at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Eddie Huang über Non-Rock Star Chefs and the Pitchfork/Gawker Media

Eddie Huang über Non-Rock Star Chefs and the Pitchfork/Gawker Media


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Gestern haben wir uns mit Doug Quint von Big Gay Ice Cream über The Great GoogaMooga unterhalten und Gawkers Reaktion zum "Essen-ist-die-neue-Musik"-Stück in der Times. Als wir also den Baohaus-Koch Eddie Huang ans Telefon bekamen, dachten wir, wir würden ihn nach seiner Meinung fragen (besonders nach seiner scharfe Blog-Reaktion gestern).

Huang leitet das taiwanesische Restaurant in New York City Baohaus, bereitgestellt Günstige Häppchen auf dem Cooking Channel und arbeitet derzeit an seinen Memoiren (350 Seiten, erzählt er uns), während er mit Anthony Bourdain und zusammenfassend Mädchen Folgen (und andere kulturelle Kommentare) auf seinem Blog. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, warum Köche keine Rockstars sind, wie Gawker Recht hatte und warum wir The Great GoogaMooga trotzdem genießen sollten.

The Daily Meal: Du schienst also ziemlich angepisst von diesem Gawker-Stück.
Eddie Huang: Nur weil Sie sichtbar sind, heißt das nicht, dass Sie ausverkauft sind, bedeutet nicht, dass Sie unehrlich sind. Es gibt eine Menge Leute, die sichtbar waren, die für etwas stehen, und sie sind echt. Ich war sehr unglücklich, weil ich glaube, dass dieser Typ die Symptome mit dem wirklichen Problem verwechselt hat.

TDM: Was würden Sie sagen, ist das eigentliche Problem?
EH:
Ich denke, die Leute sind einfach zu aufgeregt, wenn ein anderes Magazin einem Restaurant Requisiten gibt und sie vergessen, warum sie sich darauf einlassen, was ihre Geschichte ist. Es besteht eine große Versuchung, sich für das neu zu verpacken, was die Leute wollen, im Gegensatz zu dem, als was Sie gekommen sind. Ich wünschte nur, die Leute bleiben bei ihren Waffen und wüssten, was ihre Stimme ist. Du musst kein verdammter Nebendarsteller sein.

TDM: Richtig, also versuche nicht, etwas zu sein, das du nicht bist.
EH:
Hier stimme ich dem Gawker-Artikel zu. Ich denke, die Leute überspringen den Hai, wenn die Leute sagen, dass Köche Rockstars sind. Lassen Sie sich von anderen sagen, dass Sie ein Rockstar sind. Sie sind auf Food Network Star. Kein Rockstar würde jemals weitermachen Food Network Star. Ich muss kein Rockstar sein und Rockstars müssen keine Köche sein, aber ich würde gerne essen und gleichzeitig gute Musik hören. Warum reicht es nicht, so zu sein, wie man ist?

TDM: Wen würden Sie dann als Rockstar-Koch bezeichnen?
EH:
Ich sage es ungern, weil er immer so nette Dinge über mich hat und ich nette Dinge über ihn sage und es scheint, als hätten wir eine Kartell-Sache, aber es ist Tony Bourdain. Ich glaube nicht einmal, dass er es selbst behaupten würde, selbst wenn Sie ihm sagen würden, dass er ein Rockstar ist. Bei mir genauso, ich mag es nicht, wenn die Leute mich Gangsta-Koch nennen, ich mag es nicht einmal, Koch genannt zu werden. Ich bin Eddie. Ich mag meinen Namen sehr.

TDM: Glaubst du also, dass es bei GoogaMooga mehr um das Essen geht als um die Köche?
EH:
GoogaMooga stellt definitiv das Essen vor die Musik. Die Musik-Acts sind gut, aber ich denke, die Leute gehen wegen des Essens. Ehrlich gesagt war ich noch nie Teil eines Festivals, das auf allen Ebenen so produziert wurde. Das Thema, die Größe, das Talent. Solange die Leute nicht bissig sind und ihre Pitchfork Media/Gawker-Hüte tragen, werden sie es genießen.

TDM: Wie meinst du?
EH:
Ich mag Pitchfork und Gawker wirklich sehr, aber sie haben diese übermenschliche Fähigkeit, alles Großartige beschissen klingen zu lassen. Darin sind sie richtig gut. Ich denke, GoogaMooga ist eines dieser Dinge, wenn Sie einfach nur gehen, essen und die Musik genießen. Ich glaube wirklich nicht, dass es etwas zu destillieren gibt, nicht wie die kulturelle Relevanz des Essens und die Zeitachse und Geschichte des Essens. Geh gut essen und höre Musik. Es ist wirklich so einfach.

Huang wird dieses Wochenende Baohaus' Brathähnchen-Bao im Great GoogaMooga servieren und er nimmt am Sonntag an einem ExtraMooga-Panel mit Patton Oswalt und Tom Colicchio teil. Nächstes Jahr will er einen Wurf zwischen Eddie Murphys McDowell's und Kenan Thompsons Good Burger.


Schau das Video: Miss Info Interviews Eddie Huang on Writing, Asian Club, and Gryffindor


Bemerkungen:

  1. Mirg

    Es ist nicht angenehm für dich?

  2. Mubei

    Es ist möglich, diese Frage unendlich zu sprechen.

  3. Harb

    Was für eine tolle Gesprächspartner :)

  4. Tegal

    Ja wirklich. Also passiert. Wir können über dieses Thema kommunizieren. Hier oder in PM.

  5. Ruadhagan

    Es ist interessant. Aufforderung, wo kann ich darüber lesen?

  6. Chesmu

    Ugh, du Bullshit!



Eine Nachricht schreiben