at.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Himmlische handgemachte Pasta

Himmlische handgemachte Pasta



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Tipps und Tricks von Sotto 13 Chefkoch Ed Cotton

Um professionelle Pasta-Tipps zu bekommen, haben wir mit Ed Cotton, dem Chefkoch von Sotto13 in New York und Top Chef-Alaun, gesprochen.

Obwohl es manchmal eine mühsame Aufgabe ist, kann die Herstellung von hausgemachter Pasta eine lohnende und köstliche Leistung sein. Aber es kann schwierig sein, die perfekte Pasta zu bekommen. Sie müssen das richtige Verhältnis der Teigzutaten haben, wissen, wie man den Teig auf die richtige Konsistenz verarbeitet, und die Geduld haben, ihn auszurollen und in die gewünschte Form zu bringen. Um professionelle Pasta-Tipps zu bekommen, haben wir mit Ed Cotton, dem Küchenchef von Sotto13 in New York, gesprochen und Spitzenkoch Alaun.

Chef Cotton sagt uns, dass die Art des verwendeten Mehls wichtig ist – 00 Mehl und All Trumps Mehl wird Ihnen leichtere und weniger zähe Nudeln geben. Er hält auch Kastanienmehl zusammen mit Vollkornmehl bereit, aber er sagt, dass "normalerweise eine Mischung aus 00 Caputo-Mehl und All Trumps-Mehl" ist. Bei der Herstellung von Pasta verwendet Küchenchef Cotton nicht immer Eier. Sein „Cavatelli-Teig und Orecchiette-Teig benötigen nur die richtige Menge Mehl und warmes Wasser, damit [der Teig] zusammenkommt.“ Nachdem alles miteinander vermischt ist, sollte die endgültige Konsistenz des Teigs ziemlich fest sein. Er sagt uns auch, dass eine Nudelmaschine ein Muss ist und es schwierig ist, ohne eine Nudelmaschine ein dünnes, ausgerolltes Nudelblatt zu erreichen. Sein Tipp Nummer eins: „Kaufen Sie frische Eier vom Bauernhof!“ Chef Cotton sagt uns, dass frische Eier „Ihren Nudelteig hell und lecker machen“. Außerdem empfiehlt er, den Teig nicht in einer Küchenmaschine zuzubereiten, sondern ihn stattdessen von Hand zu kneten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Was ist mit Saucen, nachdem die Experten-Pasta hergestellt wurde? Für eine Tomatensauce karamellisiert Küchenchef Cotton Sardellen im Topf, bevor er Knoblauch und Zwiebeln hinzufügt. Er sagt, dass dies „der Sauce eine Tiefe verleiht, die wie keine andere ist“. Er sagt auch, dass „das Finden der richtigen Tomatenmarke entscheidend ist. La Valle-Tomaten sind eine großartige Marke für Tomatenkonserven, die Sie für Ihre Sauce verwenden können. Ich verwende auch gerne frische Kräuter in meiner Sauce, während ich sie köchele. Ich mache ein Päckchen Basilikum, Rosmarin, Oregano und Thymian und koche es mit der Sauce ein.“

Wenn Sie zu Hause hausgemachte Pasta zubereiten möchten, versuchen Sie es mit einigen Expertentipps von Küchenchef Cotton. Ein besonderes Gericht aus hausgemachter Pasta zu kreieren ist nichts anderes als eine Schüssel voller Liebe (und harter Arbeit), die jeder genießen wird.

Emily Jacobs ist die Rezeptredakteurin bei The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @EmilyRezepte.


Einfaches hausgemachtes Pasta-Rezept

Auf der Suche nach einem einfachen hausgemachten Pasta-Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung von Pasta? Heute werden wir Ihnen beibringen, wie Sie Pasta, eines der besten hausgemachten Pastarezepte, die wir finden konnten, in Ihrer eigenen Küche zubereiten. Wenn Sie sich nach FRISCH, dünn, fest und letztendlich 'al dente“ Pastastreifen, die so himmlisch sind, dass Sie absolut das Gefühl haben, dass all Ihr Stress mitten im Nirgendwo wegschwebt, dann keine Angst! Wir zeigen Ihnen, wie Sie hausgemachte Pasta bequem zu Hause herstellen können. Pasta ist und bleibt nach einem harten und anstrengenden Tag die Hauptmahlzeit eines jeden Menschen. In der Tat ist Pasta eine gute Kohlenhydratquelle, und Sie können sich definitiv darauf verlassen, dass sie Sie alle fit hält, egal was der Tag für Sie bereithält! Sind Sie bereit, mit unserer schnellen und einfachen Rezeptanleitung Pasta zu Hause zuzubereiten? Schauen Sie sich die besten hausgemachten Rezepte auf unserer Website an!


