at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

25 Top Craft Distillery Tours in den USA Diashow

25 Top Craft Distillery Tours in den USA Diashow



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Das handwerkliche Destillieren boomt; wo man die neue Spirituosenwelle probieren und erleben kann

25. Woodinville-Brennerei, Woodinville, Washington.

Ländlich Woodinville's Country-Folk-Vibe ist echt und bietet kostenlose Führungen und Verkostungen, die die Destillation von lokalem Getreide und Mais für Peabody Jones Wodka demonstrieren, der in kleinen Fässern gereift ist, um den Geschmack des Holzes besser aufzunehmen, und seine vielfältige Whisky-Linie. Glückspilze Nachbarschweine bekommen den übrig gebliebenen Brei.

Andere Spirituosen: Mashbill No. 9 Bourbon, 100 Percent Rye Whiskey

24. Watershed Distilling, Columbus, Ohio

Du spielst auf der Tour Trivia und später Hammarschlagen, ein leichter gesagtes Hämmerspiel. Wasserscheide, benannt nach Brennereien Greg Lehman und Dave Rigos Wendepunkt Aha-We-Gotta-Start-a-Microdestillery-Moment rühmen sich, dass ihr Four Peel Gin acht köstliche Pflanzenstoffe und die niedrigste gesetzliche Grenze von Wacholder enthält, um den üblichen Weihnachtsbaum-Nachgeschmack des Gins zu beseitigen.

Andere Spirituosen: Wodka, Bourbon Barrel Gin, Bourbon.

23. Thuthilltown Spirits, Gardiner N.Y.

Wenn Musik die wilde Brust beruhigt, ist es keine Überraschung, dass ein rhythmischer Bass-Vibe, der als Sonic Aging bezeichnet wird, die Reifung von Whisky in Fässern beschleunigt. New Age-y Brenner Gable Erenzo heizt den Ort mit rezirkuliertem heißem Abwasser aus den Destillierapparaten und bezieht lokales Getreide für seinen Manhattan Rye und Heart of The Hudson Vodka.

Andere Spirituosen: Hudson Single Malt Whisky, Basement Bitters, Cassis Liqueur, Hudson Baby Bourbon Whisky, Hudson 4-Grain Bourbon, Roggen’s Rum, Indigener Wodka, Half Moon Orchard Gin, New York Corn Whisky.

22. Troy and Sons, Ashville, N.C.

Um Moonshine zu kreieren, entlockte die Brennerin und Besitzerin Troy Ball streng gehütete Rezepte von benachbarten Familien und Staatsarchiven. Ihre Tour demonstriert dreist destillieren fast ausgestorbenes Erbstück "Crooked Creek Corn" und Blue Ridge Bergwasser. Epicurean Bootleg Bacon wird nächstes Jahr debütieren, dank ihrer mit Brei gefütterten Maultierfüßer.

Andere Spirituosen: T&S Oak Reserve, Blonder Whisky.

21. Stranahans Colorado Whisky, Denver

Nehmen Sie an der kostenlosen Jedermann-Tour teil, wenn Sie möchten. Echte Whisky-Liebhaber machen Mut und nehmen an der Top Shelf Tour teil. Für 1.000 US-Dollar erhalten Sie und 29 Ihrer Freunde die VIP-Behandlung, erkunden die Destillierapparate und die geheime hausgemachte Waschung, probieren die Körner und die limitierten Editionen von Stranahan.

Spirituosen: Stranahans Colorado Whisky.

20. Stillhouse Destillation Culpeper, Virginia.

"Mondscheinläufer aus der Prohibitionszeit haben ihre Autos aufgemotzt, um dem Gesetz zu entkommen", erzählt der Bauer und Brenner Chuck Miller seiner Reisegruppe. Er produziert den "Original Moonshine" seines Großvaters um 1930 mit Mais aus eigenem Anbau, hausgemachtem Malz und vermehrt seine eigene Hefe. Dann wird er viermal in Gramps' originalem Kupferkessel destilliert. Das Ergebnis ist ein super-glattes, klares Wasserhuhn mit einem Hauch frisch geschnappter Maishülsen.

