at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Treffen der Gilden – Ein kalifornisches Craft Beer Mash-Up

Treffen der Gilden – Ein kalifornisches Craft Beer Mash-Up


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Die Los Angeles County Brewers Guild nimmt das Goldene Fass beim Treffen der Gilden mit nach Hause (Foto: Bernie Wire auf www.friendsoflocalbeer.com)

Bierwochen und Brauergilden… diese Konzepte werden im ganzen Land allgegenwärtig, was man als dieses Wiederaufleben von Craft Beer bezeichnen könnte. Sicher, vielleicht hat die „Lexington Craft Beer Week“ nicht die Geschichte oder den Cache von beispielsweise Philly Beer Week oder Portland (PDX) Beer Week, sondern die Tatsache, dass Lexington, Kentucky eine ganze Woche dem Craft Beer gewidmet ist sagt etwas über den Zustand des Bieres in den Vereinigten Staaten aus. Die Bierwoche wird oft von lokalen Brauergilden organisiert und durchgeführt – Gruppen von Brauern, die sich zusammenschließen, um lokal gebrautes Bier zu fördern – die Bierwoche ist eine einfache Möglichkeit, Menschen für Bier zu interessieren, sich zu engagieren und aktiv zu werden. Einfach ausgedrückt sind die Konzepte Beer Week und Brewers Guild eine gute Möglichkeit, Bier zu erleichtern.

Ein Mash-up ist definiert als „etwas, das durch die Kombination von Elementen aus zwei oder mehr Quellen entsteht“. Mit dieser Definition und ihrer Anwendung auf die Konzepte der Beer Week und der Brewers Guild war das Treffen der Gilden, eine Veranstaltung, an der ich im Mohawk Bend am Sunset Boulevard in Los Angeles teilnahm, dann eine Art Bier-Mash-up. Drei Quellen für unglaubliches Bier – die San Francisco Brewers Guild, die Los Angeles County Brewers Guild und die San Diego Brewers Guild – lieferten die Elemente (fünfzehn Biere aus fünfzehn verschiedenen Brauereien innerhalb jeder Gilde), die alle an einem fantastischen Ort mit einem großartigen Menge. Das Endergebnis war ein erstaunliches Bier-Mash-up. Girl Talk wäre stolz. Hier sind die Highlights dessen, was jede Brauergilde in den Mix eingebracht hat…

Die San Francisco Brewers Guild – Von der Anchor Brewing Company bis zur Fort Point Beer Co.

Von der Brauerei, mit der alles begann, mit der Übernahme der Anchor Brewing Company durch Fritz Maytag im Jahr 1965, bis hin zu einer Brauerei, die gerade mit dem Brauen begann, verfügt die San Francisco Brewers Guild (SFBG) über ein unglaublich vielfältiges Spektrum an Brauereimitgliedern. Das Spektrum der SFBG-Brauereien war beim Treffen der Gilden gut vertreten, 15 der 19 Brauereien der Gilde schickten Bier nach LA. Bier gab es von den älteren, etablierten Brauereien in San Francisco, wie Anchor Brewing Company, 21st Amendment Brewery und Speakeasy Ales & Lagers, sowie von der nächsten Generation neuerer Start-ups wie Cellarmaker Brewing Co., Headlands Brewing Company und Bartlett-Halle. Es war also der Klassiker und der Zeitgenössische, der von den Brauereien aus San Francisco ausgestellt wurde. Eines meiner absoluten Lieblingsbiere aus der Stadt war vom Fass, das „Kalifornia Kolsch“ von Magnolia Pub & Brewery. Zwischen dem ursprünglichen Standort im historischen Haight und dem neuen „Smokestack“ -Projekt von Eigentümer Dave McLean im Stadtteil Dogpatch braut dieser Brewpub wahrscheinlich mehr Kolsch als jedes andere Bierangebot. Es ist eine köstliche Interpretation des traditionellen Stils und das Bier ist unglaublich trinkbar. Wenn Kalifornia Kolsch auf der Speisekarte steht, bestellen Sie es.

Auf der anderen Seite des Spektrums schickten Tim Sciascia und Connor Casey von der Cellarmaker Brewing Company ein Tier einer doppelten IPA, ihren extrem kühnen und hopfigen „Original Dankster“. Casey sagt: "Original Dankster ist voller saftiger Orangen-Zitrus-Aromen neben muffiger Mandarine, mit einigen Grapefruit- und Steinobstnoten." Dieses Bier von Cellarmaker ist ausgesprochen lecker. Im technologielastigen SoMa-Viertel gelegen, öffnete Cellarmaker 2013 seine Pforten und hat in den meisten Craft-Beer-Kreisen einen kometenhaften Anstieg des Bewusstseins erlebt. Tim (ein ehemaliger Brauer auf der anderen Seite der Bucht bei der Marin Brewing Company), der vielleicht am besten für Saisons und Hopfenbier bekannt ist, hat bewiesen, dass er in einer beengten, aber schönen SF-Brauerei phänomenales Bier brauen kann. Diese Charge Original Dankster war besonders auf den Punkt gebracht, und die durstige Menge im Mohawk Bend machte kurzen Prozess mit dem Fass. Beim Gildentreffen wurde dieses Bier gleich auf den zweiten Platz bei der Wahl zum „Besten Bier des Tages“ gewählt. Suchen Sie nach diesen Jungs, um mehr Bier abzufüllen und weiterhin Wellen in Kalifornien zu schlagen, einschließlich südlich von San Francisco in Los Angeles und San Diego.

Die Los Angeles County Brewers Guild – Tolles Bier, mieser Verkehr

Für diejenigen, die Los Angeles als Craft-Bier-„Ödland“ abschreiben, ist dies nicht nur jetzt eindeutig ein Fehler, sondern übersieht auch eindeutig einige phänomenale Biere aus einigen wirklich großartigen Brauereien. Die Los Angeles County Brewers Guild zählt jetzt 24 Brauereimitglieder, darunter einige bekannte Namen wie Beachwood BBQ & Brewing, Eagle Rock Brewery, El Segundo Brewing Co., Ladyface Ale Companie und Golden Road Brewing. Mit der jüngsten Zunahme des Bewusstseins für das Bier aus Los Angeles kann man mit Recht sagen, dass die Führung der Gilde einen direkten Einfluss auf den beispiellosen Zustand des Bieres in LA hatte. Offensichtlich haben die Brauereien in Los Angeles es auf ihrem „Heimatgericht“ stark gemacht.

