glasur ein gutes Burger-Topping sein kann. Probieren Sie es selbst aus.

3. Mit Käse gefüllter Burger

Was Sie brauchen: Rinderhackfleisch, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Zwiebeln, Cheddar-Käse, Speckscheiben und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, gefüllte Burger brauchen ewig, um sie zuzubereiten. Aber ich verspreche Ihnen, dass das Endergebnis ERSTAUNLICH ist, wenn Sie es richtig machen. Das Käse- und Knoblauchpulver verleiht Ihrem Burgerfleisch so viel Geschmack. Es ist das Beste.

4. Speck und Kimchi-Burger

Was Sie brauchen: Chilisauce, Mayonnaise, Ketchup, Salz, Speck, Rinderhackfleisch, amerikanischer Käse, geröstete Brötchen und abgetropfter Kohl-Kimchi.

Warum es so gut ist: Wenn Sie Shake Shack mögen, werden Sie diesen Burger absolut lieben. Am Ende kreieren Sie auch Ihre eigene, würzige Sauce dafür, was ihn etwas abenteuerlicher macht als Ihren normalen Burger. Versuch es!

Im Au Cheval in Chicago stehen die Kunden stundenlang für einen Cheeseburger an, der als der beste des Landes bezeichnet wird. Bildnachweis: Kari Skaflen

5. Spiegelei-Burger

Was Sie brauchen: Zwiebeln, Butter, brauner Zucker, Salz, Essig, schwarzer Pfeffer, Knoblauchpulver, Worcestershire-Sauce, Cheddar-Käse, Speck, geröstete Brötchen und Eier.

Warum es so gut ist: Wenn Sie ein großer Fan von Frühstücksbrötchen sind, dann betrachten Sie diesen Burger als den Höhepunkt der Frühstücksbrötchen. Es gibt so viel Geschmack zwischen den sautierten Zwiebeln, Speck und Eiern und dem eigentlichen Burgerfleisch selbst. Dies ist einer meiner Favoriten.

6. Cheddar-Zwiebel-Smash-Burger

Was Sie brauchen: Gurkenscheiben, Hackfleisch, Salz und Pfeffer, in Scheiben geschnittene Zwiebeln, scharfer Cheddar-Käse und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Die Einfachheit dieses Burgers macht ihn so besonders. Es gibt nicht viele Elemente, aber die, die es hat, sind kraftvoll und machen den Burger extrem lecker. Es ist auch super einfach zu machen. Wenn Sie versuchen, etwas schnell zu erledigen, ist dies das Richtige für Sie.

7. Burger mit schwarzen Bohnen

Was Sie brauchen: Abgetropfte schwarze Bohnen, Semmelbrösel, geriebene Zwiebel, Chilipulver, ein großes Ei, Salz, Pfeffer, Rapsöl, Schweizer Käse, Mayonnaise, scharfe Sauce, Salat, Tomaten und Toastbrötchen.

Warum es so gut ist: Vegetarische Optionen sind auch wichtig! Und obwohl in diesem Burger viel steckt, ist er sehr gut gewürzt und lecker. Außerdem ist es viel gesünder als die Hackfleisch-Optionen, an die wir Nicht-Vegetarier gewöhnt sind. Es ist eine Pause von der Norm, aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

8. Buffalo Chicken Burger

Was Sie brauchen: Butter, gemahlenes Hühnchen, scharfe Sauce, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl, Zwiebeln, Sellerie, Blauschimmelkäse-Dressing, geröstete Brötchen

Warum es so gut ist: Ich meine, jeder liebt Büffelflügel, oder? Stellen Sie sich jetzt vor, das auf einem Burger zu haben. Es ist so unglaublich gut und scharf. Diese musst du haben.

9. Nacho-Burger

Was Sie brauchen: Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Käsesauce, Salsa, Tomaten, Monterey-Jack-Käse, Cheddar-Käse, Mehl (für die Sauce).

Warum es so gut ist: Wenn Sie Taco Tuesday schon immer ein wenig remixen wollten, ist dieser Burger Ihre Chance, dies zu tun. Es ist erstaunlich und würzig. Es ist würzig, süß und käsig in einem, was buchstäblich perfekt ist. Es ist einen Versuch wert.

10. Knoblauch-Parmesan-Burger

Was du ’ll brauchen: Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Speckscheiben, zerlassene Butter, Petersilie, eine Knoblauchzehe, Rinderhackfleisch und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Als ich diesen Burger zum ersten Mal gemacht habe, dachte ich, es wäre schrecklich. Es fühlte sich an, als würde ich Hühnchenparmesan machen, anstatt einen echten Burger. Aber in dem Moment, als ich hineinbiss, wusste ich, dass es eine der besten Essensentscheidungen war, die ich je getroffen hatte. Diese Knoblauchsauce bringt es nach Hause. Mit perfekt gegartem Speck? Mann, versuch das mal. Sie werden es lieben.

Das ist unsere Liste. Denken Sie daran, das sind Burger. Wir empfehlen Ihnen, diese Rezepte zu remixen und die besten Kombinationen für Sie zu finden. Sie möchten das Putenfleisch durch Rindfleisch ersetzen? Tue es. Möchten Sie eine andere Sauce verwenden? Sei mein Gast.

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Essen genießen. Alles Gute zum verspäteten National Burger Day.


Die 10 besten Burger-Rezepte, die Sie zum National Burger Day machen sollten

Wer liebt nicht einen guten Burger, oder? Es gibt sie in so vielen verschiedenen Formen – Rindfleischburger, Veggie-Burger, Truthahn-Burger. Sie alle haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Spin.

Schauen Sie, um mit Ihnen allen völlig transparent zu sein, der National Burger Day war am Donnerstag. Aber egal. Wer macht überhaupt den Nationalfeiertagskalender? Jeder Tag sollte sowieso National Burger Day sein. Sie sind immer großartig.

