at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

„Freaky Fast“-Lieferung zu weit gegangen: Jimmy Johns Mitarbeiter hüpft über einen Zug

„Freaky Fast“-Lieferung zu weit gegangen: Jimmy Johns Mitarbeiter hüpft über einen Zug


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zeuge, der ein Video aufgenommen hat, das den Vorfall festhält, fragt: „Ist es das wirklich wert, ein Sandwich zu liefern?“

Ein Franchisenehmer von Jimmy John sagt, dass das Unternehmen diese Art der Liefermethode nicht duldet.

Ein Zusteller von Jimmy John in Jacksonville ging mit der „freaky Fast“-Lieferung der Kette einen Schritt zu weit und hüpfte mit seinem Fahrrad in der Hand über einen Zug, anstatt darauf zu warten, dass er vorbeifährt.

Der Vorfall wurde von einem besorgten Zuschauer auf Video festgehalten, der fragt: „Ist es das wirklich wert, ein Sandwich zu liefern?“ Berichte WJXT. Das Video zeigt den Mitarbeiter, der sich dem fahrenden Zug nähert, einsteigt und einige Meter mit ihm fährt, bevor er auf die andere Seite klettert.

Elizabeth Scott, die Besitzerin mehrerer Jimmy John-Standorte in Jacksonville, sagt: „Wir dulden diese Art der Liefermethode nicht. Wir erwarten von allen unseren Fahrern und Zustellern, dass sie alle Verkehrsgesetze und in diesem Fall die Bahnübergangsgesetze einhalten.“

Über Disziplinarmaßnahmen, die gegen den Mitarbeiter verhängt wurden, ist noch nichts bekannt.


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Wohnsitzländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Bear Watch ’14: Die Russintern! (Jetzt mit Transnistrien-Update!)

Nun, hier ist etwas, was ich noch nicht gehört hatte. Der Kreml gründete eine Organisation für ethnische Russen im Ausland, um ihre Aufenthaltsländer zugunsten des großrussischen Imperialismus zu destabilisieren. Und sie nannten es buchstäblich die Russintern. оже мой.

Andrew Stuttaford hat die Geschichte sowie einige Teile von Transnistrien und der Ukraine an der Ecke

AKTUALISIEREN: Das WSJ hat mehr über Transnistrien. (Paywall, leider.)


Schau das Video: Jimmy Johns is AMAZING!! Freaky Fast Delivery - Review


Bemerkungen:

  1. Schmuel

    Sie die talentierte Person

  2. Stillmann

    Ich stimme dieser bemerkenswerten Ankündigung zu

  3. Goltijind

    Ich denke, es ist Falschheit.

  4. Mazugor

    Es stimmt! Ich denke, es ist eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  5. Polydeuces

    Entschuldigung dafür, dass ich mich einmische ... für mich ist diese Situation bekannt. Es ist möglich zu diskutieren. Schreiben Sie hier oder in PM.

  6. Treasach

    Diene, Menschen, alle guten Taten! Frohe Weihnachten! Liebe und möge das neue Jahr erfolgreich und glücklich sein!

  7. Voodoogis

    Wunderbarerweise diese unterhaltsame Nachricht



Eine Nachricht schreiben