Julian Shrago brachte ULTRAHOP 2000, ein 7,1% vol. IPA von Beachwood BBQ & Brewing mit Equinox-Hopfen. Dieses Bier war unglaublich und es besteht kein Zweifel, dass Julian wirklich Biere aller Stilrichtungen brauen kann. Seine Hopfenbiere sind genauso lecker wie die Stouts, die er im Brewpub in Long Beach serviert. Achten Sie darauf, dass er nur an den Erfolg anknüpft, den er letztes Jahr beim Great American Beer Festival erzielte und den Mid-Size Brewpub Brewer of the Year gewann.

Auch die Brauereien aus Los Angeles waren bei der Veranstaltung stark vertreten im Mohawk Bend. Einer der besten Teile des Abends war die Gelegenheit, mit den Brauern aus LA über ihre Biere zu sprechen und über den unglaublichen Aufschwung, den Los Angeles in Sachen Bier erlebt hat. Jeremy Raub von der Eagle Rock Brewery und Präsident der Los Angeles County Brewers Guild sprach darüber, wie es war, zu sehen, wie Los Angeles zu der Biergemeinde wurde, die es heute ist. Greg Bechtel von El Segundo Brewing Co. scherzte über die Benennung ihres Doppel-IPA „Wallet Dropper“ (Ein weiterer erstaunliches IPA auf der Taplist). Jesse Houck, der Braumeister bei Gold Road Brewing, sprach mit mir über den Hopfen, den Golden Road in ihrem neuen Lager im IPA-Stil „Might as Well IPL“ verwendet. Der Galaxy- und Calypso-Hopfen spielen in diesem köstlichen, hopfigen Lagerbier gut zusammen. Cyrena Nouzille sprach über Ladyfaces GABF-Pläne, einschließlich ihrer Teilnahme an What the Funk!? Festival der funky Biere. Am Ende des Abends verteidigte die Los Angeles County Brewers Guild ihr Heimatgericht und gewann die „begehrte“ goldene Fass-Trophäe, die an die beliebteste Gilde des Abends verliehen wurde. Die Veranstaltung – und der gesunde Wettbewerb zwischen den drei vorherrschenden California Brewers Guilds – unterstrichen die Rolle, die Gilden bei der Förderung und Organisation von Brauereien aus einer bestimmten Region spielen. Die Los Angeles County Brewers Guild hat mich mit vielen tollen Bieren konfrontiert und es hat mich absolut begierig gemacht, mehr herauszufinden.

Die San Diego Brewers Guild – Brauen von San Diego Style Beers

In Vorbereitung auf die San Diego Beer Week vom 7. bis 16. November brachten die Brauer der San Diego Brewers Guild einige Biere im Stil von San Diego, um sie im Mohawk Bend zu präsentieren. Die fünfzehn teilnehmenden Brauereien waren ein großartiger Querschnitt durch den Staat San Diego Beer (etwas, über das ich hier geschrieben habe). Die alte Garde (Coronado Brewing Company, Karl Strauss Brewing Company) und die neue (Saint Archer Brewery, Culture Brewing Company, Societe Brewing Company) sowie die Brauhäuser (Pizza Port Brewing Company, Monkey Paw Brewing Company) waren vertreten.

Die Liste der San Diego Biere war absolut San Diego (sprich: Hopfen). Mohawk Bend goss eine Session IPA, „Session Citra IPA“ von Culture Brewing Company. Ein Roggen-IPA, Gewinner des Goldes beim World Beer Cup in der Kategorie Roggenbier, „Habitus“ von Mike Hess Brewing. Ein fruchtiges IPA, „Grapefruit Sculpin“ von Ballast Point Brewing Company (dieses Bier liegt gleichauf mit Original Dankster auf dem zweiten Platz bei der Wahl zum besten Bier des Tages). Ein doppeltes (dreifaches?) IPA, „Green Bullet“ von Green Flashing Brewing Company. Ein schwarzes IPA, „Monkey Paw 15“ von Monkey Paw Brewing Company. Oh, und zwei IPAs – eine von der Societe Brewing Company, „The Pupil“ (Gewinner der Volksabstimmung zum „Besten Bier des Tages“) und „Triple Crown IPA“ von Mother Earth Brewing Co. Es gab kaum Zweifel, dass die Die Brauer in San Diego wollten Hopfen präsentieren, und genau das taten die verschiedenen Biere jeder Brauerei. Das Treffen der Gilden kommt als nächstes nach San Diego, wobei Toronado San Diego Gastgeber der Veranstaltung während der San Diego Beer Week (7. November – 16. November) ist.

Es besteht kein Zweifel, dass die San Diego Brewers Guild alle Register ziehen wird, um im November die „begehrte“ goldene Fass-Trophäe zu gewinnen, aber erwarten Sie, dass alle teilnehmenden Brauereien jeder der Gilden ihr Bestes, Frischestes und Köstlichstes bringen werden Bier zum Teilen unter Freunden und Braubrüdern.

Eine letzte Anmerkung zur LA Beer Week

Die LA Beer Week, die jetzt im sechsten Jahr stattfindet, entwickelt sich schnell zu einer der interessantesten und innovativsten Bierwochen des Landes. Obwohl es Bierwochen geben könnte, die mehr Craft-Beer-Fans begeistern, hat die LA Beer Week nicht enttäuscht. Dies ist ein Beweis für die großartigen Brauereien (insbesondere die kürzlich hinzugekommenen) in Los Angeles County, die erstaunlichen Leute, die das Bier brauen, die zunehmend aufgeschlossene und empfängliche Bierkonsumentengemeinde und die Qualität und Art des Bieres, das aus Los Angeles kommt . Halte Ausschau nach größeren und besseren Dingen im siebten Jahr.

Mike V. Sardina ist nicht nur Mitarbeiter von The New School Beer, sondern auch Assistant Executive Officer der Societe Brewing Company. Sie finden ihn bei @SocieteMike auf Twitter.

Der Post Meeting of the Guilds – A California Craft Beer Mash-Up erschien zuerst auf New School Beer.


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Jedes Jahr während der Craft Brewers Conference & Brew Expo America bittet die Brewers Association lokale Brauer aus dem präsentierenden Staat, an einem Bier zusammenzuarbeiten, das als offizielles Symposiumsbier dienen soll. Für die diesjährige Konferenz haben Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee und Partner das Symposium Ale 2019 ins Leben gerufen, ein Red Brut IPA, das von der Sleeping Giant Brewing Company in Denver gebraut wird.