Zu Ehren des National Burger Day servieren wir Ihnen 10 der besten Burger-Rezepte, die wir im Internet gesehen haben, nur damit Sie sie zubereiten können.

Klar, der Tag war eigentlich gestern, aber egal. Wir sind immer noch im selben Monat, also zählt es immer noch, oder? Richtig. Wie auch immer, lass uns in diese Rezepte eintauchen.

1. Geladener Speckburger

Was Sie brauchen: Burgerfleisch nach Wahl, Frühlingszwiebeln, Essiggurken, Salat, Jalapeños, Frischkäse, geröstete Brötchen, Cheddar-Käse, Speckscheiben, Tomaten, Salz, Pfeffer und jede beliebige Sauce.

Warum es so gut ist: Der Frischkäse und die Jalapeños sind wirklich das, was diesen Burger von den anderen Speck-Cheeseburgern unterscheidet, die Sie jemals hatten. Es ist einen Versuch wert und ist nicht allzu schwer zu machen.

2. Speck-Balsamico-Türkei-Burger

Was Sie brauchen: Putenhackfleisch, Tomaten, rote Zwiebeln, Rucola, Balsamico-Glasur, Mozzarella und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, ich weiß, dieser Burger hört sich nicht an das zunächst ansprechend. Aber es ist in der Tat eines der besten Burgerrezepte, die ich je hatte. Wer hätte gedacht, dass Balsamico-Glasur ein gutes Burger-Topping sein kann. Probieren Sie es selbst aus.

3. Mit Käse gefüllter Burger

Was Sie brauchen: Rinderhackfleisch, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Zwiebeln, Cheddar-Käse, Speckscheiben und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, gefüllte Burger brauchen ewig, um sie zuzubereiten. Aber ich verspreche Ihnen, dass das Endergebnis ERSTAUNLICH ist, wenn Sie es richtig machen. Das Käse- und Knoblauchpulver verleiht Ihrem Burgerfleisch so viel Geschmack. Es ist das Beste.

4. Speck und Kimchi-Burger

Was Sie brauchen: Chilisauce, Mayonnaise, Ketchup, Salz, Speck, Rinderhackfleisch, amerikanischer Käse, geröstete Brötchen und abgetropfter Kohl-Kimchi.

Warum es so gut ist: Wenn Sie Shake Shack mögen, werden Sie diesen Burger absolut lieben. Am Ende kreieren Sie auch Ihre eigene, würzige Sauce dafür, was ihn etwas abenteuerlicher macht als Ihren normalen Burger. Versuch es!

Im Au Cheval in Chicago stehen die Kunden stundenlang für einen Cheeseburger an, der als der beste des Landes bezeichnet wird. Bildnachweis: Kari Skaflen

5. Spiegelei-Burger

Was Sie brauchen: Zwiebeln, Butter, brauner Zucker, Salz, Essig, schwarzer Pfeffer, Knoblauchpulver, Worcestershire-Sauce, Cheddar-Käse, Speck, geröstete Brötchen und Eier.

Warum es so gut ist: Wenn Sie ein großer Fan von Frühstücksbrötchen sind, dann betrachten Sie diesen Burger als den Höhepunkt der Frühstücksbrötchen. Es gibt so viel Geschmack zwischen den sautierten Zwiebeln, Speck und Eiern und dem eigentlichen Burgerfleisch selbst. Dies ist einer meiner Favoriten.

6. Cheddar-Zwiebel-Smash-Burger

Was Sie brauchen: Gurkenscheiben, Hackfleisch, Salz und Pfeffer, geschnittene Zwiebeln, scharfer Cheddar-Käse und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Die Einfachheit dieses Burgers macht ihn so besonders. Es gibt nicht viele Elemente, aber die, die es hat, sind kraftvoll und machen den Burger extrem lecker. Es ist auch super einfach zu machen. Wenn Sie versuchen, etwas schnell zu erledigen, ist dies das Richtige für Sie.

7. Burger mit schwarzen Bohnen

Was Sie brauchen: Abgetropfte schwarze Bohnen, Semmelbrösel, geriebene Zwiebel, Chilipulver, ein großes Ei, Salz, Pfeffer, Rapsöl, Schweizer Käse, Mayonnaise, scharfe Sauce, Salat, Tomaten und Toastbrötchen.

Warum es so gut ist: Vegetarische Optionen sind auch wichtig! Und obwohl in diesem Burger viel steckt, ist er sehr gut gewürzt und lecker. Außerdem ist es viel gesünder als die Hackfleisch-Optionen, an die wir Nicht-Vegetarier gewöhnt sind. Es ist eine Pause von der Norm, aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

8. Buffalo Chicken Burger

Was Sie brauchen: Butter, gemahlenes Hühnchen, scharfe Sauce, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl, Zwiebeln, Sellerie, Blauschimmelkäse-Dressing, geröstete Brötchen

Warum es so gut ist: Ich meine, jeder liebt Büffelflügel, oder? Stellen Sie sich jetzt vor, das auf einem Burger zu haben. Es ist so unglaublich gut und scharf. Diese musst du haben.

9. Nacho-Burger

Was Sie brauchen: Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Käsesauce, Salsa, Tomaten, Monterey-Jack-Käse, Cheddar-Käse, Mehl (für die Sauce).

Warum es so gut ist: Wenn Sie Taco Tuesday schon immer ein wenig remixen wollten, ist dieser Burger Ihre Chance, dies zu tun. Es ist erstaunlich und würzig. Es ist würzig, süß und käsig in einem, was buchstäblich perfekt ist. Es ist einen Versuch wert.

