at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Bûche de Noël Rezept

Bûche de Noël Rezept



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Richtungen

Backofen auf 425 Grad vorheizen. Ein 15½ x 10½ x 1 Zoll großes Backblech (Geleerolle oder Viertelblechpfanne) mit Pergamentpapier auslegen.

In der Schüssel einer Küchenmaschine, die mit dem Schlagbesen ausgestattet ist, die ganzen Eier, das Eigelb, 1/3 Tasse Zucker und die Milch mischen und bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit etwa 6 Minuten lang schlagen, oder bis die Mischung sehr hell ist und hat sich im Volumen verdreifacht.

Das Eiweiß in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät bei mittlerer Geschwindigkeit schaumig schlagen. (Wenn Sie das Glück haben, 2 Schüsseln für Ihren Standmixer zu haben, verwenden Sie eine saubere und waschen und trocknen Sie den Schneebesen, bevor Sie ihn für das Eiweiß verwenden. Wenn nicht, kann das Eiweiß mit einem Handrührgerät oder, wenn Sie möchten, geschlagen werden ein Training, ein Schneebesen). Die restlichen 2 Esslöffel Zucker einen Esslöffel nach dem anderen hinzufügen und weiter schlagen. Wenn der Zucker eingearbeitet ist, die Geschwindigkeit auf mittelhoch erhöhen und etwa 5 Minuten lang schlagen, oder bis sich steife, aber nicht trockene Spitzen bilden.

Mit einem Gummispatel etwa die Hälfte der Volleimischung vorsichtig unter das Eiweiß heben. Wenn es fast eingearbeitet ist, falten Sie die restliche Hälfte unter und achten Sie darauf, den Teig nicht zu entleeren.

Das Mehl in ein feinmaschiges Sieb geben und durch Klopfen auf die Seite des Siebs das Mehl über den Baiser-Teig sieben. Das Mehl mit einem Gummispatel vorsichtig unter den Teig heben und darauf achten, dass der Spatel bis zum Boden der Schüssel reicht, um eine gleichmäßige Mischung zu gewährleisten.

Kratzen Sie den Teig in die vorbereitete Form und verwenden Sie einen versetzten Spatel, um ihn gleichmäßig zu verteilen. Drücken Sie nicht zu fest nach unten, oder der Druck führt dazu, dass sich der Teig entleert.

Geben Sie den Puderzucker in ein feinmaschiges Sieb und sieben Sie den Zucker gleichmäßig über die Oberfläche des Teigs, indem Sie auf die Seite des Siebs klopfen.

5 Minuten backen, oder bis der Kuchen an den Rändern gerade anfängt, braun zu werden. (Durch die kurze, heiße Backzeit behält der Kuchen seine Feuchtigkeit, was das Rollen erleichtert). Aus dem Ofen nehmen und sofort mit einem Gemüsemesser um den Innenrand der Pfanne fahren, um die Kuchenseiten zu lösen. Legen Sie ein Blatt Pergamentpapier über die Oberseite des Kuchens und drehen Sie dann ein Backblech über das Pergament. Kehren Sie den Kuchen und das Backblech sofort um und heben Sie dann das Backblech ab. Ziehen Sie das Pergamentpapier vom Kuchen ab. Vollständig abkühlen lassen.

Ein weiteres Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Legen Sie den Kuchen mit der langen Seite zu Ihnen auf eine saubere, ebene Arbeitsfläche. Den einfachen Sirup gleichmäßig über den Kuchen träufeln, dabei gerade genug verwenden, um den Kuchen anzufeuchten, aber nicht einzuweichen. Die Gebäckcreme auf die Torte geben und mit einem versetzten Spatel vorsichtig gleichmäßig auf der Torte verteilen, dabei darauf achten, dass sie bis zum Rand gleichmäßig verteilt wird. Beginnen Sie am langen Ende, das am weitesten von Ihnen entfernt ist, gleiten Sie mit den Fingern zwischen das Pergament und den Kuchen und rollen Sie den Kuchen auf sich zu, auf und über die Gebäckcreme, bis Sie eine feste lange Form oder Roulade haben.

Übertragen Sie die Roulade vorsichtig mit der Nahtseite nach unten auf das vorbereitete Backblech. Mit Plastikfolie abdecken und mindestens 4 Stunden kühl stellen, damit die Roulade fest wird.

Übertragen Sie die Roulade auf eine Servierplatte (Wenn Sie die Torte einmal dekoriert haben, ist sie schwer zu bewegen, daher am besten direkt auf der Präsentationsplatte arbeiten). Schneiden Sie mit einem gezackten Messer von beiden Enden der Rolle eine 1½ Zoll dicke Scheibe ab. Diese werden verwendet, um auf dem fertigen Protokoll „Knörner“ zu bilden.

Mit einem versetzten Spatel großzügig den gesamten Stamm bis auf etwa 1 Tasse Buttercreme einstreichen und in langen Streifen von links nach rechts verteilen. Legen Sie die 2 reservierten Scheiben oben auf den Stamm, positionieren Sie eine an jedem Ende und etwas außermittig. Bedecken Sie die Scheiben mit Buttercreme und verwenden Sie den versetzten Spatel, um die Oberseite jedes Stücks zu glätten. Ziehen Sie einen Tortenkamm durch die Buttercreme auf dem Kuchen, sodass er einer Baumrinde ähnelt. Ziehen Sie dann den Kamm an den Seiten der Scheiben hoch, so dass sie wie Knorpel an einem Baum aussehen. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Buttercreme fest werden kann.

Während die Buttercreme fest wird, setzen Sie die Pilze zusammen, indem Sie die Kappen mit einem Klecks Buttercreme auf die Stiele kleben. Legen Sie sie mit der Kappe nach unten, bis sie auf den Kuchen gelegt werden können.