„Brut IPA ist ein neuer und aufregender Stil, und unser Conference Beer Committee dachte, es würde gut passen und eine Chance zum Experimentieren sein“, sagte Steve Kurowski von der Colorado Brewers Guild. „Wir haben sechs Testchargen gebraut, bevor wir uns auf das Rezept festgelegt haben, das den 14.000 Teilnehmern der Konferenz vom 8. bis 11. April zur Verfügung stehen wird.“

Die Getreiderechnung wurde aus einer Kombination von Malzen entwickelt, darunter Pilsner Malze von Proximity Malting und Root Shoot Malting, zweireihige Gerste von Brewers Supply Group, Flockenreis von Briess und doppelt gerösteten Kristallmalzen von Country Malt Group.

Mit dem Fokus auf diesen aufkommenden Stil wollten die Mitarbeiter eine hopfigere Präsentation bieten und den Hopfen zum Superstar dieses Bieres machen. Insgesamt wurden vier Pfund Hopfen pro Barrel verwendet, wobei die Hopsteiner-Sorten X09326, X07270 und X06277 gemischt wurden.

Um die Aromen des Hopfens zu ergänzen, wurde dieser Red Brut IPA mit WLP820 Champagnerhefe von White Labs fermentiert. Das ausgewogene Esterprofil, kombiniert mit dem massiven Frucht- und Zitruscharakter des Hopfens, ergibt ein dynamisches Endprodukt.

Das Symposium Ale 2019 (7% Vol.) ist ein hell gefiltertes rostiges Rot-Orange mit dunklem Kupferton, einem Porzellankopf und dem Aussehen eines robusten IPA. Das fertige Produkt liefert eine herrliche Menge an roten Beeren, Mandarine und fermentierter Ananas. Es ist trocken mit einer leichten Alkoholhitze, die durch eine leichte Restbittere ausgeglichen wird.

Um dieses Bier zu verpacken, wandte sich die Colorado Brewers Guild an die Community-Partner Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS und den Illustrator Shaw Nielsen.

Das Symposium Ale 2019 wird in 16-Unzen-Dosen bei Sleeping Giant, der größten Vertragsbrauerei im Westen der USA, abgefüllt und in eine neue abreißbare Plastikhülle eingewickelt, die es der Dose ermöglicht, in den Recyclingstrom zu gelangen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Aluminium und schaffen ein Andenken an das Trinkerlebnis. Die Inspiration zur Verwendung dieser neuen abreißbaren Plastikhülle kam von mehreren Quellen, darunter dem Technical and Education Committee der Colorado Brewers Guild.

In Fortsetzung des Themas der Colorado Craft Beer Week 2019 wurde Nielsens Bildsprache von „Craft Beer – It’s in Our Nature“ von Cultivator und CanSource verwendet, um das perfekte Dosen-Kunstwerk zu schaffen.

„In Colorado liegt Craft Beer in unserer Natur. Brauer kümmern sich um ihre Nachbarn, Gemeinden und die Umwelt. Wir hoffen, dass diese Form der Etikettierung mit Abziehhülse die Diskussion darüber vorantreibt, wie Brauer weiterhin umweltbewusster sein können“, so Kurowski.

Alle Craft Brewers Conference & Brew Expo America erhalten eine Dose Symposium Ale in ihrer Willkommenstasche.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Lieferanten, die 100 % der Zutaten, Verpackungsmaterialien und Kunstwerke gespendet haben, um all dies zu ermöglichen: Ball Canning, BSG und Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs und Shaw Nielsen Illustration.

14.000 Dosen dieses Bieres wurden dem Brauerverband gespendet.

“Die Brewers Association ist der Colorado Brewers Guild und ihren Mitgliedern sehr dankbar für die Unterstützung, die harte Arbeit und die großzügigen Beiträge“, sagte Nancy Johnson, Senior Vice President of Meeting and Events bei der Brewers Association. “Die Teilnehmer erwarten und schätzen das Symposium Ale jedes Jahr.“


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Jedes Jahr während der Craft Brewers Conference & Brew Expo America bittet die Brewers Association lokale Brauer aus dem präsentierenden Staat, an einem Bier zusammenzuarbeiten, das als offizielles Symposiumsbier dienen soll. Für die diesjährige Konferenz haben Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee und Partner das Symposium Ale 2019 ins Leben gerufen, ein Red Brut IPA, das von der Sleeping Giant Brewing Company in Denver gebraut wird.

„Brut IPA ist ein neuer und aufregender Stil, und unser Conference Beer Committee dachte, es würde gut passen und eine Chance zum Experimentieren sein“, sagte Steve Kurowski von der Colorado Brewers Guild. „Wir haben sechs Testchargen gebraut, bevor wir uns auf das Rezept festgelegt haben, das den 14.000 Teilnehmern der Konferenz vom 8. bis 11. April zur Verfügung stehen wird.“

Die Getreiderechnung wurde aus einer Kombination von Malzen entwickelt, darunter Pilsner Malze von Proximity Malting und Root Shoot Malting, zweireihige Gerste von Brewers Supply Group, Flockenreis von Briess und doppelt gerösteten Kristallmalzen von Country Malt Group.

Mit dem Fokus auf diesen aufkommenden Stil wollten die Mitarbeiter eine hopfigere Präsentation bieten und den Hopfen zum Superstar dieses Bieres machen. Insgesamt wurden vier Pfund Hopfen pro Barrel verwendet, wobei die Hopsteiner-Sorten X09326, X07270 und X06277 gemischt wurden.

Um die Aromen des Hopfens zu ergänzen, wurde dieser Red Brut IPA mit WLP820 Champagnerhefe von White Labs fermentiert. Das ausgewogene Esterprofil, kombiniert mit dem massiven Frucht- und Zitruscharakter des Hopfens, ergibt ein dynamisches Endprodukt.

Das Symposium Ale 2019 (7% Vol.) ist ein hell gefiltertes rostiges Rot-Orange mit dunklem Kupferton, einem Porzellankopf und dem Aussehen eines robusten IPA. Das fertige Produkt liefert eine herrliche Menge an roten Beeren, Mandarine und fermentierter Ananas. Es ist trocken mit einer leichten Alkoholhitze, die durch eine leichte Restbittere ausgeglichen wird.

