at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Die 10 besten Steakhäuser der Welt

Die 10 besten Steakhäuser der Welt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Machen Sie eine fleischige Reise um die Welt mit diesem Fleischfresser-Leitfaden zu den besten Steakhäusern

TMON/Shutterstock

Machen Sie eine fleischige Reise um die Welt mit diesem Fleischfresser-Führer zu den besten Steakhäusern.

Die 10 besten Steakhäuser der Welt

TMON/Shutterstock

Machen Sie eine fleischige Reise um die Welt mit diesem Fleischfresser-Führer zu den besten Steakhäusern.

#10 Uruguay: Parador La Huella

ID 72870543 © Gresei | Dreamstime.com

Es wird gesagt, dass es in Uruguay mehr Kühe als Menschen gibt, also wissen Sie, dass Rindfleisch geehrt wird. Trip Advisor Kritiker schwärmen, dass „jedes einzelne Gericht großartig und frisch ist“ an diesem Hotspot am Strand. Guten Appetit Das Magazin stimmt dem zu und nennt die köstlichen Gerichte aus gegrillter Chorizo, Blutwurst, Kalbsbries, Nieren, Rippchen, Rocksteaks, Rumpsteaks, Spanferkel, Schweineflanksteak und Lammbraten „aus Ritualen geboren und von Erfahrung und harter Arbeit genährt“.

#9 Dublin: Shanahan ist auf dem Grün

Das Interieur dieses stolzen "American-Style" Steak-House ist warm und maskulin, und die Bar des Oval Office im Erdgeschoss ist gefüllt mit Erinnerungsstücken zu Ehren von US-Präsidenten irischer Herkunft (das Herzstück ist John F. Kennedys Schaukelstuhl, der früher auf der Air Force One untergebracht war). Die Steaks sind alle aus zertifiziertem Irish Angus aus Weidehaltung und werden in einem speziellen Grill in rosa Perfektion gegart. Zu den Vorspeisen und Beilagen gehören alte Standbys wie Shrimps-Cocktail, knusprige Röstzwiebeln und Bratkartoffeln und natürlich gibt es erstklassigen irischen Räucherlachs. Shanahan's macht das klassische Steakhouse stolz; Es wurde von The Dubliner, The Independent und The Irish Times immer wieder als eines der besten Restaurants in Dublin ausgezeichnet.

# 8 Paris: La Maison de L'Aubrac

Es gibt etwas zu sagen, wenn Sie wissen, woher Ihre Mahlzeit kommt, und die Eigentümer davon Pariser Steakhaus seit drei Generationen ihre eigenen Kühe aufziehen. Sicher, es wird Sie kosten; Ein Filet kostet 50 US-Dollar – aber es ist jeden Cent wert, so Yelp-Rezensenten, die schwärmen, dass das Fleisch „hervorragend gekochtes, zartes Qualitätsrindfleisch“ ist, das „mit nichts als ein bisschen Steinsalz“ perfekt schmeckt.

#7 Buenos Aires: La Cabrera

Benannt als einer von Diner's Club und San Pellegrinos 50 beste Restaurants in Lateinamerika, La Cabrera ist auf traditionelles Bife de Chorizo ​​und andere argentinische Steakstücke spezialisiert und jedes Steak wird auf einem Holzbrett serviert, begleitet von Gurken und Saucen.

#6 Tokio: Aragawa

Dieses berühmte Steakhouse ist nicht gerade budgetfreundlich. Eigentlich, Forbes nannte es 2006 das teuerste Restaurant der Welt, aber die meisten kulinarischen Experten sind sich einig, dass das Rindfleisch den Preis von 370 US-Dollar wert ist. Die Restaurants Das Sanda-Rind wird 28 Monate lang in der japanischen Präfektur Hyōgo aufgezogen, die für die Qualität ihrer Rinder berühmt ist, und dann in einem speziellen Ofen über Binchōtan-Hartholz gekocht. Außerdem ist Aragawa nicht nur eines der besten Restaurants in Japan aber in Asien.

#5 São Paulo: Templo da Carne Marcos Bassi

Chefkoch Marco Bassi ist eine Legende des Steakkochens und sein „Temple of Meat“ ist sein Vermächtnis. Das Restaurant ist auch eines der besten Angebote auf dieser Liste. Für nur 28 US-Dollar können Sie ein "Bom Bom" (oder Rump) Steak bekommen, das eine Trip Advisor Kritiker nennt "eines der besten Mahlzeiten, die ich je hatte."

#4 London: Hawksmoor

Das Hawksmoor hat sechs Standorte und bezeichnet sich selbst als „das beste Steak in London“. Der Wächter stimmt zu, schwärmend davon, dass Hawksmoors Steaks "von einer Küche angebraten werden, die die Art und Weise des Fleisches versteht". Die Hawksmoor-Website beschreibt das Steak als „dictionary dick“ und „über Holzkohle gekocht“, für einen echten, verkohlten Geschmack der alten Schule. Probieren Sie unbedingt auch die Sardellen-Hollandaise und die Knochenmarksoße, von denen The Guardian berichtet, dass sie so gut wie möglich sind.

#3 Tokio: Beefsteak Kawamura

In einem preisgekrönten Restaurant zu essen ist eine Sache, aber eine Championkuh zu essen, hebt die gehobene Küche auf die nächste Stufe. Kawamura kauft nur preisgekröntes Rindfleisch von Orten wie der Kobe Beef Fair. Jede Kuh wird mit einem Echtheitszertifikat und einer individuellen ID-Nummer geliefert, sodass Sie die Anmeldeinformationen Ihrer Mahlzeit überprüfen können, bevor Sie auf einen Bissen eintauchen.

#2 Paris: Der Beef Club

Der Beef Club sieht mit seinen schwarz-weißen Fliesenböden, gemütlichen Polsterstühlen und einer leicht klaustrophobischen (aber charmanten) Atmosphäre wie eine perfekte Zeichnung eines Pariser Bistros aus. Yelp-Rezensenten nennen den Beef Club ein "Juwel und eine wahre Punktzahl" und schwärmen von dem zarten Steak und der reichhaltigen Knochenmarksauce.

#1 Sydney: Porteño

Wenn Sie nicht glauben, in Australien erstklassiges südamerikanisches Essen zu finden, nehmen Sie es von Jamie Olivier und Anthony Bourdain, die beide Fans des Restaurants sind Porteño. Die Köche Ben Milgate und Elvis Abrahanowicz wurden vom Good Food Guide zu den besten Köchen Sydneys gekürt und ihre Steaks werden sowohl à la parrilla (auf Holzkohle gegrillt) als auch asado (über einem Holzfeuer in einer Feuerstelle gegrillt) zubereitet, in der traditionellen Argentinischer Stil.