Nehmen Sie den Kuchen aus dem Kühlschrank. Mit einem scharfen Messer die Schokoladenspäne vorsichtig vom Schokoladenblock schälen und über und um den Kuchen fallen lassen. Die Pilze um den Kuchen herum anrichten. Sofort servieren.


Buche de Noel

Von all den skurrilen, unerklärlichen, mit Rentieren verzierten Feiertagstraditionen da draußen könnte das Erstellen Ihres eigenen Weihnachtstagebuchs das Sahnehäubchen sein. Warum sollte jemand, der bei klarem Verstand ist, ein Dessert kreieren, das ist? angeblich wie etwas aus dem Wald geschnitten aussehen? Weil es exponentiell beeindruckender – und geradezu köstlich – sein wird als jeder Kuchen, jede Torte oder jeder Zuckerkeks auf dem Tisch. Außerdem ermutigen wir Sie nicht, irgendeine alte Bûche de Noël zu machen: Unsere aktualisierte, stromlinienförmige Version ähnelt einem schlanken Birkenzweig, geschmückt mit funghi-inspirierten Baiser. Also, wer weiß? Dies könnte Ihre neue seltsame Weihnachtstradition werden.


Buche de Noel Rezept


Buche de Noel ist eine Weihnachtsroulade (gerollter Kuchen) mit Schokoladencreme, die wie ein Weihnachtsklotz dekoriert ist. In den USA ist es auch als Yule Log bekannt. Da die Japaner es gewohnt sind, am Weihnachtstag Weihnachtskuchen zu essen, ist Buche de Noel dort eine beliebte Wahl für Weihnachtskuchen.

Die Torte Buche de Noel stammt aus einer alten europäischen Tradition, bei der zur Wintersonnenwende ein riesiges Holzscheit verbrannt wird, um das Jahr zu beenden und Glück zu bringen, und später in der Weihnachtszeit, um Weihnachten zu feiern. Es ist ein wenig unklar, wann genau die Leute angefangen haben, Kuchen zu backen, anstatt riesige Holzscheite zu verbrennen, aber es scheint damit zu tun zu haben, dass Häuser und Kamine kleiner werden. Der französische Name und die Verwendung von dünn gerolltem Biskuitkuchen weisen auf das Frankreich des 19. Jahrhunderts hin. Auf jeden Fall haben die Leute irgendwann damit begonnen, ihre hölzernen Weihnachtsstämme durch leckere Kuchen zu ersetzen, und jetzt kann jeder sie genießen!

Ob der Kuchen religiös ist oder eine Feier zu einer Jahreszeit ist, spielt für die meisten Japaner keine Rolle, da die meisten von ihnen keine Christen sind. Sie feiern mehr kommerzielle Aspekte von Weihnachten, wie Essen und Geschenke. Als Weihnachten in Japan populär wurde, wurde der Weihnachtskuchen eine große Sache. Es gibt so viele Arten von Kuchen zur Auswahl, und das ist eine wichtige Sache für die Leute jedes Jahr. Es ist auch eine große Saison für alle Einzelhandelsgeschäfte. Konditoreien natürlich, aber Kaufhäuser, Supermärkte und sogar Convenience-Stores schließen sich dem Verkaufswettbewerb an. Sie machen alle möglichen schönen und leckeren Kuchen, und einige sind wirklich übertrieben (auch die Preise)!

Buche de Noel mag im Vergleich zu einigen der wilderen japanischen Weihnachtskuchen einfach aussehen. Es sieht doch aus wie ein Protokoll. Es ist jedoch Schokoladenbiskuitkuchen mit leckerer Schokoladenbuttercreme – was’ nicht zu mögen? Die Dekoration kann einfach sein, wie der Kuchen, den wir gemacht haben. Hier haben wir Baiser-Pilze, Kakaopulver und Puderzucker zum Dekorieren hinzugefügt. Sie können auch Schokoladenspäne, Früchte oder einen Marzipan-Weihnachtsmann verwenden. Es gibt kein richtig oder falsch. Sie können nicht versäumen, diesen Kuchen zu dekorieren!

Hinweis: Bereiten Sie Ganache vor, damit sie kühl und fest werden kann, am besten einen Tag vorher.


Bûche de Noël (Yule Log Cake)

Der Bûche de Noël Kuchen ist eine französische Weihnachtstradition, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Der Kuchen stellt das Weihnachtsprotokoll dar, das Familien ab Heiligabend verbrennen würden. Das Verbrennen des Weihnachtsbaumstamms symbolisierte das kommende neue Jahr und würde der Familie viel Glück bringen. Obwohl niemand genau weiß, wie das Weihnachtsprotokoll in einen Kuchen verwandelt wurde, sind sich alle einig, dass es eine köstliche Tradition ist, die wir nie beenden möchten.

Lassen Sie sich von diesem gerollten Kuchen nicht einschüchtern, aber nehmen Sie sich Zeit! Es wird sich so falsch anfühlen, einen warmen Kuchen in ein Handtuch zu rollen, aber es ist einfacher, als Sie sich vorstellen können. Ein Tipp ist, sicherzustellen, dass Sie Ihren Kuchen nicht zu lange backen. Ein überbackener Kuchen wird trocken und knackt, wenn er rollt. Da es ein dünner Kuchen ist, backt er schnell, also behalte ihn im Auge! Ein weiterer Tipp ist, den Kuchen zu rollen, solange er noch warm ist. Nur ein paar Minuten abkühlen lassen und dann auf das Küchentuch stürzen. Warme Kuchen sind biegsamer und brechen weniger leicht. Das Handtuch schützt Ihre Hände beim Rollen! Während dieser ersten Rolle können Sie das Handtuch in den Kuchen rollen und dies wird Ihnen helfen, eine engere Rolle zu bekommen. Während der zweiten Rolle, wenn der Zuckerguss auf dem Kuchen ist, sollten Sie natürlich nicht!