Um dieses Bier zu verpacken, wandte sich die Colorado Brewers Guild an die Community-Partner Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS und den Illustrator Shaw Nielsen.

Das Symposium Ale 2019 wird in 16-Unzen-Dosen bei Sleeping Giant, der größten Vertragsbrauerei im Westen der USA, abgefüllt und in eine neue abreißbare Plastikhülle eingewickelt, die es der Dose ermöglicht, in den Recyclingstrom zu gelangen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Aluminium und schaffen ein Andenken an das Trinkerlebnis. Die Inspiration zur Verwendung dieser neuen abreißbaren Kunststoffhülle kam von mehreren Quellen, darunter dem Technical and Education Committee der Colorado Brewers Guild.

In Fortsetzung des Themas der Colorado Craft Beer Week 2019 wurde Nielsens Bildsprache von „Craft Beer – It’s in Our Nature“ von Cultivator und CanSource verwendet, um das perfekte Dosen-Kunstwerk zu schaffen.

„In Colorado liegt Craft Beer in unserer Natur. Brauer kümmern sich um ihre Nachbarn, Gemeinden und die Umwelt. Wir hoffen, dass diese Form der Etikettierung mit Abziehhülse die Diskussion darüber vorantreibt, wie Brauer weiterhin umweltbewusster sein können“, so Kurowski.

Alle Craft Brewers Conference & Brew Expo America erhalten eine Dose Symposium Ale in ihrer Willkommenstasche.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Lieferanten, die 100 % der Zutaten, Verpackungsmaterialien und Kunstwerke gespendet haben, um all dies zu ermöglichen: Ball Canning, BSG und Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs und Shaw Nielsen Illustration.

14.000 Dosen dieses Bieres wurden dem Brauerverband gespendet.

“Die Brewers Association ist der Colorado Brewers Guild und ihren Mitgliedern sehr dankbar für die Unterstützung, die harte Arbeit und die großzügigen Beiträge“, sagte Nancy Johnson, Senior Vice President of Meeting and Events bei der Brewers Association. “Die Teilnehmer erwarten und schätzen das Symposium Ale jedes Jahr.“


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Jedes Jahr während der Craft Brewers Conference & Brew Expo America bittet die Brewers Association lokale Brauer aus dem präsentierenden Staat, an einem Bier zusammenzuarbeiten, das als offizielles Symposiumsbier dienen soll. Für die diesjährige Konferenz haben Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee und Partner das Symposium Ale 2019 ins Leben gerufen, ein Red Brut IPA, das von der Sleeping Giant Brewing Company in Denver gebraut wird.

„Brut IPA ist ein neuer und aufregender Stil, und unser Conference Beer Committee dachte, es würde gut passen und eine Chance zum Experimentieren“, sagte Steve Kurowski von der Colorado Brewers Guild. „Wir haben sechs Testchargen gebraut, bevor wir uns auf das Rezept festgelegt haben, das den 14.000 Teilnehmern der Konferenz vom 8. bis 11. April zur Verfügung stehen wird.“

Die Getreiderechnung wurde aus einer Kombination von Malzen entwickelt, darunter Pilsner Malze von Proximity Malting und Root Shoot Malting, zweireihige Gerste von Brewers Supply Group, Flockenreis von Briess und doppelt gerösteten Kristallmalzen von Country Malt Group.

Mit dem Fokus auf diesen aufkommenden Stil wollten die Mitarbeiter eine hopfigere Präsentation bieten und den Hopfen zum Superstar dieses Bieres machen. Insgesamt wurden vier Pfund Hopfen pro Barrel verwendet, wobei die Hopsteiner-Sorten X09326, X07270 und X06277 gemischt wurden.

Um die Aromen des Hopfens zu ergänzen, wurde dieser Red Brut IPA mit WLP820 Champagnerhefe von White Labs fermentiert. Das ausgewogene Esterprofil, kombiniert mit dem massiven Frucht- und Zitruscharakter des Hopfens, ergibt ein dynamisches Endprodukt.

Das Symposium Ale 2019 (7% Vol.) ist ein hell gefiltertes rostiges Rot-Orange mit dunklem Kupferton, einem Porzellankopf und dem Aussehen eines robusten IPA. Das fertige Produkt liefert eine herrliche Menge an roten Beeren, Mandarine und fermentierter Ananas. Es ist trocken mit einer leichten Alkoholhitze, die durch eine leichte Restbittere ausgeglichen wird.

Um dieses Bier zu verpacken, wandte sich die Colorado Brewers Guild an die Community-Partner Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS und den Illustrator Shaw Nielsen.

Das Symposium Ale 2019 wird in 16-Unzen-Dosen bei Sleeping Giant, der größten Vertragsbrauerei im Westen der USA, abgefüllt und in eine neue abreißbare Plastikhülle eingewickelt, die es der Dose ermöglicht, in den Recyclingstrom zu gelangen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Aluminium und schaffen ein Andenken an das Trinkerlebnis. Die Inspiration zur Verwendung dieser neuen abreißbaren Plastikhülle kam von mehreren Quellen, darunter dem Technical and Education Committee der Colorado Brewers Guild.

In Fortsetzung des Themas der Colorado Craft Beer Week 2019 wurde Nielsens Bildsprache von „Craft Beer – It’s in Our Nature“ von Cultivator und CanSource verwendet, um das perfekte Dosen-Kunstwerk zu schaffen.

„In Colorado liegt Craft Beer in unserer Natur. Brauer kümmern sich um ihre Nachbarn, Gemeinden und die Umwelt. Wir hoffen, dass diese Form der Etikettierung mit Abziehhülse die Diskussion darüber vorantreibt, wie Brauer weiterhin umweltbewusster sein können“, so Kurowski.

Alle Craft Brewers Conference & Brew Expo America erhalten eine Dose Symposium Ale in ihrer Willkommenstasche.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Lieferanten, die 100 % der Zutaten, Verpackungsmaterialien und Kunstwerke gespendet haben, um all dies zu ermöglichen: Ball Canning, BSG und Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs und Shaw Nielsen Illustration.

