at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Franzosen verkaufen Toast online, da die Butterknappheit immer schlimmer wird

Franzosen verkaufen Toast online, da die Butterknappheit immer schlimmer wird



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Es gibt nichts Besseres als Knappheit, um den Preis einer Ware in die Höhe zu treiben. Auf dem Höhepunkt der Szechuan-Sauce-Manie von McDonald's wurde eine Flasche der seltenen McNugget-Dip-Sauce bei eBay für 15.000 US-Dollar verkauft. Jetzt, da Frankreich mit einer Butterknappheit konfrontiert ist, die als die schlimmste seit dem Zweiten Weltkrieg beschrieben wurde, haben einige angehende französische Unternehmer ihren Buttertoast zu extremen Aufschlägen online zum Verkauf angeboten.

Laut The Local ging diese Woche eine Anzeige auf Le Bon Coin, einer beliebten Kleinanzeigen-Website, die einer französischen Craigslist ähnelt, viral, nachdem jemand eine kleine, leicht übertoastete Scheibe Baguette mit Butter für den satten Preis von 5 € gepostet hatte. oder fast 6 $.

„Tartine zum Verkauf mit echter halbgesalzener (Demi-Sel) bretonischer Butter, die erst vor einer Woche gekauft wurde“, heißt es in der Anzeige. „Ich betone, dass die Tartine geröstet wurde, aber ich habe gewartet, bis sie abgekühlt ist, bevor ich die Butter aufgetragen habe.“

Der Verkäufer erzählte später Reportern, dass er die Anzeige als Scherz gepostet habe, um sich über die Butterknappheit lustig zu machen, die französische Bäcker in Panik versetzt. Selbst Supermärkten geht die Butter aus, da die Kunden ihre eigenen Vorräte lagern, da die Nachrichten über den Buttermangel immer schlimmer werden.

„Kunden haben ihre Vorräte aufgestockt, insbesondere lokale Restaurantbesitzer“, sagte ein Pariser Supermarktmanager laut The Local. „Im Moment können wir das bewältigen, aber wir wurden gewarnt, mit weiteren Engpässen zu rechnen.“

Einige dieser Buttersticks könnten sogar online auflaufen. Französische Butter taucht in letzter Zeit in mehr Le Bon Coin-Anzeigen auf, und nicht jeder scheint zu scherzen. Andere Leute auf der Website haben für einzelne Butterblöcke zu Preisen zwischen 10 und 50 € geworben.

Ein Butterblock von 50 € scheint ein wahrscheinlicher Fall eines gefälschten Kleinanzeigenwitzes zu sein, aber bei 10 € ist es schwer, den Unterschied zwischen einem Internet-Meme und einem angehenden Unternehmer zu erkennen, der versucht, sich vor dem Buttermarkt zu behaupten. Wenn ein Päckchen McDonald's-Dip gegen ein Auto eingetauscht werden kann, sind 10 Euro für Butter kaum noch überteuert. Die französische Regierung sagt, sie sei optimistisch, dass die Knappheit nicht mehr lange andauern wird, also wird französische Butter mit etwas Glück nicht neben 27.000 Melonen und diesen anderen wahnsinnig teuren Lebensmitteln landen.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es irgendwie unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen liegen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie die Butter schlecht. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was die Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie tatsächlich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es irgendwie unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen liegen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie, dass die Butter schlecht wurde. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was eine Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie wirklich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es irgendwie unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen liegen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie die Butter schlecht. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was die Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie tatsächlich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es irgendwie unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen liegen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie die Butter schlecht. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was eine Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie wirklich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es in irgendeiner Weise unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie, dass die Butter schlecht wurde. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was eine Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie wirklich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es irgendwie unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen liegen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie, dass die Butter schlecht wurde. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was eine Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie wirklich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es irgendwie unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen liegen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie die Butter schlecht. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was die Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie tatsächlich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es in irgendeiner Weise unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie, dass die Butter schlecht wurde. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was die Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie tatsächlich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter im Deckel des Topfes zerdrücken und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es in irgendeiner Weise unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie die Butter schlecht. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was eine Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie wirklich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.