Möchten Sie Ihrem Schokoladenkuchen eine lustige Wendung geben? Machen Sie unseren Buckeye Roll Cake. Die Erdnussbutterfüllung ist Wahnsinnig

Anmerkung der Redaktion: Die Einführung zu diesem Rezept wurde am 19. November 2020 aktualisiert, um weitere Informationen über das Gericht aufzunehmen.


Bewertungen

Ich habe es genossen, diesen Kuchen zu backen. Ich fand den Kuchen selbst etwas dünn, aber die Füllung und die Ganache auf der Oberseite des Kuchens waren unglaublich. Meine Kinder haben es genossen, diesen Kuchen zu backen und zu essen. Wir haben das Marzipan hausgemacht und so viel gemacht, dass wir einige Pilze gemacht haben und dann Marzipan für einige Blätter grün und für einige Käfer braun gefärbt haben. Meine Kinder haben diesen Kuchen so geliebt, dass sie wollen, dass er eine neue Familientradition wird.

Ich dachte, der Kuchenteil hat gut funktioniert, außer dass es viel Teig für die erwähnte Pfanne schien. Ich benutzte eine 10 1/2 x 13 1/2 Zoll Blechpfanne und sie wurde gebacken, um die Pfanne zu füllen. Der Kuchen war köstlich, genauso wie der Ganache-Zuckerguss. Ich entschied mich, es mit Schlagsahne zu füllen, um es einfacher zu machen, und es war alles köstlich. Ich habe sowohl die Ganache als auch die Schlagsahne mit Pfefferminzextrakt gewürzt, was sehr lecker war.

Das ist so gut geworden, aber es ist viel Arbeit.

Würde mich über Ratschläge freuen, bevor ich diesen Kuchen backe. Kann ich den Kuchen mit der Füllung einfrieren, bis ich bereit bin, ihn zu dekorieren? Logic sagt mir, dass ich es könnte, aber ich musste von erfahreneren Bäckern hören. Ich habe es mit drei Gabeln bewertet, weil ich diese Füllung schon mehrmals gemacht habe und sie geliebt habe.

Für "A cook from Iowa": Ja, man kann Eiweiß zu lange schlagen! Eine Möglichkeit, die Steifheit zu testen: Legen Sie vorsichtig ein ganzes Ei auf das geschlagene Eiweiß, wenn das Ei an Ort und Stelle bleibt – es sinkt nicht ein – das Eiweiß ist steif genug. Sie können dies als Kontrolle tun, nachdem Sie den Schläger angehoben haben, um zu sehen, ob das Weiß, das Sie anheben, in einer Spitze bleibt. Das Weiß wird glänzend. Warum nicht ein anderes Rezept für Genoise ausprobieren? Es gibt eine gute, mit sehr klarer Erklärung, in Vol. 1 der Meisterung der französischen Kochkunst von Julia Child et al.

Wie einige andere, die auf dieses Rezept antworten, schlage ich vor, den Kuchen leicht mit Zuckersirup (würzigem Alkohol zugesetzt, wenn gewünscht) zu bestreichen, bevor Sie die Füllung aufsetzen. (Einfach nach Anweisungen googeln.) Die verschiedenen französischsprachigen Rezepte, die ich habe, tun dies. Es macht einen Unterschied im Endprodukt. Ein einfaches französisches Buche de Noel ist sehr hübsch und schmeckt sehr gut, aber es ist nicht das aufregende Dessert, das sich manche wünschen.

Ich dachte, der Kuchen war klebrig und trocken. Ich mochte die Art, wie es aufging, aber nicht die Textur. Hat es etwas damit zu tun, Eiweiß und Eigelb zusammen zu schlagen? Lieber getrennt? Kann man Eiweiß zu lange schlagen?

Ich habe alle Bewertungen gelesen und beschlossen, das Kuchenrezept nicht zu verwenden, sondern die Füllung und den Zuckerguss zu behalten. Das Frosting war gut. Die Füllung war zu süß und wurde sehr flüssig, sobald sie Zimmertemperatur hatte.

Dieser Kuchen hat etwas Arbeit gekostet, aber ich habe den Rat eines anderen Rezensenten befolgt und es in Etappen gemacht: Füllen an einem Tag, Kuchen an einem anderen Tag, Zuckerguss und Montage am nächsten. Die Füllung schien beim Kochen auf dem Herd klumpig zu sein, war aber beim Mischen mit dem Marzipan seidig glatt - es war köstlich, aber ich werde beim nächsten Mal vielleicht weniger Mehl hinzufügen. Der Kuchen war gut, klebte aber etwas am Wachspapier, obwohl er gefettet war - vielleicht funktioniert Pergament besser. Ich erhöhe das Rezept um 1/3, um meine größere Jellyroll-Pfanne unterzubringen. Ich habe den Kuchen in dem mit Puderzucker überzogenen Handtuch gerollt und 1 Tag im Kühlschrank aufbewahrt. Es hat sich als gut herausgestellt und war leicht nachzurollen, sobald die Füllung an Ort und Stelle war. Die Ganache war köstlich. Ich habe Puderzucker für "snow" verwendet, nachdem ich den Kuchen gefrostet und die mit Kakao bestreuten Pilze an Ort und Stelle gesetzt hatte.

Von der Torte war ich enttäuscht. Es trennte sich beim Mischen und verwandelte sich beim Backen in ein eiiges Durcheinander. Die Füllung und der Schokoladenüberzug waren köstlich. Wir hatten überschüssiges Schokoladenglasur und verwendeten es als Eisbecher (vorher erhitzt). War göttlich.

