at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Schwedische Fischsuppe (Svenska Fisksoppa)

Schwedische Fischsuppe (Svenska Fisksoppa)



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


In Salzwasser die Kartoffelwürfel kochen, bis die Gabel weich ist. Abgießen und beiseite stellen.

In einem Topf mit schwerem Boden Butter auf mittlerer Stufe erhitzen.

In Scheiben geschnittenen Lauch, gehackte Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen. Kochen, bis die Zwiebeln durchscheinend sind — ungefähr 5-6 Minuten.

Tomatenmark dazugeben und gleichmäßig verrühren.

Frische Kräuter (Estragon oder Thymian und Basilikum) hinzufügen.

Fügen Sie alle Ihre Flüssigkeiten (Brühe, Wein, Sahne und Crème fraîche) und Safran hinzu. Zum Kochen bringen.

Vom Herd nehmen und in einem Mixer glatt rühren.

Geben Sie die Mischung in Ihren Topf und bei mittlerer bis hoher Hitze.

An diesem Punkt schmecken Sie Ihre Basis ab und würzen Sie entsprechend mit Salz und Pfeffer.

Fischstücke in die Suppe geben.

Ihr Fisch sollte nur etwa 5 Minuten brauchen, um durchzugaren.

Kartoffeln hinzufügen, gründlich mischen.

Nach Geschmack ein letztes Mal würzen.

Mit frischen Kräutern und einem gesunden Klecks Aïoli servieren.


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentier- oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Krebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljaufile, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentiere oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Krebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljau-Lende, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentiere oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Flusskrebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljaufile, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentiere oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Flusskrebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljaufile, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentier- oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Krebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljau-Lende, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentier- oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Flusskrebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljau-Lende, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentiere oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Flusskrebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljau-Lende, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentier- oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Krebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljau-Lende, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentiere oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Krebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljau-Lende, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schüsseln mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Ulrika Jonsson's schwedische Fischsuppe

Füttern Sie die ganze Familie mit einem der Lieblingsrezepte von Ulrika.

Für 6 Vorbereitung: 25 Minuten Kochen: 30 Minuten

Zutaten: 30 g Butter 1 Lauch, fein geschnitten 1 Fenchelkopf, fein geschnitten 1 TL Fenchelsamen, zerdrückt 1 Karotte, in ½ cm große Würfel geschnitten 6 - 8 kleine Charlotte-Kartoffeln, geschält, in ½ cm große Würfel geschnitten 0,5 g Safran, fein gemahlen 400 g Dose geschälte Tomaten 500 - 750 ml Schalentiere oder Fischfond 100 - 200 ml Sahne 200 g Kabeljaufilet, in 2 cm große Würfel geschnitten 200 g Lachs, in 2 cm große Würfel geschnitten 150 - 200 g geschälte, rohe Riesengarnelen, entdarmt ½ - 1 TL Cayennepfeffer, je nach Geschmack Zum Garnieren: Ein paar Flusskrebsschwänze oder große Garnelen mit Schale auf (optional) Dill zum Garnieren von Ciabatta oder Sauerteigbrot, in Scheiben geschnitten und geröstet

Methode: 1. Die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden schmelzen. Lauch, geschnittenen Fenchel und Fenchelsamen zugeben. Einige Minuten braten, bis sie weich werden. 2. Karotte und Kartoffeln dazugeben und weitere 5-10 Minuten kochen. Streuen Sie den Safran in die Pfanne. Die Dose Tomaten und die Schalentiere oder Fischfond hinzufügen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Sahne dazugeben – nicht zu viel dazugeben, damit der Eintopf nicht zu blass aussieht. 3. Beim Köcheln die Kabeljau-Lende, den Lachs und die Garnelen für die letzten 3-4 Minuten der Garzeit hinzufügen. 4. Zum Schluss mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und unterrühren. 5. In großen, vorgewärmten Schalen mit einem Löffel Safran-Aioli, Flusskrebsen oder ungeschälten großen Garnelen, einem Zweig Dill und einer dünnen Scheibe geröstetem Ciabatta oder Sauerteigbrot servieren .


Schau das Video: Schwedische Fischsuppe Buntes Gemüse Lachs Shrimps. 7Hauben