14.000 Dosen dieses Bieres wurden dem Brauerverband gespendet.

“Die Brewers Association ist der Colorado Brewers Guild und ihren Mitgliedern sehr dankbar für die Unterstützung, die harte Arbeit und die großzügigen Beiträge“, sagte Nancy Johnson, Senior Vice President of Meeting and Events bei der Brewers Association. “Die Teilnehmer erwarten und schätzen das Symposium Ale jedes Jahr.“


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Jedes Jahr während der Craft Brewers Conference & Brew Expo America bittet die Brewers Association lokale Brauer aus dem präsentierenden Staat, an einem Bier zusammenzuarbeiten, das als offizielles Symposiumsbier dienen soll. Für die diesjährige Konferenz haben Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee und Partner das Symposium Ale 2019 ins Leben gerufen, ein Red Brut IPA, das von der Sleeping Giant Brewing Company in Denver gebraut wird.

„Brut IPA ist ein neuer und aufregender Stil, und unser Conference Beer Committee dachte, es würde gut passen und eine Chance zum Experimentieren“, sagte Steve Kurowski von der Colorado Brewers Guild. „Wir haben sechs Testchargen gebraut, bevor wir uns auf das Rezept festgelegt haben, das den 14.000 Teilnehmern der Konferenz vom 8. bis 11. April zur Verfügung stehen wird.“

Die Getreiderechnung wurde aus einer Kombination von Malzen entwickelt, darunter Pilsner Malze von Proximity Malting und Root Shoot Malting, zweireihige Gerste von Brewers Supply Group, Flockenreis von Briess und doppelt gerösteten Kristallmalzen von Country Malt Group.

Mit dem Fokus auf diesen aufkommenden Stil wollten die Mitarbeiter eine hopfigere Präsentation bieten, die den Hopfen zum Superstar dieses Bieres macht. Insgesamt wurden vier Pfund Hopfen pro Barrel verwendet, wobei die Hopsteiner-Sorten X09326, X07270 und X06277 gemischt wurden.

Um die Aromen des Hopfens zu ergänzen, wurde dieser Red Brut IPA mit WLP820 Champagnerhefe von White Labs fermentiert. Das ausgewogene Esterprofil, kombiniert mit dem massiven Frucht- und Zitruscharakter des Hopfens, ergibt ein dynamisches Endprodukt.

Das Symposium Ale 2019 (7% Vol.) ist ein hell gefiltertes rostiges Rot-Orange mit dunklem Kupferton, einem Porzellankopf und dem Aussehen eines robusten IPA. Das fertige Produkt liefert eine herrliche Menge an roten Beeren, Mandarine und fermentierter Ananas. Es ist trocken mit einer leichten Alkoholhitze, die durch eine leichte Restbittere ausgeglichen wird.

Um dieses Bier zu verpacken, wandte sich die Colorado Brewers Guild an die Community-Partner Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS und den Illustrator Shaw Nielsen.

Das Symposium Ale 2019 wird in 16-Unzen-Dosen bei Sleeping Giant, der größten Vertragsbrauerei im Westen der USA, abgefüllt und in eine neue abreißbare Plastikhülle eingewickelt, die es der Dose ermöglicht, in den Recyclingstrom zu gelangen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Aluminium und schaffen ein Andenken an das Trinkerlebnis. Die Inspiration zur Verwendung dieser neuen abreißbaren Kunststoffhülle kam von mehreren Quellen, darunter dem Technical and Education Committee der Colorado Brewers Guild.

In Fortsetzung des Themas der Colorado Craft Beer Week 2019 wurde Nielsens Bildsprache von „Craft Beer – It’s in Our Nature“ von Cultivator und CanSource verwendet, um das perfekte Dosen-Kunstwerk zu schaffen.

„In Colorado liegt Craft Beer in unserer Natur. Brauer kümmern sich um ihre Nachbarn, Gemeinden und die Umwelt. Wir hoffen, dass diese Form der Etikettierung mit Abziehhülse die Diskussion darüber vorantreibt, wie Brauer weiterhin umweltbewusster sein können“, so Kurowski.

Alle Craft Brewers Conference & Brew Expo America erhalten eine Dose Symposium Ale in ihrer Willkommenstasche.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Lieferanten, die 100 % der Zutaten, Verpackungsmaterialien und Kunstwerke gespendet haben, um all dies zu ermöglichen: Ball Canning, BSG und Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs und Shaw Nielsen Illustration.

14.000 Dosen dieses Bieres wurden dem Brauerverband gespendet.

“Die Brewers Association ist der Colorado Brewers Guild und ihren Mitgliedern sehr dankbar für die Unterstützung, die harte Arbeit und die großzügigen Beiträge“, sagte Nancy Johnson, Senior Vice President of Meeting and Events bei der Brewers Association. “Die Teilnehmer erwarten und schätzen das Symposium Ale jedes Jahr.“


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Jedes Jahr während der Craft Brewers Conference & Brew Expo America bittet die Brewers Association lokale Brauer aus dem präsentierenden Staat, an einem Bier zusammenzuarbeiten, das als offizielles Symposiumsbier dienen soll. Für die diesjährige Konferenz haben Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee und Partner das Symposium Ale 2019 ins Leben gerufen, ein Red Brut IPA, das von der Sleeping Giant Brewing Company in Denver gebraut wird.

„Brut IPA ist ein neuer und aufregender Stil, und unser Conference Beer Committee dachte, es würde gut passen und eine Chance zum Experimentieren sein“, sagte Steve Kurowski von der Colorado Brewers Guild. „Wir haben sechs Testchargen gebraut, bevor wir uns auf das Rezept festgelegt haben, das den 14.000 Teilnehmern der Konferenz vom 8. bis 11. April zur Verfügung stehen wird.“

Die Getreiderechnung wurde aus einer Kombination von Malzen entwickelt, darunter Pilsner Malze von Proximity Malting und Root Shoot Malting, zweireihige Gerste von Brewers Supply Group, Flockenreis von Briess und doppelt gerösteten Kristallmalzen von Country Malt Group.

Mit dem Fokus auf diesen aufkommenden Stil wollten die Mitarbeiter eine hopfigere Präsentation bieten, die den Hopfen zum Superstar dieses Bieres macht. Insgesamt wurden vier Pfund Hopfen pro Barrel verwendet, wobei die Hopsteiner-Sorten X09326, X07270 und X06277 gemischt wurden.

Um die Aromen des Hopfens zu ergänzen, wurde dieser Red Brut IPA mit WLP820 Champagnerhefe von White Labs fermentiert. Das ausgewogene Esterprofil, kombiniert mit dem massiven Frucht- und Zitruscharakter des Hopfens, ergibt ein dynamisches Endprodukt.