Der Kult des französischen Butterhüters ist real

Als Food52 im November 2015 ankündigte, dass sein kultiger französischer Butterhalter jetzt in kundenspezifischer weißer Keramik erhältlich ist, war der fast 50-Dollar-Topf innerhalb von 12 Stunden ausverkauft. Das heißeste Konzert der Stadt ist eine Schüssel, die Ihre Butter perfekt auf Raumtemperatur hält, um eine optimale Streichfähigkeit des Toasts zu gewährleisten.

Food52 verkauft jedes Jahr über 1000 von jedem Design (es gibt das weiße und die ursprüngliche, rustikale Steingutversion für 35 US-Dollar). Eine kurze Umfrage der Guten Appetit Das Personal bewies, dass es echt war. Naja, außer "Bud-on-Ice"-Chefredakteur Adam Rapoport, der antwortete: „Zimmertemperaturbutter – BOO!“ Das ist ein Geheimnis, das ich ein anderes Mal lüften werde. Alle anderen sagten: Mein Buttertopf ist Gott. Lebensmitteldirektor Carla Lalli Musik sagte: „Ich habe eine Butter-„Schale“ und ich benutze sie, um meine (ungesalzene) Butter an dreihundertfünfundsechzig verdammten Tagen im Jahr bei Raumtemperatur zu halten. Denn trotz allem, was unser furchtloser Anführer sagt, kalte Butter ist ein Rookie-Move.“ Jeder, der einen besitzt, ist davon fanatisch, als würde er seinen Favoriten verteidigen Krieg der Sterne Folge oder so. Musik fügte hinzu, dass ihre Mutter immer Butter auf Zimmertemperatur hielt, was ein weiterer üblicher Refrain unter den Mitarbeitern war.

Der weiße Butterhalter, der innerhalb von 12 Stunden ausverkauft war. Foto: Rocky Luten/Food52

So funktioniert es, egal ob Sie die Keramikschönheit oder die Option Bed, Bath und Beyond für 9,99 USD kaufen. Butter in den Deckel des Topfes zerschlagen und in eine geschlossene Schüssel geben, die etwas Wasser enthält, um den Deal zu versiegeln. Dann freuen Sie sich für den Rest Ihres wunderbaren Lebens auf perfekten Toast, gegrillten Käse und alles, was Sie sonst noch so drauf haben. wie das Netflix-Passwort eines Freundes, das nie abläuft. Beeindruckend.

Für diejenigen von Ihnen, die auf der Patrouille „Joghurt-Verfallsdatum“ sind, kann ich Ihre Besorgnis spüren. „Meine Freunde machten sich immer darüber lustig, wenn sie vorbeikamen, und sagten, es sei ‚ekelhaft‘, Butter auf der Theke zu lassen“, sagte Emma Wartzmann, Assistentin des Chefredakteurs. Aber es ist nicht eklig, wir schwören.

Es sei denn, Sie lassen das gleiche Wasser einen Monat lang drin.

„Ich wäre jetzt 20 Mal tot“ sagte Music, als ich fragte, ob es irgendwie unhygienisch sei, Butter auf dem Tresen liegen zu lassen. „Ich meine, du musst die Butter in einem vernünftigen Zeitrahmen aufbrauchen. Aber ich hatte buchstäblich noch nie die Butter schlecht. Okay, gut, vielleicht einmal…“

Dann Claire Saffitz, Senior Associate Food Editor und Biscuit Queen, mischte sich ein: „Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte, und doch besteht der Bedarf ständig. Julia Child hat einen Butterhüter verwendet, was eine Bestätigung ist, die ich brauche, um absolut sicher zu sein, dass sie wirklich großartig sind."
„Man weiß nie, wann man ein bisschen Butter mit Zimmertemperatur haben möchte“ ist ein tolles Lebensmotto, das auf einem Motivationsposter stehen sollte.