10. Knoblauch-Parmesan-Burger

Was du ’ll brauchen: Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Speckscheiben, zerlassene Butter, Petersilie, eine Knoblauchzehe, Rinderhackfleisch und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Als ich diesen Burger zum ersten Mal gemacht habe, dachte ich, es wäre schrecklich. Es fühlte sich an, als würde ich Hühnchenparmesan machen, anstatt einen echten Burger. Aber in dem Moment, als ich hineinbiss, wusste ich, dass es eine der besten Essensentscheidungen war, die ich je getroffen hatte. Diese Knoblauchsauce bringt es nach Hause. Mit perfekt gegartem Speck? Mann, versuch das mal. Sie werden es lieben.

Das ist unsere Liste. Denken Sie daran, das sind Burger. Wir empfehlen Ihnen, diese Rezepte zu remixen und die besten Kombinationen für Sie zu finden. Sie möchten das Putenfleisch durch Rindfleisch ersetzen? Tue es. Möchten Sie eine andere Sauce verwenden? Sei mein Gast.

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Essen genießen. Alles Gute zum verspäteten National Burger Day.


Die 10 besten Burger-Rezepte, die Sie zum National Burger Day machen sollten

Wer liebt nicht einen guten Burger, oder? Es gibt sie in so vielen verschiedenen Formen – Rindfleischburger, Veggie-Burger, Truthahn-Burger. Sie alle haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Spin.

Schauen Sie, um mit Ihnen allen völlig transparent zu sein, der National Burger Day war am Donnerstag. Aber egal. Wer macht überhaupt den Nationalfeiertagskalender? Jeder Tag sollte sowieso Nationaler Burger-Tag sein. Sie sind immer großartig.

Zu Ehren des National Burger Day servieren wir Ihnen 10 der besten Burger-Rezepte, die wir im Internet gesehen haben, nur damit Sie sie zubereiten können.

Klar, der Tag war eigentlich gestern, aber egal. Wir sind immer noch im selben Monat, also zählt es immer noch, oder? Richtig. Wie auch immer, lass uns in diese Rezepte eintauchen.

1. Geladener Speckburger

Was Sie brauchen: Burgerfleisch nach Wahl, Frühlingszwiebeln, Essiggurken, Salat, Jalapeños, Frischkäse, geröstete Brötchen, Cheddar-Käse, Speckscheiben, Tomaten, Salz, Pfeffer und jede beliebige Sauce.

Warum es so gut ist: Der Frischkäse und die Jalapeños sind wirklich das, was diesen Burger von den anderen Speck-Cheeseburgern unterscheidet, die Sie jemals hatten. Es ist einen Versuch wert und ist nicht allzu schwer zu machen.

2. Speck-Balsamico-Türkei-Burger

Was Sie brauchen: Putenhackfleisch, Tomaten, rote Zwiebeln, Rucola, Balsamico-Glasur, Mozzarella und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, ich weiß, dieser Burger hört sich nicht an das zunächst ansprechend. Aber es ist in der Tat eines der besten Burgerrezepte, die ich je hatte. Wer hätte gedacht, dass Balsamico-Glasur ein gutes Burger-Topping sein kann. Probieren Sie es selbst aus.

3. Mit Käse gefüllter Burger

Was Sie brauchen: Rinderhackfleisch, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Zwiebeln, Cheddar-Käse, Speckscheiben und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, gefüllte Burger brauchen ewig, um sie zuzubereiten. Aber ich verspreche Ihnen, dass das Endergebnis ERSTAUNLICH ist, wenn Sie es richtig machen. Das Käse- und Knoblauchpulver verleiht Ihrem Burgerfleisch so viel Geschmack. Es ist das Beste.

4. Speck und Kimchi-Burger

Was Sie brauchen: Chilisauce, Mayonnaise, Ketchup, Salz, Speck, Rinderhackfleisch, amerikanischer Käse, geröstete Brötchen und abgetropfter Kohl-Kimchi.

Warum es so gut ist: Wenn Sie Shake Shack mögen, werden Sie diesen Burger absolut lieben. Am Ende kreieren Sie auch Ihre eigene, würzige Sauce dafür, was ihn etwas abenteuerlicher macht als Ihren normalen Burger. Versuch es!

Im Au Cheval in Chicago stehen die Kunden stundenlang für einen Cheeseburger an, der als der beste des Landes bezeichnet wird. Bildnachweis: Kari Skaflen

5. Spiegelei-Burger

Was Sie brauchen: Zwiebeln, Butter, brauner Zucker, Salz, Essig, schwarzer Pfeffer, Knoblauchpulver, Worcestershire-Sauce, Cheddar-Käse, Speck, geröstete Brötchen und Eier.

Warum es so gut ist: Wenn Sie ein großer Fan von Frühstücksbrötchen sind, dann betrachten Sie diesen Burger als den Höhepunkt der Frühstücksbrötchen. Es gibt so viel Geschmack zwischen den sautierten Zwiebeln, Speck und Eiern und dem eigentlichen Burgerfleisch selbst. Dies ist einer meiner Favoriten.

6. Cheddar-Zwiebel-Smash-Burger

Was Sie brauchen: Gurkenscheiben, Hackfleisch, Salz und Pfeffer, in Scheiben geschnittene Zwiebeln, scharfer Cheddar-Käse und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Die Einfachheit dieses Burgers macht ihn so besonders. Es gibt nicht viele Elemente, aber die, die es hat, sind kraftvoll und machen den Burger extrem lecker. Es ist auch super einfach zu machen. Wenn Sie versuchen, etwas schnell zu erledigen, ist dies genau das, was Sie wollen.

7. Burger mit schwarzen Bohnen

Was Sie brauchen: Abgetropfte schwarze Bohnen, Semmelbrösel, geriebene Zwiebel, Chilipulver, ein großes Ei, Salz, Pfeffer, Rapsöl, Schweizer Käse, Mayonnaise, scharfe Sauce, Salat, Tomaten und Toastbrötchen.