Viel zu viel Arbeit und nicht sehr lecker. Hat Spaß gemacht zu dekorieren, aber das war es auch schon. Ich hatte eine Party und nur 2 Leute haben es gegessen, den Rest habe ich letztendlich weggeworfen. Nach all der harten Arbeit! Ich hoffe, eines Tages ein besseres Rezept zu finden. Die Füllung war schrecklich, der Kuchen war langweilig und der Zuckerguss war nichts Besonderes.

Mein 17-jähriger Sohn hat gerade diese Buche de Noel für seine Französischklasse an der High School gemacht. Der Lehrer konnte nicht glauben, dass er es selbst gemacht hatte. Zu sagen, dass es ein Hit war, war eine Untertreibung! Wir hatten keine 10X11-Pfanne – er benutzte eine 15X11-Pfanne und saß mit einem Taschenrechner, um die Zutaten proportional zu erhöhen.

OK, zum Lachen, wenn sich jemand durch die Herstellung dieses komplizierteren Rezepts eingeschüchtert fühlt, kann es ermutigend sein, die Ergebnisse eines anderen zu sehen. Schlimmer als das Bild im Wiki-How-Link unten können Sie sicherlich nicht machen. Viel Spaß beim Kochen! http://www.wikihow.com/Make-a-Chocolate-Yule-Log

Ich mache dieses Rezept seit einigen Jahren und plane, dieses Jahr wieder eines zu machen. Ich hatte noch nie Probleme mit trockenem Kuchen, aber diesmal probiere ich den Joy of Cooking Genoise Kuchen mit einfachem Sirup, um den Unterschied zu sehen. Die Marzipan-Pilze sind eine tolle Möglichkeit, die ganze Familie einzubeziehen. Auf der Torte des letzten Jahres saß sogar ein Marzipanfrosch. Eine Sache, die ich getan habe, um den Prozess gesund zu halten, ist, diesen Kuchen im Laufe einiger Tage zu backen. Zuerst mache ich an einem Tag den Kuchen, am nächsten die Füllung. Am dritten Tag mache ich das Frosting. Während das Frosting abkühlt, rolle ich den Kuchen mit Füllung ein und froste das Ganze zum Schluss. Das Dekorieren ist sozusagen das i-Tüpfelchen, und das machen wir, wenn alle da sind und beim Garnieren helfen können. Ich habe festgestellt, dass die mehrtägige Methode wirklich hilft, diesen Kuchen überschaubar zu halten.

Ich habe dieses Rezept letztes Jahr auch verwendet und es ist super geworden. Mein Mann sagte, es sei besser als die Bäckerei! Frage: Hat jemand Glück gehabt, dieses Buche de Noel herzustellen und einzufrieren? Meine Mutter hat das früher für unsere Schullehrer gemacht (und wir waren 5 Kinder!) und ich setze die Tradition mit meinen Kindern fort. Ich mache das Buche für die Lehrerin meines Sohnes und plane, es ihr am letzten Schultag zu geben. Kann sie es einfrieren, um es ihrer Familie zu Weihnachten zu servieren? Irgendwelche Ideen? Vielen Dank!!

Dies war mein erster Versuch, ein Buche für Weihnachten zu machen. Aus Zeitgründen habe ich nur den Kuchenteil des Rezepts gemacht. (Ich habe eine vorgefertigte Glasur für die Füllung und die Außenseite verwendet) Ich habe eine 18x12-Pfanne anstelle der kleineren aufgeführten verwendet. Ich war erfreut zu sehen, dass dieses Rezept genug Teig ergibt, um es zu füllen. Ich habe auch Pam mit Mehl verwendet, um die Pfanne und das Pergament zu besprühen - es hat auch perfekt funktioniert. Der Kuchen ist einwandfrei herausgekommen. Das Aufrollen des Kuchens war unglaublich einfach und er knackte nirgendwo (dies war aufgrund anderer Bewertungen ein Problem). Der Geschmack des Kuchens war köstlich und die Textur war leicht und feucht. Ich habe Baiser-Pilze anstelle von Marzipan gemacht. Für mich sind die Baiserpilze ziemlich einfach zu erstellen und sehen toll aus. Insgesamt war dieser Kuchen dieses Jahr zu Weihnachten ein großer Hit - keine Reste von diesem Dessert!

Dies ist mein traditioneller Weihnachtsgenuss geworden. Ich gebe zu, es war früher ein ziemlicher Prozess - ein bisschen schwierig, aber es schmeckt fantastisch - immer ein Hit. In meinen Augen kein Anfängerrezept. Aber je mehr ich es mache, desto einfacher ist es (offensichtlich) - dieses Jahr verlangt meine Schwester, dass ich zwei mache - so gut ist es)

habe vier andere Rezepte für Buche de Noel ausprobiert. konnte keines der Schoko-Genois-Rezepte oder Rouladen-Rezepte zum Laufen bringen. Dieser hat beim ersten Mal perfekt funktioniert und die Gebäckcreme ist mit Abstand die beste. nicht für den Bäckeranfänger, aber Arbeit die Mühe.