Geist: Original Moonshine.

19. St. George Spirits, Alameda, Kalifornien.

Amerikas erste Mikrobrennerei befindet sich in einem renovierten Marineflugzeughangar auf einer Insel in der Bucht von San Francisco. Die einstündige Basic Training Tour demonstriert ihre schottische Whisky-Methode zur Reifung jeder Charge in verschiedenen Fässern und die Infusion von Blumen und Zitrusfrüchten aus der Region in ihren preisgekrönten Hangar Vodka.

Andere Spirituosen: Absinth, Gins, Bourbon, Whisky, Rum, Eaux de Vie. George Single Malt Whisky.

18. Seattle Craft Distillery Tours, Seattle

Anstatt zwischen den vielen verlockenden Craft-Brennereien in Seattle zu wählen, konsultieren Sie die Experten. Das "Speakeasy on Wheels" ist ein Mercedes-Benz Sprinter für 10 Personen, der von lokalen Star-Mixologen geführt wird und Kennertouren und Verkostungen in drei ausgewählten Destillerien anbietet. Unterwegs werden handgefertigte Cocktails und handwerkliche Snacks serviert, während die Reiseleiter Insider-Informationen über Seattles farbenfrohe Spirituosengeschichte preisgeben.

Brennereien umfassen:

Fremonts Unfug: Gin, Whisky, Wodka

Klanggeister: Wodka, Gin, Aquavit

Buchdruck-Destillation: Limoncello

Glasbrennerei: Wodka

Sodo-Spirituosen: Soju

2 Bar-Spirituosen: Mondschein, Wodka

Geister der Regenstadt: Wodka, Kaffeelikör

17. RoughStock Distillery, Bozeman, Mont.

Der Brenner Bryan Shultz war entschlossen, einen von Getreide dominierten Whisky herzustellen, damit die Leute die Landwirtschaft Montanas wirklich schmecken und gleichzeitig genug Kick geben, um die lokale Cowboy-Kultur zu begrüßen. Das Tour reist vom Getreide ins Glas und präsentiert Montana-Gebirgswasser, lokalen Weizen, Gerste und Zuckermais, die in seinem ungealterten Sweet Corn Whiskey verwendet werden.

Andere Spirituosen: Montana Spring Wheat Whisky, Montana Straight Rye Whisky, Montana Black Label Whisky, Montana Pure Malt Whisky.

16. Rocktown-Brennerei, Little Rock, Ark.

Wer hätte gedacht, dass handgemachter handwerklicher Bourbon – nicht Bubbas Barbecue – Arkansas auf die globale Lebensmittelkarte bringen würde? Felsenstadt's junger Bourbon-Whisky wurde bei den Londoner World Whiskys Awards als bester amerikanischer Bourbon ausgezeichnet. Ihre "Distilling 101"-Tour präsentiert Rotweizen, Mais und Gerste aus der Region, die bei der Herstellung von Whiskys wie Arkansas Lightning und Apple Pie Lightning verwendet werden.

Andere Spirituosen: Brandons Wodka und Gin, Young Bourbon, Hickory Smoked Whisky und Riverboat Rum.

15. Privateer Rum Distillery, Ipswich, Massachusetts.

Die Leute sagen, dass Rum durch das Blut von Andrew Cabot fließt, einem Nachkommen seines Namensvetters, des amerikanischen Revolutionärs, Freibeuters und Rumbrenners in sechster Generation. Cabot's Silver Reserve White-Gebräu ist ein komplexer Rum, der zum Trinken geeignet ist, keine Melasse enthält und köstliche tropische Bananen- und Limettennoten verströmt.

Andere Spirituosen: Privateer True American Amber Rum.