Das Symposium Ale 2019 (7% Vol.) ist ein hell gefiltertes rostiges Rot-Orange mit dunklem Kupferton, einem Porzellankopf und dem Aussehen eines robusten IPA. Das fertige Produkt liefert eine herrliche Menge an roten Beeren, Mandarine und fermentierter Ananas. Es ist trocken mit einer leichten Alkoholhitze, die durch eine leichte Restbittere ausgeglichen wird.

Um dieses Bier zu verpacken, wandte sich die Colorado Brewers Guild an die Community-Partner Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS und den Illustrator Shaw Nielsen.

Das Symposium Ale 2019 wird in 16-Unzen-Dosen bei Sleeping Giant, der größten Vertragsbrauerei im Westen der USA, abgefüllt und in eine neue abreißbare Plastikhülle eingewickelt, die es der Dose ermöglicht, in den Recyclingstrom zu gelangen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Aluminium und schaffen ein Andenken an das Trinkerlebnis. Die Inspiration zur Verwendung dieser neuen abreißbaren Plastikhülle kam von mehreren Quellen, darunter dem Technical and Education Committee der Colorado Brewers Guild.

In Fortsetzung des Themas der Colorado Craft Beer Week 2019 wurde Nielsens Bildsprache von „Craft Beer – It’s in Our Nature“ von Cultivator und CanSource verwendet, um das perfekte Dosen-Kunstwerk zu schaffen.

„In Colorado liegt Craft Beer in unserer Natur. Brauer kümmern sich um ihre Nachbarn, Gemeinden und die Umwelt. Wir hoffen, dass diese Form der Etikettierung mit Abziehhülse die Diskussion darüber vorantreibt, wie Brauer weiterhin umweltbewusster sein können“, so Kurowski.

Alle Craft Brewers Conference & Brew Expo America erhalten eine Dose Symposium Ale in ihrer Willkommenstasche.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Lieferanten, die 100 % der Zutaten, Verpackungsmaterialien und Kunstwerke gespendet haben, um all dies zu ermöglichen: Ball Canning, BSG und Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs und Shaw Nielsen Illustration.

14.000 Dosen dieses Bieres wurden dem Brauerverband gespendet.

“Die Brewers Association ist der Colorado Brewers Guild und ihren Mitgliedern sehr dankbar für die Unterstützung, die harte Arbeit und die großzügigen Beiträge“, sagte Nancy Johnson, Senior Vice President of Meeting and Events bei der Brewers Association. “Die Teilnehmer erwarten und schätzen das Symposium Ale jedes Jahr.“


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Jedes Jahr während der Craft Brewers Conference & Brew Expo America bittet die Brewers Association lokale Brauer aus dem präsentierenden Staat, an einem Bier zusammenzuarbeiten, das als offizielles Symposiumsbier dienen soll. Für die diesjährige Konferenz haben Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee und Partner das Symposium Ale 2019 ins Leben gerufen, ein Red Brut IPA, das von der Sleeping Giant Brewing Company in Denver gebraut wird.

„Brut IPA ist ein neuer und aufregender Stil, und unser Conference Beer Committee dachte, es würde gut passen und eine Chance zum Experimentieren sein“, sagte Steve Kurowski von der Colorado Brewers Guild. „Wir haben sechs Testchargen gebraut, bevor wir uns auf das Rezept festgelegt haben, das den 14.000 Teilnehmern der Konferenz vom 8. bis 11. April zur Verfügung stehen wird.“

Die Getreiderechnung wurde aus einer Kombination von Malzen entwickelt, darunter Pilsner Malze von Proximity Malting und Root Shoot Malting, zweireihige Gerste von Brewers Supply Group, Flockenreis von Briess und doppelt gerösteten Kristallmalzen von Country Malt Group.

Mit dem Fokus auf diesen aufkommenden Stil wollten die Mitarbeiter eine hopfigere Präsentation bieten, die den Hopfen zum Superstar dieses Bieres macht. Insgesamt wurden vier Pfund Hopfen pro Barrel verwendet, wobei die Hopsteiner-Sorten X09326, X07270 und X06277 gemischt wurden.

To compliment the flavors of the hops, this red brut IPA was fermented with WLP820 Champagne Yeast from White Labs. The balanced ester profile, combined with the massive fruit and citrus character of the hops, provides a dynamic finished product.

The 2019 Symposium Ale (7% ABV) is a bright filtered rusted reddish-orange with a dark copper hue, a porcelain head and the appearance of a robust IPA. The finished product delivers a delightful amount of red berries, tangerine and fermented pineapple. It’s dry with a light alcohol heat balanced by light residual bitterness.

To package this beer, the Colorado Brewers Guild reached out to community partners at Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS and illustrator Shaw Nielsen.

The 2019 Symposium Ale will be canned in 16-ounce cans at Sleeping Giant, the largest contract brewery in the western United States, and wrapped in a new tearaway plastic sleeve that will allow the can to enter the recycling stream without the worry of degrading the aluminum and create a keepsake to remember the drinking experience. Inspiration to use this new tearaway plastic sleeve came from multiple sources, including the Colorado Brewers Guild’s Technical and Education Committee.

Continuing the theme from the 2019 Colorado Craft Beer Week, Nielsen’s imagery of ”Craft Beer – It’s in Our Nature” was used by Cultivator and CanSource to create the perfect can artwork.

“In Colorado, craft beer is in our nature. Brewers take care of their neighbors, communities and the environment. We are hoping that this form of labeling with a removal sleeve will push forward the conversation on how brewers can continue to be better stewards of the environment,” said Kurowski.

All Craft Brewers Conference & Brew Expo America will receive a can of Symposium Ale in their welcome bag.

The following is a list of suppliers who donated 100% of the ingredients, packaging materials and artwork to make all of this possible: Ball Canning, BSG and Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs and Shaw Nielsen Illustration.

14,000 cans of this beer was donated to the Brewers Association.

“The Brewers Association is very grateful for the support, hard work and generous contributions from the Colorado Brewers Guild and its members,” said Nancy Johnson, senior vice president of meeting and events at the Brewers Association. “Attendees anticipate and appreciate the Symposium Ale every year.”