Warum es so gut ist: Vegetarische Optionen sind auch wichtig! Und obwohl in diesem Burger viel steckt, ist er sehr gut gewürzt und lecker. Außerdem ist es viel gesünder als die Hackfleisch-Optionen, an die wir Nicht-Vegetarier gewöhnt sind. Es ist eine Pause von der Norm, aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

8. Buffalo Chicken Burger

Was Sie brauchen: Butter, gemahlenes Hühnchen, scharfe Sauce, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl, Zwiebeln, Sellerie, Blauschimmelkäse-Dressing, geröstete Brötchen

Warum es so gut ist: Ich meine, jeder liebt Büffelflügel, oder? Stellen Sie sich jetzt vor, das auf einem Burger zu haben. Es ist so unglaublich gut und scharf. Diese musst du haben.

9. Nacho-Burger

Was Sie brauchen: Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Käsesauce, Salsa, Tomaten, Monterey-Jack-Käse, Cheddar-Käse, Mehl (für die Sauce).

Warum es so gut ist: Wenn Sie Taco Tuesday schon immer ein wenig remixen wollten, ist dieser Burger Ihre Chance, dies zu tun. Es ist erstaunlich und würzig. Es ist würzig, süß und käsig in einem, was buchstäblich perfekt ist. Es ist einen Versuch wert.

10. Knoblauch-Parmesan-Burger

Was du ’ll brauchen: Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Speckscheiben, zerlassene Butter, Petersilie, eine Knoblauchzehe, Rinderhackfleisch und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Als ich diesen Burger zum ersten Mal gemacht habe, dachte ich, es wäre schrecklich. Es fühlte sich an, als würde ich Hühnchenparmesan machen, anstatt einen echten Burger. Aber in dem Moment, als ich hineinbiss, wusste ich, dass es eine der besten Essensentscheidungen war, die ich je getroffen hatte. Diese Knoblauchsauce bringt es nach Hause. Mit perfekt gegartem Speck? Mann, versuch das mal. Sie werden es lieben.

Das ist unsere Liste. Denken Sie daran, das sind Burger. Wir empfehlen Ihnen, diese Rezepte zu remixen und die besten Kombinationen für Sie zu finden. Sie möchten das Putenfleisch durch Rindfleisch ersetzen? Tue es. Möchten Sie eine andere Sauce verwenden? Sei mein Gast.

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Essen genießen. Alles Gute zum verspäteten National Burger Day.


Die 10 besten Burger-Rezepte, die Sie zum National Burger Day machen sollten

Wer liebt nicht einen guten Burger, oder? Es gibt sie in so vielen verschiedenen Formen – Rindfleischburger, Veggie-Burger, Truthahn-Burger. Sie alle haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Spin.

Schauen Sie, um mit Ihnen allen völlig transparent zu sein, der National Burger Day war am Donnerstag. Aber egal. Wer macht überhaupt den Nationalfeiertagskalender? Jeder Tag sollte sowieso Nationaler Burger-Tag sein. Sie sind immer großartig.

Zu Ehren des National Burger Day servieren wir Ihnen 10 der besten Burger-Rezepte, die wir im Internet gesehen haben, nur damit Sie sie zubereiten können.

Klar, der Tag war eigentlich gestern, aber egal. Wir sind immer noch im selben Monat, also zählt es immer noch, oder? Richtig. Wie auch immer, lass uns in diese Rezepte eintauchen.

1. Geladener Speckburger

Was Sie brauchen: Burgerfleisch nach Wahl, Frühlingszwiebeln, Essiggurken, Salat, Jalapeños, Frischkäse, geröstete Brötchen, Cheddar-Käse, Speckscheiben, Tomaten, Salz, Pfeffer und jede beliebige Sauce.

Warum es so gut ist: Der Frischkäse und die Jalapeños sind wirklich das, was diesen Burger von den anderen Speck-Cheeseburgern unterscheidet, die Sie jemals hatten. Es ist einen Versuch wert und ist nicht allzu schwer zu machen.

2. Speck-Balsamico-Türkei-Burger

Was Sie brauchen: Putenhackfleisch, Tomaten, rote Zwiebeln, Rucola, Balsamico-Glasur, Mozzarella und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, ich weiß, dieser Burger hört sich nicht an das zunächst ansprechend. Aber es ist in der Tat eines der besten Burgerrezepte, die ich je hatte. Wer hätte gedacht, dass Balsamico-Glasur ein gutes Burger-Topping sein kann. Probieren Sie es selbst aus.

3. Mit Käse gefüllter Burger

Was Sie brauchen: Rinderhackfleisch, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Zwiebeln, Cheddar-Käse, Speckscheiben und geröstete Brötchen.

Warum es so gut ist: Schau, gefüllte Burger brauchen ewig, um sie zuzubereiten. Aber ich verspreche Ihnen, dass das Endergebnis ERSTAUNLICH ist, wenn Sie es richtig machen. Das Käse- und Knoblauchpulver verleiht Ihrem Burgerfleisch so viel Geschmack. Es ist das Beste.

4. Speck und Kimchi-Burger

Was Sie brauchen: Chilisauce, Mayonnaise, Ketchup, Salz, Speck, Rinderhackfleisch, amerikanischer Käse, geröstete Brötchen und abgetropfter Kohl-Kimchi.

Warum es so gut ist: Wenn Sie Shake Shack mögen, werden Sie diesen Burger absolut lieben. Am Ende kreieren Sie auch Ihre eigene, würzige Sauce dafür, was ihn etwas abenteuerlicher macht als Ihren normalen Burger. Versuch es!

Im Au Cheval in Chicago stehen die Kunden stundenlang für einen Cheeseburger an, der als der beste des Landes bezeichnet wird. Bildnachweis: Kari Skaflen

5. Spiegelei-Burger

Was Sie brauchen: Zwiebeln, Butter, brauner Zucker, Salz, Essig, schwarzer Pfeffer, Knoblauchpulver, Worcestershire-Sauce, Cheddar-Käse, Speck, geröstete Brötchen und Eier.