14. Ole Smoky Distillery, Gatlinburg, Tenn.

Obwohl dieses Hooch Haus ist ein Schrei mit einem eigenen Dollywood-ähnlichen Unterhaltungszentrum, sie kochen sehr ernsten Mondschein. Sie werden es riechen, noch bevor Sie die Tour beginnen… Körner, die in das 160-Prozent-Rezept der Familie des Brenners Joe Baker fermentieren. Probieren Sie anschließend die leckeren modernen Fruchtaufgüsse von White Lightnin’ und Ole Smoky.

Andere Produkte: Original Moonshine, Moonshine Cherrys, Apple Pie Moonshine, Peach Moonshine, Blackberry Moonshine.

13. Kings County Distillery, Brooklyn, N.Y.

Locavore-Blitzsucher müssen die urbane Landschaft nicht verlassen, um selbstgemachte Hooch zu punkten. Brenner Colin Spoelman kreierte eine authentische New Yorker Variante seines aus Kentucky stammenden Moonshine und Bourbon, die in Brooklyns jahrhundertealtem Paymaster Building präsentiert und probiert wurde. Schauen Sie sich das hauseigene "Boozeum" an, das Brooklyns verbitterten Whiskykrieg aufzeichnet.

Geister: Moonshine, Bourbon

12. High West Distillery, Park City, Utah

Ignorieren Sie den kitschigen "Ski-in-Gastro-Destillerie"-Hype. Die Whiskys hier produziert sind erstklassig, darunter mit Zimt und Honig angereicherte Doppelroggen, ungealterte Sorten und ihr fast berühmtes Campfire, eine einzigartige Mischung aus Scotch, Bourbon und Roggen. Nach der kostenlosen Tour und Verkostung hängen Sie im Saloon, wo Mixologen Cocktail-Alchemie kreieren.

Andere Spirituosen: Rendezvous Roggen, Rocky Mountain Roggen.

11. Great Lakes Distillery, Milwaukee

Führungen sind bei Guy Rehorst kostenlos nachhaltig denkende Brennerei die hausgemachte Kräuter und lokale Zutaten in ihren Citrus and Honey Vodka und so ziemlich alles andere einbezieht. Er recycelt seinen Weizen und hat ein vom Bund unterstütztes Flaschenkonservierungsprogramm ins Leben gerufen. Für nur 5 US-Dollar kaufen Sie eine Tour und einen Verkostungsflug.

Andere Spirituosen: Rehorst Gin, Roaring Dan’s Rum, Kinnickinnic Whisky, Amerique 1912 Absinth Verte & Rouge.

10. Garrison Brothers Distillery, Hye, Texas

Die "Sit and Sip Tour" ist ironischerweise ein geführter, praktischer Rundgang durch die Bourbon-Destillation. Besucher plaudern mit dem arbeitende Brennereien, schnappen Sie sich Häppchen des dampfenden Maisbrei von den "Köchen" und schlürfen Sie den begehrten White Dog Whisky direkt aus der Destille. Verkostungen nach der Tour sind inbegriffen.

Weitere Produkte: Texas Straight Bourbon, Cowboy Bourbon, The Young Gun.

9. WENIGE Spirituosen, Evanston, Ill.

Nennen Sie es angeborenes Moxie; Meisterbrenner Paul Hletko, Enkel der Gründer von Pilsner Urquell, destilliert seinen American Gin (hergestellt aus hausgemachtem Hopfen) und Premium-Whiskys in einem ehemaligen Chop-Shop in Evanston, dem Geburtsort der Prohibition. Die $10-Touren beinhalten drei Pours (die staatliche Grenze).

Andere Spirituosen: American Gin, Rye, Bourbon, White Whisky, limitierte Sonderchargen.