Füllung - Der Vanillepudding war hervorragend, viel besser als herkömmliche Buttercreme, alle waren begeistert. Ich habe nie Vollmilch im Haus (nur 1/2% oder 1%), aber ich hatte Schlagsahne für das Zuckerguss, also habe ich nur etwa 4 Teelöffel Schlagsahne zu 1/2% Milch hinzugefügt, um den Fettgehalt zu erhöhen auf das Niveau der Vollmilch. Das hat gut geklappt. Zuckerguss – Dies breitete sich ziemlich gut aus, nachdem ich ein paar Stunden bei Raumtemperatur gesessen hatte, aber ich war etwas bestürzt darüber, wie dick und klebrig es wurde, wenn es gekühlt wurde. Ich brachte den Kuchen zum Abendessen zu einem Freund nach Hause und stellte ihn auf die hintere Veranda und war wirklich überrascht, wie sich die Textur in den wenigen Stunden veränderte, die er bei Temperaturen um 38-40F auf der Veranda war. Dadurch ließ sich der Kuchen nur schwer anschneiden, da sich der Zuckerguss leicht vom Kuchen löste. Der Geschmack war ausgezeichnet, aber. Kuchen - Ich habe den Genoise-Kuchen von Sara's Secrets / Food Network zum zweiten Mal gemacht und er knackte, als ich ihn gerollt habe - zum zweiten Mal. Ich habe es nur 10 Minuten gebacken. Es klingt nicht so, als wäre ich mit diesem Rezept glücklicher gewesen, aber das nächste Mal werde ich nach diesem Rezept von Joy of Cooking suchen.

Ich habe den Fehler gemacht, den Kuchenteil zu machen, ihn für den Tag in den Kühlschrank zu stellen und dann den Zuckerguss zu machen. Schreckliche Idee. Der Kuchen war trocken. Außerdem war mein Zuckerguss so flüssig, dass ich keine Möglichkeit hatte, holzähnliche Designs mit einer Gabel hinzuzufügen. Ich würde empfehlen, viel weniger Schlagsahne zu verwenden und den Kuchen an dem Tag zuzubereiten, an dem Sie ihn servieren möchten.

An Carolyn aus Kanada, Sie können einen marzipanähnlichen Teig herstellen, indem Sie die Mandelpaste mit ein paar Esslöffeln Marshmallow-Flaum in der Mikrowelle etwa 30 Sekunden lang erhitzen. Dann mit Puderzucker kneten, bis eine geschmeidige Konsistenz entsteht. Wenn es zu trocken ist, fügen Sie etwas mehr Flaum hinzu.

Weiß jemand, ob ich das Marzipan im Rezept durch Mandelpaste ersetzen kann? Ich würde es gerne machen - Danke

Ich habe dies mit einer Schokoladenmousse anstelle der angegebenen Füllung gemacht und ich habe auch Emerils Genoise-Kuchen verwendet - das habe ich schon oft gemacht und wusste, was mich erwartet, aber das Endergebnis war göttlich - und es war eine wunderbare Ergänzung zu Weihnachtsessen. Das Marzipan habe ich von Grund auf mit Mandelpaste gemacht - was ich uneingeschränkt empfehlen kann. niemand hatte Angst, das Marzipan zu essen. Nur ein Pilz für jede Person zum Kuchen war perfekt. Ich werde das wieder machen! YUM!

Achtung: mein Kuchen war nach 14,5 Minuten fast verkocht. Stellen Sie sicher, dass Sie es überprüfen. Machen Sie den Vanillepudding auch am Vortag oder früh am Tag, sonst ist die Logistik des Zusammenstellens schwer zu terminieren. Die Marzipan-Pudding-Füllung ist hervorragend und der Zuckerguss (fast reine Schokolade) war ein großer Hit, aber der Kuchen, der nicht ein bisschen saftiger ist, kostete dieses Rezept den vierten Stern. Vielleicht hätte ich es nach zehn Minuten auf Garheit testen sollen. Auf jeden Fall gut isst.


Buche de Noel

Backofen auf 220 °C/200 °C Umluft / Gas vorheizen 7. Eine 23 x 33 cm große Biskuitrolle mit Backpapier und Öl leicht auslegen. Puderzucker und Eigelb in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Schokolade mit 4 EL kaltem Wasser in einer Schüssel über einem Topf mit siedendem Wasser schmelzen. Zuckermischung einrühren.

Eiweiß zu steifen Spitzen schlagen. Einen Löffel unter die Schokolade rühren, dann den Rest mit einem großen Metalllöffel unterheben. Den Teig in eine Form füllen und 12-14 Minuten backen, bis er aufgegangen und nur noch fest ist. In der Dose kalt lassen.

Ein Blatt Backpapier auf ein Brett legen. Mit einer kräftigen Bewegung den Kuchen auf das Papier drehen und dann die Form abheben. Ziehen Sie das Futterpapier vorsichtig ab.

Die Schlagsahne auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben mit einem Tropfen Drambuie über die Beeren streuen. Beginnen Sie an der gegenüberliegenden Längsseite und rollen Sie den Kuchen mit dem Papier auf sich zu. In eine Servierschüssel umfüllen.

Für die Buttercreme die Butter schlagen, dann Zucker und Kakao sieben. Milch dazugeben und vermischen. Auf dem Kuchen verteilen, mit einer Gabel einen Log-Effekt erzeugen und bis zum Bedarf kalt stellen. Dekorieren, mit Puderzucker bestäuben und servieren.


Rezept für Bûche de Noël

Bûche de Noël ist ein französischer Weihnachtskuchen in Form eines Baumstamms. Vielleicht kennen Sie es besser als Yule-Log oder Weihnachts-Log. Ursprünglich war das Yule-Protokoll ein echtes Protokoll, das speziell ausgewählt wurde, um am Weihnachtstag auf dem Herd zu brennen. Dieses Dessert soll ihm ähneln - die rindenartige Textur entsteht, indem man eine Gabel durch die Glasur zieht, und Puderzucker repräsentiert den fallenden Schnee.

Erforderliche Zutaten

Für den Biskuitkuchen Genoise)

Für die Buttercreme:

Für den Einweichsirup:

Kochmethode

Schritt 1

Backofen auf 180°C vorheizen.

In einem Mixer bei voller Geschwindigkeit das Eiweiß schlagen und dabei nach und nach den Zucker hinzufügen, bis es weiche Spitzen erreicht. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf mittel und rühren Sie das Eigelb ein.