Warum es so gut ist: Wenn Sie ein großer Fan von Frühstücksbrötchen sind, dann betrachten Sie diesen Burger als den Höhepunkt der Frühstücksbrötchen. Es gibt so viel Geschmack zwischen den sautierten Zwiebeln, Speck und Eiern und dem eigentlichen Burgerfleisch selbst. Dies ist einer meiner Favoriten.

6. Cheddar-Zwiebel-Smash-Burger

Was Sie brauchen: Pickle slices, ground beef, salt and pepper, sliced onions, sharp cheddar cheese and toasted buns.

Why it’s so good: The simplicity of this burger is what makes it so special. There aren’t many elements to it, but the ones it has are powerful and make the burger extremely tasty. It’s also super easy to make. If you’re trying to get something done quick, this is what you want.

7. Black Bean Burger

What you’ll need: Drained black beans, breadcrumbs, grated onion, chili powder, a large egg, salt, pepper, canola oil, Swiss cheese, mayonnaise, hot sauce, lettuce, tomatoes and toasted buns.

Why it’s so good: Vegetarian options matter too! And, though there’s a lot that goes into this burger, it’s very well seasoned and tasty. Plus, it’s much healthier than the ground beef options us non-vegetarians are used to. It’s a break from the norm but definitely worth a try.

8. Buffalo Chicken Burger

What you’ll need: Butter, ground chicken, hot sauce, salt, pepper, vegetable oil, onions, celery, blue cheese dressing, toasted buns

Why it’s so good: I mean, everyone loves buffalo wings, right? Now picture having that on a burger. It’s so incredibly good and spicy. You need to have this one.

9. Nacho Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, cheese sauce, salsa, tomatoes, Monterey jack cheese, Cheddar cheese, flour (for the sauce).

Why it’s so good: If you ever wanted to remix Taco Tuesday a bit, this burger is your chance to do it. It’s amazing and flavorful. It’s spicy, sweet and cheesy all in one which is literally perfect. It’s worth a try.

10. Garlic Parmesan Burger

What you’ll need: Salt, pepper, garlic powder, sliced bacon, melted butter, parsley, a clove of garlic, ground beef and toasted buns.

Why it’s so good: When I first made this burger I thought it’d be awful. It felt like I was making chicken parmesan instead of, you know, an actual burger. But the moment I bit into it I knew it was one of the best food decisions I had ever made. That garlic sauce is what brings it home. With perfectly cooked bacon? Man, try this one. You’ll love it.

That’s our list. Remember, these are burgers. We encourage you to remix these recipes and find the best combinations for you. You want to switch out that turkey meat for beef? Tue es. Want to use a different sauce? Be my guest.

The most important thing is that you enjoy your food. Happy belated National Burger Day.


The 10 best burger recipes you should make for National Burger Day

Who doesn’t love a good burger, right? They come in so many different forms — beef burgers, veggie burgers, turkey burgers. They all have their own unique flavor and spin.

Look, to be fully transparent with y’all, National Burger Day was on Thursday. But whatever. Who makes the national day calendar, anyway? Every day should be National Burger day, anyway. They’re always great.

In honor of National Burger Day, we’re dishing off 10 of the best burger recipes we’ve seen around the internet just so you can make them.

Sure, the day was actually yesterday, but whatever. We’re still in the same month so it still counts, right? Richtig. Anyway, let’s dive in to those recipes.

1. Loaded Bacon Burger

What you’ll need: Burger meat of your choice, green onions, pickles, lettuce, jalapeños, cream cheese, toasted buns, cheddar cheese, bacon slices, tomatoes, salt, pepper, and whatever sauce you choose.

Why it’s so good: The cream cheese and the jalapeños are really what makes this burger different from the rest of the bacon cheeseburgers you’ve ever had. It’s worth a try and isn’t too hard to make.

2. Bacon Balsamic Turkey Burger

What you’ll need: Ground turkey meat, tomatoes, red onions, arugula, balsamic glaze, mozzarella cheese and toasted buns.

Why it’s so good: Look, I know this burger doesn’t sound das appealing at first. But it is, indeed, one of the best burger recipes I’ve ever had. Who knew balsamic glaze could be a good burger topping. Try it for yourself.

3. Cheese Stuffed Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, garlic powder, onion, cheddar cheese, bacon slices and toasted buns.

Why it’s so good: Look, stuffed burgers take forever to make. But I promise you that the end result is AMAZING when you do it right. The cheese and garlic powder adds so much flavor to your burger meat. It’s the best.

4. Bacon and Kimchi Burger

What you’ll need: Chili sauce, mayonnaise, ketchup, salt, bacon, ground beef, American cheese, toasted buns and drained cabbage kimchi.

Why it’s so good: If you like Shake Shack you’ll absolutely love this burger. You also end up creating your own, spicy sauce for it which makes it a bit more adventurous than your regular burger. Try it!

At Au Cheval in Chicago, customers line up for hours for a cheeseburger that has been called the best in the country. Credit: Kari Skaflen

5. Fried egg Burger

What you’ll need: Onions, butter, brown sugar, salt, vinegar, black pepper, garlic powder, worcestershire sauce, cheddar cheese, bacon, toasted buns and eggs.

Why it’s so good: If you’re a big fan of breakfast sandwiches then consider this burger the apex of breakfast sandwiches. There’s so much flavor between the sautéed onions, bacon and eggs, and the actual burger meat itself. This is one of my favorites.

6. Cheddar and Onion Smash Burger

What you’ll need: Pickle slices, ground beef, salt and pepper, sliced onions, sharp cheddar cheese and toasted buns.

Why it’s so good: The simplicity of this burger is what makes it so special. There aren’t many elements to it, but the ones it has are powerful and make the burger extremely tasty. It’s also super easy to make. If you’re trying to get something done quick, this is what you want.