8. Trockenfliegendestillation, Spokane Wash.

Tour, schmour. Möchtegern-Brenner nehmen teil Trockenfliegen einwöchiger praktischer Workshop, um das Geschäft kennenzulernen. Sie nehmen an der Grain-to-Glass-Produktion von Wodka, Gin und einzigartigen Spirituosen wie Triticale Whisky teil. Ebenfalls enthalten sind das Schreiben von Geschäftsplänen, die Auswahl von Geräten, Marketing, Verkauf und Vertrieb. Was – Sie waren wegen des bodenlosen Schnapses dabei?

Andere Spirituosen: Dry Fly Gin, Dry Fly Vodka, Washington Wheat Whisky, Bourbon 101.

7. Destillation der Todestür, Middleton, Wis.

Gründer Brian Ellison begann mit dem Anbau von Weizen für lokale Bäcker auf Washington Island, um ihre fast ausgestorbene Landwirtschaftsgemeinde wiederzubeleben, und begann dann mit der Destillation. Heute verleihen der rote Winterweizen der Insel und der wilde Wacholder dem Death's Door Gin Geschmack. Die neumodische Brennerei bietet hochmoderne druckkontrollierte Räume und atemberaubende Holzarbeiten eines lokalen Künstlers.

Andere Geister: Death's Door Vodka, Deaths Door White Whisky.

6. Corsair Distillery, Nashville, Tennessee.

In der Welt der handwerklich hergestellten Spirituosen haben nur wenige mit so vielen Verfahren und Geschmacksaufgüssen experimentiert wie Korsar. Zum Beispiel wird ihr Triple Smoke Whisky aus Gerste hergestellt, die mit Kirschholz, Torf und Buchenholz geräuchert wird. Die Tour führt Sie an Getreidefässern vorbei, die mit Schokoladen-Roggen, Quinoa und sogar Haferflocken gefüllt sind. Danach erhalten die Besucher einen Probeflug von fünf Spirituosen.

Andere Spirituosen: Gin-Head Style Gin, Vanilla Bean Vodka, Red Absinth, Spiced Rum, Wry Mon Unaged Rye Whisky, Rasputin Hopped Whisky, 100 Percent Aged Rye, Pumpkin Spice Moonshine, Barrel-Aged Gin.

5. Copper Fox Distillery, Sperryville, Virginia.

Brenner Rick Wasmund, der Gerste für traditionellen Single Malt Whisky und Copper Fox Rye von Hand malt, fordert die Besucher auf, den unvergorenen Roggen zu probieren und den Kopf in den Destillierbottich und die Gärtanks zu stecken. Virginias veraltete Gesetze erlauben keine Verkostungen, aber alles, einschließlich des neuen Single Malt Gin, steht zum Verkauf.

Andere Spirituosen: Wasmund’s Single Malt Spirit, Wasmund’s Rye Spirit, Charred Barrels, Aging and Distilling Kits, einschließlich des neuen Single Malt Gin, stehen zum Verkauf.

4. Copper Run Distillery, Walnut Shade, Mo.

Die erste legale Mondscheinoperation der Ozarks nach der Prohibition produziert jetzt himmlischer Gold Rum und Spirit Whiskey. Der Besitzer/Brenner Jim Blansit, der nur Mais, Weizen und Melasse aus Missouri verwendet, verwendet 5.000 Jahre alte Brenntechniken. Heute schlürfen die Leute Mondschein-Cocktails, während sie im Tasting Room zu lokalen Musikern abrocken.

Andere Geister: Copper Run Moonshine.

3. Breckinridge-Brennerei Breckinridge, Colo.

Überspringen Sie die Tour; Machen Sie die Bottling Party, bei der Sie Flaschen mit Bourbon-Whisky direkt aus der Brennblase füllen, von Hand beschriften und Korken einschlagen. Das Abendessen ist inbegriffen, ebenso wie eine Tour, die die Produktion von demonstriert Breckinridges mineralreicher, aus Bergwasser destillierter Wodka und Bourbon. Am besten gehen Sie mit einer Flasche.