Die Schüssel aus der Maschine nehmen und die Hälfte des Mehls sieben und mit einem Spatel vorsichtig in das geschlagene Eiweiß geben. Wiederholen Sie den Vorgang für das restliche Mehl und versuchen Sie, so viel Luft wie möglich in der Mischung zu halten.

Die geschmolzene Butter einfüllen und vermischen.

Schritt 2

Für den Biskuitkuchen cont.

Legen Sie Ihr Backblech mit Silikonpapier aus. Geben Sie etwas von der Mischung unter jede Ecke des Papiers, um es auf dem Tablett zu befestigen, und gießen Sie die Mischung hinein.

Mit einem kleinen Spachtel auf 1 cm Dicke verteilen.

Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen, bis eine hellgoldene Farbe erreicht ist und sie sich wieder anfühlt.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schritt 3

Zucker und Wasser in einem kleinen Topf auf 121˚C erhitzen.

Mit einem Schneebesen das Eigelb und die 30 ml Wasser 5 Minuten lang bei voller Geschwindigkeit verquirlen, bis es hell und belüftet ist. Drehen Sie auf eine mittlere Geschwindigkeit und gießen Sie den Zuckersirup bis zur Hälfte auf den Schüsselrand, achten Sie darauf, dass er nicht vom Schneebesen entfernt ist, da sonst der heiße Zuckersirup einfach um die Schüssel herum und nicht auf das Eigelb gespritzt wird. Dieser heiße Zuckersirup wird das Eigelb teilweise kochen und Ihnen einen seidigen, stabilen Sabayon geben.

Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf mittel und lassen Sie die Mischung 3 Minuten lang in der Maschine, damit die Mischung auf etwa 35 °C abkühlen kann.

Schritt 4

Für die Buttercreme cont.

Bei langsamer Geschwindigkeit den Rum hinzufügen und dann nach und nach die weiche Butter bei Raumtemperatur hinzufügen.

3 Minuten auf voller Geschwindigkeit schlagen, um etwas mehr Leichtigkeit und Volumen zu erzeugen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die gehackten Kastanien hinzufügen.

Reservieren Sie ein Drittel für die Füllung der Bûche und den Rest für die Dekoration.

Schritt 5

In einem kleinen Topf Zucker und Wasser zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen und den Rum hinzufügen.

Mit einem Backpinsel den Schwamm gleichmäßig einweichen.

Legen Sie den Schwamm kopfüber auf ein sauberes Geschirrtuch und ziehen Sie das Backpapier ab.

Schritt 6

Ein Drittel der Buttercreme auf dem eingeweichten Biskuit verteilen, dann den Biskuit zu einer 30 cm langen Rolle rollen. Beginnen Sie, indem Sie die obere Kante etwa 1 cm zu sich hin umklappen, dann rollen Sie den Stamm damit auf und stellen Sie sicher, dass er durchgängig fest sitzt.

Wickeln Sie den Stamm in eine Zylinderform und kühlen Sie ihn 15 Minuten lang.

Packen Sie die Bûche aus und legen Sie sie auf eine Servierschale oder ein Kuchenbrett. Schneiden Sie jedes Ende sorgfältig ab, um eine gerade Seite zu erhalten.

Die restliche Buttercreme gleichmäßig darauf verteilen und mit einer Gabel den Rahm so einzeichnen, dass er wie ein Klotz aussieht. 30 Minuten kalt stellen.

Schritt 7

Mit etwas Kakaopulver bestäuben, das Ende der Bûche abschneiden und mittig darauf legen, sodass Sie das Innere der Bûche sehen können und einen abgesägten Holzeffekt erhalten.

Garnieren Sie mit ein paar Schokoladenflocken, indem Sie Ihr Messer über die Länge Ihres Schokoriegels kratzen. Fügen Sie ein paar ganze gesüßte Kastanien hinzu.

Schritt 8

Oder, wenn Sie es vorziehen, können Sie die Füllung in eine Schokoladen-Ganache ändern (200 g Schokolade in 200 ml Schlagsahne geschmolzen)

Für eine einfache Schokoladensauce zum Servieren:

2 EL Milch
90ml Schlagsahne
80g 70% Schokolade, gehackt

In einem kleinen Topf auf einem mittelgroßen Topf Milch und Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die Schokolade einrühren. Rühren Sie weiter, bis Sie eine glatte Konsistenz haben.


Rezeptzusammenfassung

  • Schokoladengenoise
  • Schokoladenmousse
  • Schokoladen-Ganache-Glasur
  • Baiser-Pilze
  • 4 Unzen bittersüße Schokolade
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Machen Sie Schokoladengenoise und Mousse, Ganache-Glasur und Baiser-Pilze.

Um den Kuchen zusammenzusetzen, rollen Sie Genoise vorsichtig auf der Rückseite eines Backblechs aus (entsorgen Sie die Plastikfolie und das Wachspapier, aber behalten Sie das Handtuch). Verteilen Sie Schokoladenmousse gleichmäßig auf dem Kuchen bis auf 1 bis 2 Zoll von einem langen Ende. Rollen Sie den Kuchen erneut auf, beginnend mit dem anderen langen Ende, und verwenden Sie ein Handtuch, um ihn zu rollen. Mit Frischhaltefolie abdecken, bis sie fest sind, ca. 1 Stunde.

Legen Sie den Kuchen mit der Naht nach unten auf eine Servierplatte.