7. Black Bean Burger

What you’ll need: Drained black beans, breadcrumbs, grated onion, chili powder, a large egg, salt, pepper, canola oil, Swiss cheese, mayonnaise, hot sauce, lettuce, tomatoes and toasted buns.

Why it’s so good: Vegetarian options matter too! And, though there’s a lot that goes into this burger, it’s very well seasoned and tasty. Plus, it’s much healthier than the ground beef options us non-vegetarians are used to. It’s a break from the norm but definitely worth a try.

8. Buffalo Chicken Burger

What you’ll need: Butter, ground chicken, hot sauce, salt, pepper, vegetable oil, onions, celery, blue cheese dressing, toasted buns

Why it’s so good: I mean, everyone loves buffalo wings, right? Now picture having that on a burger. It’s so incredibly good and spicy. You need to have this one.

9. Nacho Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, cheese sauce, salsa, tomatoes, Monterey jack cheese, Cheddar cheese, flour (for the sauce).

Why it’s so good: If you ever wanted to remix Taco Tuesday a bit, this burger is your chance to do it. It’s amazing and flavorful. It’s spicy, sweet and cheesy all in one which is literally perfect. It’s worth a try.

10. Garlic Parmesan Burger

What you’ll need: Salt, pepper, garlic powder, sliced bacon, melted butter, parsley, a clove of garlic, ground beef and toasted buns.

Why it’s so good: When I first made this burger I thought it’d be awful. It felt like I was making chicken parmesan instead of, you know, an actual burger. But the moment I bit into it I knew it was one of the best food decisions I had ever made. That garlic sauce is what brings it home. With perfectly cooked bacon? Man, try this one. You’ll love it.

That’s our list. Remember, these are burgers. We encourage you to remix these recipes and find the best combinations for you. You want to switch out that turkey meat for beef? Tue es. Want to use a different sauce? Be my guest.

The most important thing is that you enjoy your food. Happy belated National Burger Day.


The 10 best burger recipes you should make for National Burger Day

Who doesn’t love a good burger, right? They come in so many different forms — beef burgers, veggie burgers, turkey burgers. They all have their own unique flavor and spin.

Look, to be fully transparent with y’all, National Burger Day was on Thursday. But whatever. Who makes the national day calendar, anyway? Every day should be National Burger day, anyway. They’re always great.

In honor of National Burger Day, we’re dishing off 10 of the best burger recipes we’ve seen around the internet just so you can make them.

Sure, the day was actually yesterday, but whatever. We’re still in the same month so it still counts, right? Richtig. Anyway, let’s dive in to those recipes.

1. Loaded Bacon Burger

What you’ll need: Burger meat of your choice, green onions, pickles, lettuce, jalapeños, cream cheese, toasted buns, cheddar cheese, bacon slices, tomatoes, salt, pepper, and whatever sauce you choose.

Why it’s so good: The cream cheese and the jalapeños are really what makes this burger different from the rest of the bacon cheeseburgers you’ve ever had. It’s worth a try and isn’t too hard to make.

2. Bacon Balsamic Turkey Burger

What you’ll need: Ground turkey meat, tomatoes, red onions, arugula, balsamic glaze, mozzarella cheese and toasted buns.

Why it’s so good: Look, I know this burger doesn’t sound das appealing at first. But it is, indeed, one of the best burger recipes I’ve ever had. Who knew balsamic glaze could be a good burger topping. Try it for yourself.

3. Cheese Stuffed Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, garlic powder, onion, cheddar cheese, bacon slices and toasted buns.

Why it’s so good: Look, stuffed burgers take forever to make. But I promise you that the end result is AMAZING when you do it right. The cheese and garlic powder adds so much flavor to your burger meat. It’s the best.

4. Bacon and Kimchi Burger

What you’ll need: Chili sauce, mayonnaise, ketchup, salt, bacon, ground beef, American cheese, toasted buns and drained cabbage kimchi.

Why it’s so good: If you like Shake Shack you’ll absolutely love this burger. You also end up creating your own, spicy sauce for it which makes it a bit more adventurous than your regular burger. Try it!

At Au Cheval in Chicago, customers line up for hours for a cheeseburger that has been called the best in the country. Credit: Kari Skaflen

5. Fried egg Burger

What you’ll need: Onions, butter, brown sugar, salt, vinegar, black pepper, garlic powder, worcestershire sauce, cheddar cheese, bacon, toasted buns and eggs.

Why it’s so good: If you’re a big fan of breakfast sandwiches then consider this burger the apex of breakfast sandwiches. There’s so much flavor between the sautéed onions, bacon and eggs, and the actual burger meat itself. This is one of my favorites.

6. Cheddar and Onion Smash Burger

What you’ll need: Pickle slices, ground beef, salt and pepper, sliced onions, sharp cheddar cheese and toasted buns.

Why it’s so good: The simplicity of this burger is what makes it so special. There aren’t many elements to it, but the ones it has are powerful and make the burger extremely tasty. It’s also super easy to make. If you’re trying to get something done quick, this is what you want.

7. Black Bean Burger

What you’ll need: Drained black beans, breadcrumbs, grated onion, chili powder, a large egg, salt, pepper, canola oil, Swiss cheese, mayonnaise, hot sauce, lettuce, tomatoes and toasted buns.

Why it’s so good: Vegetarian options matter too! And, though there’s a lot that goes into this burger, it’s very well seasoned and tasty. Plus, it’s much healthier than the ground beef options us non-vegetarians are used to. It’s a break from the norm but definitely worth a try.

8. Buffalo Chicken Burger

What you’ll need: Butter, ground chicken, hot sauce, salt, pepper, vegetable oil, onions, celery, blue cheese dressing, toasted buns

Why it’s so good: I mean, everyone loves buffalo wings, right? Now picture having that on a burger. It’s so incredibly good and spicy. You need to have this one.

9. Nacho Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, cheese sauce, salsa, tomatoes, Monterey jack cheese, Cheddar cheese, flour (for the sauce).