Andere Spirituosen: Wodka, Bitters, Spiced Rum, Aufgüsse und Spirituosen in limitierter Auflage.

2. Bendestillerie, Bend, Erz.

Triathlet-Brenner Jim Bendis‘ Inspiration für seinen mehrfach preisgekrönten Crater Lake Gin kam, als er durch den 6 Millionen Hektar großen Wacholderwald von Oregon trottete. Um diesen klaren, knackigen Geschmack zu gewährleisten, filtert er ihn besessen 10 Mal durch zerkleinertes Vulkangestein und ahmt damit Oregons berühmte, mit Vulkangestein gereinigte Wasserwege nach. Führungen und Verkostungen auf seiner herrlich duftenden 24 Hektar großen Farm sind kostenlos.

Andere Spirituosen: Crater Lake Vodka, Crater Lake Pepper Vodka, Crater Lake Hazelnut Expresso Vodka, Crater Lake Sweet Ginger Vodka, Crater Lake Reserve Vodka.

1. Balcones Destillation, Waco, Texas

Er verwendet handgemachte Stills, um seinen viel gelobten Blue-Corn-Whisky zu formulieren, Besitzer/Brenner Chip Tate (der als Bäcker und Nuklearphysiker gearbeitet hat) bringt kulinarische und wissenschaftliche Sensibilität in seine Whisky-Linie ein, und Balcones Rumble, eine Spirituosenmischung aus texanischem Wildblumenhonig, Missionsfeigen und Turbinadozucker.

Andere Spirituosen: Texas Single Malt Whisky, True Blue, Brimstone, Baby Blue, True Blue 100.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird.Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Sake wird zwar gebraut anstatt destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Sake wird zwar gebraut anstatt destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Es stimmt, Sake wird tatsächlich gebraut und nicht destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren.Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Es stimmt, Sake wird tatsächlich gebraut und nicht destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Es stimmt, Sake wird tatsächlich gebraut und nicht destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Es stimmt, Sake wird tatsächlich gebraut und nicht destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Es stimmt, Sake wird tatsächlich gebraut und nicht destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Es stimmt, Sake wird tatsächlich gebraut und nicht destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy.Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Es stimmt, Sake wird tatsächlich gebraut und nicht destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Brennereien, die unerwartete Spirituosen herstellen

Diese Brennereien produzieren Alkohol, der nicht mit ihrem Standort in Verbindung gebracht wird, von Wodka auf Maui bis hin zu Bourbon in Brooklyn.

Im Zusammenhang mit:

Absinth: Philadelphia Distilling

Der vielleicht berüchtigtste aller Spirituosen, der Ursprung des Absinths wurde bis in die Schweiz des späten 18. Nicht lange danach wurde Absinth zum Getränk der französischen Kreativklasse, bevor er in New Orleans abhob. Es ist interessant zu sehen, wie Philadelphia Distilling die Spirituose herstellt, die sie zu Ehren der Verbindung von Absinth mit New Orleans Vieux Carréeacute nannten. Nicht nur das, sondern als Philadelphia Distilling ihn 2008 auf den Markt brachte, war es das erste Unternehmen an der Ostküste, das seit fast 100 Jahren Absinth legal destillierte, abfüllte und verkaufte.

Wodka: Hawaii Sea Spirits, Maui

Wodka- und Kaltwetterklimas gehen weit zurück, und Russland ist oft der erste Ort, der einem in den Sinn kommt. Es ist also eine Offenbarung, Hawaii Sea Spirits zu entdecken, eine Wodka-Destillerie auf Maui, in der in den 70er und 80er Jahren das ganze Jahr über Hochs herrscht. Auf dem 80 Hektar großen Grundstück werden etwa 30 verschiedene Arten von polynesischem Bio-Zuckerrohr angebaut, deren üppiges Gelände und der weite Blick auf das Tal allein einen Besuch wert sind. Besichtigen Sie die Ocean Organic Vodka Destillerie, wo sich eine 60-Fuß-Säulenschwelle für die Herstellung eines glatten Produkts eignet. Das andere Unterscheidungsmerkmal ist die Zugabe von Tiefsee-Mineralwasser von Hawaii Sea Spirits, die das Endprodukt viel einfacher macht.