Ganache bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie die Konsistenz von weicher Butter hat. Schneiden Sie zwei Keile von den Enden des Kuchens in einem 45-Grad-Winkel beiseite. Eisblock mit einer dünnen Schicht Ganache. Bringen Sie Keile an diagonal gegenüberliegenden Seiten des Baumstamms an. Die Ganache auf dem ganzen Stamm verteilen und mit einem kleinen Spatel rindenartige Grate bilden. 30 Minuten kalt stellen, bis die Ganache fest ist.

Oben in einem Wasserbad oder in einer hitzebeständigen Schüssel über siedendem Wasser die Schokolade schmelzen, bis sie glatt ist. Ein Backblech mit Pergament auslegen. Verbreiten Sie geschmolzene Schokolade 1/8 Zoll dick auf Pergament. 10 bis 15 Minuten kalt stellen. Rollen Sie das Papier hin und her, bis Schokoladensplitter über den Kuchen streuen. Kuchen bis zum Servieren kalt stellen.

Zum Servieren Baiser-Pilze um und auf den Kuchen arrangieren und leicht mit Puderzucker bestäuben.


Vorbereitung

Schritt 1

Backofen auf 375° vorheizen. Bestreichen Sie ein Backblech mit 18 x 13 Zoll Rand mit Antihaftspray. Mit Pergamentpapier auslegen und Pergament leicht einstreichen. Legen Sie ein großes Küchentuch (es sollte größer als ein Backblech sein) auf eine ebene Fläche. Kakao und Puderzucker in einer kleinen Schüssel zu gleichen Teilen verquirlen und ein Tuch mit Kakaomasse mit einem feinmaschigen Sieb bestäuben.

Schritt 2

Mehl und ¼ Tasse Kakaopulver in eine kleine Schüssel sieben. Erhitze Schokolade, Öl und Vanille in einer mittelgroßen mikrowellengeeigneten Schüssel in 15-Sekunden-Intervallen unter gelegentlichem Rühren, bis sie geschmolzen sind. Etwas abkühlen lassen.

Schritt 3

Mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit Eiweiß und Salz in einer großen Schüssel schaumig schlagen. Bei laufendem Motor nach und nach ⅓ Tasse Kristallzucker hinzufügen und schlagen, bis sich steife, glänzende Spitzen bilden.

Schritt 4

Mit sauberen Rührbesen Eigelb und ⅓ Tasse Kristallzucker in einer anderen großen Schüssel etwa 4 Minuten blass und dick schlagen. Die Schokoladenmasse unterrühren, bis keine Streifen mehr übrig sind, dann mit einem großen Spatel das Baiser unterheben und einige Streifen zurücklassen. Trockene Zutaten unterheben, nur um sie zu kombinieren – pass auf, dass du nicht zu viel vermischst.

Schritt 5

Kratzen Sie den Teig in die glatte Oberseite des vorbereiteten Backblechs (Sie möchten eine gleichmäßige Schicht haben). Backen, bis die Oberseite des Kuchens trocken ist und beim leichten Drücken zurückspringt und sich die Ränder von den Seiten des Backblechs lösen, 10-12 Minuten leicht abkühlen lassen.

Schritt 6

Fahre mit einem Messer am Rand des Backblechs entlang, um den Kuchen zu lösen und wende ihn auf das vorbereitete Handtuch. Ziehen Sie das Pergament ab und rollen Sie den Kuchen in ein Handtuch. Mit der Naht nach unten auf ein Kuchengitter legen und ca. 20 Minuten ruhen lassen, bis es gerade noch warm ist.

Schritt 7

Restliche 2 EL schütteln. Kristallzucker und 2 EL. heißes Wasser in einem Glas, bis sich der Zucker aufgelöst hat, etwa 1 Minute. Cognac einrühren. Kuchen ausrollen und mit Sirup bestreichen.

Für Stufe 1

Schritt 8

Schlagsahne über den Kuchen streichen und einen 1 " Rand freilassen. Kuchen aufrollen und mit der Naht nach unten auf eine Platte legen. Kühlen bis kalt, mindestens 30 Minuten.

Schritt 9

Mit Puderzucker bestäuben und kurz vor dem Servieren in 1-cm-Scheiben schneiden.

Für Stufe 2

Schritt 10

Anstelle von Schlagsahne Kastanienmousse über den Kuchen streichen und einen Rand von 1 " lassen. Kuchen aufrollen und mit der Naht nach unten auf eine Platte legen. Kühlen, bis die Mousse fest ist, mindestens 3 Stunden.

Schritt 11

Mit Puderzucker bestäuben und kurz vor dem Servieren in 1-cm-Scheiben schneiden.

Schritt 12

Gehen Sie vor: Roll kann 2 Tage im Voraus hergestellt werden. Abdecken und gekühlt aufbewahren.

Für Stufe 3

Schritt 13

Befolgen Sie die Anweisungen für Stufe 2, aber bestäuben Sie den Kuchen nicht mit Puderzucker und schneiden Sie ihn in Scheiben. Schneiden Sie stattdessen mit einem gezackten Messer ½ Zoll Kuchen von beiden Enden ab. Von einem Ende aus ein 2 Zoll großes Stück Kuchen vorsichtig abschneiden und in einem Winkel von 45° schneiden. Schneiden Sie ein weiteres 2 Zoll großes Stück vom gleichen Ende ab, diesmal senkrecht zur Rolle, um ein quadratisches Ende zu erhalten. 1 EL abtupfen. Buttercreme auf die abgewinkelten Seiten jedes 2 "Rollenstücks geben und auf den Kuchen kleben, um Zweige zu bilden, wobei 1 oben und 1 seitlich positioniert werden. Mit einem Spatel oder Buttermesser die Schokoladenbuttercreme über die gesamte Außenseite der Rolle verteilen und die Schnittenden frei lassen, um die Spirale freizulegen. Verwenden Sie einen Spatel, um strukturierte Linien in Buttercreme zu erstellen, die wie Baumrinde aussehen.