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Each year during the Craft Brewers Conference & Brew Expo America, the Brewers Association asks local brewers from the presenting state to collaborate on a beer to serve as the official symposium beer. For this year’s conference, under the leadership of the Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee, Colorado craft breweries and partners created 2019 Symposium Ale, a red brut IPA brewed at Sleeping Giant Brewing Company in Denver.

“Brut IPA is a new and exciting style, and our Conference Beer Committee thought it would be a great fit and a chance to experiment,”said Steve Kurowski of the Colorado Brewers Guild. “We brewed six test batches before settling on the recipe that will be available to the 14,000 people attending the conference from April 8-11.”

The grain bill was developed from a combination of malts including pilsner malts from Proximity Malting and Root Shoot Malting, two-row barley from Brewers Supply Group, flaked rice from Briess, and double-roasted crystal malts from Country Malt Group.

Focusing on this emerging style, the collaborators wanted to offer a more hop forward presentation, making the hops the super star of this beer. A total of four pounds of hops per barrel were used, blending Hopsteiner varieties X09326, X07270, and X06277.

To compliment the flavors of the hops, this red brut IPA was fermented with WLP820 Champagne Yeast from White Labs. The balanced ester profile, combined with the massive fruit and citrus character of the hops, provides a dynamic finished product.

The 2019 Symposium Ale (7% ABV) is a bright filtered rusted reddish-orange with a dark copper hue, a porcelain head and the appearance of a robust IPA. The finished product delivers a delightful amount of red berries, tangerine and fermented pineapple. It’s dry with a light alcohol heat balanced by light residual bitterness.

To package this beer, the Colorado Brewers Guild reached out to community partners at Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS and illustrator Shaw Nielsen.

The 2019 Symposium Ale will be canned in 16-ounce cans at Sleeping Giant, the largest contract brewery in the western United States, and wrapped in a new tearaway plastic sleeve that will allow the can to enter the recycling stream without the worry of degrading the aluminum and create a keepsake to remember the drinking experience. Inspiration to use this new tearaway plastic sleeve came from multiple sources, including the Colorado Brewers Guild’s Technical and Education Committee.

Continuing the theme from the 2019 Colorado Craft Beer Week, Nielsen’s imagery of ”Craft Beer – It’s in Our Nature” was used by Cultivator and CanSource to create the perfect can artwork.

“In Colorado, craft beer is in our nature. Brewers take care of their neighbors, communities and the environment. We are hoping that this form of labeling with a removal sleeve will push forward the conversation on how brewers can continue to be better stewards of the environment,” said Kurowski.

All Craft Brewers Conference & Brew Expo America will receive a can of Symposium Ale in their welcome bag.

The following is a list of suppliers who donated 100% of the ingredients, packaging materials and artwork to make all of this possible: Ball Canning, BSG and Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs and Shaw Nielsen Illustration.

14,000 cans of this beer was donated to the Brewers Association.

“The Brewers Association is very grateful for the support, hard work and generous contributions from the Colorado Brewers Guild and its members,” said Nancy Johnson, senior vice president of meeting and events at the Brewers Association. “Attendees anticipate and appreciate the Symposium Ale every year.”


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Each year during the Craft Brewers Conference & Brew Expo America, the Brewers Association asks local brewers from the presenting state to collaborate on a beer to serve as the official symposium beer. For this year’s conference, under the leadership of the Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee, Colorado craft breweries and partners created 2019 Symposium Ale, a red brut IPA brewed at Sleeping Giant Brewing Company in Denver.

“Brut IPA is a new and exciting style, and our Conference Beer Committee thought it would be a great fit and a chance to experiment,”said Steve Kurowski of the Colorado Brewers Guild. “We brewed six test batches before settling on the recipe that will be available to the 14,000 people attending the conference from April 8-11.”

The grain bill was developed from a combination of malts including pilsner malts from Proximity Malting and Root Shoot Malting, two-row barley from Brewers Supply Group, flaked rice from Briess, and double-roasted crystal malts from Country Malt Group.

Focusing on this emerging style, the collaborators wanted to offer a more hop forward presentation, making the hops the super star of this beer. A total of four pounds of hops per barrel were used, blending Hopsteiner varieties X09326, X07270, and X06277.

To compliment the flavors of the hops, this red brut IPA was fermented with WLP820 Champagne Yeast from White Labs. The balanced ester profile, combined with the massive fruit and citrus character of the hops, provides a dynamic finished product.

The 2019 Symposium Ale (7% ABV) is a bright filtered rusted reddish-orange with a dark copper hue, a porcelain head and the appearance of a robust IPA. The finished product delivers a delightful amount of red berries, tangerine and fermented pineapple. It’s dry with a light alcohol heat balanced by light residual bitterness.

To package this beer, the Colorado Brewers Guild reached out to community partners at Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS and illustrator Shaw Nielsen.

The 2019 Symposium Ale will be canned in 16-ounce cans at Sleeping Giant, the largest contract brewery in the western United States, and wrapped in a new tearaway plastic sleeve that will allow the can to enter the recycling stream without the worry of degrading the aluminum and create a keepsake to remember the drinking experience. Inspiration to use this new tearaway plastic sleeve came from multiple sources, including the Colorado Brewers Guild’s Technical and Education Committee.

Continuing the theme from the 2019 Colorado Craft Beer Week, Nielsen’s imagery of ”Craft Beer – It’s in Our Nature” was used by Cultivator and CanSource to create the perfect can artwork.

“In Colorado, craft beer is in our nature. Brewers take care of their neighbors, communities and the environment. We are hoping that this form of labeling with a removal sleeve will push forward the conversation on how brewers can continue to be better stewards of the environment,” said Kurowski.

All Craft Brewers Conference & Brew Expo America will receive a can of Symposium Ale in their welcome bag.

The following is a list of suppliers who donated 100% of the ingredients, packaging materials and artwork to make all of this possible: Ball Canning, BSG and Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs and Shaw Nielsen Illustration.

14,000 cans of this beer was donated to the Brewers Association.

“The Brewers Association is very grateful for the support, hard work and generous contributions from the Colorado Brewers Guild and its members,” said Nancy Johnson, senior vice president of meeting and events at the Brewers Association. “Attendees anticipate and appreciate the Symposium Ale every year.”


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Each year during the Craft Brewers Conference & Brew Expo America, the Brewers Association asks local brewers from the presenting state to collaborate on a beer to serve as the official symposium beer. For this year’s conference, under the leadership of the Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee, Colorado craft breweries and partners created 2019 Symposium Ale, a red brut IPA brewed at Sleeping Giant Brewing Company in Denver.