Bourbon: Kings County Distillery, Brooklyn

Kentucky mag zwar den Status eines Bourbon Country haben, aber diese Spirituose wird im ganzen Land hergestellt, einschließlich der Kings County Distillery in Brooklyn. Es hat seinen Sitz im Brooklyn Navy Yard und stellt derzeit vier verschiedene preisgekrönte Sorten her: einen Straight Bourbon, der eine Mischung aus New Yorker Mais und britischer gemälzter Gerste ist, einen torfigen Bourbon mit einem Hauch von Torfrauch, einen Bourbon in Fassstärke, der in Fässer für bis zu vier Jahre und in Flaschen abgefüllt, was bedeutet, dass die gesamte Bourbon-Produktion &mdash von der Destillation bis zum fertigen Produkt &mdash in einer Brennerei stattfindet. Die Touren behandeln nicht nur den Spirituosenherstellungsprozess, sondern tauchen ein in die Geschichte der Gegend, die einst Heimat einer blühenden Whisky-Destillerie-Szene war.

Sotol: Wüstentür Texas Sotol, Texas

Sotol ist eine wenig bekannte Spirituose, die aus der Sotol-Pflanze in Nordmexiko hergestellt wird. Die Region ist der einzige Ort der Welt, der das tequilaähnliche Getränk herstellt, obwohl Desert Door Texas Sotol in Driftwood im Herbst 2017 als einziger US-Produzent hinzukam. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Desert Door die texanische Version von Sotol verwendet, die als Desert Spoon bekannt ist und den Geschmack beeinflusst. Das Unternehmen stellt derzeit zwei Sorten der Spirituose her, eine gealtert und eine, die nicht gereift ist. Die Brennerei liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Austin, und während Sie die Anlage besichtigen können, gibt es einen brandneuen Verkostungsraum, in dem Sie Sotol probieren und die Wüstenumgebung genießen können.

Gin: Castle & Key Distillery, Kentucky

Obwohl das bald eröffnete Castle & Key im Bourbon Country liegt, wird es nur Bourbon produzieren. Während der Bourbon der Brennerei reift, produziert Master Distiller Marianne Eaves Gin, beginnend mit Restoration Release Gin, einer limitierten Version, die lokale Botanicals und Wacholder enthält. Vier weitere Gin-Sorten sind für die Zukunft in Arbeit. In der Zwischenzeit beendet Castle & Key eine umfassende Überholung der Old Taylor Distillery aus dem 19. sowohl die Destillations- als auch die Restaurierungsaspekte.

Brandy: Copper & Kings American Brandy, Kentucky

Copper & Kings American Brandy ist eine weitere Brennerei in Kentucky, bei der es nicht nur um Bourbon geht. Da es sich bei Brandy um destillierten Wein handelt, hat er zunächst in berühmten Weinanbaugebieten wie Frankreich Fuß gefasst. Zum Beispiel wird Cognac oft synonym mit Brandy verwendet, obwohl die Spirituose wie Champagner nur Cognac genannt werden kann, wenn sie aus diesem Teil Frankreichs stammt. Aber wie der Name schon sagt, produziert Copper & Kings eine amerikanische Version von Brandy. Diese Technik beinhaltet Kupferdestillation, keinen Zusatz von Zucker oder künstlichen Mitteln und Bourbon-Fass-Reifung. Überzeugen Sie sich selbst bei einer der Touren oder besuchen Sie die brandneue Bar, um mehr über den Prozess zu erfahren. Sie können sogar Ihren eigenen Brandy (und eine Reihe anderer Spirituosen) abfüllen.