Um unsere hausgemachte Pasta herzustellen, verwenden wir Grießmehl, ein proteinreiches Mehl aus Hartweizen. Es macht bessere Nudeln als Allzweckmehl, weil es eine stärkere Glutenstruktur entwickelt, was einen geschmeidigeren Teig bedeutet. Folgen Sie dem Rezept für frische Grieß- und Eiernudeln.

Um den Teig von Hand zu machen, Schütten Sie das Mehl in eine Schüssel oder besser noch auf eine flache, nicht poröse Oberfläche – Ihre Theke oder Tischplatte funktioniert großartig. Fügen Sie dem Mehl eine Prise Salz hinzu. Ohne sie schmeckt die Pasta flach.

Machen Sie eine Mulde in den Mehlhaufen und schlagen Sie die Eier in die Mulde. Die Eier in der Mulde mit einer Gabel verquirlen, dann das Mehl von den Seiten der Mulde langsam in die Eimasse einarbeiten. (Wenn Sie keine Eier in Ihrer Pasta bevorzugen, können wir auch eifreie Pasta machen.)

Sobald das Mehl vollständig eingearbeitet ist und zu dick ist, um es mit einer Gabel zu mischen, ist es an der Zeit, von Hand zu kneten. Durch das Kneten des Teigs entsteht die kritische Glutenstruktur, die die Pasta zusammenhält. Die Verwendung eines Standmixers mit Knethaken vereinfacht den Vorgang. Aber das Kneten von Hand macht Spaß – es verbindet Sie mit dem Prozess. Und es ist ein anständiges Training, was bedeutet, dass Sie etwas mehr Pasta essen können!

In jedem Fall, kneten Sie den Teig, bis er glatt, sehr fest und trocken ist — etwa 8 bis 12 Minuten. Je nach Mahlgrad Ihres Grießes kann der Teig mehr oder weniger glatt sein. Wenn es sich jedoch klebrig anfühlt, bestäuben Sie Teig und Arbeitsfläche mit Grießmehl und kneten Sie es glatt und fest. Wenn der Teig auch nur ein bisschen zu nass ist, klebt er beim Durchlaufen der Nudelmaschine oder beim Ausrollen.

Der Teig ist bereit zum Formen, wenn Sie den Teig auf eine saubere Arbeitsplatte legen können, ohne dass er anklebt.

Den Teig in Kugeln portionieren. Halten Sie die Teigkugeln für eine einfachere Handhabung relativ klein — über Tennisballgröße. Wenn Sie sich mit dem Teig wohler fühlen, können Sie größere Pastastücke formen.

Dicht Den Nudelteig in Plastik einwickeln und ruhen lassen etwa eine Stunde bei Raumtemperatur, damit sich das Gluten entspannen kann. Dieser Schritt erleichtert die Verarbeitung des Teigs — verhindert, dass er beim Strecken schrumpft und zurückschnappt.

Okay, dein Nudelteig ist portioniert und entspannt. Jetzt sind Sie bereit, ein paar Nudelnudeln zuzubereiten!

Wenn Sie eine Nudelmaschine verwenden, bestäuben Sie diese mit etwas Allzweck- oder Grießmehl. Während des Staubens die Walzen drehen, um sie mit einer sehr dünnen Schicht Mehl zu bedecken.

Glätten Sie den Teig am Ende, das Sie in die Nudelmaschine füttern. Die Rollen fangen es auf und ziehen es durch. Stellen Sie die Rollen auf die größte Einstellung ein. Den Teig durch die Maschine führen, in Drittel falten und erneut ausrollen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang und verkleinern Sie dabei die Walzeneinstellungen, bis der Teig die gewünschte Dicke hat. Der Teig sollte glatt, glänzend, etwas feucht sein und keine Risse oder Flecken aufweisen.

Trinkgeld: Wenn Sie immer nur mit einem Teil des Teigs arbeiten, bewahren Sie den Rest in Plastikfolie ein, damit er nicht austrocknet.