Why it’s so good: If you ever wanted to remix Taco Tuesday a bit, this burger is your chance to do it. It’s amazing and flavorful. It’s spicy, sweet and cheesy all in one which is literally perfect. It’s worth a try.

10. Garlic Parmesan Burger

What you’ll need: Salt, pepper, garlic powder, sliced bacon, melted butter, parsley, a clove of garlic, ground beef and toasted buns.

Why it’s so good: When I first made this burger I thought it’d be awful. It felt like I was making chicken parmesan instead of, you know, an actual burger. But the moment I bit into it I knew it was one of the best food decisions I had ever made. That garlic sauce is what brings it home. With perfectly cooked bacon? Man, try this one. You’ll love it.

That’s our list. Remember, these are burgers. We encourage you to remix these recipes and find the best combinations for you. You want to switch out that turkey meat for beef? Tue es. Want to use a different sauce? Be my guest.

The most important thing is that you enjoy your food. Happy belated National Burger Day.


The 10 best burger recipes you should make for National Burger Day

Who doesn’t love a good burger, right? They come in so many different forms — beef burgers, veggie burgers, turkey burgers. They all have their own unique flavor and spin.

Look, to be fully transparent with y’all, National Burger Day was on Thursday. But whatever. Who makes the national day calendar, anyway? Every day should be National Burger day, anyway. They’re always great.

In honor of National Burger Day, we’re dishing off 10 of the best burger recipes we’ve seen around the internet just so you can make them.

Sure, the day was actually yesterday, but whatever. We’re still in the same month so it still counts, right? Richtig. Anyway, let’s dive in to those recipes.

1. Loaded Bacon Burger

What you’ll need: Burger meat of your choice, green onions, pickles, lettuce, jalapeños, cream cheese, toasted buns, cheddar cheese, bacon slices, tomatoes, salt, pepper, and whatever sauce you choose.

Why it’s so good: The cream cheese and the jalapeños are really what makes this burger different from the rest of the bacon cheeseburgers you’ve ever had. It’s worth a try and isn’t too hard to make.

2. Bacon Balsamic Turkey Burger

What you’ll need: Ground turkey meat, tomatoes, red onions, arugula, balsamic glaze, mozzarella cheese and toasted buns.

Why it’s so good: Look, I know this burger doesn’t sound das appealing at first. But it is, indeed, one of the best burger recipes I’ve ever had. Who knew balsamic glaze could be a good burger topping. Try it for yourself.

3. Cheese Stuffed Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, garlic powder, onion, cheddar cheese, bacon slices and toasted buns.

Why it’s so good: Look, stuffed burgers take forever to make. But I promise you that the end result is AMAZING when you do it right. The cheese and garlic powder adds so much flavor to your burger meat. It’s the best.

4. Bacon and Kimchi Burger

What you’ll need: Chili sauce, mayonnaise, ketchup, salt, bacon, ground beef, American cheese, toasted buns and drained cabbage kimchi.

Why it’s so good: If you like Shake Shack you’ll absolutely love this burger. You also end up creating your own, spicy sauce for it which makes it a bit more adventurous than your regular burger. Try it!

At Au Cheval in Chicago, customers line up for hours for a cheeseburger that has been called the best in the country. Credit: Kari Skaflen

5. Fried egg Burger

What you’ll need: Onions, butter, brown sugar, salt, vinegar, black pepper, garlic powder, worcestershire sauce, cheddar cheese, bacon, toasted buns and eggs.

Why it’s so good: If you’re a big fan of breakfast sandwiches then consider this burger the apex of breakfast sandwiches. There’s so much flavor between the sautéed onions, bacon and eggs, and the actual burger meat itself. This is one of my favorites.

6. Cheddar and Onion Smash Burger

What you’ll need: Pickle slices, ground beef, salt and pepper, sliced onions, sharp cheddar cheese and toasted buns.

Why it’s so good: The simplicity of this burger is what makes it so special. There aren’t many elements to it, but the ones it has are powerful and make the burger extremely tasty. It’s also super easy to make. If you’re trying to get something done quick, this is what you want.

7. Black Bean Burger

What you’ll need: Drained black beans, breadcrumbs, grated onion, chili powder, a large egg, salt, pepper, canola oil, Swiss cheese, mayonnaise, hot sauce, lettuce, tomatoes and toasted buns.

Why it’s so good: Vegetarian options matter too! And, though there’s a lot that goes into this burger, it’s very well seasoned and tasty. Plus, it’s much healthier than the ground beef options us non-vegetarians are used to. It’s a break from the norm but definitely worth a try.

8. Buffalo Chicken Burger

What you’ll need: Butter, ground chicken, hot sauce, salt, pepper, vegetable oil, onions, celery, blue cheese dressing, toasted buns

Why it’s so good: I mean, everyone loves buffalo wings, right? Now picture having that on a burger. It’s so incredibly good and spicy. You need to have this one.

9. Nacho Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, cheese sauce, salsa, tomatoes, Monterey jack cheese, Cheddar cheese, flour (for the sauce).

Why it’s so good: If you ever wanted to remix Taco Tuesday a bit, this burger is your chance to do it. It’s amazing and flavorful. It’s spicy, sweet and cheesy all in one which is literally perfect. It’s worth a try.

10. Garlic Parmesan Burger

What you’ll need: Salt, pepper, garlic powder, sliced bacon, melted butter, parsley, a clove of garlic, ground beef and toasted buns.

Why it’s so good: When I first made this burger I thought it’d be awful. It felt like I was making chicken parmesan instead of, you know, an actual burger. But the moment I bit into it I knew it was one of the best food decisions I had ever made. That garlic sauce is what brings it home. With perfectly cooked bacon? Man, try this one. You’ll love it.

That’s our list. Remember, these are burgers. We encourage you to remix these recipes and find the best combinations for you. You want to switch out that turkey meat for beef? Tue es. Want to use a different sauce? Be my guest.