Limoncello: Hotel Tango Artisan Distillery, Indianapolis

Es ist fast unmöglich, den fröhlichen gelben Limoncello, einen Zitronenlikör, zu sehen, ohne sich seine Heimatstadt im sonnigen Italien vorzustellen. Doch die Kleinserie Hotel Tango Artisan Distillery (deren Name sich vom militärischen Alphabet ableitet) produziert diese preisgekrönte Spirituose in Indianapolis. Der Limoncello wird hergestellt, indem Zitronenschalen einen Monat lang in 70-prozentigem Alkohol eingeweicht werden, was zu einem glatten Produkt führt, das eher herb als süß ist. Probieren Sie es pur oder gemischt in einem Cocktail wie dem Prickly Pirate, einer Kombination aus Limoncello, Rum, Ananassaft, Kaktussaft und Passionsfruchtsirup.

Single Malt: Van Brunt Stillhouse, Brooklyn

Van Brunt Stillhouse in Brooklyns angesagtem Hipster-Viertel Red Hook produziert eine Reihe von Spirituosen, die traditionell nicht mit der Gegend in Verbindung gebracht werden, wie Bourbon und Single Malt. Malt Whisky wird seit langem mit Schottland in Verbindung gebracht, wo er Scotch genannt wird, aber eine wachsende Zahl von Brennern stellt jetzt eine amerikanische Version davon her. Van Brunt's Single Malt besteht aus gemälzter Gerste, die auf der ganzen Welt angebaut und in reinen Eichenfässern gereift wird. Beachten Sie, dass die Brennerei plant, sie bis 2019 wieder zu verkaufen.

Rum: Richland Rum, Georgia

Die Ursprünge des Rums begannen im 17. Jahrhundert dank einer Fülle von Zuckerrohranbau in der Karibik. Heute ist die Region nach wie vor der größte Produzent der Spirituose, aber der preisgekrönte Richland Rum in Richland, Georgia, hat sich einen Namen für die Herstellung des einzigen Single-Estate-Rums in den USA gemacht. Single Estate bedeutet, dass jeder Aspekt des Rums auf dem Richland-Eigenschaft. Sogar der Zuckerrohrsirup stammt aus dem eigenen Zuckerrohranbau des Anwesens. Nach alter karibischer Tradition wird der unraffinierte Sirup anschließend in gusseisernen Kesseln reduziert, bevor er dem Gär- und Destillationsprozess unterzogen wird. Um sich selbst davon zu überzeugen, finden von Montag bis Samstag Führungen in beiden Richland-Brennereien statt (die andere ist in Brunswick, Georgia).

Sake: SakeOne, Portland

Es stimmt, Sake wird tatsächlich gebraut und nicht destilliert, aber es ist erwähnenswert. Es wird immer häufiger, Brennereien zu entdecken, die nicht einheimische Spirituosen herstellen, aber Brauereien, die Sake herstellen? Nicht so viel. Dieser fermentierte Reiswein ist in Japan beliebt und macht die meisten der besten der Welt aus. Betreten Sie das preisgekrönte SakeOne in Portland, eine Brauerei, die lokale Ressourcen verwendet, um drei hausgemachte Sake herzustellen. Der Reis stammt aus dem kalifornischen Sacramento Valley, während das Wasser aus Oregons Willamette Valley (Heimat einer aufstrebenden Weinregion) stammt. Letzteres ist besonders wichtig, da Sake zu 80 Prozent aus Wasser besteht und je besser das Wasser, desto besser der Sake. Vereinbaren Sie einen Termin, um die Brauerei zu besichtigen und mehr über den Prozess zu erfahren, oder begeben Sie sich direkt in den Verkostungsraum, um sowohl die lokalen Produkte als auch eine große Auswahl an importierten Sake zu probieren.


Schau das Video: Craft Whiskey Distillers - Part 2 Back to the Roots