Okay, dein Teig hat die richtige Dicke. Jetzt ist es an der Zeit, ein paar Nudelformen zu machen! Wenn Sie möchten, können Sie den Teig einige Minuten ruhen lassen. Aber nicht zu lange, sonst trocknet es aus und wird spröde.

Du kannst Machen Sie jede Art von dünner, flacher Pasta, einschließlich Lasagne, Fettuccine-Nudeln und Linguine. Um komplexere Formen wie Penne, Spaghetti oder Makkaroni-Nudeln herzustellen, benötigen Sie spezielle Ausstecher und Nudelmaschinen-Aufsätze.

Messen Sie für einfache flache Nudeln eine Länge und schneiden Sie sie vom langen Blatt ab. Um Fettuccine-Nudeln herzustellen, schneiden Sie die Blätter etwa alle 30 cm ab. Bringen Sie den Fettuccini-Nudelschneider (er hat ungefähr 1/4-Zoll-Lamellen) an der Nudelmaschine an und bestäuben Sie ihn mit Mehl, während Sie die Walzen drehen. Führen Sie ein Ende des Teigblatts in die Rollen ein. Die Pasta wird als schöne Fettuccine erscheinen.

Lassen Sie das gesamte Blatt durch die Ausstechformen gehen, dann bestäuben Sie die Nudeln leicht mit Mehl, damit sie nicht zusammenkleben.


Spezielles Rezept für Casarecce und Wurst

Der Geschmack von Nudelrezepten wird köstlicher, wenn dem Rezept eine rauchige Textur zusammen mit der Soße und dem würzigen Geschmack hinzugefügt wird. Aus diesem Grund macht die Verwendung von Würstchen in den Nudelrezepten das Gericht verführerischer. Fangen wir also mit dem Rezept an:

Zutaten:

  • 1 Packung Casarecce-Nudeln (beliebige Wahl)
  • ½ TL Salz und Pfeffer
  • ½ Tassen Olivenöl
  • ½ Pfund Würstchen
  • ½ TL gehackte Thymianblätter
  • 2 Zehen gehackter Knoblauch
  • ½ Tassen geriebener Käse (jede Wahl)
  • ½ TL Zitronensaft
  • 2 Tassen Wasser

Methoden der Vorbereitung Schritt für Schritt:

In einem Topf Wasser nehmen und bei mittlerer bis hoher Temperatur zum Kochen bringen. Dann die abgepackten Nudeln einfüllen und mit Salz bestreuen. Die Pasta köcheln lassen, bis sie weich und zart wird.

Wasser abgießen und die gekochten Nudeln in eine Schüssel geben und einige Zeit abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Olivenöl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen.

Wenn das Öl erhitzt wird, fügen Sie die geschnittenen Würste hinzu und fangen Sie an, sie zu braten. Streuen Sie Salz und Pfeffer, um den Geschmack der rauchigen Textur zu verstärken. Fügen Sie danach die gehackten Knoblauchzehen hinzu und braten Sie die Mischung an, um eine gebratene und würzige Saucentextur zu erhalten.

Geben Sie dann die gekochten Nudeln in die Pfanne und beginnen Sie, die Mischung zu rühren, um alle Gewürze richtig zu vermischen. Fügen Sie zusätzliches Wasser hinzu, wenn die Soße zu sehr getrocknet wird.

Dann den geriebenen Käse darüberstreuen und die Nudeln 6-8 Minuten köcheln lassen, bis der Käse geschmolzen ist. Dann die Hitze entfernen und für einen herzhaften Geschmack Zitronensaft darüber streuen.

Zum Schluss noch die gehackten Thymianblätter dazugeben und schon ist das leckere Wurst- und Nudelrezept servierfertig.


So machen Sie Nudeln in einer Küchenmaschine:

Dies ist meine bevorzugte Art, hausgemachte Pasta zuzubereiten, weil es am schnellsten und einfachsten ist! Geben Sie einfach alle vier Zutaten in die Schüssel einer Küchenmaschine (ausgestattet mit dem normalen Klingenaufsatz). Pulsieren Sie etwa 10 Sekunden lang oder bis die Mischung eine krümelige Textur erreicht hat (siehe oben). Den Teig herausnehmen und mit den Händen zu einer Kugel formen und auf ein leicht bemehltes Schneidebrett legen. Den Teig 1-2 Minuten kneten, bis er glatt und elastisch ist. (Wenn der Teig zu trocken erscheint, fügen Sie ein oder zwei Esslöffel Wasser hinzu. Wenn der Teig nass oder klebrig erscheint, fügen Sie einfach etwas zusätzliches Mehl hinzu, aber der Teig sollte ziemlich trocken sein.) Den Teig zu einer Kugel formen mit Hände fest in Frischhaltefolie einwickeln und den Teig 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Sofort verwenden oder bis zu 1 Tag im Kühlschrank aufbewahren.


Hausgemachte Pasta

Es gibt wirklich nichts besseres als hausgemachte Pasta. Es mag auf den ersten Blick etwas entmutigend erscheinen, aber wenn Sie den Teig ein paar Mal durch die Nudelrolle schieben, werden Sie süchtig! Mein Mann hat mir bei unserem dritten Date gezeigt, wie man genau diese Pasta macht (er hat sein italienisches Oma-Rezept verwendet) und nun, am Ende habe ich ihn geheiratet, also gibt es das.

Wir haben dieses Rezept auch während der Pandemie religiös verwendet und Chargen von Nudeln bei unseren Nachbarn abgegeben. Ich kann Ihnen auch gar nicht sagen, wie oft wir diese Pasta in diesem Rezept verwendet haben. Danach konnten wir die verpackte Pasta nie wieder anfassen.

Es mag auf den ersten Blick etwas entmutigend erscheinen, aber Übung macht den Meister. Mit diesen hilfreichen Tipps werden Sie nach Ihrem ersten Anlauf bei der hausgemachten Pasta im Handumdrehen zum absoluten Profi. Versprechen.

Mehlsorten – Allzweck-, Grieß- und 00-Mehl

Die meisten Nudelrezepte empfehlen die Verwendung von Grieß oder 00-Mehl. Grieß hat eine herzhaftere Textur und hilft, reichhaltige Saucen aufzusaugen, während 00-Mehl eine pudrige Textur hat und seidigere Nudelnudeln ergibt. Diese Mehle sind auf italienischen Spezialmärkten erhältlich.

Am liebsten verwende ich eine Kombination aus Allzweckmehl und Grieß oder 00-Mehl, je nachdem, was ich zur Hand habe. Allzweckmehl funktioniert aber auch sehr gut.

Vorbereitung

Das Schöne an Nudelteig ist, dass er im Voraus zubereitet werden kann! Bis zu einem Tag im Kühlschrank oder bis zu vier Wochen im Gefrierschrank. Bei beiden Optionen sollten Sie den Teig nur auf Raumtemperatur bringen lassen, bevor Sie ihn kneten und durch die Nudelaufsätze füttern.

Rezepte für hausgemachte Pasta


Gehen Sie mit diesen beliebten Pasta-Rezepten direkt in den Carb-Himmel

Pasta. Wie viele Liebesbriefe könnten wir an Pasta schreiben? Gut. eine Tonne, weil es so viele verschiedene Arten von Pasta-Rezepten gibt. Es gibt das herrlich freche, das glatte und knoblauchartige, das dicke und käsige – und das berührt nur die Spitze des Eisbergs. Die besten Pasta-Rezepte erfordern eine schnelle Zubereitungszeit, ein paar köstliche Zutaten und die Möglichkeit, den Tag mit einem Bissen zum Schmelzen zu bringen. Deshalb haben wir hier unsere Favoriten zusammengestellt, in der Hoffnung, Ihnen, Ihrer Familie und allen anderen, die das Glück haben, an Ihrem Tisch zu sitzen, pure Carby-Freude zu bereiten.

Möchten Sie es sich im Herbst gemütlich machen? Kürbis-Speck-Carbonara ist so unwiderstehlich, dass Sie sich wünschen werden, es wäre der Duft einer Ihrer saisonalen Kerzen. Versuchen Sie, eine Menschenmenge zu füttern, und sind sich nicht sicher, ob alle das gleiche Gericht mögen? Nun, mit Hühnchen Alfredo gefüllte Muscheln müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen. (Stellen Sie sogar zwei Portionen her.) Und wenn Sie versuchen, weniger Saucen und Gerichte auf Fleischbasis zu essen, haben Nudeln mit gerösteter Paprikasauce einen schönen, kräftigen Geschmack und werden jeden Vegetarier glücklich machen. Schauen Sie sich unten diese einfachen Nudelgerichte an, die sich für jeden Anlass eignen (sogar zum Frühstück – wir urteilen nicht!).


Rollen Sie den Teig wieder aus

Nachdem der Teig die Nudelmaschine vollständig durchlaufen hat, drehen Sie den Schlitz auf die nächstkleinere Einstellung und führen Sie den Teig durch den Schlitz. Fahren Sie damit fort und verkleinern Sie den Steckplatz jedes Mal um 1. Versuchen Sie nicht, eine Zahl zu überspringen, da dies nur dazu führt, dass die Maschine blockiert und Sie am Ende einen zerknitterten Teig haben.

Wenn du die Nudeln weiter rollst, wird dein Teigblatt immer länger. Versuchen Sie, den Teig beim Verlassen der Nudelmaschine vorsichtig zu halten, damit er nicht reißt.

Fahren Sie fort, den Teig durch die Maschine zu führen, bis er ungefähr 1/16 Zoll dick ist.


Cremige Käsesauce mit Hühnchen-Pasta-Rezept

Dies ist eines der besten Rezepte mit Boursin-Käse, da zarte und rauchige Hühnchenstücke mit dem cremigen hinzugefügt werden. Außerdem machten der scharfe Tang und das gebratene Gemüse dieses Gericht verlockender. Also lass das Rezept:

Zutaten:

  • 1 Pfund Hühnchen ohne Knochen
  • 1 Päckchen Pasta (beliebige Wahl)
  • ½ Tassen gehackte Zwiebeln und Brokkoli
  • ½ Tassen Olivenöl
  • 2 Zehen gehackter Knoblauch
  • 2 Stück Butter
  • ½ Tassen Boursin-Käse
  • 1 TL Salz und Pfeffer

Methoden der Vorbereitung Schritt für Schritt:

In einem Topf Salzwasser bei starker Hitze zum Kochen bringen und dann die Nudeln hineingeben. Wenn die Nudeln nach ein paar Minuten weich und zart werden, das Wasser abgießen und beiseite stellen.

In einer Pfanne Olivenöl nehmen und auf mittlerer Flamme erhitzen. Dann die gehackten Zwiebeln und den Brokkoli dazugeben und einige Minuten braten.

Danach die gehackten Hähnchenstreifen hinzufügen und die Mischung anbraten, bis das Hähnchen rauchig und zart wird.

Dann die Hähnchenteile und das Gemüse herausnehmen und die Butterstangen in die Pfanne geben. Wenn die Butter zu einer glatten Sahne schmilzt, fügen Sie gehackten Knoblauch und Boursin-Käse zusammen mit Salz und Pfeffer hinzu. Rühren Sie die Mischung, bis die Creme glatt und sauer wird.

Die gekochten Nudeln und Hühnchenstreifen in eine Rührschüssel geben, um eine Hühnchen-Pasta-Mischung herzustellen. Dann die obere Schicht der Nudeln mit der vorbereiteten Butter und Käsecreme bestreichen.

Zum Schluss die Mischung einige Minuten verrühren und dann ist die köstliche Boursin-Sahnesauce mit Hühnchennudeln servierfertig.


3 authentische italienische Rezepte direkt aus der Speisekammer

Wo auch immer Sie sich auf der Welt befinden, gehen Sie zu Ihrem örtlichen Supermarkt, und Sie werden höchstwahrscheinlich in der Lage sein, eine Fundgrube an italienischen Delikatessenprodukten zu finden, von Pasta über Hülsenfrüchte, Wurstwaren bis hin zu geräuchertem Fisch, Gemüse in Gläsern, Käse und Wein. Das Beste der italienischen Produkte, an Ihren Fingerspitzen.

Geben Sie ein, die Italienisches Deli-Kochbuch von River Cafe-Alumnus Theo Randall. Mit originellen, einfachen Rezepten zeigt Ihnen der international renommierte Küchenchef, wie Sie diese im Laden gekauften und doch verwandelnden Zutaten in einfache Mittag-, Abendessen und Dinnerpartys verwandeln können.

Der Einstieg in die Welt des Pantry Cooking – mit hochwertigen konservierten Zutaten als Basis für einfache Rezepte – war noch nie so einfach.

Wenn handgemachte Pasta, duftende italienische Wurst und mehrige Frittata Sie begeistern, finden Sie hier drei Rezepte aus dem Buch, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Grüne Ravioli aus Rucola und Ricotta mit Tomaten und Butter

Grüne Pasta hat etwas ausgesprochen Frisches und Sommerliches. Das Blanchieren der Kräuter für die Füllung behält ihre leuchtende Farbe und bringt ihr Aroma zur Geltung. (Wenn Sie der Ricotta-Mischung nur rohe gehackte Kräuter hinzufügen, erhalten Sie eine bittere, oxidierte Füllung.) Ravioli ist die einfachste gefüllte Pasta, um eine gute zu perfektionieren, bevor Sie Cappelletti, Tortellini oder Agnolotti probieren. Wenn Sie eine Nudelmaschine kaufen möchten, ist Imperia die beste Marke. Klemmen Sie die Maschine an Ihre Arbeitsplatte, und wenn Sie Ihre Pasta formen, tun Sie dies auf einem großen Schneidebrett oder einer Holztischplatte – die Textur gibt Ihnen einen kleinen Halt.

Zutaten

Für den Nudelteig

  • 350g Tipo 00 Mehl
  • 25g feines Grießmehl, plus extra zum Bestäuben
  • 1 Bio-Ei
  • 4 Bio-Eigelb
  • 50g frischer Spinat

Für die Füllung

  • 80g wilde Rucola
  • 50g Basilikumblätter
  • 50g glatte Petersilie
  • 500g Ricotta
  • 100 g Parmesan, fein gerieben, plus etwas zum Servieren
  • Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • Meersalz und frisch gemahlen
  • Schwarzer Pfeffer
  • 50g ungesalzene Butter
  • 200g Datterini (Babypflaume) oder Kirschtomaten, halbiert
  • 4 Basilikumblätter

Bringen Sie einen Topf mit Salzwasser zum Kochen. Den Spinat 2 Minuten kochen, bis die Stiele weich sind. In einem Sieb abtropfen lassen und restliche Flüssigkeit mit dem Löffelrücken herausdrücken. Wenn der Spinat abgekühlt ist, drücken Sie ihn mit den Händen, bis er nur noch feucht ist. Grob hacken.

Alle Zutaten für den Nudelteig in eine Küchenmaschine geben. 3 Minuten pulsieren, bis aus allen Zutaten viele kleine Kugeln geworden sind. Wenn der Teig zu trocken erscheint, 1 EL Wasser hinzufügen und erneut mixen.

Gib den Inhalt des Prozessors in eine Schüssel und drücke den Teig zusammen, um ihn zu einer großen Kugel zu formen. Teilen Sie die Kugel in 4, wickeln Sie jede in Frischhaltefolie (Plastikfolie) ein und legen Sie sie für 30 Minuten zum Ruhen in den Kühlschrank.

Währenddessen die Füllung herstellen. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und Rucola, Basilikum und Petersilie 1 Minute blanchieren. Abgießen und abkühlen lassen.

Empfohlen

Wenn die Kräuter und Rucola abgekühlt sind, legen Sie sie in ein sauberes Tuch und drücken Sie die Feuchtigkeit aus. Hacken Sie sie fein und geben Sie sie in eine Rührschüssel. Ricotta, Parmesan und Muskat zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Gründlich mischen, dann beiseite stellen.

Rollen Sie den Teig ein Stück nach dem anderen ein wenig aus, bis er durch Ihre Nudelmaschine passt. Beginnen Sie mit der Maschine auf der breitesten Einstellung, rollen Sie den Teig durch die Maschine, dann falten Sie ihn in zwei Hälften und rollen Sie ihn erneut aus. Wiederholen Sie diesen Vorgang 4 Mal für jedes Viertel der Nudeln – dies macht die Nudeln elastischer und dadurch viel haltbarer. Rollen Sie dann jedes Stück mehrmals durch die Maschine und werden Sie jedes Mal dünner, bis es die dünnste Einstellung durchlaufen hat.

Füllen Sie die Füllung in einen Spritzbeutel mit großer glatter Tülle (oder verwenden Sie einfach einen Teelöffel). 1 Nudelblatt auf eine leicht mit Grießmehl bestäubte Arbeitsfläche legen, um ein Ankleben zu verhindern. Arbeiten Sie entlang des Blattes und platzieren Sie die Mischungskleckse entlang der Länge mit einem 2-Finger-Spalt zwischen den einzelnen Portionen. Versuchen Sie, die Kleckse in der oberen Hälfte des Nudelstreifens so zu platzieren, dass Sie Platz haben, um die Nudeln darüber zu falten. Mit einem Backpinsel Wasser zwischen die Füllungsportionen und den Rand der Nudeln streichen. Falten Sie das Nudelblatt über die Füllung und drücken Sie es mit den Fingerspitzen nach unten und versiegeln Sie es, um kleine einzelne Päckchen zu bilden. Fassen Sie Ihre Hand und drücken Sie die Ravioli nach unten, um unerwünschte Lufteinschlüsse zu entfernen.

Schneiden Sie mit einem scharfen Messer zwischen den einzelnen Hügeln, um Ihre individuellen Ravioli zu kreieren. Legen Sie jedes Raviolo auf ein mit Grießmehl bestäubtes Blech, um ein Ankleben zu verhindern. Wiederholen Sie dies für alle Nudelblätter und die Füllung und stellen Sie sie dann 1 Stunde vor dem Kochen beiseite.

Wenn Sie zum Servieren bereit sind, schmelzen Sie die Butter in einer großen, antihaftbeschichteten Pfanne bei schwacher Hitze. Tomaten dazugeben und Basilikum einrühren. 3 Minuten kochen, bis die Tomaten zusammenfallen und leicht klebrig werden.

Zum Warmhalten zur Seite stellen. Bringen Sie einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen. Fügen Sie alle Ravioli hinzu, lassen Sie sie nacheinander fallen und kochen Sie sie etwa 3 Minuten lang. Die Ravioli mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausnehmen und mit Tomaten, Butter und Basilikum in die Pfanne geben. Fügen Sie eine Kelle voll Kochwasser hinzu und schwenken Sie die Pfanne, um die Nudeln mit der Sauce zu überziehen. Sofort auf vorgewärmten Tellern servieren, mit Parmesan und schwarzem Pfeffer bestreut.

Gebratene italienische Würstchen mit Borlotti-Bohnen und ’Nduja-Sauce

Getrocknete Borlottibohnen aus dem Naturschutzgebiet Lamon im Veneto sind die feinsten getrockneten Borlottis, die es gibt. Sie müssen diese natürlich nicht speziell verwenden, aber wenn Sie das Glück haben, auf ein Paket zu stoßen, werden Sie sich freuen. Kombiniert mit lieblicher, aromatischer Wurst und der Würze von ’Nduja sind sie himmlisch. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Flasche Chianti oder einen anderen supertoskanischen Rotwein dazu trinken – es ist unerlässlich.

Zutaten

  • 250g getrocknete Borlottibohnen, über Nacht in reichlich kaltem Wasser eingeweicht
  • 2 Knoblauchzehen,1 ganz,1 fein geschnitten
  • 1 Pflaumentomate
  • 2-3 Salbeiblätter
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 italienische Würstchen
  • 2 Selleriestangen, fein gehackt
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Karotten, geschält und fein gehackt
  • 100ml Rotwein
  • 400g Tomatenpassata
  • 75 g geschälte ’Nduja
  • 2 EL Mascarpone
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 200g lila sprossender, kalabresischer oder langstieliger Brokkoli, gekocht und mit Olivenöl und Meersalz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer gewürzt, zum Servieren

Empfohlen

Die eingeweichten Bohnen abgießen und einige Minuten unter kaltem, fließendem Wasser abspülen. Die gespülten Bohnen in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser aufgießen, sodass das Wasser 10 cm über dem Bohnenspiegel steht. Fügen Sie die ganze Knoblauchzehe zusammen mit den Pflaumentomaten und Salbeiblättern hinzu. Bei starker Hitze aufstellen und zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf ein Köcheln und kochen Sie 40 Minuten lang sanft, wobei Sie von Zeit zu Zeit den Schaum abschöpfen, bis die Bohnen weich genug sind, um sie mit dem Daumen zu einem Brei zu zerdrücken. Die Bohnen abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Tomaten, Salbei und Knoblauch herausnehmen und in eine Schüssel geben. Mit einem Stabmixer und etwas Bohnenkochwasser zu einer glatten Paste pürieren. Fügen Sie die Paste wieder zu den Bohnen hinzu und überprüfen Sie die Würze. Beiseite legen.

Backofen auf 160C/140C Umluft/Gas Stufe 2-3 vorheizen. 2 EL Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn sie heiß sind, fügen Sie die Würstchen hinzu und kochen Sie sie 5 Minuten lang unter häufigem Wenden, bis sie überall braun sind. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen, Wurstfett und Olivenöl in der Pfanne lassen.

Sellerie, in Scheiben geschnittenen Knoblauch, Zwiebel und Karotten in die Pfanne geben und 5 Minuten leicht braten, bis die Zwiebel weich ist. Rotwein zugeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert hat. Fügen Sie die Passata hinzu, kochen Sie sie einige Minuten lang vorsichtig, fügen Sie dann die ’Nduja hinzu und rühren Sie gut um.

Die Würstchen auf die Passata-Mischung legen und 15 Minuten im Ofen backen, bis die Würste durchgegart sind. Aus dem Ofen nehmen, Mascarpone damit bestreichen und würzen. Die gekochten Borlottibohnen erwärmen und mit dem restlichen Olivenöl verrühren. Auf den Tisch stellen, damit sich jeder selbst bedienen kann, mit etwas dampfend heißem lila sprießendem Brokkoli, der daneben serviert wird.

Frittata mit schwarzem Trüffel mit Kastanienpilzen, Ricotta und Spinat

Sie können diese Frittata heiß oder kalt servieren – versuchen Sie, sie in kleine Stücke zu schneiden, um sie als Canape zu servieren. Der Trüffel ist optional, aber er hebt das Gericht wirklich hervor.

Zutaten

  • 3 EL Olivenöl
  • 500 g Kastanienpilze, in 5 mm dicke Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • ½ TL Thymianblätter (kein Zitronenthymian)
  • Saft von ½ ungewachster Zitrone
  • 1 EL gehackte glatte Petersilie
  • 500 g Spinatblätter
  • 8 Bio-Eier, gut geschlagen
  • 2 EL Vollmilch
  • 100g Parmesan, fein gerieben
  • 150g Ricotta
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Schwarze Trüffelspäne zum Servieren

Für den Feldsalat mit Schalotten-Essig-Dressing (zum Servieren)

  • 1 kleine Schalotte, fein gehackt
  • 2 EL Rotweinessig
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 100g Feldsalat

Beginnen Sie mit dem Beilagensalat. Die Schalotte mit dem Essig mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 210C/190C Umluft/Gas Stufe 6-7 vorheizen.

2 EL Olivenöl in einer großen, ofenfesten beschichteten Pfanne erhitzen. Wenn es heiß ist, die Pilze, den Knoblauch und den Thymian hinzufügen und mit Salz würzen. 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Pilzflüssigkeit freigesetzt und verdampft ist. Zitronensaft und Petersilie dazugeben und in eine Schüssel umfüllen.

Wischen Sie die Bratpfanne mit etwas Küchenpapier aus und stellen Sie sie auf mittlere Hitze. Fügen Sie ½ Tasse Wasser und den Spinat hinzu. Rühren Sie einige Minuten, bis er gar ist, geben Sie ihn dann in ein Sieb und drücken Sie den Spinat mit der Rückseite eines Löffels, um das überschüssige Wasser herauszudrücken. In ein sauberes Tuch drücken, bis es fast trocken ist, dann grob hacken. In die Schüssel mit den Champignons geben. Wischen Sie die Pfanne erneut aus und stellen Sie sie wieder auf die Hitze.

Eier und Milch in einer großen Schüssel verrühren, Champignons, Spinat, Parmesan und Ricotta dazugeben und würzen. Das restliche Olivenöl in die Pfanne geben und die Eiermischung einfüllen. Sobald die Ränder fest werden, schütteln Sie die Pfanne und stellen Sie sie für ca. 4 Minuten in den Ofen, bis die Mitte der Frittata fest ist. Aus dem Ofen nehmen und die Frittata vorsichtig auf einen Teller stürzen. Eine großzügige Menge schwarzer Trüffelspäne darüber streuen. Fügen Sie das Olivenöl zu der Schalotte und dem Essig hinzu, um ein Dressing für den Feldsalat zu machen. Zusammen mit der Frittata servieren.

„The Italian Deli Cookbook“ von Theo Randall (Quadrille, £26) Fotografie von Lizzie Mayson


Schau das Video: Jak se vyrábí Zátkovy těstoviny