Schritt 14

Mit Puderzucker bestäuben und kurz vor dem Servieren mit Baiser-Pilzen dekorieren.

Schritt 15

Gehen Sie vor: Buche de Noel (ohne Puderzucker und Pilze) kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Abdecken und kalt stellen.


  • 14 Unzen. 70-prozentige Zartbitterschokolade, fein gehackt
  • 1 Tasse Sahne
  • 2 EL. Honig
  • 1 1 ⁄3 Tassen Zucker, geteilt
  • 6 Eiweiß, geteilt
  • 2 TL. grüne Lebensmittelfarbe
  • 24 EL. (3 Sticks) ungesalzene Butter, weich
  • 1 Esslöffel. stark gebrühter Espresso
  • Kakaopulver, zum Bestäuben
  • Essbarer Goldstaub zum Garnieren (erhältlich bei nycake.com)
  1. Baiser-Dekorationen herstellen: Backofen auf 200° vorheizen. Platz 13 Tasse Zucker und 2 Eiweiß in einer Schüssel über einem Topf mit siedendem Wasser rühren, bis das Eiweiß auf einem sofort ablesbaren Thermometer 140° anzeigt. Schüssel aus dem Topf nehmen und mit einem Handrührgerät auf hoher Geschwindigkeit schlagen, bis es abgekühlt ist. 1 Tasse Baiser in eine Schüssel geben und Lebensmittelfarbe einrühren grünes Baiser in einen Spritzbeutel mit 3 ⁄8-Zoll-Sternspitze. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei spritzen 1 1 ⁄2-Zoll breite Sterne stecken einen 1-Zoll breiten Stern auf jeden größeren Stern und dann einen 1 ⁄2- Zoll breiter Stern auf jedem mittleren Stern, um einen dreistöckigen Weihnachtsbaum zu bilden. Ungefärbtes Baiser in einen Spritzbeutel mit 38-Zoll-Rundspitzenrohr vier 1 1 ⁄2-Zoll breite Hügel, die Pilzkappen ähneln, und dann vier 1 ⁄ . pfeifen2-Zoll breit x 1 1 ⁄2-Zoll-große Stöcke, um Pilzstiele zu ähneln. Baiser-Formen backen, bis sie trocken und knusprig sind, etwa 2 Stunden. Ofen ausschalten und Formen im Ofen vollständig abkühlen lassen.
  2. Ganache-Glasur herstellen: Schokolade in eine beiseite gestellte Schüssel geben. Sahne und Honig in einem 2-qt. Topf bei mittlerer Hitze über die Schokolade gießen und 1 Minute ruhen lassen. Mit einem Gummispatel Sahne und Schokolade langsam glatt und glänzend rühren lassen, bei Raumtemperatur abkühlen lassen, bis sie fest und dickflüssig sind, mindestens 6 Stunden oder über Nacht.
  3. Bereiten Sie die Kaffee-Buttercreme-Füllung zu: Geben Sie 1 Tasse Zucker und 4 Eiweiß in die Schüssel einer Küchenmaschine und stellen Sie sie über einen Topf mit siedendem Wasser. Rühren Sie die Mischung, bis das Eiweiß auf einem sofort ablesbaren Thermometer 140° anzeigt. Schüssel aus dem Topf nehmen und auf einen Standmixer stellen, der mit einem Schneebesen ausgestattet ist, bei hoher Geschwindigkeit schlagen, bis das Baiser abgekühlt ist und steife Spitzen bildet. Ersetzen Sie den Schneebesen durch einen Paddel und fügen Sie Butter hinzu, bis die Baiser glatt sind, rühren Sie den Espresso ein und stellen Sie ihn beiseite.
  4. Biskuitkuchen zubereiten: Backofen auf 400° vorheizen. Fetten und bemehlen Sie ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech (13 Zoll x 18 Zoll) und legen Sie es beiseite. In der Schüssel einer Küchenmaschine mit Schneebesen 23 cup sugar and eggs on high speed until mixture falls back in thick ribbons when lifted from the whisk, about 6 minutes fold in butter and flour. Spread batter into an even layer on bottom of prepared baking sheet and bake until golden brown on the bottom, about 12 minutes. Place a clean kitchen towel that is larger than the baking sheet on a work surface, and dust it liberally with confectioners’ sugar. Invert cake onto towel dust with more sugar. Starting with a narrow end of the rectangle, immediately roll cake up into a jelly roll, letting the towel roll inside the cake. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  5. Make the rum syrup: Bring 2 tbsp. sugar, rum, and 1 tbsp. water to a boil in a 1-quart saucepan over high heat cook until sugar dissolves and set aside to cool.
  6. Assemble the cake: Once cooled, gently unroll and remove towel from cake. Brush the inside with the rum syrup allow to soak in for about 2 minutes. Spread buttercream evenly over cake re-roll cake and set the roll seam side down on a serving platter. Slice about 3 inches off one end of the cake roll at a 30° angle cut the other end to make it flat. Spread the flat end of the angled slice with a little buttercream and set the slice on top of the cake roll to create a “stump.” Stir ganache until smooth and, using a small offset spatula, spread ganache over cake, leaving the ends of cake and cut top of the “stump” exposed. Drag the tines of a fork along the ganache, making markings to resemble bark refrigerate until chilled.
  7. Decorate the Buche de Noel: Using ganache as glue, place meringue “caps” on top of “stems” to form mushrooms. Dust cocoa powder lightly over the mushrooms, and sprinkle gold dust lightly over the entire Buche de Noel. Place meringue mushrooms and Christmas trees decoratively on and around the Buche de Noel vor dem Servieren.

See How to Roll and Decorate A Buche de Noel for illustrated step-by-step instructions. And watch a video on decorating your yule log, below: