at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Citrus-en-Vogue-Cocktail

Citrus-en-Vogue-Cocktail


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Hier ist ein lustiges und kalorienarmes Cocktailrezept zum Ausprobieren von Perrier

Perrier's Citrus en Vogue ist eine leichte und erfrischende Tequila-Alternative zu schaumigen gefrorenen Margaritas und süßer Sangria.

Zutaten

  • 1 Unze Zitrone, in Viertel geschnitten
  • 6 Basilikumblätter
  • 1 Esslöffel Agavennektar
  • 2 Unzen Silber-Tequila
  • 3 Unzen Sprudelwasser, wie Perrier Lime Sparkling Natural Mineral Water oder Perrier Pink Grapefruit Sparkling Natural Mineral Water

Nährwerte

Portionen1

Kalorien pro Portion235

Folatäquivalent (gesamt)16µg4%


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie jedem, der zuhört, die folgende Geschichte.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück, sogar einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wenn Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe in Dosen der Marke zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für . machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem ist selten davon zu hören.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie jedem, der zuhört, die folgende Geschichte.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück, sogar einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wenn Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe in Dosen der Marke zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie jedem, der zuhört, die folgende Geschichte.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück sogar, einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wenn Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe in Dosen der Marke zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie jedem, der zuhört, die folgende Geschichte.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück sogar, einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wenn Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe der Marke in Dosen zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für . machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie die folgende Geschichte jedem, der zuhört.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück, sogar einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wo Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe der Marke in Dosen zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für . machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie die folgende Geschichte jedem, der zuhört.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück sogar, einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wenn Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe der Marke in Dosen zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für . machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie die folgende Geschichte jedem, der zuhört.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück sogar, einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wenn Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe der Marke in Dosen zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für . machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie jedem, der zuhört, die folgende Geschichte.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück sogar, einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wenn Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe in Dosen der Marke zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für . machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie jedem, der zuhört, die folgende Geschichte.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück sogar, einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wenn Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe der Marke in Dosen zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für . machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.


The Bullshot ist der salzige Cousin der Bloody Mary aus Detroit

Verleihen Sie Rinderbrühe mit diesem Cocktail-Favoriten aus der Mitte des 20.

ein Schuss Worcestershiresauce

  1. Mischen Sie einen Schuss Titos Wodka mit 4 oz. von Campbell's Rinderbrühe, einem Schuss Worcestershire, einem Spritzer Zitronensaft und wenn Sie es scharf mögen, ein paar Spritzer Ihrer Lieblingssoße. Aufsehen.
  2. Gießen Sie ein Longdrinkglas über Eis, trinken Sie und erzählen Sie die folgende Geschichte jedem, der zuhört.

Man könnte meinen, ein Cocktail mit einem so ausgezeichneten Namen wie dem Bullshot steht auf jeder Barkarte in Amerika. Es ist nicht. Viel Glück, sogar einen Barkeeper in Ihrer Nähe mit einem Vorrat an Rinderbouillon zu finden oder konsomm&eakut hinter dem Wasserhahn. Glauben Sie mir, ich habe es versucht. Aber Mitte des 20. Jahrhunderts war dieses goldene Gebräu überall, und Sie wussten, dass es von den Leuten, die es zu ihrem Lieblingsgetränk machten, cool war. Malcolm McDowell. Joan Crawford. Richard Chamberlain. Und heutzutage, wo Barkeeper und Hobby-Spirituosen gleichermaßen mit unzähligen kreativen Möglichkeiten experimentieren, um ihren nächsten Buzz zu bekommen, bietet das O.G. Bullshot kann nur für eine weitere Blütezeit vorbereitet werden.

Also, was zum Teufel ist es? Einfach ausgedrückt ist der Bullshot eine Bloody Mary, die den Tomatensaft gegen Rinderbrühe eintauscht. Laut Wächter, eine Mischung aus Wodka und Beef Consommé, die in einer warmen Thermoskanne aufbewahrt wird, war für Briten seit langem ein feuchtfröhlicher Weg, um die Winterkälte zu überwinden, aber kalt schlürfen? Eine ganz andere Geschichte.

David Wondrich schreibt für das Daily Beast und schreibt Detroits Caucus Club in den 1950er Jahren als Entstehungspunkt zu: Der Besitzer, Lester Gruber, hat eine Unterhaltung mit einem Werbemann von BBDO namens John Hurley geführt. Hurley war auf dem Konto von Campbell, und er hatte Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Rinderbrühe der Marke in Dosen zu vermarkten. Köpfe wurden zusammengesetzt und der Bullshot war geboren.

In den nächsten Jahrzehnten blieb der Cocktail en vogue&mdashMcDowell bestellte sogar berühmt einen, während er seine Presserunden für . machte Eine Uhrwerk-Orange&mdashbevor sie in den 1980er Jahren unerklärlicherweise verschwand. Seitdem hat man selten davon gehört.

Eine alte Campbells "Soup on the Rocks"-Werbung, gescannt von Ogilvy über Werbung ist in letzter Zeit als Meme aufgetaucht (Google it), und damit hat eine ganz neue Generation gelernt, dass die Leute vor nicht allzu langer Zeit nach Möglichkeiten suchten, ihren Rindfleischsaft kalt zu trinken. Wodka hinzuzufügen scheint nur der natürliche nächste Schritt zu sein.



Bemerkungen:

  1. Sihr

    Vielleicht stimme ich Ihrer Meinung zu

  2. Kifle

    Ich denke, das ist ein großartiger Satz.

  3. Zimra

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben