at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Die 10 schärfsten Chilischoten der Welt (Diashow)

Die 10 schärfsten Chilischoten der Welt (Diashow)



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Wir würden nicht raten, in die Nähe dieser zu gehen

10) Rote Savina Habanero

Mit 500.000 Scoville-Einheiten war diese Paprika lange Zeit vor den „Gewürzkriegen“ der 1990er Jahre die schärfste der Welt. Heute schafft es kaum noch die Top 10!

9) Bhut Jolokia (Geisterpfeffer)

Bobby Flay erzählte uns einmal, dass er, nachdem er einen Geisterpfeffer geschenkt bekommen hatte, eine fingernagelgroße Portion fein gewürfelt und zu einer großen Portion Risotto hinzugefügt hatte, und diese winzige Menge überwältigte das Gericht völlig und ruinierte es. Bei etwa 1.000.000 Scoville-Einheiten ist ein Geisterpfeffer nichts, mit dem man herumalbern kann. Während viele immer noch glauben, dass es das schärfste der Welt ist, kommt es tatsächlich nicht einmal nahe.

8) Kasernenpore

Dieser bösartig aussehende Pfeffer hat etwa 1.300.000 Scoville-Einheiten.

7) Naga-Viper

Nein, es ist kein Charakter aus Game of Thrones, es ist ein superseltener, im Labor gezüchteter Pfeffer, dessen Kultivierung Jahre gedauert hat und etwa 1.350.000 Scoville-Einheiten enthält. Das wird passieren wenn du einen isst.

6) Trinidad Scorpion Butch T

wikimedia Commons/Vikary

Während diese Paprika lange Zeit der Guinness-Weltrekordhalter war (mit 1.463.700 Scovile-Einheiten), gibt es erstaunlicherweise fünf Paprika, die sich als schärfer erwiesen haben.

5) 7 Pod Douglah

Dieser Pfeffer ist nicht nur für seine extreme Schärfe bekannt (mit etwa 1.850.000 Scovilles), sondern auch dafür, dass er tatsächlich auch wirklich gut schmeckt (bevor sich natürlich der ganze Kopf entzündet).

4) 7 Pot Primo

Der „Skorpionsschwanz“ dieser Paprika macht sie wesentlich furchterregender als andere Paprikaschoten, und das aus gutem Grund: Sie enthält 1.900.000 Scoville-Einheiten. Das ist der Stoff, aus dem Albträume gemacht sind.

3) Gehirnbelastung

Auch mit rund 1,9 Millionen Scoville-Einheiten ähnelt der holprige Brain Strain fast einem Gehirn. Und nachdem Sie eines davon gegessen haben, werden Sie höchstwahrscheinlich das Gefühl haben, dass Ihres geschmolzen ist.

2) Trinidad Moruga Skorpion

Wikimedia Commons/ Hankwang

Wenn wir die Marke von zwei Millionen Scoville-Einheiten überschreiten, betreten wir ein Gebiet, das Satan selbst nicht einmal zu betreten wagen würde. Okay, wir lassen uns vielleicht ein wenig mitreißen, aber mit 2.009.000 Scovilles ist dieser bösartig aussehende kleine Pfeffer das, was man nennen könnte verdammt würzig.

1) Carolina Reaper

wikimedia commons/ nahtschneller

Meine Damen und Herren, der schärfste Chili der Welt. Der Carolina Reaper wurde von Forschern in South Carolina gezüchtet und letztes Jahr an der Winthrop University als der schärfste der Welt bestätigt. Er wurde allein für Hitze und Hitze (und für den schrecklichen Skorpionsschwanz) gezüchtet. Mit 2.200.000 Scovilles hat dieser Pfeffer tatsächlich einen angenehmen, süßen und fruchtigen Geschmack. Im Gegensatz zu den meisten anderen Paprikaschoten, deren Wirkung eine Sekunde dauert, setzt die Carolina Reaper sofort ein, und sobald sie dies tut, werden Sie in die Tiefen der Chili-Pfeffer-Hölle hinabsteigen. wie diese armen jungs.


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze des Chilis Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze des Chilis Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze des Chilis Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze des Chilis Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze des Chilis Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze des Chilis Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze der Chili Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze des Chilis Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze der Chili Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Hot Chili Peppers auf der Scoville-Skala

Wenn Sie sich mit der Vielzahl von Paprika nicht gut auskennen, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wie viel Würze jede Chilisorte enthält. Ob Poblano (getrocknete werden Ancho genannt), Jalapeño, Habanero oder Serrano, jeder hat einen unterschiedlichen Schärfegrad, der davon abhängt, wie viel Capsaicin (eine Verbindung, die für die Schärfe verantwortlich ist) im Pfeffer enthalten ist. Glücklicherweise kann dieses Capsaicin in Scoville Heat Units oder SHU auf der Scoville-Skala gemessen werden. Diese Skala listet die Paprika nach der Menge an SHU in jeder Paprika auf, von Tausenden für mildere Paprika bis hin zu Hunderttausenden und sogar Millionen für die schärfsten Sorten.

Das Vorhandensein von Capsaicinoiden in Chilischoten ist reizend, aber es ist üblich, dass Menschen bei der Einnahme von Capsaicin angenehme und sogar euphorisierende Wirkungen verspüren. Chili-Fans führen dies auf eine schmerzstimulierte Ausschüttung von Endorphinen zurück. Eine andere Reaktion macht Capsaicinoide als Analgetika nützlich: Topisch angewendet lindert die Hitze des Chilis Muskelschmerzen und einige Formen der Neuropathie


Schau das Video: Die 10 FREUNDLICHSTEN Tiere der Erde! seltsam