The most important thing is that you enjoy your food. Happy belated National Burger Day.


The 10 best burger recipes you should make for National Burger Day

Who doesn’t love a good burger, right? They come in so many different forms — beef burgers, veggie burgers, turkey burgers. They all have their own unique flavor and spin.

Look, to be fully transparent with y’all, National Burger Day was on Thursday. But whatever. Who makes the national day calendar, anyway? Every day should be National Burger day, anyway. They’re always great.

In honor of National Burger Day, we’re dishing off 10 of the best burger recipes we’ve seen around the internet just so you can make them.

Sure, the day was actually yesterday, but whatever. We’re still in the same month so it still counts, right? Richtig. Anyway, let’s dive in to those recipes.

1. Loaded Bacon Burger

What you’ll need: Burger meat of your choice, green onions, pickles, lettuce, jalapeños, cream cheese, toasted buns, cheddar cheese, bacon slices, tomatoes, salt, pepper, and whatever sauce you choose.

Why it’s so good: The cream cheese and the jalapeños are really what makes this burger different from the rest of the bacon cheeseburgers you’ve ever had. It’s worth a try and isn’t too hard to make.

2. Bacon Balsamic Turkey Burger

What you’ll need: Ground turkey meat, tomatoes, red onions, arugula, balsamic glaze, mozzarella cheese and toasted buns.

Why it’s so good: Look, I know this burger doesn’t sound das appealing at first. But it is, indeed, one of the best burger recipes I’ve ever had. Who knew balsamic glaze could be a good burger topping. Try it for yourself.

3. Cheese Stuffed Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, garlic powder, onion, cheddar cheese, bacon slices and toasted buns.

Why it’s so good: Look, stuffed burgers take forever to make. But I promise you that the end result is AMAZING when you do it right. The cheese and garlic powder adds so much flavor to your burger meat. It’s the best.

4. Bacon and Kimchi Burger

What you’ll need: Chili sauce, mayonnaise, ketchup, salt, bacon, ground beef, American cheese, toasted buns and drained cabbage kimchi.

Why it’s so good: If you like Shake Shack you’ll absolutely love this burger. You also end up creating your own, spicy sauce for it which makes it a bit more adventurous than your regular burger. Try it!

At Au Cheval in Chicago, customers line up for hours for a cheeseburger that has been called the best in the country. Credit: Kari Skaflen

5. Fried egg Burger

What you’ll need: Onions, butter, brown sugar, salt, vinegar, black pepper, garlic powder, worcestershire sauce, cheddar cheese, bacon, toasted buns and eggs.

Why it’s so good: If you’re a big fan of breakfast sandwiches then consider this burger the apex of breakfast sandwiches. There’s so much flavor between the sautéed onions, bacon and eggs, and the actual burger meat itself. This is one of my favorites.

6. Cheddar and Onion Smash Burger

What you’ll need: Pickle slices, ground beef, salt and pepper, sliced onions, sharp cheddar cheese and toasted buns.

Why it’s so good: The simplicity of this burger is what makes it so special. There aren’t many elements to it, but the ones it has are powerful and make the burger extremely tasty. It’s also super easy to make. If you’re trying to get something done quick, this is what you want.

7. Black Bean Burger

What you’ll need: Drained black beans, breadcrumbs, grated onion, chili powder, a large egg, salt, pepper, canola oil, Swiss cheese, mayonnaise, hot sauce, lettuce, tomatoes and toasted buns.

Why it’s so good: Vegetarian options matter too! And, though there’s a lot that goes into this burger, it’s very well seasoned and tasty. Plus, it’s much healthier than the ground beef options us non-vegetarians are used to. It’s a break from the norm but definitely worth a try.

8. Buffalo Chicken Burger

What you’ll need: Butter, ground chicken, hot sauce, salt, pepper, vegetable oil, onions, celery, blue cheese dressing, toasted buns

Why it’s so good: I mean, everyone loves buffalo wings, right? Now picture having that on a burger. It’s so incredibly good and spicy. You need to have this one.

9. Nacho Burger

What you’ll need: Ground beef, salt, pepper, cheese sauce, salsa, tomatoes, Monterey jack cheese, Cheddar cheese, flour (for the sauce).

Why it’s so good: If you ever wanted to remix Taco Tuesday a bit, this burger is your chance to do it. It’s amazing and flavorful. It’s spicy, sweet and cheesy all in one which is literally perfect. It’s worth a try.

10. Garlic Parmesan Burger

What you’ll need: Salt, pepper, garlic powder, sliced bacon, melted butter, parsley, a clove of garlic, ground beef and toasted buns.

Why it’s so good: When I first made this burger I thought it’d be awful. It felt like I was making chicken parmesan instead of, you know, an actual burger. But the moment I bit into it I knew it was one of the best food decisions I had ever made. That garlic sauce is what brings it home. With perfectly cooked bacon? Man, try this one. You’ll love it.

That’s our list. Remember, these are burgers. We encourage you to remix these recipes and find the best combinations for you. You want to switch out that turkey meat for beef? Tue es. Want to use a different sauce? Be my guest.

The most important thing is that you enjoy your food. Happy belated National Burger Day.



Bemerkungen:

  1. Merewood

    So ist das Leben. Das ist das.

  2. Murr

    Nämlich: Es gibt nur schwarze Kaviar, um sich auf dem schwarzen Meer zu entspannen und einen schwarzen, sehr schwarzen Audi zu reiten!

  3. Dokree

    Bravo, was für ein Satz ... der ausgezeichnete Gedanke

  4. Abd Al Hakim

    the Timely response

  5. Voshicage

    Entschuldigung, dass ich einmischt, aber meiner Meinung nach ist dieses Thema nicht so tatsächlich.

  6. Auster

    Sie Thema gelesen?



Eine Nachricht schreiben