“Brut IPA is a new and exciting style, and our Conference Beer Committee thought it would be a great fit and a chance to experiment,”said Steve Kurowski of the Colorado Brewers Guild. “We brewed six test batches before settling on the recipe that will be available to the 14,000 people attending the conference from April 8-11.”

The grain bill was developed from a combination of malts including pilsner malts from Proximity Malting and Root Shoot Malting, two-row barley from Brewers Supply Group, flaked rice from Briess, and double-roasted crystal malts from Country Malt Group.

Focusing on this emerging style, the collaborators wanted to offer a more hop forward presentation, making the hops the super star of this beer. A total of four pounds of hops per barrel were used, blending Hopsteiner varieties X09326, X07270, and X06277.

To compliment the flavors of the hops, this red brut IPA was fermented with WLP820 Champagne Yeast from White Labs. The balanced ester profile, combined with the massive fruit and citrus character of the hops, provides a dynamic finished product.

The 2019 Symposium Ale (7% ABV) is a bright filtered rusted reddish-orange with a dark copper hue, a porcelain head and the appearance of a robust IPA. The finished product delivers a delightful amount of red berries, tangerine and fermented pineapple. It’s dry with a light alcohol heat balanced by light residual bitterness.

To package this beer, the Colorado Brewers Guild reached out to community partners at Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS and illustrator Shaw Nielsen.

The 2019 Symposium Ale will be canned in 16-ounce cans at Sleeping Giant, the largest contract brewery in the western United States, and wrapped in a new tearaway plastic sleeve that will allow the can to enter the recycling stream without the worry of degrading the aluminum and create a keepsake to remember the drinking experience. Inspiration to use this new tearaway plastic sleeve came from multiple sources, including the Colorado Brewers Guild’s Technical and Education Committee.

Continuing the theme from the 2019 Colorado Craft Beer Week, Nielsen’s imagery of ”Craft Beer – It’s in Our Nature” was used by Cultivator and CanSource to create the perfect can artwork.

“In Colorado, craft beer is in our nature. Brewers take care of their neighbors, communities and the environment. We are hoping that this form of labeling with a removal sleeve will push forward the conversation on how brewers can continue to be better stewards of the environment,” said Kurowski.

All Craft Brewers Conference & Brew Expo America will receive a can of Symposium Ale in their welcome bag.

The following is a list of suppliers who donated 100% of the ingredients, packaging materials and artwork to make all of this possible: Ball Canning, BSG and Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs and Shaw Nielsen Illustration.

14,000 cans of this beer was donated to the Brewers Association.

“The Brewers Association is very grateful for the support, hard work and generous contributions from the Colorado Brewers Guild and its members,” said Nancy Johnson, senior vice president of meeting and events at the Brewers Association. “Attendees anticipate and appreciate the Symposium Ale every year.”


Colorado Brewers Guild Brews Symposium Ale for Craft Brewers Conference

DENVER — Each year during the Craft Brewers Conference & Brew Expo America, the Brewers Association asks local brewers from the presenting state to collaborate on a beer to serve as the official symposium beer. For this year’s conference, under the leadership of the Colorado Brewers Guild Conference Beer Committee, Colorado craft breweries and partners created 2019 Symposium Ale, a red brut IPA brewed at Sleeping Giant Brewing Company in Denver.

“Brut IPA is a new and exciting style, and our Conference Beer Committee thought it would be a great fit and a chance to experiment,”said Steve Kurowski of the Colorado Brewers Guild. “We brewed six test batches before settling on the recipe that will be available to the 14,000 people attending the conference from April 8-11.”

The grain bill was developed from a combination of malts including pilsner malts from Proximity Malting and Root Shoot Malting, two-row barley from Brewers Supply Group, flaked rice from Briess, and double-roasted crystal malts from Country Malt Group.

Focusing on this emerging style, the collaborators wanted to offer a more hop forward presentation, making the hops the super star of this beer. A total of four pounds of hops per barrel were used, blending Hopsteiner varieties X09326, X07270, and X06277.

To compliment the flavors of the hops, this red brut IPA was fermented with WLP820 Champagne Yeast from White Labs. The balanced ester profile, combined with the massive fruit and citrus character of the hops, provides a dynamic finished product.

The 2019 Symposium Ale (7% ABV) is a bright filtered rusted reddish-orange with a dark copper hue, a porcelain head and the appearance of a robust IPA. The finished product delivers a delightful amount of red berries, tangerine and fermented pineapple. It’s dry with a light alcohol heat balanced by light residual bitterness.

To package this beer, the Colorado Brewers Guild reached out to community partners at Ball Canning, Cultivator Advertising, ILS and illustrator Shaw Nielsen.

The 2019 Symposium Ale will be canned in 16-ounce cans at Sleeping Giant, the largest contract brewery in the western United States, and wrapped in a new tearaway plastic sleeve that will allow the can to enter the recycling stream without the worry of degrading the aluminum and create a keepsake to remember the drinking experience. Inspiration to use this new tearaway plastic sleeve came from multiple sources, including the Colorado Brewers Guild’s Technical and Education Committee.

Continuing the theme from the 2019 Colorado Craft Beer Week, Nielsen’s imagery of ”Craft Beer – It’s in Our Nature” was used by Cultivator and CanSource to create the perfect can artwork.

“In Colorado, craft beer is in our nature. Brewers take care of their neighbors, communities and the environment. We are hoping that this form of labeling with a removal sleeve will push forward the conversation on how brewers can continue to be better stewards of the environment,” said Kurowski.

All Craft Brewers Conference & Brew Expo America will receive a can of Symposium Ale in their welcome bag.

The following is a list of suppliers who donated 100% of the ingredients, packaging materials and artwork to make all of this possible: Ball Canning, BSG and Rahr, CanSource, Country Malt, Cultivator Advertising, Hopsteiner, ILS, Proximity Malt, Root Shoot Malting, White Labs and Shaw Nielsen Illustration.

14,000 cans of this beer was donated to the Brewers Association.

“The Brewers Association is very grateful for the support, hard work and generous contributions from the Colorado Brewers Guild and its members,” said Nancy Johnson, senior vice president of meeting and events at the Brewers Association. “Attendees anticipate and appreciate the Symposium Ale every year.”


Schau das Video: Lost in Belgium: Toer De Geuze. The Craft Beer Channel