at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Viel Soda trinken kann Lungenkrankheiten verursachen

Viel Soda trinken kann Lungenkrankheiten verursachen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ein weiterer Grund, auf zu viele zuckergesüßte Erfrischungsgetränke zu verzichten

nicht wie Kaffee und Rotwein, Limonade gehört nicht zu den "Gut für Sie an einem Tag, schlecht für Sie am nächsten"-Getränke, deren Vorteile manchmal die Nachteile überwiegen. Im Allgemeinen sind die Nachrichten, wenn es um Studien zur Gesundheit von Limonadentrinkern geht, fast immer schlecht.

Fallbeispiel: Diese aktuelle Studie von der australischen University of Adelaide, die feststellt, dass "Lungenkrankheiten jetzt nach Fettleibigkeit und Herzerkrankungen, die mit zuckergesüßten Getränken verbunden sind, zur Liste der schlechten Gesundheitsergebnisse hinzugefügt werden können". Dem Bericht zufolge entwickelten Teilnehmer, die mindestens einen halben Liter Limonade pro Tag tranken, mehr als doppelt so häufig Asthma oder eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), als diejenigen, die überhaupt keine Limonade tranken.

Die beunruhigenden Ergebnisse könnten etwas für amerikanische Erwachsene sein, die sich überlegen, ob sie die vorgeschlagene Besteuerung von zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken ablehnen sollen oder nicht. Nach eine neue Umfrage veröffentlicht in der Zeitschrift Public Health Nutrition, von den fast 600 befragten US-Erwachsenen gaben 64 Prozent der Befragten an, dass sie eine Steuer von 20 Prozent auf alkoholfreie Getränke ablehnen würden.

Wo fallen Sie in die Debatte?


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete, als 2007 in der Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch aufgegangen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.


Du trinkst zu viel Limonade, wenn dir das passiert

Als Coca-Cola-Soda im Jahr 1885 als gesüßtes kohlensäurehaltiges Getränk auf Kokainbasis eingeführt wurde, galten laut River Oaks Treatment Center sowohl Kokain als auch Kohlensäure als gesundheitsfördernd. Kokain wurde 1914 illegal und wurde 1929 von Coca-Cola abgeschafft (via National Institute on Drug Abuse). Cola kam aber noch nicht in Frage ungesund. Es hatte sogar während der gesamten Prohibition einen kleinen Heiligenschein, weil es zumindest nicht so war Alkohol.

Aus dem Erfolg von Coke Kapital schlagend, blühte die Soda-Industrie auf. Aber der Gesundheitsschein verschwand 1942, als die American Medical Association in einer Studie aus dem Jahr 2007 zuckerhaltige Erfrischungsgetränke (alle, nicht nur Cola) als zu zuckerreich bezeichnete Amerikanisches Journal für öffentliche Gesundheit hervorgehoben.

Dennoch explodierte der jährliche Sodaverbrauch zwischen 1950 und 2000, so ein Bericht in Fortschritte in der Ernährung. Ratet mal, was in dieser Zeit auch gestiegen ist? Wenn Sie die Rate der Fettleibigkeit erraten haben, liegen Sie richtig, laut einer Studie aus dem Jahr 2007, die in der veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Medizin. Gewichtszunahme ist natürlich nur eins der Nebenwirkungen von zu viel Soda trinken. Aber woher wissen Sie, ob Sie zu viel Soda trinken? Wenn dir eines der folgenden Dinge passiert, ist dies ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass du langsamer trinken solltest.



Bemerkungen:

  1. Bowdyn

    Ich kann Ihnen empfehlen, die Website zu besuchen, auf der es viele Informationen zu diesem Thema gibt.

  2. Kelile

    Der sympathische Satz

  3. Miki

    Sie irren sich nicht

  4. Burhbank

    Es ist schwer zu sagen.

  5. Osckar

    Fuuuu ...



Eine Nachricht schreiben